Ein Abendausflug mit dem Herrn Punkt zur bekanntesten Wiener Müllverbrennungsanlage auf der Spittelau, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser. Das Gebäude an sich habe ich euch ja hier schon einmal gezeigt. Da stehen auch im Groben die Infos dazu dabei. Wichtig ist vor allem, dass hier eigentlich etwas Gutes passiert: die Energie, die durch die notwendige Müllverbrennung entsteht, wird in heizbare Wärmeenergie umgewandelt.

Seit ich im Sommer da gearbeitet habe trenne ich brav auch Plastikflaschen und kaufe keine Plastiksackerl mehr…

Leider ist mein Objektiv nicht ganz so lichtstark und es ist schwierig, mit nicht soviel Tele und ohne Stativ da einen Bildausschnitt zu finden der passt und die Belichtung so einzustellen, dass man zwar die Lichter sieht, die Rundherumbeleuchtung aber nicht das nächtliche Flair nimmt. Ich hoffe, ihr habt trotzdem einen Eindruckt der Kuppel bei Nacht gewonnen (=

38 Comments on “Spittelau bei Nacht

  1. Cool, du hast da gearbeitet? Na dann plauder aus dem Erfahrungsschatz! 🙂 Keine Plastiksackerl? Weniger Flaschen?

    • aus dem erfahrungsschatz plaudere ich lieber mal privat (;
      aber: biomüll trennen ist eher schwachsinnig, ganz wichtig dafür ist alu und plastikflaschen, papier ist auch wichtig. und die 10c mehr sollte einem das papiersackerl wert sein anstatt dass man erdölplastik kauft (;

      • Jawohlja! Ich kaufe mir Weltladensackerl. 🙂 Und Plastikackerl kaufen tu ich an sich sowieso nicht. Außer beim IKEA. Das ist was anderes. Die sind riesig & halten ewig. 🙂 Aber gut, da kauft man 2-3x welche …

        • ja ok bei ikea sind sie ja auch zur mehrmaligen verwendung. aber die, die man dann wegschmeißt kauf ich eigentlich nur mehr ganz selten. ich verwend sie dann auch als müllsackerl, aber da is papier sicher trotz allem weniger schädlich.

      • Ehrlich gesagt, stehe ich was das angeht, manchmal echt auf dem Schlauch. Die Zahlreichen Reportagen und Artikel in den Medien sagen manchmal „AAA“ sei „korrrekt“; wobei ich eine Woche zuvor dachte das „BBB“ gut sei, und einen Monat drauf heisst es dann wieder soundso. Dmn ..

        Cya
        Seba

  2. Auch wenn die Aufnahmen teilweise zu dunkel sind, sie haben ihren Reiz und auch die Bildgestaltungen sind fuer mich gut gewaehlt.
    Wuerde das mit Stativ und etwas erhoehten ISO-Werten nochmal checken, einfach um zu sehen was fotografisch geht. saludos

    • ich weiß – manche sind sehr dunkel, andere (mit höherem iso) rauschen wieder zuviel. ich müsste eher den iso drücken und länger belichten. aber dazu bräuchte ich wirklich ein stativ (und zeit, ja genau, das wars +g+)

  3. Das ist ne Müllverbrennungsanlage ??? Sogar die sehen bei euch total stylish aus – richtig klasse !!!

    • grins, ja, das ist eben wien, hehe. na das war ein echt cooles projekt damals und hundertwasser hat ja immer gesagt, dass er nicht versteht, warum industriebauten gleichgesetzt mit hässlich werden sollte. man kann die ja auch ansehnlich machen. ich persönlich finde, das ist ihm gelungen (=

  4. Mir gefällt am besten die Nummer sechs, auch wenn mich der Lichtfleck unten rechts etwas stört. Ja, nachts Licht und Beleuchtung fotografieren ist eine Wissenschaft für sich.
    Liebe Grüsse von Rosie

    • die nummer 6 wurde lustigerweise 2x erwähnt, obwohl die bei mir eher so ’naja‘ ist. der ‚lichtfleck‘ ist übrigens noch so eine goldkugel. von denen gibts mehrere kleine da dran.
      absolut. gestern hab ich mich mal wieder an der nachtfotografie versucht und bemerkt, ohne stativ is des a schaaß.

  5. ah, das kenne ich! da ist immer so ne sache, man kann ja schlecht mit blitz fotografieren, wenn man gerne die eigentliche lichtstimmung festhalten möchte… das ist immer schwer!

    wien ist wirklich eine tolle stadt. die tage dort habe ich sehr genossen. aber berlin… tja, es ist halt wirklich eine großstadt. und wenn man gerne alte gebäude ect. sehen möchte, ist man da auch falsch, da es das durch den krieg nicht mehr so wirklich gibt. da würde ich dir eher hamburg empfehlen. definitiv die schönste deutsche großsstadt! 😉

    ja, ich bin auch sehr froh, dass es bücher gibt. aber in solchen stressigen, gedankenvollen zeiten lese ich so viel, dass ich probleme mit dem nachschub kriege! 😉

    • ja das ist richtig. deswegen bin ich ja gar nicht so sicher ob die sache mit dem blitz zu weihnachten sooo optimal ist. aber dadurch dass man mit dem auch von der seite blitzen kann glaub ich hat man halt wieder ganz andere möglichkeiten. wenn ich viel über fotografie lese lasse ich mich leicht auch mal verunsichern…

      das freut mich zu hören (= ist immer schön wenns anderen leuten da gefällt wo man wohnt, grins.
      ja das stimmt, diese zerbombten gebäude… stelle ich mir eigenartig vor. aber es hat bestimmt wieder ganz andere faszinierende aspekte.
      hamburg? klingt auch interessant (= eigentlich müsste man ja fast mal ne deutschland tour machen. aber da gibts ja soooviele städte, herrje, ich werde nie alles sehe was mich interessiert +g+

      wirklich? soviel lese ich leider schon lange, lange nicht mehr. aber wer weiß, vielleicht kommt jetz ne zeit auf mich zu, wo ich wieder viel mehr bücher brauche…

  6. *hach, in Wien war ich im September…da hab ich die Kuppel auch gesehen, aber nur bei Tag 🙂

    Grüssschen aus der Schweiz

    • meistens seh ich sie auch bei tag – bin im sommer extra im dunkeln hingefahren zum fotos machen. irgendwann muss ichs aber mit stativ nochmal machen. und anderer belichtung. hab gestern ein bisschen was diesbezüglich dazugelernt +g+

  7. Ich find die Bilder klasse.
    Stativ, Zeit und Geduld… daran hapert’s bei mir auch immer 😛
    Erinnern mich an die Kuwait Towers hier.
    War da wer in Wien und hat sich was abgeguckt oder war Hundertwasser in Kuwait? 😉

    In D-Land hab ich an sich immer meine Stofftaschen dabei. Hier auch oft, aber leider nicht immer.
    Aber dafuer benutze ich die Plastetueten dann als Muellsaecke 😉

    • ja aber selbst wenn ich explizit fotografieren gehe hapert es dabei. das ist ja ärgerlich. aber was soll man schon machen, irgendwann lern ich es vielleicht…
      keine ahnung – vielleicht ists auch einfach nur zufall (= ich glaube aber nicht, dass hundertwasser kuwait besucht hat ^.^ der war immer in neuseeland. und in japan gelegentlich.
      ich benutze sie auch als müllsäcke, aber beim shoppen krieg ich dafür meist ausreichend plastiksackerl. deswegen kaufe ich jetzt im supermarkt eigentlich immer papiersäcke.

      • Geht mir doch genauso,… ich bin viel zu ungeduldig um lange rumzubasteln,… und nachher aerger ich mich *seufz*
        😉
        Hier brauchst Du sie nicht kaufen, hier werden sie Dir (leider) nachgeschmissen.
        Na, vielleicht lernen sie es hier auch irgendwann (ich glaub nicht dran)

        • ja total ärgerlich. aaaber ich kriege vlt einen crashkurs in photoshop, denke, das würde mir auf jeden fall schonmal helfen…

            • wirklich? ich brauch da immer so lang und erreich nie ein ähnlich zufriedenstellendes ergebnis wie in photoscape, weil ich mich einfach viel zu wenig damit auskenne /=

              • 🙂
                Bei Photpscape mach ich ‚resizing‘, Rahmen und Wasserzeichen.
                Editieren ist bei LR doch recht einfach. Da kannst Du doch endlos mit den Reglern spielen 🙂

              • wie geht denn das mit den wasserzeichen? das hätt mich auch schon mal interessiert…
                ja eh mit den reglern. aber trotzdem, das ist mir immer so mühsam da rumzuprobieren… aber vlt krieg ich mal ne schnellsiedeeinschulung in photoshop (=

  8. Bist du sicher, dass du da kein UFO drauf hast? *grins*
    Sieht wirklich spannend aus, ich mag die Effekte durch die Dunkelheit grad gern!
    LG
    Angie

    • ja – ich bin ganz sicher, weils untertags auch immer da ist (;
      ich mag nachfotos auch sehr, sehr gern. aber das ist eine wissenschaft und ich hab noch viiiiel zu lernen.

  9. Ja, ich habe einen sehr schönen Eindruck gewonnen! Irgendwann werde ich mir den Bau mal selbst ansehen. Darauf freue ich mich schon seit Jahren! ;o)

  10. Ich weiß gar nicht, warum du so skeptisch bist?!? Die Bilder sehen toll aus, Bildausschnitt ist auch super..!!!

    Du hast Recht, man hat auch bei den anderen Segmenten schöne Spielfreiheiten.. Allerdings haben wir am Montag den Unterschied bemerkt.. meine Festbrennweite mit 2,8 schlägt um Weiten die Bridge, die ebenso mit 2,8 fotografiert.. Dies hat mich dann doch ein wenig beruhigt oder zumindest einen Grund gegeben, warum ich jedes Mal mit so viel Kgs durch die Gegend laufe.. :] Aber für den Anfang bzw. für normale Alltagssituationen ist eine Bridge völlig ausreichend, sogar für viele Fotoprojekte sehr geeignet..

    Ich bin eigentlich auch kein Puppenliebhaber, aber mich hat es interessiert, was sich die meisten derzeit zulegen.. und ich hab diese Dame für mich ausgewählt..
    Der Preis ist meiner Meinung nach weit von gut und böse entfernt..
    http://pullipstyle.com/pullipstyle/product_info.php?cPath=21_28&products_id=29
    <- hier siehst du den Preis.. wobei ich mir schon vorstellen kann, diese gut ablichten zu können.. und wenn es nächstes Jahr wieder P52 mit einer festen Figur wird, möchte ich eigentlich Zsazu auch mal in Ruhe lassen und eine etwas beweglichere Alternative suchen..
    Aber der Preis.. *hmm* dafür kriegt man schon so viele schöne Dinge.. :]

    • das freut mich dass du das so siehst. ich hab halt noch ein paar sachen falsch gemacht – anstatt kleine blende, niedriger iso, lang belichtet große blende und versucht kurz zu belichten… lag aber auch daran, dass cih eben kein stativ hatte (habe) und dort keine gscheiten möglichkeiten waren, die kamera wo aufzulegen.

      ja das ist klar. meine kleine lumix hat ja auch eine 2,8er blende. aber es gibt jetz eine ganz tolle kompakte von canon, g12 heißt die. die hat eine HAMMER qualität, das ist unfassbar!

      sie ist auch wirklich eine hübsche. jetzt hast du mich neugierig gemacht mich auch mal umzusehen. dabei hab ich davor noch nie was gehört (= aber ich finde den preis nicht GANZ so heftig. ich meine, klar ist es teuer, keine frage. aber wenns einem soooo gut gefällt…
      beweglich ist sicher eine gute sache – um einiges besser zu inszenieren.
      aber ich denke, ich werde nächstes jahr beim p52 – so es das noch gibt – nicht teilnehmen. ich hab heuer so wenig motivation dafür und die themen haben mir fast nie gefallen, dass es nur mehr last anstatt ansporn war.

  11. „wie geht denn das mit den wasserzeichen? das hätt mich auch schon mal interessiert…“

    Ich mache an sich nur Text ins Bild und den dann ganz ‚hell‘.

    Bei Photoscape auf ‚Object‘ -> ‚Text‘ und dann kannste spielen.

    LR hat mir da nicht genuegend Moeglichkeiten und Photoshop mit Layern etc. ist mir einfach zu umstaendlich.

    Ich mach’s einfach nur, weil hier im Mittleren Osten der Bilderklau halt Gang und Gebe ist. Das ist mittlerweile schon in meinem Arbeitsablauf so drin, dass es kaum noch Zeit kostet 🙂

    • ooooh achso, ich verstehe! ja das kenn ich eh, damit hab ich mich auch schon öfter gespielt!
      mir gehts mit photoshop auch so – das ist einfach so kompliziert. man kann geniale dinge machen, aber es dauert halt auch ewig. und mein pc hat nicht genug ram, dass er das in einem akzeptablen tempo packt.

      aaahja, versteh (= na das is eh klar. ich hab mir das eben mit dem wasserzeichen auch schon überlegt, hätte aber gern ein logo und das ist ein bisschen schwierig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: