Projekt „izdm…“ – Schachtel/Sammelkarten und Meditatives

Bea möchte diese Woche etwas Meditatives von mir sehen und Anette wünscht sich entweder eine Schachtel oder Sammelkarten

Zuerst wusste ich wieder einmal nicht, was ich nehmen sollte. Aber dann habe ich doch eine Schachtel in der Wohnung gefunden, die mir ganz fotogen schien (Sammelkarten besitze ich glaub‘ ich nichtmal zuhause!) und auch was Meditatives ist mir auf einmal aufgefallen…

*

Was daran meditativ sein sollte? Das ist ganz einfach – was ihr da seht, ist bei meiner ersten Fimo-Session entstanden. Die Kette ist selbstgemacht mit dieser Knetmasse und den Perlen. Bis Kette, Ohrringe und Armreif fertig waren hat es ca. 5 Stunden gedauert, in denen ich nur geknetet, gerollt, geschnibbelt und gefädelt und an nichts Anderes gedacht habe.

[Edit: der Armreif ist leider gebrochen )))= ]

*

Dies hier ist eine Schachtel, die ich vor ein paar Jahren von einer Hexenfreundin zum Geburtstag bekommen habe. Das war wirklich eines der wundervollsten Geschenke, die jemals jemand für mich gemacht hat. Darin befindet sich ein wirklich kleines Buch, in dem Fotos von uns kleben, Briefe die wir uns in all den Schuljahren geschrieben haben, etc.