Misslu wollte letzte Woche eine exotische Frucht von mir sehen. Vor lauter arbeiten hatte ich aber einfach keine Zeit zum Fotografieren. Die Woche kamen dann noch ein paar Aufgaben dazu. Anette wünscht sich von allen verbliebenen Teilnehmern ein selbstgemachtes Herz. Frau Plauderpause hat mich um kleine Schönheiten am Wegesrand gebeten, Lacaosa um was Rührseliges und Luiza um Mohn.

Außerdem möchte Anette noch wissen, welches Thema unserer eigenen und der anderen wir am liebsten mochten…

[Kleiner edit-Hinweis: irgendwann zwischen gestern und heute wurde die 100.000er Klickmarke erreicht O.o]

In der aktuellen und letzten Woche hab ich noch einmal gut überlegt, was ich euch für eine Aufgabe gebe. Diese Bilder habe ich schon seit längerer Zeit zum Veröffentlichen im Auge, aber nicht recht ein Thema dazu gefunden. Jetzt hab ich eins. Liebe Jana und Sandy, meine Makrokumpaninnen ^.^, zeigt mir doch bitte ein kleines Küchenutensil groß!

Als ich mit dem Herrn Punkt eines wunderschönen Sonntags mit der Kamera in den etwas abgelegeneren Plätzchen Wiens unterwegs war, fand ich ein einsames Fahrrad. Das bisschen Chrom der Kotflügel glänzte in der Sonne und doch stand es einsam und alleine in der Ecke. Wem es wohl gehören möge? Wo es wohl schon überall war? Wieviele Besitzer es schon gehabt habe?

All diese kleinen Fragen ergeben sich daraus, wenn man so ein Objekt länger betrachtet. Beginnt man sie zu beantworten, spinnt man seine eigene Geschichte dazu…

Letzte Woche hat mich Kerstin mit einer Aufgabe versorgt. Sie will etwas Selbstgemaches sehen. Da meine Kamera grade in der Reparatur ist, war ich erstmal ziemlich traurig, habe mir jetzt aber wieder die Olympus vom Herrn Punkt ausgeliehen. In der aktuellen Woche möchte Quizzy, dass ich ihr etwas Wiederverwendbares zeige. Auch Frau Fellbande hat einen Auftrag für mich. Sie wünscht sich ein Gebäude in meiner Hand. Zu guter Letzt hat mich Renee noch mit Blubberblasen beauftragt (=

[Ich habe das Selbstgemachte nicht vergessen, nur habe ich grade keine Kamera, deswegen müssen die aktuellen Aufgaben ein bisschen warten /=]

Diese Woche wünsche ich mir etwas Banales – nämlich etwas Alltägliches. Durch diese Motive gewinnt man – finde ich – den Blick fürs Wesentliche – nämlich für die wunderbaren Details des täglichen Lebens… Und zwar sind diesmal Ruthie und Luiza dran.

Diese Woche gabs für mich glücklicherweise nur eine Aufgabe. Das kam mir sehr gelegen, da der Zeitmangel mal wieder immens war (man hat es an meiner Kommentarfrequenz bemerken können; auch mit dem P52 hänge ich ja noch hinterher). Aber das Thema ist dafür ein feines, obwohl ich – trotz meiner XX-Chromosome – gar nicht so ein Fetischist bin wie manch anderes Individuum meiner Spezies. Io von Maultaschenoderravioli möchte diese Woche Schuhe von mir sehen.