Ganz zuerst hab ich die Technik per Unfall selbst entdeckt. Dann habe ich sie bei Viola künstlerisch eingesetzt bewundert. Immer wieder sehe ich auch bei Birgit interessante fotografische Spielereien, über die ich dann bei Bee wieder gestolpert bin. Endlich hat sich im Herbst einmal die Gelegenheit ergeben, es selbst auszuprobieren (anders gesagt: ich war mit der Kamera draußen und habe endlich mal dran gedacht). Und weil ich sie so mag mache ich sie zum ersten Thema der magischen Mottos des neuen Jahres!

Das erste Thema des neuen Jahres beginnt mit A wie Anfang und lautet:

Abstraktion

Mein Beitrag dazu ist ein Lightpainting aus dem Herbst, bei dem ich Licht und Farben verwendet habe um abstrakte Effekte zu erzielen. Ihr könnt natürlich ebenfalls diese Technik anwenden und euch an einer derartigen Spielerei versuchen, oder aber ihr findet andere Wege. Abstraktionen können sowohl im Makro-/Detailbereich stattfinden (kleine Ausschnitte aus großen Elementen) oder umgekehrt (kleine Objekte in großem Kontext), manchmal reicht es, die Perspektive zu verändern, einen speziellen Ausschnitt zu verwenden, die Kamera oder das Objekt auf den Kopf zu stellen, Farben verändern, hinzufügen oder entziehen… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wikipedia sagt:

Die Abstraktion ist das Weglassens von Einzelheiten und des Überführens auf etwas Allgemeineres oder Einfacheres. […] In der Bildenden Kunst bezeichnet Abstraktion einerseits die mehr oder weniger ausgeprägte stilistische Reduzierung der dargestellten Dinge auf wesentliche oder bestimmte Aspekte. In diesem Fall spricht man davon, dass vom Allgemeinen auf das Wesentliche abstrahiert wird. Was als wesentlich gilt, bestimmt einerseits die Kreativität des Künstlers, andererseits die Wahrnehmung des Betrachters.

Viel Spaß!

blog_abstraktes-lightpainting-bunt4

blog_abstraktes-lightpainting-bunt3

blog_abstraktes-lightpainting-bunt2

blog_abstraktes-lightpainting-bunt1***

blog_abstraktes-lightpainting-sw3 blog_abstraktes-lightpainting-sw1 blog_abstraktes-lightpainting-sw2

***

blog_abstrakte-graeser2 blog_abstrakte-graeser1

***

blog_bayern-augsburg-weihnachten03

Die Anmeldung zum Projekt ist wie gewohnt das ganze Jahr offen. Einfach auf dieser Seite das Kontaktformular ausfüllen, meinen Beitrag in eurem verlinken, Kommentar & InLinkz-Eintrag hinterlassen. Et voilà 🙂 Zusätzlich startet dieses Jahr für alle, die möchten, der Versuch, das Projekt auch auf Instagram zu tragen. Sowohl dort als auch auf Twitter lauten die offiziellen Hashtags: #12MM2017 und #12MM2017_[Monat]

201 Replies to “Magische Mottos 2.0: Jänner”

    1. es freut mich, wenn das thema gefällt. es ist einmal etwas ganz anderes aber ich dachte, es könnte interessant werden. und mir hat die spielerei damit irre viel spaß gemacht 🙂

  1. Sehr schön, liebe Christina! Erst einmal wünsche ich Dir ein gutes neues Jahr. Und dann bin ich natürlich auch wieder dabei… Herzliche Grüße!

  2. Liebe Paleica, ein frohes neues Jahr und alles Liebe <3… ich habe mir schon gedacht, dass der Januar in diese Richtung geht. Ich bin begeistert, ein super Thema. Freue mich so auf die neuen Aufgaben bei dir 🙂

    Herzliche Grüße, Bee

    1. na sowas, dann hat dich das gefühl in die richtige richtung getrieben 🙂 ich freu mich dass du wieder dabei bist und bin schon gespannt, wie du es umsetzen wirst 🙂

  3. solche Spielereien mag ich auch sehr gern…das untere Bild mit den Gräsern drauf ist sehr cool…eine optische Täuschung…wirkt auf mich als würde es sich bewegen…richtig schwindelig wird mir da…:)

    1. 🙂 ja, gell. ich finde es total spannend, wie man damit spielen kann. davon, richtig zu malen, ohne dass das ursprüngliche objekt noch zu erkennen ist oder eben nur eine art „effekt“ hinzuzufügen. die bandbreite der möglichkeiten ist unendlich.

  4. Liebe Paleica, alles Gute für das Neue Jahr mit vielen frohen Stunden und schönen Erlebnissen! DasThema für Januar finde ich super. Da liegt ja sehr viel drin. Ich gespannt, was wir alles zu sehen bekommen.
    Liebe Grüsse Esther

  5. Frohes neues Jahr auch von mir. Ein sehr schönes und herausforderndes Thema. Früher konnte ich mit Abstraktion weniger anfangen, heute machen mich Unschärfe, Verwacklungen etc. neugierig. Sie haben was magisch traumhaftes. Auch bei Patricia habe ich das desöfteren gesehen. Einfach schön. Ich merke, dass ich an diesen Bildern länger hängen bleibe. So auch an Deinen!

    1. das freut mich sehr! und ich kann das gut nachvollziehen. ich mochte das früher auch nicht wirklich aber ich denke, man kann sich auf diese spielerei einlassen. aber wie gesagt, abstraktion muss keine lichtmalerei oder unschärfe sein, es gibt sie ja auch im makrobereich und noch so vielen anderen. dennoch freut es mich natürlich, wenn du bei meinen bildern hängen bleibst ❤

  6. Liebe Christina,
    Alles alles Gute für das Jahr 2017 wünsch ich dir und deinen Lieben.. Möge es Gesundheit schenken und Frohe Stunden/Tage und wunderbare Erlebnisse.♥
    Ein sehr spannendes Thema. Wird interessant was wir alles sehen werden..
    Herzliche Grüsse
    Elke

  7. Huch, einige ähnliche Fotos habe ich gestern unfreiwillig gemacht bei dem Versuch Feuerwerke zu fotografieren. Ein ganz tolles Thema !! Ich freu mich drauf.

  8. Schöne Bilder! Abstraktion ist so ein Thema, zu dem ich selber mit der Kamera in der Hand keinen Zugang finde. Am Ende finde ich meine Bilder dann irgendwie immer doof. Vielleicht kommt das „Klick“ ja 2017 – dann klappt es auch mit der Abstraktion und mir 🙂

    Ich wünsche Dir ein wunderbar kreatives 2017 ❤

    Liebe Grüße,
    Mirtana

    1. liebe mirtana, ich weiß was du meinst, mir ging es auch schon oft so. ich fand es einfach spannend, mich mal ganz bewusst mit diesem thema zu spielen und mir eine umgebung zu suchen, in der ich an licht, schatten und farben freude habe. vielleicht findest du den zugang dazu und falls nicht kommt im februar ein neues thema 🙂

  9. Abstraktion – ein tolles Thema für den Januar. Ich weiß nicht genau warum, aber das habe ich garnicht erwartet. 😀 Andererseits hatte ich auch keine genaue Vorstellung welches Thema es werden könnte… Noch in der Weihnachtsträgheit gefangen ist es mir sehr willkommen!
    Ich wünsche Dir ein frohes Neues Jahr mit viel Sonne im Herzen 🙂

    1. ich glaube es ist ein untypisches thema für mich 🙂 aber ich dachte, es darf auch mal was anderes sein 😀 und ich freu mich wirklich schon sehr darauf, wie es umgesetzt wird.
      auch für dich ein wunderbares neues jahr!

  10. Ein glückliches und tolles neues Jahr wünsche ich Dir! Mit dem Thema triffst Du bei mir mitten ins Herz! Klasse – das macht bestimmt Spaß!

    Herzliche Grüße
    Birgit

  11. Ahhh, das gefällt mir, so kann 2017 losgehen!! 😉 Vielen Dank fürs neue Motto, ich freu mich drauf! Und ich hab in dem Fall sogar direkt von Beginn an ne Idee 😉 Deine Umsetzungen gefallen mir sehr gut! Und abstrakte Dinge können einem ja auch immer und überall begegnen, wie immer muss man sich nur darauf einlassen!!

    1. bitte gern – ich bin ja sooo gespannt, was da alles für bilder rauskommen werden 😀 ich denke auch, dass das eine form des sich-einlassens ist und das es auf jeden fall ein spannender bereich der fotografie ist!

  12. Frohes Neues Jahr 2017, liebe Christina,
    möge das neue Jahr Dir Gesundheit und Frohsinn schenken und ganz viele unvergesslich schöne Augenblicke!

    Das neue, erste Monatsthema ist ja gleich mal eine echt harte Nuss. Ich bin gespannt auf die verschiedenen Umsetzungen…..
    …und, ach ja, natürlich auch darauf, was mir zu diesem Thema einfällt.

    Einen wunderschönen und gelungenen Start in die erste Woche des Jahres,
    herzlichst moni

    1. liebe moni, auch für dich ein frohes neues jahr!

      ich stimme zu, dass das thema gewiss nicht das einfachste ist, aber ich glaube, es ist ein sehr spannendes 🙂

  13. Liebe Paleica,
    da hast du dir ja wieder etwas schönes für uns ausgedacht. 🙂 Mein erster Gedanke bei „Abstraktion“ war „sind das nicht eigentlich all die Bilder, die verschwommen sind und die man eigentlich löscht?“ Es stellt sich heraus, dass ich mit dem ersten Gedanken gar nicht so falsch lag, nachdem ich deine Fotos durchgesehen habe. 😀
    Mal sehen, was sich da so zaubern lässt … Ich bin selber ganz gespannt.
    Liebe Grüße, Karina

    1. liebe karina – genau das sind die bilder 🙂 allerdings kann es durchaus sein, dass man sich auch absichtlich an diesen effekten versucht und entdeckt, wie man damit malen kann 🙂

  14. oh schön, dass ich diesmal von Anfang an mit dabei sein kann. Schon während dem Lesens hat sich eine Blogidee geformt. Mit Fotos aus meinem Archiv. Vielleicht mache ich auch 2 mal mit, einmal mit Archivbildern und einmal mit extra für den Anlass. Danke und auch dir ein gutes Neues Jahr!
    Deine gefallen mir sehr gut. Das mit den Gräsern ist aber mein Liebling. Ich habe einige, wo das Licht solche Haken schlägt, obwohl sie irgendwie magisch schön sind, habe ich sie doch eher unter misslungen eingeordnet – auch durch die Bewertung anderer Menschen.
    PS: hast du noch Lust auf den Photowalk? Mich würde es freuen

    1. ja, das finde ich auch schön 🙂 da bin ich ja dann auch schon mal sehr gespannt, was du da in planung hast!
      man löscht diese bilder oft automatisch, aber ich merke immer wieder, dass ich daran hängen bleibe und dass ich so spielereien mag, daher dachte ich, ich mache sie einfach mal zum thema. es ist toll zu experimentieren, welche formen man malen kann und wie das licht verläuft.

      einen photowalk würde ich sehr gern mal machen. eigentlich wäre so ein miniblogwalk ja letztes jahr schon geplant gewesen, da hat mir nur die gesundheit einen strich durch die rechnung gemacht -.-

      1. leider. Vor allem, wenn man hört, was machst du da für einen Unsinn. Die Fotos werden eh nix, bei dem Wetter und was soll das für ein Motiv sein.
        aber wenn das Foto im Kalender landet, sind sie erstaunt wann ich das gemacht habe.

        oh, schade. Aber so ein Photowalk läuft nicht davon. Ich wäre dabei, wenn es mein Dienstplan erlaubt. Wenn du magst, helfe ich beim organisieren.

        1. achje diese negativen menschen. die ignoriert man am besten, auch wenn es schwer ist.
          ja das wär fein. dann hoffen wir, dass wir es heuer im frühling schaffen, das wäre schön!!

            1. das ist eh die beste idee.
              und es wird sicherlich klappen, auch wenn dieses 2017 für mich wohl zeitmanagementtechnisch eine ziemliche herausforderung werden wird…

  15. Du weißt ja, ich freue mich immer ganz besonders, wenn jemandem meine abstrakten Bilder gefallen, weil viele damit nichts anfangen können. Und wenn sie andere inspirieren, ist das natürlich ganz besonders schön 🙂

    Ich hab zunächst gedacht, der Januar ist vielleicht nicht unbedingt die beste Zeit für Abstraktionen, weil es ja gerade so wenig farbiges draußen gibt und ich es ja gerne bunt in meinen Bildern mag. Doch dann fiel mir ein, dass ich meine vermutlich ersten abstrakten Bilder wohl vor etwa 4 Jahren gemacht habe, mit dem neuen Makroobjektiv, das ich mir zu Weihnachten geschenkt habe. Der Blick ins Archiv hat es bestätigt, es war genau am 3. Januar 2012. Regentropfen am Fenster im Laternenlicht. Und gerade erst vor ein paar Tagen hat mein Handy auch mal wieder aus Versehen und zunächst unbemerkt bei einer Serienaufnahme etwas abstraktes produziert, wie Du ja schon auf Instagram gesehen hast.

    Ich finde es einfach immer wieder total spannend und mag aus Deiner Serie hier die ersten 2 Bilder am liebsten, der Lichtverlauf im zweiten s/w Bild ist aber auch sehr interessant.

    1. 🙂 ja, das tun sie. ich mag das sehr gern wie du das machst und ich liebe deine bilder wirklich alle. du hast ein tolles gespür dafür, wie man diese technik einsetzen kann, dass es wirklich künstlerisch aussieht und nicht nur wie ein unfall 😀 hätte ich mehr platz und eine freie wand, würde ich mir sowas glatt an die wand hängen 🙂

      du hast sicher recht, dass abstraktionen in bunten jahreszeiten was reizvolles haben, aber grade wenns trübe ist lässt sich damit auch einiges machen.

  16. Liebe Palaica, das ist ja mal ein spannendes Motto. Da werde ich wohl etwas herumexperimentieren! Mich findet man jetzt unter wordpress bei http://www.licht-trifft-schatten.de. Der Blumenfrauenblog wird stillgelegt, bleibt aber für die Ansicht bestehen. LG und alles Gute für 2017 Marion

  17. Du bringst ja gleich viel Bewehung ins neue Jahr – wunderschön ist die „gelbe Lichtmalerei“ … aber magischer sind doch wieder die s/w-Fotos – sehr beeindruckend… Ich habe Abstraktion etwas anders umgesetzt, werde aber auch mal deine Anregungen probieren… 1000 gute Wünche für 2017 gibts jedenfalls von STeiNEfLoRA

  18. Supertolle Bilder und ein Thema, welches mir besondere Freude bereitet 😉 Gibt es irgendwo ein aktuelles Logo oder habe ich das übersehen?
    Ich wollte nicht wieder das alte nehmen 😀
    Ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gekommen!
    Mein Beitrag:
    Abstraktionen
    LG, Netty

  19. Pingback: voll. |
  20. Hach, deine einmaligen Silvesterbilder konnte ich schon auf Instagram bewundern ❤
    Nochmal alles Liebe und gute für das Neue Jahr 🙂
    Liebe Grüße
    Nila

  21. Liebe Paleica, vielleicht bin ich schon ein bisschen spät, aber egal: Ein gutes neues Jahr!
    Ich bin jetzt schon gespannt, wie ich das neue Thema technisch umsetzen werde ….
    LG
    Sabienes

  22. Frohes neues Jahr liebe Christina!
    Irre sind deine Bilder…irre gut in der Umsetzung. Mir gefallen hier die Bilder in s/w besonders gut!
    Ich bin tatsächlich fertig mit der Umsetzung, obwohl ich lange mit mir gehadert habe, weil ich nicht immer auf mein Archiv zugreifen will. Habe es aber dennoch getan.

    Liebe Grüße

    Anne

    1. oh danke liebe anne ❤ sie haben mir auch wahnsinnig viel spaß gemacht. soviel, dass nächste woche noch ein zweiter beitrag dazu kommt. und ich bin gleich unterwegs zu dir!

  23. Liebe Paleica, ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit Aufgaben und Herausforderungen. Das erste Thema gefällt mir schon mal sehr gut und ich denke mein Weihnachtsabschied wird nicht der einzige Beitrag zu diesem Thema bleiben. http://fk-learning.de/blog/tschuess-weihnachten/
    Abstraktionen kann man sicher auf vielerlei Weise erzeugen. Bilder mit Lichteffekten und Unschärfe wie in deinen Bildern (die mich sehr inspiriert haben) und wie ich es auch jetzt selbst probiert habe, waren bei mir bisher eher Zufallsprodukte. Die gezielte Aufnahme jedenfalls hat großen Spaß gemacht.

    1. liebe lucyleh, das freut mich sehr zu hören!! ich freu mich auch schon und bin schon total gespannt auf die ersten umsetzungen! ich habe letzte woche auch nochmal damit gespielt und finde immer mehr freude daran.

  24. Liebe Christina,
    mein Januar-Beitrag ist fertig und es hat mir echt Freude gemacht, aus „einfachen“ Bildern ein wenig „Kunst“ zu zaubern.
    Deine Fotos sind Kunst vom Feinsten, Feuerwerk abstrakt betrachtet, da werden Zeit und Raum geweckt, neu gestaltet, festgehalten, eingefroren….tolle Arbeit!
    Hab ein feines Wochenende,
    herzlichst moni

    1. das freut mich sehr liebe moni. ich komme gleich zu besuch und schau mir deine ergebnisse an 🙂 danke acuh für deine lieben worte und einen tollen wochenstart für dich!

  25. Liebe Paleica,

    wir haben ja jetzt schon eine ganze Weile nichts voneinander gesehen und gelesen. So möchte ich Dir erst einmal noch alles Gute zum neuen Jahr wünschen.
    Mein Einstieg in Dein Projekt ist keine große Sache – nur ein Bild. Ich hoffe, es gefällt.

    Deine sehen natürlich absolut toll aus!

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. hallo jutta, das stimmt – umso schöner, dich jetzt hier wieder bei mir zu lesen!
      danke für die lieben wünsche! auch für dich alles liebe im neuen jahr! und schön, dass du wieder dabei bist!

  26. Liebe Christina,
    da bin ich in meinem Element. 👍

    Dir wünsche ich natürlich noch
    Alles Gute für 2017, Gesundheit und Glück 🍀

    Zufällig las ich darüber bei Jutta darüber und freue mich,
    es ist ein spannendes Thema.

    WinterSonnenGrüßle von Heidrun

    1. das freut mich zu hörten – ich war ja erst etwas unsicher wegen dem thema, aber die ersten ergebnisse sagen mir, dass es eine gute idee war, mich an das thema zu wagen.
      auch für dich alles liebe für das neue jahr!

    1. ich hab es schon bewundert – eine coole idee und umsetzung 🙂 ich finde ja, die ersten ergebnisse sind schon durchaus interessant. ich bin echt begeistert, wie ihr euch auf dieses thema einlasst!!

  27. Ein Thema, das den üblichen Rahmen weitet. Hier mache ich gerne mit. Danke für Deine bildhafte „Beschreibung“ dieses Themas.

    es grüßt Dich herzlich,
    Beate

    PS: habe wie immer Schwierigkeiten mit der Kommentarfunktion bei wordpress, verursacht durch ein ehemaliges Konto. Ich versuche es zum dritten Mal :-/

    1. danke liebe beate!
      das ist aber doof von wordpress, das tut mir sehr leid. ich hab das schon ein paar mal gehört, wüsste aber nicht, wie ich das ändern kann… ich freu mich aber sehr, dass du es mehrmals versucht hast!

    1. das freut mich und ich bin schon sehr gespannt was du zu zeigen hast 🙂
      und danke für die tollen worte. ja, das stimmt, das beinhaltet das bild wirklich. schon cool, was man transportieren kann…

  28. Hallo von mir auch noch ein frohes neues Jahr wenn auch spät 🙂 Ds Thema ist interessant und für mich eine Herausforderung auf jedenfall. Ich habe mich heute schon einmal damit beschäftigt in Form von Bildern. Bin selber auf meine Endergebnisse gespannt 🙂

    1. ach das macht nix, ich finde, man darf den ganzen jänner noch ein frohes neues wnüschen 🙂
      danke,d as hör ich gern. ich bin auch schon gespannt, was es zum schluss werden wird ^.^

  29. Ich bin in einem anderen Blog auf dieses Projekt gestoßen und war sofort „angefixt“, vor allem vom ersten Monatsthema. Ich werde versuchen, das Jahr über dabeizubleiben, und bin gespannt auf die weiteren Themen!
    Danke für das feine Projekt, das wird Spaß machen!
    Brigitte

    1. liebe brigitte, herzlich willkommen hier – und das freut mich sehr! ich wünsche dir viel spaß bei der umsetzung und freu mich schon auf deine beiträge!

  30. Herzliche Grüße zum neuen Jahr und vielen Dank, dass du uns wieder mit neuen Ideen versorgen willst! Ich wünsche dir vor allem Gesundheit!!
    Deine Bilder sehen superklasse aus – die farbigen sind ein Traum! Ich hab damit noch gar keine Erfahrung, hab nach wie vor viel zu wenig Zeit, aber einen Abendspaziergang im Schnee gemacht. So ganz abstrakt ist das meiste nicht, aber ich übe 😉
    http://rosenruthie.de/2017/01/10/magische-mottos-2017/

    1. danke meine liebe – das ist sehr schön, denn das ist wirklich einfach das wichtigste von allem. und das wünsche ich dir auch!
      na dann bin ich mal gespannt, was du draus gemacht hast 🙂

      1. Ich hab nochmal ein bisschen gespielt und die Bilder etwas abstrakter gestaltet, obwohl das nicht meine bevorzugte Methode ist 🙂
        Ich wollte diesmal nicht lange warten und bin extra zu dem Thema raus. (Die Bilder unter den Bildern…)

  31. Heute habe ich mich bei dir verlinkt. Danke für dieses wunderbare Thema. Ich hoffe, ich liege mit meiner Umsetzung nicht falsch. Dir noch eine wunderbare Woche! Liebe Grüße, Lotta.

  32. Moin Palieca,
    hach war das ein feines Thema. Ich habe mich ordendentlich Ausgetobt!
    Und dieses mal bin ich so gar recj´ht früh dabei *gg

    Deine Fotos sind sooooo schönnn! Danke für dein Projekt und das es in die zweite Runde geht!
    Hab einen schönen Jänner noch!
    Bis denne….
    Liebe Grüße von mir zu dir sende,
    Britta

    1. das freut mich zu hören 🙂 und ja, der jänner ist quasi noch frisch 🙂

      danke für die lieben worte und fürs mitmachen. nachdem ich ein paar sooo begeisterte teilnehmer habe MUSSTE ich es ja fortführen! außerdem ist mein blog ohne ein projekt irgendwie so gar nicht richtig mein blog 😉
      dir auch noch einen schönen ersten monat!

    1. ja, das stimmt – sie haben doch etwas sehr bewegtes. aber ich hab es gern. man kann es allerdings auch ruhiger machen. die bilder meines zweiten versuchs sind von der stimmung ganz anders.
      die gräser sind offenbar der favorit der meisten – interessant. vielleicht mache ich sowas mal wieder ^.^

  33. Wow liebe Palaica,
    das sind ja ganz feine Bilder und ich hätte auch etwas zu bieten und habe auch ein Formular ausgefüllt und würde mich freuen mal teilzunehmen.
    Ich habe einige abstrakte Bilder, da könnte ich mit der Kamera auch spielen. So wie ich es verstanden habe, soll man ja nicht allzuviel bearbeiten,
    sondern die Fotografie steht im Vordergund.

    Ich warte jetzt mal ab, ob ich aufgenommen werde.

    Lieben Gruß Eva

    1. liebe eva, ich freu mich sehr, dass du auch mitmachen willst und sage erstmal: herzlich willkommen im episodenfilm 🙂
      grundsätzlich ist es ein fotoprojekt, es ist aber alles erlaubt. also abstraktionen durch bearbeitung auch, wenn der teilnehmende das so möchte. ich bin da flexibel, es geht mir darum, einen anreiz für kreativität zu bieten – wie der umgesetzt wird, bleibt an sich jedem selber überlassen!

    1. liebe judika, neue kommentatoren müssen erst von mir freigegeben werden, darum konntest du den kommentar nicht sehen. manchmal macht wordpress sich auch selbständig und macht es auch mit schon bekannten gesichtern (adressen), da musst du dich nicht wundern – es ist alles gut bei mir angekommen!

      oh na das ist ja toll, ich komme gleich zu besuch. schön, dass du mit dabei bist!

    1. hallo yvi, ich freu mich, wenn du acuh mitmachen möchtest. das neue thema kommt ja bald 🙂 diese bilder habe ich einfach gemacht, indem ich beim tele mit großer brennweite eine längere belichtungszeit eingestellt und dabei die kamera bewegt habe 🙂

    1. Ein interessantes Thema, das mich bei dem kalten Wetter tatsächlich an die sehr frische Luft gebracht hat und dabei der Natur ganz nah gebracht hat.
      Jetzt heißt es erstmal bei den anderen stöbern – ich bin gespannt 🙂
      LG Yvonne

  34. Das ist ein schönes und anspruchsvolles Thema. Deine Seite gefällt mir außerordentlich. Sobald sich eine Zeitlücke auftut, habe ich Lust mitzumachen. Bis dahin komme ich lesen.
    Gruß
    Ule

    1. lieber jörg, du hast mich neugierig gemacht und ich komme gleich zu besuch. danke für deine lieben worte zu meinen bildern. ich finds toll, dass dieses doch etwas gewagte thema so gut angekommen ist.

    1. hallöchen! herzlich willkommen und wie schön, dass du auch dabei sein magst, das freut mich sehr! ich bin schon gespannt, was du dieses monat gefunden hast!

    1. ja, kenne ich – macht aber nix. es ist schön, wenn du dir die zeit nimmst, das richtige zu finden!
      und danke für die lieben worte zu meinen bildern, es freut mich, dass sie doch so gut angekommen sind – wo sie ja eher experimentell waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: