Wunschzettel an den Episodenfilm & Stöckchen: 5×5 Dinge

[Memo: Projekt ‚Augen in der Großstadt‘ vom Fragezeichner – wer ist noch dabei?]

Bevor ich nämlich meine overall 5 Dinge beantworten werde habe ich eine Bitte an euch. Ich blogge ja jetzt doch schon eine zeitlang und das auch oft recht intensiv, aber eigentlich immer nur auf Verdacht. Und ehrlich gesagt wäre es gelogen, würde ich behaupten, ich würde das nur für mich tun. Denn natürlich tue ich es für mich, weil es mir Spaß macht. Aber ohne euch würde es mir keinen Spaß machen. Ohne das viele Feedback, die haufenweise Kommentare und eure Beiträge hätte ich die Kamera schon längstens wieder beiseite gelegt und das Hobby wäre nicht gewachsen, sondern eingeschlafen. Deswegen betrachte ich euch jetzt gleichwohl als meine Konsumenten – oder auch Stakeholder (ohje, das Wirtschaftsstudium hat wohl doch abgefärbt) und möchte versuchen zu eruieren,  welche Richtung ich zukünftig forcieren soll. So, ich hoffe, ich habe nicht schon in der Einleitung soviel geschwafelt, dass keiner mehr klickt oder gar sich die Mühe macht, weiterzulesen…

Was ich von euch gern wissen möchte ist Folgendes:

Die meisten meiner Leser (also von euch, quasi ^^) sind ja keine einmal-und-nie-wieder-Schauer sondern recht regelmäßige Besucher. Nun kennt ihr meine verschiedenen Projekte, meine eigenen Themen und Stile. Mittlerweile ist das aber alles soviel geworden, das ich nicht so genau weiß, in welche Richtung ich mit meinem Blog eher weitergehen soll. Deswegen möchte ich von euch die Top 5 des Episodenfilms, und zwar:

1. Welches ist/war euer Lieblingsprojekt und warum? (wenn ihr nicht mehr im Kopf habt, was es hier schon so alles gibt und gegeben hat, könnt ihr das hier nachlesen). Soll es im Episodenfilm weiterhin soviele Projekte geben oder eher Eigenes?

2. Was ist euer Lieblingsstil? (Perspektive, Bearbeitung, Nähe zum Thema, viele vs. wenige Bilder, Collagen vs. Einzelbilder etc. was euch einfällt. Beschreibt ein Paleica-Foto, das hier zu sehen hofft wenn ihr meinen Link anklickt).

3. Wovon würdet ihr gerne mehr sehen/lesen? Womit sollte ich eher sparsam umgehen bzw. was sollte ich aus dem Programm streichen?

4. Wie ist es mit dem Layout: regelmäßige Änderungen beibehalten oder für eines entscheiden – welcher Header hat euch am besten gefallen?

5. Wie steht es mit dem Text-Bild-Verhältnis und dem Text an sich? (lieber mehr oder weniger Text, mehr oder weniger kryptisch/direkt…)

Wenn sich ein paar von euch die Mühe machen würden, diese Top 5 des Episodenfilms zu überlegen wäre ich euch wirklich dankbar. Und letztendlich hat es ja auch für euch was Gutes – ihr seht, was ihr wollt (um es an Shakespeare anzulehnen, hihi)

Es dankt:

pola_paleica

(Copyright des Bildes liegt bei der starken und der kreativen Hexe!)

Gefunden bei Luiza.

5 Dinge, die Du willst, aber nicht hast:

1. Eine CD-Sammlung

2. Unabhängigkeit

3. Innere Ruhe, Zufriedenheit und Selbstvertrauen

4. Ein klein wenig mehr Geld

5. Ein umfassenderes Verständnis der Dinge (z.B. ein naturwissenschaftliches)

*

5 Dinge, die Du nicht willst, aber hast:

1. Zwangsneurosen

2. Kilos

3. 2 Handies

4. verschiedene mehr oder minder leichte Lebensmittelunverträglichkeiten

5. haufenweise Emotionen, die sich nicht verstecken lassen

*

5 Dinge, die Du nicht willst und nicht hast:

1. Krankheiten

2. Existenzsorgen

3. Ein übertriebenes Maß Fernweh

4. Ein ständiges Bedürfnis nach Veränderungen

5. Einen aktiven Twitter-Account

*

5 Dinge, die Du schon immer wissen wolltest:

1. Wie wird es ausgehen am 4. 11.?

2. Gibt es denn da noch etwas?

3. Welche weltbewegenden Dinge haben wir noch nicht herausgefunden?

4. Ist es der richtige Zugang zum Leben? Oder wäre man mit einem engeren Horizont vielleicht glücklicher?

5. Und: Wenn man sich verschluckt, ist man dann weg?

*

PS: Ich vermisse hier eine weitere Sektion. Nämlich die eigentlich netteste – deswegen füge ich sie hier spontan einfach ein (=

5 Dinge, die ich habe und will:

1. ‚Lebensmenschen‘ um das Zitat einer eigenartigen Person zu gebrauchen (den Herrn Punkt, die Hexen und noch einen Haufen anderer toller Leute)

2. Internet

3. Pläne, Träume und Perspektiven

4. Tagebuchgetreu geführte Kalender der letzten Jahre

5. ein Faible für die unwichtigen aber dennoch so schönen Dinge im Leben (Fotos, Musik,…)