Die Streetart am Donaukanal diente schon einmal für einen Magic Letters Buchstaben. Das „Q“, kann ich euch sagen, hat mir massives Kopfzerbrechen bereitet. Aber nach langem Suchen ist es dann ein Begriff geworden, der mir eigentlich ganz spontan eingefallen ist, weil ich für alle anderen, die schon länger da waren, nichts Passendes gefunden habe. Sie waren zu eindeutig, zu langweilig, zu kompliziert. Also mal wieder ein Adjektiv!

Anfang April hat mich eine liebe Bekannte zu einem Produktshooting gebeten. Ich habe für mich beschlossen, nur noch Aufträge zu machen, aus denen ich mir einen kreativen Output erwarten kann. Keine Veranstaltungsfotos oder Ähnliches mehr. Es ist schließlich ein Hobby, mit dem ich nicht meinen Lebensunterhalt verdiene(n muss) und so sehe ich das auch in dem, was ich möglicherweise für andere fotografiere. Das hat jedenfalls nach sehr viel Spaß geklungen und so war es dann auch.

Nachdem die Serie mit Bildern aus dem Prater deutlich am besten angekommen ist, möchte ich euch noch ein Einzelbild zeigen, das ebenfalls auf dem Ausflug entstanden ist und das mir so für sich sehr gut gefällt.

Außerdem habe ich noch ein Projekt gefunden, bei dem ich gern mitmachen will. Es nennt sich 52 Songs und hat eigentlich am 1. Juli begonnen. Ich habe gefragt, ob ich mich noch nachträglich anmelden darf. Einstweilen werde ich aber einfach trotzdem etwas über die bisherigen Themen schreiben. Vielleicht veröffentliche ich die Beiträge auch auf der Zuckerzwetschkenfee. Mal sehen.

Update auch zu zwölf2011: die aktuellen Monatsbilder für Juli sind – wie jetzt üblich – auf der Projektseite online!

Eigentlich hab ich ja keine Zeit, WEIL am Dienstag eine Prüfung ist, ich Montagabend einen Fotojob habe, gestern Familienbesuch war und ich noch nicht zum Lernen gekommen bin O.o

Trotzdem melde ich mich mit einem kurzen Lebenszeichen zum Projekt Cam Underfoot, weil ich seit Ewigkeiten nichts mehr hierzu gepostet habe und dieses Bild seit ein paar Wochen veröffentlicht werden möchte. Ist sie nicht schön, die sommerliche Kaiserresidenz?

So meine Lieben. Es gibt mal wieder einige Dinge, die irgendwie zu sagen sind, die ich aber gar nicht alle einzeln posten will. Zum einen gibt es zwei Projekte, nebst meinem eigenen, die ich euch vorstellen möchte bzw. bei denen ich im Jahr 2011 teilnehmen werde.

Angefangen wird aber einmal mit einem Teilnahmeaufruf zu ‚Gesetz der Serie‘:

Viele von euch haben ja schon mitbekommen, dass ich 2011 ein neues Fotoprojekt starten möchte und einige haben sich ja auch schon dafür angemeldet. Nachdem der Zeitpunkt des Projektstarts langsam näher rückt, möchte ich noch einmal einen Aufruf zur Teilnahme starten. Je mehr mitmachen, umso mehr Beiträge kann man begutachten und umso spannender und vielfältiger wird das Ganze.

Es geht darum, dass monatlich ein Thema (von mir) ausgeschrieben wird, zu dem jeder dann drei Bilder macht, die in einer Serie präsentiert werden… Das Thema wird immer am 1. des Monats bekannt gegeben. Also – wer auch immer möchte, einfach bei mir anmelden!

Dann gibt es noch zwei weitere Projekte, die ich euch vorstellen will und einen Award, für den ich mich selbstverständlich gebührend bedanken möchte!

Mal wieder ein Sammelpost mit Aufarbeitungen und Infos (=

Wie ich schon im letzten Formen/Muster-Beitrag anklingen hab lassen, hab ich im Hinterkopf eine Idee für ein neues Projekt. Das möchte ich in diesem Artikel kurz einmal vorstellen und mit eurer Hilfe zu einem blogfähigen Projekt machen

Die neugierige Nila hatte eine Idee. Sie möchte gerne wissen, was wir sehen, wenn wir aus dem Fenster schauen. Meine Reaktion, dass ihr das bestimmt nicht so gefallen würde, da ich ja in der Stadt lebe und nichts sonderlich Spannendes vor meinem Fenster zu sehen bekomme, hat sie nicht gelten lassen. Also dann, liebe Nila. Sieh es dir selbst an (;

Lang wars ruhig um die Auszeichnungen, jetzt kam mal wieder ein buntes Lob von der lieben Klarissa. Auch Sayuri hat mich mit zwei Awards versehen und einen davon habe ich ebenfalls von Siobhan erhalten. Klickt einfach mal rein, dann werdet ihr ein paar Dinge über mich erfahren, manche vielleicht, die ihr noch nicht wisst (; und abschließend noch Fotos zu sehen bekommen, mit denen ich ein bisschen experimentiert habe, die mir sehenswert erscheinen aber sonst nirgends recht Platz haben.

Ich schiebe das hier mal ein, weil es mit Urlaubsbericht und Fotos noch ein bisschen dauert und damit sich mal wieder etwas tut. Ich enthalte euch diese beiden superspannenden Wochen aber natürlich nicht vor ^.^