50f – ewig

Ich starte im Blog recht spät ins neue Jahr – es ist bald Mitte Jänner. Ich habe – wie ihr ja wisst – im Moment einiges um die Ohren. Vollzeit arbeiten und nebenbei die Diplomarbeit fertig zu bringen und sich um alles Organisatorische kümmern was so anfällt. Ich war in den freien Tagen nämlich tatsächlich RICHTIG diszipliniert und habe quasi nur geschrieben und alles andere ziemlich vernachlässigt. Außer meine neue, wunderschöne, knallrote PS3 *_*

blog_50f-ewig

Ich starte in dieses Jahr mit dem einzigen Projekt, das ich 2013 weiterführen und abschließen will. Meine Entwürfe quellen über, ich möchte so gerne mehr fotografieren, bearbeiten, kommentieren. Aber eines nach dem anderen.

„Ewig“ empfand ich irgendwie als schönen Start in ein neues Jahr. Nichts währt ewig, und doch streben die meisten Menschen nach Beständigkeit. Vielleicht üben deswegen Berge so eine Faszination aus. Weil es sie seit einer gefühlten Ewigkeit gibt. Weil sie schon so vieles erlebt haben, bevor wir hier waren und noch vieles erleben werden, lange nachdem wir nicht mehr da sind. Sie können beängstigend sein und gleichzeitig wunderschön.

Ich warne euch übrigens schonmal vor. Einige von euch kennen diesen Berg vermutlich schon. Und meine regelmäßigen Besucher werden ihn in nächster Zeit noch das eine oder andere Mal in anderen Stimmungen sehen 🙂 Für alle, die es interessiert: es handelt sich hierbei um die Trisselwand (oder den Trisselkogel) in Altaussee.