Es stimmt nicht ganz, dass die Lainzer Tiergartenfotos die ersten Bilder waren, die mit dem Tele entstanden sind. Gleich als ich es gekauft habe, habe ich ein wenig im Wohnzimmer herumexperimentiert. Ein bisschen back to the roots, Alltagsfotografie, über die ich überhaupt auf dieses Hobby gekommen bin. Freistellen von Einzelelementen, Fokus lenken, und und und. Die Fotos sind sicher nicht herausragend, aber irgendwie finde ich sie spartanisch interessant.

Mit großer Begeisterung habe ich mich nach einer SEO-Schulung ein wenig informiert, wie es denn so um paleica.net steht. Interessant, was da so herausgekommen ist. Vor allem habe ich aber mal wieder eine alte Website von mir gefunden, deren Layout mir sehr gefallen hat. Für alle, die gern in früheren Dingen umherstöbern, so hat es ausgesehen, als ich noch selber gecodet, dafür nicht geblogged und/oder fotografiert habe:

Zum Mikrokosmos

PS: es handelt sich um meinen 600. Artikel O.o

41 Replies to “Mit dem Tele im Wohnzimmer”

  1. Zwei Fotos gefallen mir, ich liebe ja den Minimalismus. ♥ Gratuliere zum 600.Artikel, möchte gleich sagen „Weiter so“, so spannend, interessant, eigenwillig, ganz persönlich!
    Liebe Grüße
    moni

    1. danke liebe moni (: ich liebe den episodenfilm, also wird es ihn bestimmt noch lange weiter geben. ich muss nur wieder auf fototour gehen, die vorbereiteten artikel gehen langsam dem ende zu (;
      ich freu mich sehr über deinen kommentar!
      und ausnahmsweise hab ich nachgeschaut, welche bilder du geliked hast (: ich hoffe, wordpress richtet das bald so ein, dass man in diesem neuigkeitenfenster ein kleines vorschaubild sieht, welches bild denn geliked wurde.

    1. ja, mal wieder ein hunderter runtergebogen. bin gespannt, wie langs zu den 1000 sein wird. vermutlich noch ein paar jahre. obs den episodenfilm dann noch geben wird? ^.^
      ich hab schon ein bild, aber ich möchte es gemeinsam mit zwölf2012 veröffentlichen und die sind noch nicht gemacht dieses monat.

  2. Gratuliere zur 600! Schon cool, diese runden Zahlen und man staunt, wie schnell die Zeit doch vergeht. Ich mag das erste (hab auch so eine Pflanze) und das dritte Bild (rot), back to the roots ist doch auch mal ganz nett 🙂

    Und schöne Sachen hast Du da gesammelt, im Mikrokosmos…

    1. danke für deinen lieben kommentar! und ich freu mich besonders, dass du dich dort auch ein wenig umgeschaut hast. ja, ich mochte meine alte statische website eigentlich sehr. aber lustig, wie sehr sich die internetpräsenz durch das bloggen verändert. nur meine vorliebe für dieserartige layouts ist gleich geblieben (:

  3. Holla,

    Glückwunsch zum 600. Artikel.
    So ein neues (Tele-)Spielzeug macht Spaß und beflügelt die Kreativität – geht mir auch immer so :). Das was dabei herausgekommen ist kann sich aber sehen lassen – mir gefällt Nummer 3 am meisten – schön Abstrakt.
    Der Gegenbesuch hier hat sich gelohnt und danke für die netten Worte 😉

    Viele Grüße
    Lucas

    1. hallo lucas,
      danke für deinen gegenbesuch und herzlich willkommen auf meinem blog (:
      ja, neue objektive sind immer toll, aber man darf auch die nicht vernachlässigen, die man schon länger hat. das makro zb liegt bei mir schon so lange unbenützt herum, wozu es eigentlich viel zu schade ist. also mal sehen, vielleicht wird der nächste ausflug wieder ganz im zeichen von abstrakten details stehen!

    1. liebe rosie, ich mag meine teekanne auch (: das ist gmundner porzellan, das mir meine mama mitgegeben hat als ich ausgezogen bin, eigentlich typisch in grün-weiß. aber irgendwie finde ich die entsättigte struktur interessant.

  4. Es ist ja unglaublich, was für tolle Bilder du mal eben in deinem Wohnzimmer machst 🙂 Scheinst aber auch ein Händchen für Einrichtung und Deko zu haben 🙂 Das Zimmer würde ich gern mal auf einer Weitwinkel-Aufnahme sehen 😉 *neugierigsei*

    1. ich danke dir vielmals (: es ist lustig, dass du das sagst, wenn bis vor einem jahr hätte das noch überhaupt nicht gestimmt (; aber vor einigen monaten hab ich da irgendwie eine große begeisterung dafür entwickelt. ich hab noch einige pläne in der wohnung, aber ein bisschen einen nicht so motivierten freund, sodass die leider alle noch nicht umgesetzt sind. diese roten boxen die man sieht sind aber neu und der vorhang war mehr oder weniger im nachhinein betrachtet ein glücksgriff 😀
      wenn ich dran denke und aufgeräumt ist zeig ich mal mein gemütliches wohneck, versprochen (:

  5. 600 … Wow, ne ganze Menge. Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

    Bild 3 deiner Wohnzimmerserie ist mir besonders aufgefallen. Ich musste erstmal überlegen was das den ist/ sein soll. Beim folgenden Bild wurde es mir dann erst klar – so ne rote Ikea Box, stimmt’s? Solche haben wir auch im Kinderzimmer, aber ich bin noch nicht auf die Idee solch einer Nahaufnahme gekommen.
    Vielleicht sollte ich in meiner Wohnung mal auf Motivsuche gehen – was schwer fällt, weil alltäglich gesehenes so gewöhnlich wird für einen selbst.

    LG Christina

    1. danke liebe christina (: ich tu mein bestes nicht nachzulassen (:

      ich muss immer nachschauen, welches bild dann welches ist, aber nummer 3 ist anscheinend der renner +g+ ich bin auch nur deswegen auf die idee gekommen, weil ich das tele daheim hatte und einfach mal probieren wollte… und dann haben mir die fotos ganz gut gefallen, sodass ich sie letztendlich herzeigen wollte 😀
      mit dem makro war ich ja schon unterwegs, da hab ich gar nicht so viel gefunden wie ich eigentlich erwartet hatte.

      aber das ist generell finde ich das tolle an der fotografie – dass man dinge, die man oft schon kennt, mit anderen augen sieht.

  6. ja, da schließe ich mich erstmal an, an alle Kommentare, ich fotografiere ja auch, aber so proffessionell wie du das machst, ist schon Klasse, mein Sohn ist da auch firm, macht hunderte von Bildern und sortiert dann aus, manchmal bleiben dann nur 10 oder so, ich finde es aufwendig, mache es zum Spaß, nur bei besonderen Ereignissen mache ich da mehr, um z.B. ein Video zu erstellen, also, einfach nur klasse, weiter so und einen guten Tag , KLaus

    1. dankeschön klaus, aber ich fotografiere ja auch nicht professionell sondern nur privat und als hobby bzw. zum spaß. aber wenn man in der digitalen generation aufgewachsen ist steht man zu viele fotos machen und aussortieren wahrscheinlcih irgendwie anders als wenn man mit analoger fotografie gelebt hat.

  7. Ein Tele ist schon super praktisch 🙂 Da kann man einfach schön auf dem Sofa sitzen bleiben und von dort aus alles Fotografieren 😀
    Ich mag sehr gerne Fotos mit Pflanzen, deswegen gefällt mir das erste am besten.
    Im Urlaub habe ich das Tele eigentlich nie mit, seit ich eine Mischung habe. Also Nah und Fern in einem Objektiv 🙂
    Bin gespannt, was du noch alles schönes mit deinem Tele einsammelst 😉

    1. ja, mit dem tele kann man einfach dinge machen, die einem mit einem anderen objektiv schlichtweg verwehrt bleiben.
      im urlaub hab ich auhc immer das kit, also die 18-105mm mit, das muss auch reichen. da will ich nicht so viel schleppen und möglicherweise verlieren oder so.
      (: ich auch. jetzt muss ich ja erstmal wieder raus mit der cam, die entwürfe sind nahezu geleert ^.^

  8. mir gefällt vor allem das vierte foto recht gut. vor allem für’s ausprobieren sind deine fotos wie immer sehr gut geworden. so ein tele-objektiv hat schon was. 😉

    nee, ich hatte meine kamera nicht dabei. daran muss ich wohl echt noch arbeiten. meine mama hat auch schon gescherzt: pff, da ist sie fotografin und hat kein einziges foto gemacht….^^

    ich kenne mich da wirklich nicht großartig aus. aber ich war auch gerade erst im zoo und hatte jemanden dabei, der schon eher dazu neigt mal irgendwelche tafeln oder so zu lesen (wobei es meistens wohl eher daran lag, dass wir uns nicht darüber einig werden konnte, welches tier das jetzt wohl ist und beide nicht recht hatten). daher… 😉
    aber seelöwen oder was auch immer… macht doch keinen allzu großen unterschied.

    kann ich nur bestätigen, die stadt hat mir echt total gut gefallen. und dank meiner begleitung habe ich auch wirklich sehr viel von der stadt gesehen. war ein schönes wochenende.

    ich kann das nur zu gut verstehen. meine mama beneidet mich da auch immer ein bisschen darum. daher steht sie auch so vollkommen hinter mir. sie hätte selbst gerne irgendein talent in kreativer richtung und würde sich wünschen auch einen weniger festgelegten und alltäglichen job zu machen. daher sagt sie mir immer, dass ich gefälligst was aus meinem talent machen soll. 😉

    na ja, das geht eben in phasen nicht wahr? wenn es draußen so kalt und eklig ist, hat man halt auch nicht wirklich lust raus zu gehen. aber jetzt kann man ja doch öfter mal mit sonnenshceinr echnen und da hält einem ja eh weniger in den vier wänden.

    1. ja, es ist wirklich interessant, wie man die perspektive damit verändern kann. da lässt sich denk ich noch viiiel rausholen, aber mir fehlt natürlich mal wieder die zeit zum spielen. de rnächste ausflug soll allerdings mal wieder mit dem makro sein.

      also das ist wirklich bedenklich, hahaha. nichtmal welche mit dem iphone???

      oho ich verstehe. ich les die tafeln eigentlich nie O.o

      das denk ich auch (: wenn man die fähigkeit und die möglichkeit hat, damit gut überleben zu können UND dann noch vom umfeld unterstützt wird ist einem wirklich nicht zu helfen, wenn man das sausen lässt (;

      das stimmt. obwohl ich ja nicht so der sommerhitze-fan bin. also die über 30° sind gar nicht meins. ich hab gern richtig gemäßigte temperaturen. zwischen 15 und 25 grad. alles andere is mir zu kalt oder zu heiß +g+

  9. Huhu … ich mag besonders die Fotos „in rot“ und davon 3 und 4 🙂

    In deinem Mikrokosmos ..sehr schön gestaltet! ..hab ich eben mal gestöbert und bin natürlich gleich bei deiner Musik- und Band-Liste hängengeblieben..da ist ganz vieles dabei, was ich auch hör und daheim hab, und zwar über Metallica, Marilyn Manson (kennst du schon das neue Album? ist super) Tenacious D., Placebo, bis zu Johnny Cash und noch viele mehr..also bestimmt 80% deiner Liste 🙂

    Wegen der ISS oder Iridium flares, Satelliten beobachten etc .. da kannst du dir einen Account auf dieser Seite einrichten:

    http://www.heavens-above.com/

    mit der Angabe deines Wohnortes, und dann kannst du alle visible passes und interessanten sichtbaren Ereignisse am Himmel für deinen Ort abrufen 🙂

    Liebe Wochenendgrüße an dich,
    Ocean

    1. (: ich mag die roten auch gern. überhaupt das rot – aber deswegen hab ichs ja auch als wohnzimmerdeko +g+

      ich fands total lustig, die bandliste mal wieder zu finden. ich mag die zwar alle noch, höre jetzt aber doch etwas ruhigere sachen, mehr in richtung indie und so. aber ich finds schön, dass du das alles kennst und magst. und das interessante ist, ich kann mich echt noch an alle bedeutungen dieser lieder erinnern…

      wie cool – das muss ich mir unbedingt mal ansehen!

  10. Hehe das kenn ich aber wenn man ein neues Objektiv hat und nicht gleich raus kann dann muss man halt zuhaus herumprobieren 😉
    mir gefällt irgendwie das rote Kisten Foto am besten 🙂

    1. absolut (: obwohl das grade mit dem tele nicht so einfach ist ^.^
      aber der nächste ausflug soll unbdeingt mal wieder mit dem makro sein. ich weiß nur noch nicht wohin…

  11. glückwunsch zum 600. und zu den fotos, die du uns damit zeigst. das sind alles bilder, bei denen ich nie auf die idee kommen würde, sie zu veröffentlichen, weil sie mir nichtssagend erscheinen, wenn ich sie selbst gemacht habe. aber wenn man sie bei anderen sieht, will man gar nicht mehr wegschauen, denn gerade solche alltäglichen dinge – im richtigen blickwinkel festgehalten – faszinieren einen dann eben doch. ich ziehe wieder mal den imaginären hut vor dir 🙂

    1. danke liebe emily, das ist ein großes kompliment und freut mich sehr zu hören (: diese serie ist irgendwie bei mir wieder so ein bisschen ‚back to the roots‘ – zurück zu den anfängen meiner fotografie. alltägliches zeug in anderen blickwinkeln und ausschnitten zu zeigen

  12. Ohhh neues Design!
    Das sieht man auf dem I-Handy ja gar nicht.
    Das mag ich, wobei ich es etwas schwer finde zu lesen, aber es geht.

    Sooo, ich geb auch mal wieder meinen Senf dazu.

    Solche Bilder habe ich vermisst.
    Freistellen, Details, herrlich,
    Toll eingerichtet bist du ja, zeig uns mehr von deinem Wohnstil 🙂
    Bist eigentlich fertig?:P

    Außerdem, was ist das denn bitte für eine geniale Kanne? Die mag ich ja seeeehr!!

    Ansonsten tolle Farben, wunderbare Schärfe und toll in Szene gesetzt.

    Interessant wie du es damals gemacht hast, das hier mag ich aber lieber 🙂
    Der 600. Beitrag wow!

    1. ja, das find ich eigentlich total nervig und schade, dass die templates weder im reader noch am iphone angezeigt werden. wo man sich doch soviel mühe gibt ^.^
      ganz zufrieden bin ich allerdings eh nicht damit, also ewig wirds wohl nicht bleiben. aber es ist halt sehr sommerlich.

      nein, hat sich seitdem wir geredet haben nix mehr geändert! ich denk, das wird erst wieder im herbst was, wenn schlechteres wetter is und man wieder zu faul is rauszugehen! im moment mangelt es halt stark an zeit…

      das ist gmundner keramik 😀

      wirklich? also ich mag das layout schon immer noch sehr gern…

      1. Das nennt sich „Responsive Design“ und ist gerade schwer trendy, macht aber teilweise auch Sinn. Auf der einen Seite werden Webseiten grafisch und technisch immer anspruchsvoller, was für mobiles Surfen ja nicht unbedingt von Vorteil ist, weil es oft lange Ladezeiten bedingt und auf der anderen Seite werden die Monitore zuhause immer größer, während die mobilen Devices wegen der Handlichkeit von der Größe her begrenzt sind.
        Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, erkennen moderne Webseiten, von welcher Art Gerät sie aufgerufen werden und zeigen dann z.B. auf einem Smartphone nur das Nötigste, oder gar ein spezielles Design.
        Mir gefällt das oft auch nicht.

        1. ja, das ist prinzipiell ganz klar. das fängt ja schon beim format an – die ganzen screens sind ultra wide und die tablets und handys alle im hochformat. und im prinzip gehts ja auch nicht (mehr) ums layout. schade drum ists oft trotzdem. aber vermutlich allgemein trotzdem die bessere variante.

  13. Ich mag Foto 3 und 5.
    Und ich mag deine alte Website. Lösch sowas nie! Ich habe meine erste Website auch noch online und ich könnte mich heute sowas von totlachen, wenn ich sie mir ansehe. 😀

    1. hab ich nicht vor. das is mittlerweile die 4. alte website von mir, die noch im internet herumgurkt und ich hoffe, dass sie alle ewig online bleiben (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: