Gedanken Neuerscheinung Projekt

Schöne Momente im Herbst und Winter – Winterfeld

Damit ich nicht wieder total ins Hintertreffen komme mit meinen ganzen Projekten gibt es jetzt das Bild für Schöne Momente (die vor allem auch kalte Momente waren, diesmal)

*

Oder ist das Bild sogar unbearbeitet besser?

*

Wenn man da auf diesem Hügel steht und in die unendlichen Weiten blickt beginnt man schon einmal darüber nachzudenken, wo man jetzt steht, wie man dahin gekommen ist, ob man dahin wollte und ob man auf der Lebensreise dorthin unterwegs ist, wo man ursprünglich einmal geplant hatte, unterwegs zu sein. Oder ob man da zwar vielleicht ursprünglich nicht hinwollte, aber entdeckt hat, dass die Richtung doch nicht so schlecht ist. Oder ob man gerade eher in einer Sackgasse unterwegs ist, lang und breit zwar, noch nicht als solche ersichtlich, die einen aber irgendwann einmal, wie in Kafkas „kleiner Fabel“, unweigerlich in eine Ecke treiben wird, aus der man dann nicht mehr heraus kann.

Die Ruhe und Weite der Natur zwingt zur Reflexion.

22 comments on “Schöne Momente im Herbst und Winter – Winterfeld

  1. Mir gefällt das unbearbeitete um einiges besser. Da wirkt es auch gleich noch etwas kälter. Gefällt mir sehr gut.
    lg nitty

    • ich muss ehrlich sagen, mir gefällt das unbearbeitete im nachhinein auch besser. deswegen hab ichs auch noch dazugegeben (=

  2. Die Farbgebung des bearbeiteten finde ich an sich ganz gut (auch wenn’s nicht ganz so kalt wirkt), aber die Kratzer gefallen mir gar nicht.

    • ich mag sie normal schon, aber hier finde ich, dass sie dem bild die schärfe und klarheit nehmen. das ist mir nur vorher nicht aufgefallen.

  3. Hmmm … das bearbeitete Bild hat was … es gefällt mir sehr gut; beim zweiten find ich die Kontraste schöner …
    Ich tu mich allerdings schwer, sie miteinander zu vergleichen … jedes erzeugt ganz unterschiedliche Emotionen bei mir, obwohl sie doch dasselbe zeigen …

    Träumelgrüße von
    Sabine

  4. Für mich schaut das erste Foto einfach nur kaputt aus, so, als wäre es eines der letzten Fotos die man so bei sich getragen hat…
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

  5. Hallo Liebelein,

    also ich stehe zwar auf diese Art der nostalgischen Bearbeitung, finde persönlich aber das Original auch wesentlich „besser“ (was nicht heißt, dass dir die BEA nicht gelungen ist!!!). Im Hinblick auf deine Worte und das, was du in dem Bild selbst siehst, passt das Original einfach viel besser.

    Liebe Grüße
    bigi

  6. Ich bevorzuge auch das unbearbeitete Bild, und ich mag deinen Text dazu sehr gern, da ist was Wahres dran. =)

    Danke. War interessant, nochmal durch die alten Einträge zu schweifen. ^^
    Und ja, das sind spannende Tierchen. Die Spinnenphobie werd ich wohl nie ganz los, aber auf die Vogelspinnen greift sie irgendwie nicht…

    • eigenartig. ich hab vor vogelspinnen maximale panik. also waren ja die woche im haus des meeres und die haben dort auch welche, da hab ich das wieder gemerkt. ich kann mir einfach gar nix anschauen das mehr als 4 beine hat.

  7. Ich finde den Himmel bei der Bearbeitung interessanter/dramatischer, aber ansonsten ist auch aus meiner Sicht das unbearbeitete Original schöner. Die Kratzer und Flecken sind mir etwas zu viel.

    Auf jeden Fall scheint es ein sehr interessanter Hügel zu sein, wenn er solche Gedanken bei Dir hervorruft. So ähnlich geht’s mir immer nur am Meer…

    • ja, das stimmt. aber da hat wohl alles zusammengespielt bei diesen hügelgedanken.
      in zukunft werde ich aber wohl mit dem antik-filter sorgsamer umgehen.

  8. Ich finde auch das unbearbeitete Bild in diesem Fall schöner. Es erinnert mich an „meinen Berg“: http://rosenruthie.wordpress.com/2010/01/06/winterspaziergang/am-berg/

    Grüße von Ruthie

  9. Schwierig, finde beide haben was

  10. huhu,
    also ich kann gar nicht sagen welches schöner, besser oder wie auch immer is. Jedes Foto für sich hat was besonderes. Also sind natürlich beide schön!
    Ganz liebe Grüße
    Mone

  11. Hallo Paleica,
    mir gefällt auch das unbearbeitete besser, ein schönes Foto!
    Auch Dein Text dazu ist sehr passend, interessante Gedanken….

    Stimmt, es sind viele Projekte, ich bin auch gespannt, ob ich alles immer schaffe 😉

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

    PS. Mein Bruder hatte Zuckwérwerte von über 400 und ist dann sofort ins Krankenhaus gekommen. Nicht schön :-(.
    Aber jetzt geht es ihm wieder besser.

  12. Herrlich ich finde es unbearbeitet irgendwie besser, aber dann nen anderer Schnitt, so dass der Boden nicht mehr so viel ist und die Bäume nicht so mittig.

    Jaaa deinem geschriebem kann ich nur zustimmen!

    • ich konnte mich allgemein für keine perspektive entscheiden. hab ja mehrere bilder gemacht… aber so wirklich zufrieden war ich eh mit keinem.

  13. Huhu, ein gutes Neues noch nachträglich und beste Wünsche für Dein Jahr 2010!!!

    Kai ;O)

  14. Mir gefallen Beide auf ihre Art und Weise. aber das unbearbeitete noch einen kleinen Deut besser 😉

  15. Mir gefallen vor allem deine Gedanken zu den Bildern !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: