Song-Stöckchen & Schöne Momente im Herbst und Winter

Und mal wieder ein Stöckchen über Musik.  Aufgegabelt bei Yvie. Eigentlich müsste das ja ins Zuckerzwetschkenfee-Blog, aber das auch zu führen rentiert sich ja leider nicht… Deswegen beglücke ich euch hier mit meinem äußerst erlesenen musikalischen Schmuckstückchen (= (und zum Abschluss gibts noch ein Herbstwinterbild)

die dich traurig machen:
an einem Morgen im April & die Suche geht weiter – Rosenstolz, Run – Amy McDonald, anders als beim letzten Mal & mach die Augen zu – die Ärzte, Viva la Vida – Coldplay, Balkon gegenüber – Kettcar, Caroline – Sugarplum Fairy, Enjoy the Silence – Depeche Mode

die dich glücklich machen:
Marigold & the Escapologiest & Love’s turning into Boredom- Sugarplum Fairy, Fluorescent Adolescent – Arctic Monkeys, Don’t Stop me now – Queen, Liebe macht blind & Pudelsong – Farin Urlaub, Whiskey in the Jar – Metallica, Perfect Day – the Suicide Machines, Never give up – Udo Jürgens

die dich depressiv stimmen:
November Rain – Guns’n’Roses, Karma Police – Radiohead, Easy to Love & Welcome II & the Day it rained forever – Slut, wie weit ist vorbei – Rosenstolz, 1/2 Lovesong – die Ärzte, kein zurück – Wolfsheim

die dich nachdenklich machen:
Leave out all the Rest – Linkin Park, Song to say goodbye & the bitter End – Placebo, deine Schuld – die Ärzte, Sumisu & kein zurück & Abschiedslied – Farin Urlaub, Swing Life away – Rise Against, in Lüneburg war Volksfest & ihr von Morgen & gestern heute morgen – Udo Jürgens, Bloody Sunday – U2

die du immer mitsingen musst:
Poison – Alice Cooper, Those were the Days my Friends – Leningrad Cowboys, Rock’n’Roll Queen – the Subways, Come on Eileen – the Clash (oder tatsächlich Dexys Midnight Runners?), Tribute – Tenacios D

die von einer Frau gesungen werden:
Mr. Rock’n’Roll – Amy McDonald, Gib mir Sonne & Ich bin ich & Bester Feind & ich geh‘ in Flammen auf – Rosenstolz, Zeit für Optimisten – Silbermond

bei denen du nicht still sitzen kannst:
Dieselben bei denen ich mitsingen muss (; und dann noch Devil’s Dance Floor – Flogging Molly, Don’t Stop me now – Queen, Basket Case – Green Day, H-Blockx – Ring of Fire, Waste my Time – Sum 41

deiner Lieblingsband:
das wären zuviele, deswegen meine Lieblingsbands: Sugarplum Fairy, Kettcar, Green Day, Farin Urlaub & die Ärzte, Mando Diao, Udo Jürgens

bei denen du weinen musst:
das Beste & Symphonie von Silbermond, Balu von Kettcar; aber nur Live

die du hast, aber nicht magst:
da hat sich viel angesammelt… einiges von AC/DC zB, Kelly Clarkson, Forever the sickest Kids, wenn ich da anfang aufzuzählen werd ich nicht fertig +g+

die du ununterbrochen hören kannst:
I’m dreaming of you – The Coral, Moments like this – Reamonn, Mädchen lach‘ doch mal – Wise Guys, Never forget you – The Noisettes (ist aber alles grade im Moment – diese Lieder ändern sich laufend)

die du gerne beim Autofahren hörst:
Viva la Gloria – Green Day, 48 Stunden – Kettcar, Mean Street – Mando Diao, Bluebirds – Adam Green, Lithium & Plateau & the Man who sold the World – Nirvana, Every me and every you – Placebo, Burberry blue Eyes & Back to the Start – Razorlight, Fighter – Street Dogs

die dir was bedeutet:
Hey there Delilah & 1234 – Plain White T’s, Chances are – Robert Downey jr., Bus Stop – Sugarplum Fairy, Self Esteem – Offspring, nur ein Wort – Wir sind Helden, nimm mich mit – 2Raumwohnung, what comes around – ill nino, ein Kompliment – Sportfreunde Stiller, absolutely – Nine Days, Leuchtturm – Nena, und eigentlich sogut wie alle die hier aufgezählt wurden und noch viel mehr

zum einschlafen:
höre ich keine Musik

dessen Texte auf dich zutrifft:
Choose to be me – Sunrise Avenue (zumindest versuche ich das), Ugly – Bon Jovi, Perfect Situation – Weezer, Blaue Flecken – Rosenstolz

die du liebst:
eigentlich alle die hier aufgezählt sind…

die du gerne beim aufstehen hörst:
Bad Day – REM, Boulevard of Broken Dreams – Green Day, My Eyes – Travis

dessen Texte du magst, das Lied aber nicht so sehr:
das ist bei mir sonst eher umgekehrt… Mein größter Feind – die Toten Hosen (aber das mag ich eigentlich auch)

die dich an einen Urlaub erinneren:
Freestyler – Bomfunk MC, Take my Heart – Band ohne Namen, wie lange sollen wir noch warten & 7 Tage 7 Nächte & nackt baden geh’n & international & Tage wie dieser – Sportfreunde Stiller, Unplugged in NY & Nevermind Album – Nirvana, Murder on the Dancefloor – Sophie Ellis Bextor, Moskau – Dschingis Khan, This Love – Maroon 5, Rising Girl – Rising Girl, Nuit de folie – Debut du Soirée, unrockbar & der Tag – die Ärzte, California – Phantom Planet, ein ganzer Sommer – Virginia Jetzt!

die dich träumen lassen:
Nantes & Postcards from Italy – Beirut, Island in the Sun – Weezer, Slide – Goo Goo Dolls

die dich an eine spezielle Begebenheit erinnert:
TV & Me – Mando Diao, Kids – MGMT, Auf gute Freunde – Böhse Onkelz, Angel – Shaggy, Denkmal – Wir sind Helden, Bittersweet Symphony – The Verve, 21 Guns – Green Day, the Ballad of Chasey Lain – the Bloodhound Gang

bei denen du an jemand bestimmtes denken musst:
Ich kenne nichts – Xavier Naidoo, Kryptonite – Three Doors Down, Creep – Radiohead, Baywatch Theme, Remmidemmi – Deichkind, Father & Son – Cat Stevens, Down with the Past – Mando Diao, Final Countdown – Europe, Friends will be Friends – Queen, Fuck her gently – Tenacios D, Giulia – Gabry Ponte, Hot’n’Cold – Katy Perry, where you lead – Carol King, da könnte ich stundenland weitermachen, Little Sister – Queens of the Stoneage

die du eigentlich viel zu selten hörst:
Cat Stevens, Simon & Garfunkel, Austropop, Snow Patrol

von denen niemand denkt, dass du sie gut findest:
I came for you – the Disco Boys, Mary – Molella

bei denen du Gänsehaut bekomst:
Hurt – Johnny Cash, Gone with the Sin – Him, the Show must go on – Queen

*

*

Abschließend, nachdem ihr euch durch die ganze Musik gequält habt noch die Schönen Momente im Herbst & Winter… Das Foto kommt leider an die wahre Schönheit des Moments nicht heran (alles was gezoomt wird wird nicht so richtig…), aber mit ein bisschen Fantasie könnt ihr die beeindruckende Stimmung des Sonnenuntergangs vielleicht nachvollziehen…

Ein strahlend schöner Herbsttag und die Stadt liegt zu Füßen (okay, es ist nicht gerade die Seite mit der beeindruckendsten Skyline, aber Wien ist nunmal eine nicht besonders hochhäuserlastige Stadt).