iPhone Neuerscheinung Projekt

50f – Musik

Ein Thema, das ich so sehr mag, das aber fotografisch unglaublich schwierig umsetzbar ist. Also habe ich überlegt und bin auf die – zugegeben nicht sonderlich kreative – Lösung gekommen, ein Musikinstrument zu fotografieren. Allerdings habe ich mir ja vorgenommen, mich mehr mit dem Makro zu beschäftigen und finde, dass sich da schon ein paar nette Details haben finden lassen.

blog_50f-musik01

[iPhone]

blog_50f-musik02

blog_50f-musik03

blog_50f-musik04

blog_50f-musik05

blog_50f-musik06

blog_50f-musik07

blog_50f-musik08

blog_50f-musik09

blog_50f-musik10

blog_50f-musik11

Nachdem sich leider die Rekonvaleszenzphase nach dieser verfluchten Zahn-OP wesentlich länger als vermutet/erhofft/erwartet gestaltet, wird es langsam langweilig zuhause. Die x-te Wiederholung der Lieblingsserien verliert den Reiz und noch keine neue begeisterungsfähige gefunden. Heavy Rain leider fertig gespielt und emotional noch nicht von Final Fantasy mitgerissen. Keine Lust auf Spiele „Gegeneinander“. Bereits 4 Stunden mit lesen verbracht. SingStar ist mit tauber Zunge und bewegungseingeschränktem Kiefer nur der halbe Spaß. Backen, wenn man es nicht essen kann, auch. Es lässt sich nicht viel machen ohne pochendes Hämmern im Kiefer. Also überlegt, womit man gemeinsam den Samstagabend verbringen kann, wenn alle Outdoor- und sonstige körperliche Aktivitäten flachfallen. „Ich wollte immer schon Gitarre lernen.“ Und nachdem tags darauf die Fingerkuppen zum weiterüben noch zu empfindlich sind, habe ich mich eben aufs Gitarre fotografieren verlegt ^.^

*

Und im Zusammenhang mit meinem vorletzten Foto hat mich Jutta auf ein Projekt von ihr aufmerksam gemacht, das ich schön finde und ich euch gern vorstellen möchte:

Makro-Bilder-Rätsel

36 comments on “50f – Musik

  1. Na,du Arme, da wünsche ich dir erstmal weiterhin eine schnelle Besserung.
    Alles was mit und im Mund zutun hat finde ich besonders schlimm, ich fühle mit dir.
    aber zumindest hast du tolle Makro-Fotos zustande gebracht und auch das Thema Musik klasse damit umgesetzt !
    Und nun komme ich nicht darum herum, dich anzuwerben für meine
    eigene Foto-Aktion “ Makro-Bilder-Rätsel „Da würde dieser Beitrag perfekt dazu passen. alles darüber findest du auf meinem Blog. vielleicht hast du ja Freude daran auch hierher zu verlinken.
    Für mich wäre es eine ehre, denn ich bewundere deine Fotos immer sehr.
    Noch einen schönen Restsonntag wünscht dir
    Jutta

    • danke liebe jutta, gute wünsche kann ich brauchen! ich finde eigentlich immer alles schlimm, was einen davon abhält, seinen alltäglichen beschäftigungen nachzugehen. wobei wenn man praktisch nicht essen kann ist es schon nochmal besonders nervig 😦 vor allem wenn der ganze körper eigentlich fit ist und einen nur so ein dummes loch im kieferknochen daheim festhält 😦

      ich freu mich jedenfalls, wenn die fotos gefallen. so habe ich zumindest mal wieder was gemacht, was schon fast in vergessenheit geraten ist 🙂
      ich schau es mir gerne mal an! habe bei dem vorletzten bild auch gleich an ein bilderrätsel denken müssen!

      oh danke, das ist aber lieb von dir!!

  2. Oje, das klingt echt schlimm… Hoffe, hast es bald hinter Dir!
    Schöne Bilder – nun fehlt nur noch der Tonmitschnitt vom Üben 😉

    • das hoffe ich auch. es zieht sich wirklich ungemein, man glaubt es nicht. heute hab ich jedenfalls noch einen kontrolltermin ausgemacht, ich hoffe, es ist trotzdem alles in der norm!
      ich glaube, der tonmitschnitt ist noch nicht sonderlich prickelnd. habe zum 2. mal in meinem leben töne aus der gitarre gerungen und einmal versucht, 3 akkorde zu greifen und innerhalb von ein paar sekunden dazwischen zu wechseln 😉 meine fingerkuppen sind immer noch mitgenommen, grmpf, dabei wollte ich heute gern ein bisschen üben!

  3. schön gemacht, alles Gute für dich, KLaus

  4. Mein Mitbewohner ist passionierter Gitarrist. Wenn er spielt, idr über Kopfhörer, nervt dieses zähe Geklimper der E-Gitarre unglaublich – ist irgendwie keine Musik, nur Drähte zupfen. Da, sag ich ihm, soll er lieber laut spielen. „Aber da höre ich mich so schlecht“ D: ah.
    Ein Instrument lernen ist so zäh… das dauert so lang, bis man da was brauchbares bei rum hat, irgendwie, und tolle Melodien spielen kann. Außer vielleicht, man ist ganz wahnsinnig talentiert.

    Ich finde das Bild mit dem Logo ganz besonders toll 😀

    Nach meiner letzten Kiefer/Zahn-OP schwebte ich ungefähr 5 Tage mit tausend Milligram Ibuprofen pro Tag im Blut sonstwo durch die Gegend, und dann war Schmerz plötzlich weg – einfach so – von jetzt auf gleich. Fiese Wunden -_-

    • das stimmt. ich bin bestimmt nicht wahnsinnig talentiert, aber ich finde musik einfach so wunderbar und beruhigend und überhaupt. also ob es mit mir und gitarre spielen je was werden wird, wer weiß, aber zumindest einen versuch wollte ich seit jahren mal starten 🙂

      das macht mir ein bisschen hoffnung. heute hab ich kontrolltermin und hoffe, dass sie mir sagt, alles normal. ist langsam echt nicht mehr lustig, heute tag 6 auf schmerzmittel 😦

  5. Ohmann, du sollst schnell wieder gesund werden. Wie lange geht das denn jetzt? Das ist doch nicht normal. Ich konnte echt recht schnell essen und so. 😦
    Sowas hatte ich ja schon ewig nicht mehr, dass ich nicht wusste, was ich machen soll. Bzw. Doch, die letzten drei Wochen am Arsch der Welt, aber ja 😀 Zuhause eher nicht^^

    Ja, das Schwimmbad sollte ich schnell mal aisprobieren 🙂
    Mit dem dran-bleiben klappt aber nicht so super. Ich hab kein einziges Mal ne Übung gemacht, siedem ich zurück bin. :/

    LG

    • das geht jetzt schon fast ne woche. und das beruhigt mich nicht sehr 😦 naja, habe heute bei meiner zahnärztin angerufen, ob ich vorbeikommen kann, damit sie es sich anschaut ob alles soweit im plan ist. der kieferchirurg hat mich ja soweit vorgewarnt als er gesagt hat „das war eine schwierige op. für sie und für mich auch.“ aha. na danke – eh klar, dass das bei mir als angstpatient passieren muss 😦

      ich hab das zuhause nie, wenn ich fit bin. aber wenn ich nix machen kann, weil ich bei allem was ich tu eigentlich schmerzen hab und es mir nicht gut geht, dann fällt mir recht schnell die decke auf den kopf, weil mir die sachen, die ich sonst gern machen würde, zu anstrengend sind. bäääh.

      das ist wohl normal. ich glaube, da muss man sich ganz konkret einen plan machen und sachen vornehmen, sonst macht man nie wieder irgendwelche übungen 😦

  6. Hach. *schmacht* Deine Bilder haben mich grad sehnsüchtig seufzen lassen. Erstens weil sie wunderschöne, gelungene Aufnahmen sind. Zweitens, weil du mir da erneut aus der Seele sprichst. Seit rund 10 Jahren nehm ich mir vor, endlich mal Gittare spielen zu lernen. Klaviere kann man nicht transportieren und mit der Gitarre ists wie mit dem Fotoapparat. Einpacken und mitnehmen. Bis jetzt hab ichs original geschafft, mir die Gitrarre meines Bruders zu nehmen, das Notenheft aufzuschlagen und versucht, mir die Namen der Gitarrensaiten zu merken. Für jemand der 88 Tasten auf einem Klavier gewöhnt ist eine grausame Reduktion gepaart mit völliger Verwirrung und „wie war doch gleich…?!“ Fragen. Kläglich gescheitert bin ich. Ich glaub, ich brauch da einen geduldigen Lehrer und meine regelmäßige, wöchentliche Stunde mit ihm – und den damit verbundenen Tritt in den Hintern, mich daheim hinzusetzen und zu üben 😉

    • danke für das lob zu den bildern und für deinen kommentar 🙂 ich nehms mir auch schon ewig vor. eigentlich wollte ich es von meinem exfreund lernen, aber da es dann doch irgendwie bei gewissen dingen recht schwierig war zwischen uns kams nie dazu. der punkt auf der to do liste ist aber nicht verschwunden und irgendwann geh ich ihn an. samstag war mal ein anfang 🙂
      klavier hab ich angefangen, aber als ich damals schule gewechselt habe wars dann vorbei, heute finde ich grade noch das c und kann nichtmal mehr den flohwalzer 😦 aber mein freund hat ein klavier, wenn wir mal in ne größere wohnung umziehen dann kommt das hoffentlich mit und vielleicht probiere ich mich dann auch wieder daran? hach, musik 🙂

      die gitarrensaiten kann man sich merken mit: Eine alte dame geht barfuß essen 🙂 ich kann mir dafür die akkorde nicht merken. da müsste man wohl wirklich ein bisschen theorie lernen. aber eins nach dem anderen.

      aber das wäre dann doch ein gutes projekt für den nächsten winter? mach dir für ab dem 1.10. stunden aus 🙂 gibt es soweit ich weiß auf diversen VHS ganz günstig…

  7. Oh je das ist ja übel, wenn sich das so lange hinzieht mit der Zahnop, na dann weiterhin gute Besserung. Die Detailfotos bringen das Thema Musik perfekt rüber, super.

    LG Soni

    • das kann man wohl laut sagen. der einzig positive nebeneffekt ist der, dass ich in 7 tagen 3 kg abgenommen habe – aber auf die art der diät hätte ich gut und gern verzichten können!
      es freut mich, dass die fotos gefallen!

  8. Schöne Serie. Am besten gefällt mir das vorletzte, das mit den schwingenden Saiten. Super Umsetzung… …ein akustisches Signal (wenn ich das mal so kühl und technisch sagen darf) optisch klasse eingefangen dargestellt!

    • hallo markus, danke dir! ja, das darfst du so sagen 🙂 ich freu mich, dass ich es endlich geschafft habe, was passendes für das thema zu finden!

  9. Immer schön weiter üben, dann gibt es Hornhaut :-). Mir gefällt aus dieser Serie auch das vorletzte Bild am besten, aber auch die Serie als Ganzes schön. Weiterhin Gute Besserung!

    • erstmal warten, bis die schmerzen abgeklungen sind, damit es keine blasen gibt – die stören nämlich beim arbeiten 😉
      danke liebe conny, in ganz kleinen schritten geht es ganz langsam bergauf…

  10. Wow, was für tolle Bilder!! Also für das Risotto musst du den Reis nicht vorher kochen. Also roh andünsten und danach köchelt er ja noch eine Weile vor sich hin. 🙂 Beste Grüße & gute Besserung für dich!

    • hallo ani, danke für deinen kommentar und hallo auf meinem blog 🙂 das muss ich echt mal ausprobieren! danke auch für die besserungswünsche!!

  11. Liebe Paleica,

    oh je – das nervt natürlich sehr, dass die Heilungsphase sich so lange hinzieht. Hoffentlich geht’s dir schnell wieder richtig gut!

    Die Fotos sind wieder mal total super, ich finde deine Perspektiven immer so schön! Ich wünsch dir viel Spass und Erfolg beim Gitarre-Üben. Hab das irgendwie nie so richtig hingekriegt mit dem Fingerwechseln und die Fingerkuppen haben auch wehgetan, ja – wie machen die Profis das eigentlich?! Die stundenlang auf Konzerten spielen? oder kriegt man dann irgendwann Hornhaut an den Fingern *g*

    Darum hab ich mich aufs Klavierspielen verlegt. Bin auch total begeistert davon. Es macht einfach Spaß, Musik zu machen 🙂

    Ganz liebe Grüße und Gutebesserungswünsche für dich,
    Ocean

    • das hoff ich auch. am montag bin ich mal beim nähte ziehen, da werd ich noch fragen, was ich von der beule auf meinem kiefer halten soll -.- ob das normal ist? ich weiß nicht… aber ich hab einfach keine lust, schon wieder hinzufahren, wenn ich montag sowieso hin muss.

      oh danke dir! leider hab ich seither nicht nochmal geübt, mal sehen, wann ich wieder dazu komme bzw lust habe! ich weiß auch nicht, ob ich das schaffe, vor allem, weil ich motorisch nicht so gut drauf bin. andererseits denk ich mir, vielleicht wärs grade deswegen gut, sich ein wenig damit auseinanderzusetzen.
      die kriegen hornhaut 🙂 das ist wirklich so.

      klavier ist toll. mein freund kann auch klavier spielen, aber wir haben in der wohnung zu wenig platz, drum stehts noch bei seinen eltern. ich hoffe aber, irgendwann… 🙂

  12. Das hört sich alles wirklich sehr, sehr nervig an. Irgendwann gehen einem echt die Ideen aus, was man noch anstellen könnte… ich hoffe es wird jetzt einfach jeden Tag besser für dich und du hast dann auch wieder mehr Freude an allem!

    Na ja, man weiß ja nie. Aber bei solchen Geschichten will ich immer gar nicht zuhören und am besten die Ohren zu halten. Denn wenn man dann auch das Pech hat, will man nicht schon all die Horrorgeschichten der anderen im Kopf haben. Das macht den Bammel davor sicherlich nicht besser…
    Man kann natürlich auch an sich einfach etwas mehr Pech bei der OP haben als andere… bei dir scheint das ja der Fall zu sein. Hat deine Zahnärztin denn was dazu gesagt?

    Natürlich, das hoffe ich doch. Es wäre ja schade, wenn man sich nicht verbessern würde. Und ehrgeizig genug bin ich ja zumindest schon mal…

    Ach, wenn man einen Redeschwall stecken hat, soll man den auch rauslassen. Die meisten Menschen reagieren doch darauf dann nicht negativ oder so. Man kann die ruhig mal mit etwas technischen Kram volllabern. Oftmals meint man auch nur, dass das die anderen dann nervt, weil man halt sich selbst gegenüber so kritisch ist.

    So ist das eben im Leben oftmals… aber ein Kampf ist das beinahe überall. Gerade in der Selbstständigkeit haben meine Eltern, wenn auch etwas anders, im Grunde die gleichen Probleme wie ich. Es fliegt halt niemanden ohne Arbeit zu.
    Und klar habe ich zum Beispiel wirklich einen tollen Beruf, aber ganz ehrlich, manche Dinge sind dann schon auch extrem. Ich hatte letzte Woche beispielsweise ein Model, das sich wirklich aufgeführt hat wie ein Stalker. Ich hatte den Auftrag von ihrer Agentur, aber das Model hat mich dann anschließend wirklich belästigt…

    Welches FF spielt ihr noch mal? Das XIIIer? Also das habe ich ja bis heute auch noch nicht fertig… ich mag’s eigentlich echt recht gern und finde die Charaktere interessant, aber irgendwie fehlt immer die Zeit dazu… Aber so ein bisschen Kitsch etc. sind ja genau meins. Also Fantasy usw. mag ich wirklich gern.

    • ja man kann nur warten und das frustet halt. vor allem weil ich ein hypochonder bin und immer angst hab, dass iregndwas schief rennt. jetzt hab ich festgestellt, dass ich immer noch net fette beule am kiefer hab und kann mir das nicht so recht erklären. gestern hab ich fast die nerven geschmissen, aber ich will nicht schon wieder zwischendurch hin. montag beim nähte ziehen werd ich meine zahnärztin fragen, was sie dazu meint, ob ich das nochmal vom chirurgen anschauen lassen muss -.-
      da hast du recht – aber die leute sind da irgendwie eigen. wobei, man kennts ja eh von einem selber, irgendwie. wenn man was erlebt hat, dann erzählt man das halt, wenn jemand anderer auch grad in der situation ist. auch, wenns nicht so toll war.
      nein, meine zahnärztin hat nur gemeint, dass das, was sie sieht, ziemlich normal ausschaut für eine etwas schwierigere OP, auch, vom „schmerzverhalten“. mal sehen, was sie zu der beule sagt, die hab ich am montag noch nicht mitbekommen gehabt.

      das stimmt. aber viele leute schauen einen ganz komisch an wenn man von blende und tiefenschärfe zu reden beginnt wenn die nichtmal wissen, dass man bei einer kamera die belichtungszeit einstellen kann 😉

      wie ein stalker? herrje! was hat die denn gemacht???

      das 13-2er. anscheinend schon wieder was „falsches“ erwischt. aber keine ahnung, ich finde, es ist zu wenig story und zuviel kämpfen und das macht mir keinen spaß. die story hat mich noch gaaar nicht gepackt und das japanische ambiente ist nicht so meins. und was echt unerträglich ist: die musik!! weißt du, ob man die irgendwo ausschalten kann?

  13. Die sind aber schön geworden – da schwingt der Klang gleich mit 🙂
    Ich finde, du solltest öfter was im Makro-Bereich machen!
    Nordische Grüße!

    • 🙂 dankeschön! ich find sie auch toll und freu mich richtig, mal wieder sowas umgesetzt zu haben! vielleicht fällt mir ja bald wieder ein objekt in die hände 🙂

  14. To Do Listen habe ich auch immer. Sonst würde ich die Hälfte vergessen. Ich hab das Motivationsschreiben jetzt geschoben. Das Empfehlungsschreiben habe ich fertig und mein Prof hat es abgesegnet und seine Unterschrift drunter gesetzt. Ich habe noch bis Ende des Monats Zeit und will das Motivationsschreiben dann am WE fertig machen, denn die Woche drauf habe ich Geburtstag und da mache ich FREI!

    Wie geht es dir heut? Was hat deine Ärztin gesagt?

    Heute habe ich es geschafft Sport zu machen. Zwar nicht meine Therapie aber andere Übungen 🙂 Morgen gehe ich wohl weg mit Freunden, eigentlich wollte ich schwimmen gehen, haha. Aber vielleicht dann Donnerstag. Und es nervt mich gerade so, dass ich wieder scheiß Mensa essen essen muss, wenn ich über Mittag in der Arbeit bin. Ich war vorhin direkt einkaufen und habe NUR gesundes gekauft und hatte voll das lecker Abendessen (instagram). Es ist halt nur so mühsam sich was mizunehmen und bis abends ohne was richtiges halte ich meistens nicht aus. Wie machst du das denn so mit dem Essen?

    Ich schicke dir Gesundheit rüber :*

    • immerhin – ein schritt nach dem anderen, und einiges ist ja schon geschehen! echt unglaublich, dass du wirklich nach schottland gehst! ich beneide dich so!

      die hat am MO gesagt, dass alles soweit normal aussieht und es auch kein problem ist, wenn ich noch ein paar tage schmerzmittel nehme. allerdings hab ich irgendwie ne beule an meinem kiefer, das beunruhigt mich jetzt wieder. ich werd sie am montag beim nähte ziehen nochmal auf alles ansprechen. der kieferorthopäde wollte ja, dass ich nochmal zur kontrolle komme, aber das mach ich nur, wenn meine zahnärztin das für nötig hält.

      ich hab das problem auch jeden tag 😦 ich hab das auch gar nicht hinbekommen und zwar oft untertags weckerl gegessen, aber dann doch wieder 2 stück und das ist eigentlich zuviel, wenn man dann abend isst. keine ahnung, es gibt keine wirkliche lösung dafür 😦

  15. Musik in Fotos umgesetzt. Super. Schöne Serie. Mag ich gerne.
    Vor allem aber jetzt: Gute Besserung!
    Lg,
    Werner

  16. Sehr schön. Es ist doch manchmal toll, wie man sich dann mit einem Stück befassen kann, oder? Man entdeckt ganz neue Details und macht sich ganz anders mit dem Material vertraut.

    Ich mag besonders das vierte in Bildverlauf, Schärfentiefe und Farbstimmung.

    • ja, schon. anfangs habe ich ja eigentlich selten was anderes gemacht und jetzt so selten. dabei ist es wirklich spannend, was man so entdecken kann.

  17. Die Umstände fürs Gitarre lernen sind blöd. Doch was wäre ein besserer Anlass 😉
    Ich habe leider auch immer aufgehört, wenn mir die Finger schmerzten. Das ist nun schon viel zu lange her und ich kann noch immer nicht spielen 😦 Aber Fotos habe ich auch!
    Deine Bilderserie gefällt mir gut!
    LG

    • das ist ja das – wann anders macht mans ja wieder nicht 🙂 seitdem auch schon wieder nicht mehr dazugekommen, ein riesenjammer! aber wer weiß, iregndwann wirds schon noch was werden, mit mir und der gitarre 🙂
      es freut mich, dass dir die bilder gefallen!

  18. Mein Favorit sind ja die Wirbel in Schwarz-Weiß, also das Bild, dass auch Beitragsbild ist..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: