Neuerscheinung

Kurzurlaub im Winterwunderland Tirol

Am ersten Märzwochenende haben diePeanuts einen Kurztrip ins wunderschöne Tirol gemacht. Nach 2 1/2 Jahren endlich mal wieder die Seelenschwester gesehen und gesprochen. Nebenbei zum ersten Mal die Canon G15, die neue Immerdabei ausprobiert. Sie ist ja wirklich großartig in ihren Funktionen und ihrer Qualität. Das einzige Manko: der unbrauchbare Sucher und die Schwierigkeit eines digitalen Displays bei extremer Helligkeit.

Das Hauptaugenmerk war natürlich das Plaudern, daher nur ein paar wenige Fotos 🙂

blog_kitzbuehel1302-1 blog_kitzbuehel1302-2 blog_kitzbuehel1302-3 blog_kitzbuehel1302-4 blog_kitzbuehel1302-5 blog_kitzbuehel1302-6 blog_kitzbuehel1302-8 blog_kitzbuehel1302-7

43 comments on “Kurzurlaub im Winterwunderland Tirol

  1. Hi, das dritte absolut ober spitze, gefällt mir total, die helle Rinde und der Schnee finde ich stark!
    Ich hoffe das Wochenedne war nach Deinem Geschmack!

    Das mit der immerdabei Kamera habe ich mir abgewöhnt. Ich habe das auch mal so versucht, noch zu analog Zeiten. Aber mal ehrlich warum hat man eine gute Kamera wenn man sie nicht immer dabei hat? Natürlich ist sie schwerer aber was macht es für einen Sinn wenn man die genialen Motive nur mit einer kleinen immerdabi Kamera macht und man sich dann ärgert das man die kreativen Möglichketen (in erster Linie die Sensorgröße und die daraus resultierenden Möglichkeiten) der großen Kamera nicht hat die zu Hause im warmen liegt. Außer wenn ich auf die ARbeit gehe habe ich meinen Fotorucksack immer dabei, selbst wenn ich nur einen Freund besuche. Irgendwann hat man sich daran gewöhnt und es tut nicht mehr weh 😉
    Aber das ist nur meine subjektive persöhnliche und private meinung 😉

    Gruß
    Oli

    • ja, es war wuuunderschön, am liebsten wär ich gar nicht mehr heimgefahren!

      ich verstehe was du meinst, aber als mann ist das halt was anderes. ich mag nicht immer rucksäcke tragen, was mache ich denn dann mit all meinen hübschen handtaschen? nein, das wäre nichts für mich. außerdem hat mein gesamtes equipment auch im rucksack nicht platz und ich nehme ja für fototouren ausgewählte linsen mit – wenn ich so unterwegs wäre müsste ich dann ja immer alles dabei haben, um wirklich das optimum abzudecken. da finde ich diese variante einfach besser zu mir passend 🙂

      • Hat halt alles seine Vor.- und Nachteile. Wir waren jetzt eine Woche in Brügge, Abends war ich schon froh den Rucksack abzukegen aber bereut habe ich es nicht nur mein Rücken 😉
        Gruß
        Oli

  2. Seelenschwester= Freundin oder echt Schwester? Ist ja echt ne lange Zeit.

    Und danke, die sehen nicht nur lecker aus, die sinds auch. Haben total nach Sommer geschmeckt. Und es gibt schon Erdbeeren ♥ Klar, nicht so lecker, aber hach. Sie sehen so schön aus 🙂

    Ja das stimmt. Man ist ja eigentlich fast mehr in der Arbeit als daheim (wenn man mal die Schlafzeit weglässt). An das alles mag ich auch gar nicht denken. Die Welt soll sich mal andersrum entwickeln. Und sehen, was wichtig ist im Leben… nicht mehr arbeiten, sonder WENIGER. So 🙂 Gibt doch genug menschen, das müsste doch irgendwie einzurichten sein 😛

    LG

    • freundin 🙂 ich hab leider keine geschwister 😦 ja… das ist eine verdammt lange zeit.

      das glaub ich 🙂 bei uns gibts jetzt solche zu kaufen, lustig, weil ich sie davor noch nie gesehen hab. aber gekauft schmeckt eh nie wie selber gemacht.

      ich muss echt sagen, wenn ich weniger schlaf bräuchte und das schlafen nicht immer so ein thema wär, wär alles nur halb so stressig. ich beneide leute, die mit 6h pro nacht dauerhaft durchkommen 😦
      haha, ich glaube, so funktioniert es nicht – die unternehmen könnten sich ja die gleichen löhne für mehr leute nicht leisten und würden bankrott gehen und für weniger geld können die leute nicht arbeiten, weil sie davon nicht leben können. ich fürchte, das modell wird so doch nicht umzusetzen sein, so schön es wäre 😉

  3. das sind ja wunderschöne Bilder, Tirol, ja, das wäre auch noch mal ein Reiseziel für mich, schönen Wochenbeginn, Klaus

    • na dann, auf ins auto 🙂 tirol ist schon wunderbar, obwohl überall wo berge – insbesondere mit schnee – sind, ist es toll. so wenig ich den winter in der stadt mag, umso mehr mag ich ihn am land.

  4. So gesehen, gefällt mir der Winter auch….wundervolle Fotos, aber nun kommt der Frühling.

    LG Mathilda 🙂

    • jaaaa nicht wahr? in der stadt brauch ich keinen schnee, da ist sofort alles nur matschig, aber in den bergen gibt es nichts schöneres, frühling hin oder her 🙂

  5. Wunderschöne Fotos! Auch wenn ich eher in Frühlingsstimmung bin – so liebe ich den Winter 🙂

    • 🙂 freut mich, dass die winterfotos doch noch gut ankommen, obwohl alle schon lieber schneeglöckchen sehen würden +grins+

  6. In den Bergen ist Schnee viel schöner als in der Stadt! Bin aber trtzdem froh, dass bald Frühling wird. 🙂

    • absolut – da bin ich ganz bei dir. in der stadt ist er eigentlich nur mühsam und nervtötend.
      ich hätte auch nichts gegen frühling, aber auch wirklich frühling und nicht gleich wieder sommer!

  7. Dein Beitrag nach dem Motto „Weniger ist mehr“ finde ich ganz toll. Weisst Du, zu viele Fotos in einem Beitrag sind manchmal kontraproduktiv. Deine fantastischen Aufnahmen kommen einfach an, und wie!!! Grüsse und Dank.

    • das stimmt – deswegen teile ich die beiträge auch sonst immer und zeige wenn möglich nicht mehr als 10 fotos (obwohl ja das schon viel zuviel ist). aber mittlerweile bin ich die galerien schon so gewöhnt… da kommt es mir einfach klein vor 🙂 danke für deinen lieben kommentar!

  8. Wunderschön, Tirol ist eine tolle Ecke – nicht nur im Winter.

    LG Soni

    • ja, da gebe ich dir recht. das sind diese naturparadiese, die zu allen jahreszeiten ihre schönheiten haben.

  9. Oh wie schön!
    Was für ein Blick auf die Berge!
    Hütte mit Aussicht nennt man sowas? 😉
    Spuren im Schnee, grandios hast du sie festgehalten.
    Vor der Hütte hat der Schnee die Farbe des Himmel angenommen.
    Das lauschige Feuer hat euch alle erwärmt.
    Und die Bank ist echt ohne Schnee, so was habe ich in diesem Winter nie gesehen, immer waren sie mehr oder weniger voll mit Schnee.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    • der schnee auf der bank ist wohl schon angetaut, wir hatten 10 grad und sonnenschein am wochenende – traumhaft schön wars!

      • Übrigens, dein Header ist der Hammer. Das war wohl Langzeitbelichtung einer Autobahn. SUUUUUUUPER!
        Jo, dein Header wechselt stetig, hatte ich auch mal so eingestellt.
        Liebe Grüße ♥
        Bärbel

        • ja, das war langzeitbelichtung einer autobahn 🙂 habe das bild vor 2 jahren im winter gemacht – endlich, endlich 🙂 im moment lebe ich ja ohne header, damit der fokus auf die beitragsbilder gelenkt wird. wie lange mir das gefällt werde ich sehen ^.^

          • Oh, aber wir sind es doch alle gewohnt, schöne Header zu sehen, dann aber zu den Berichten überzugehen.

            • ja ich weiß – ich bin auch gar nicht so happy damit, aber die kleinen vorschaubilder sind auch so lala. na mal sehen – vlt hab ich bald zeit und muße mich weider mehr damit auseinanderzusetzen 🙂

  10. Sehr schöne Einblicke in einen kurzen Wochenendtrip. Atmosphärisch sehr dicht.

  11. Hach, was für ein schöner Ort. Die ersten zwei Bilder und das prasselnde Feuer gefallen mir am besten 🙂

  12. vor allem die ersten beiden fotos gefallen mir sehr! beim anblick solcher berge fühle ich mich natürlich immer gleich sehr heimisch und wohl! 😉

    glaube ich auch. in den USA läuft ja vieles einfach sehr viel lockerer und unbürokratsicher ab. da ist alles generell ganz anders…

    stimmt! ich finde das auch etwas krass. also an sich kann ich sie ja verstehen, aber das mit dem haus würde mir angst machen. vor allem weil sie ja als tänzerin und model so einen unsicheren job hat…. wenn da mal eine flaute mit dem angeboten kommt… uhhh, da hätte ich echt bammel davor! dann hat ja nur ihr mann ein festes einkommen und so was finde ich immer erschreckend. da weiß man ja gar nicht, wie schnell man vielleicht schulden macht und ach…

    noch so lange? das ist ja doch noch eine ganz schön lange zeit! aber ich hoffe die vergeht jetzt auch noch schnell und möglichst erfolgreich für dich, damit du dieses thema endlich abschließen kannst!

    • das glaub ich dir 🙂 ich fühl mich in den bergen auch sehr wohl obwohl das heimatgefühl mit den jahren nachgelassen hat, weil ich einfach nicht mehr oft welche um mich habe.

      das stimmt. die haben halt allgemein eine andere rechtsgrundlage. mehr freiheiten, aber gleichzeitig mehr einspruchsmöglichkeiten. deswegen steht wohl fast jeder ami irgendwann mal vor gericht +g+

      das glaub ich gern. hat er wenigstens ein sicheres, gutes einkommen? das ist ja schon eine ziemliche belastung, sowas. würde ich mich ehrlich auch nicht trauen. aber vlt ist das in dem alter mit der großen liebe alles wieder nicht so ein riesenangstthema und mehr das ‚es wird schon gehen‘-gefühl…

      ja, glaub mir, das hoffe ich auch. aber da muss ich jetzt nun noch durch. ich hoffe einfach, dass alles gut geht, nichts dazwischen kommt, etc.

  13. So viele Schneebilder. Ich will JETZT Frühling!

    Tut mir echt Leid, dass mein Blog gerade so zu spinnen scheint. Ich komme selbst nicht mehr über die herz.stuecke-URL zu meinem Blog /: Aber da spinnt irgwie was mit dem Wohnheimsnetzt – wo ich gar nicht mehr bin. Und ich hab keine Ahnung von sowas, ich wünschte ich könnte wen fragen.
    Wenn du über die URL auf meinen Blog gehst, müsste es immer gehen: http://romy.failadiel.de/wordpress/

    Ja der Schlaf… ich hab ja gerade so Luxus, ich kann jeden Tag ausschlafen und gehe eben auch viel später ins Bett. Ist schon cool.^^ Ich finde so ist das Leben viel erräglicher, haha. Und irgwie mache ich abends viel mehr. Dadurch, dass man nicht ins Bett gehen muss, lese ich wieder total viel und so 🙂
    Und da ich ja noch immer keinen Nebenjob gefunden habe, bleibt das erstmal so. Zu welcher Tageszeit ich die Thesis schreibe bleibt mir ja auch überlassen. Also bleibe ich erstmal Langschläferin 🙂

    Wenn nicht alle so versessen auf Geld wären würde das schon gehen. Wir Leben in so einer verkehrten Welt. Wir arbeiten um zu leben, aber irgwie bleibt zum Leben nichtmehr allzuviel Zeit. Ach, da könnte man sich ja ewig drüber aufregen. Die einzige Hoffnung ist, mal was zu arbeiten, was man echt will.

    LG

    • ja der frühling wird schon kommen 🙂 bei uns ist es auch nochmal richtig kalt, aber ich glaube, dass diese woche die große kälte endgültig überstanden sein wird.

      jetzt funktioniert die URL wieder.

      wenn ich die wahl hätte, dann wäre ich auch die langschläferin 😉 zumindest so bis 8, halb 9 – das wäre die optimale zeit aufzustehen. man hat noch was vom tag, aber man ist fit…

      jop, da hast du recht… die lebenserhaltungskosten sind einfach derartig hoch, dass man mit ’sich mit gelegenheitsjobs durchschlagen‘ langfristig halt glaube ich nicht wirklich gut fährt.

  14. Habe diese Motive ja lange vermisst, aber auch ich warte so langsam auf den Fruehling:-) Stimmige Impressionen Deines Kurztripps nach Tirol.

  15. Die ersten beiden sind definitiv meine Favoriten. Wirklich wunderschön!
    So ist der Winter wirklich schön.

  16. ich hab ja immer noch ständig berge um mich herum! bin darüber auch sehr froh. obwohl ich ja so gern vereise und andere orte besuche, freue ich mich immer wieder darüber, wenn ich endlich auf der autobahn unsere berge sehe. da öffnen sich dann ganz groß die alpen vor einen… echt krass!

    ach, die amis uns ihre gerichte. die sind da eben ganz anders. allein gegen was die alles klagen können. bei denen ist eben das rechtssystem total anders aufgebaut als bei uns. da gab’s ja schon sehr lustige gesetzte und verbote deswegen…
    von wegen keinen hund in der mikrowelle trocknen und so. 😉

    er hat ein sicheres einkommen. aber das ist halt doch manchmal fast ein wenig wenig, wenn sie sehr wenige aufträge hat. da würde mir ganz flau im magen werden. ich glaube ich möchte diese unsicherheit einfach nicht haben. ich hab ja auch nie eine hundertprozentig sichere auftragslage und daher… also da muss das mit einem partner schon alles sehr sicher und geregelt sein, sonst würde ich mir so was nie trauen.
    und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das geld dann nicht auch lieber für’s vereisen usw. ausgeben möchte.

    • das glaube ich dir. das is halt das bei uns im flachland. aber was soll man machen, man kann ja nicht sein ganzes leben über den haufen werfen nur damit man berge sieht 😉
      aber ich kenne das. ich bin auch gern unterwegs, aber dann nachhause kommen ist einfach das schönste. aber das ist ja eh perfekt 🙂

      ja das stimmt. auf der einen seite alle möglichkeiten aber gleichzeitig wird einem jegliches fähigkeit zum mitdenken einfach abgewöhnt. doppelmoral glaub ich nennt sich das 😉

      geht mir genauso. ich könnte das nicht, ich brauch einfach die gewissheit, dass eine grundlage da ist und dass es nicht sooo leicht passieren kann, dass man unter der brücke lebt… wenn man sich da die fixkosten nicht mehr leisten kann.. nein, da könnte ich nicht mehr ruhig schlafen.

  17. Sehr sehr schön, da würde ich auch gern gewesen sein. 🙂 LG, Conny

  18. Wenige Bilder?
    Find ich schon viel.

    Ich finde sie herrlich.
    Berge, Sonne, Schnee!
    Tolle Ausschnitte und hach dieses Feuerbild ist einfach herrlich wie gerne würde ich mich da nun vorsetzen.

    • naja, wenige bilder in dem sinn, dass nur ein beitrag dabei rausgesprungen ist. sonst hab ich ja meistens 3 oder mehr von fotoausflügen 🙂
      es fruet mich, dass sie dir so gefallen!

  19. Foto 5 und 6 finde ich genial, das sollte mal gesagt sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: