Diese Woche mal wieder ganz regulär in der Zeit, die Farbe weiß. Das Motiv könntet ihr schon kennen, es war sogar eine zeitlang Header im Episodenfilm (für die alteingeschworenen. Ich glaube, es war im Sommer 2008). Aber die paar Perlenstücke die ich habe, ähneln den Armbändern von s/w so sehr. Deswegen ist meine Wahl trotzdem auf dieses Objekt gefallen.

Ich habe mich mal an einer – mir untypischen – Perspektive versucht. Abgeschaut von Flügelchen. Einfach mal zentral drauf. Und mir persönlich gefällt diese Variante sogar besser wie meine sonst bevorzugte Schräglage.

Verzeiht das Rauschen. Aber mit dem Licht in der Wohnung wars die letzten Tage nicht so sehr, also hab ich letztendlich einen höheren Iso genommen. Ich hoffe, ihr mögt es trotzdem, mein weißes Glasschmuckstück.

***

Nicht fehlen darf natürlich die aktuelle Nummer aus dem Bücher-Stöckchen:

Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Kurz wollte ich sagen, das sei eine schwere Frage. Schließlich habe ich die Bücher, die ich blöd gefunden habe, meist letztendlich einfach nicht gelesen. Erstaunlicherweise bin ich problemlos mit dieser Taktik durchgekommen. Aber da war doch etwas. Sogar 2, die sich um diesen Platz rangeln. Das erste war ‚Pole Poppenspäler‘ von Theodor Storm. Mein erstes Reclam und der Grund für meine Abneigung gegenüber den gelben Heftchen. Ich habe es wirklich gehasst wie die Pest und verstehe es bis heute nicht (ich muss aber gestehen, dass ich es auch nicht noch einmal versucht habe).
Das andere ist ‚The Grass is singing‘ von Doris Lessing. Wirklich das unnötigste Buch, das ich je gelesen hab. Am Anfang geschieht ein Mord und man erfährt, wer der Täter ist. Am Ende hat sich am Tatbestand nichts geändert. Dazwischen war es heiß und der getöteten Protagonistin hat im Haus in Afrika eine Zwischendecke gefehlt und die Zikaden haben Lärm gemacht. Ätzend.

26 Comments on “Farbe bekennen 21: weiß

  1. Das sind ganz tolle Photos und das Rauschen empfinde ich nicht sehr stark, da bist Du ja wirklich schon Profi !!

  2. Wow – deine Schmucksammlung hätte ich auch gerne – alles Dinge, die mich auch extrem gefallen 🙂
    Besonders das Medaillon, das du zu deinem Dirndl dran hattest ist ja superschön – so was such ich auch schon ganz lange – hab noch nix passendes gefunden 😦

    • das freut mich (= ist ganz nett da immer mal wieder drin zu kramen, man findet sachen wieder, auf die man schon ganz vergessen hat.
      das ist sicher schwer sowas zu finden – außer in den schmuckkästen der großeltern.. (wie in meinem fall)

  3. Gute Idee!
    Ich finde es immer so schwer, weiss zu zeigen. Aber s/w hebt natürlich jede Sorge auf:-)

    Guten Start ins Wochenende!

  4. Ich hätte mich totgelacht, wenn du nix gezeigt hättest. Einfach nur deinen weißen Bloghintergrund.
    Aber die Fotos sind auch okay… 😉

    Übrigens: Wenn wir dann nach all´unseren Hochzeitsnächten endlich zusammenziehen, findet dein „Reclam“ einen guten Spielgefährten: Mein „Reclam“. „Der abenteuerliche Simplicissimus“ Super Lesestoff sage ich dir.
    Aber mit „Pole Poppenspäler“ kenne ich auch noch schwach… *würg*

    • haha das wäre mal eine witzige idee gewesen, aber eher typisch für dich als typisch für mich und passt einfach nciht zu meiner auferlegten schmuck-vorgabe (;
      ein glück dass sie ‚auch okay‘ sind. ein vernichtendes urteil, quasi =P

      über den simplicissimus hab ich mal ein referat gemacht. ich gestehe aber, dass es bei dem referat geblieben ist. gelesen hab ich es nicht. schule & mr. google sei dank ^.^
      ich glaub nicht, dass pole poppenspäler auch liebhaber hat +g+

  5. Hallo Paleica,
    so doll rauschen die doch gar nicht….mir gefallen die Bilder sehr!
    Mal was anderes als weiße Blumen 🙂

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

    • liebe katinka, es freut mich, dass sie gefallen. obwohl ich persönlich das gefühl habe, dass sie gegen die hochzeitsbilder ein wenig abstinken +g+
      liebe grüße auch an dich und genieße die freien tage!

  6. nein, nein. jeder darf uns ansprechen. an jenem lampion-abend haben uns ja auch viele ältere menschen (weit über 30^^) angesprochen. aber anmachen sollen uns ab jetzt halt am besten nur noch junge, knackige typen! jemand, den man gleich dazu stelllen möchte… 😉 und da wir ja erst 19 sind, habe ich aus „respekt“ meiner freundin gegenüber das alter jener männer etwas eingeschränkt… 😉 jemand mit 35 der erotisch mit einer 19-jährigen post… da kommen manche vielleicht schon wieder auf komische gedanken! ^^

    ich meinte schon, dass ich das kleid zum abiball meiner schwester anziehe. das fand die aber gar nicht lustig…^^ mal davon abgesehen, dass sie erst 13 ist, fände sie es nicht so toll, wenn ich ihr mit dem kleid die schau stehlen würde… ?!

    • ja, das is natürlich ein klar definierter unterschied. ich bin doch ein wenig älter als du aber auch ich fände 35 schon ein bisschen groß als altersunterschied. 30 ist bei mir so die grenze, irgendwie. aber ich hab das gefühl, nur sehr wenig junge knackige männer interessieren sich für die fotografie. die findet man maximal über das internet, aber die sind so weit auseinander verstreut, dass einem die kaum über den weg laufen.

      ach, aber du darfst doch anziehen, was dir spaß macht (; sie kann sich ja auch so ein tolles kleid kaufen – dann seid ihr bestimmt unschlagbar (=

  7. An das schlechteste Buch kann ich mich nicht erinnern.
    (Kann mich eh an fast nix erinnern, ist wohl auch gut so ;))

    Das Schmuckstueck gefaellt mir ausnehmend gut und wie Du finde ich auch die Frontalperspektive hier am schoensten 🙂

    • tatsächlich? ich weiß das schon noch. das hat mich immer sooo genervt, lol.
      freut mich, dass auch das weiß-bild gefällt ^.^

      • Gemein formuliert? Das käme mir überhaupt nicht in den Sinn. Ich will dich ja nicht angreifen, sondern Tipps von Fotograf zu Fotografin geben.

        Das erste Bild gefällt mir gar nicht. Es gibt keine definierte Schärfe und der Bildausschnitt ist nicht wirklich gut gewählt, z.B. ist das Objekt rechts abgeschnitten und hört links unelegant auf. Außerdem ist die frontale Ansicht sehr ungünstig.
        Das zweite Bild ist da schon deutlich besser. Durch die Perspektive kommt Dynamik rein. Das Objekt läuft nach hinten sehr interessant aus und auch die Schärfe ist etwas besser. Dennoch fehlt mir im Mittelteil des Bildes noch etwas Knackigkeit. Die Spiegelung könnte auch besser herausgearbeitet sein (vielleicht ein Zusatzlicht von der Seite??).

        • naja, es gibt halt immer so leute, die dann einfach schreiben ‚gefällt mir nicht‘ oder ‚das ist schlecht‘ oder sowas. und das kränkt und ärgert mich, weil ich damit nichts anfangen kann und das gefühl habe, man wollte das einfach nur loswerden ohne sich gedanken zu machen. auf solche kommentare verzichte ich gern (;

          ja, ich muss gestehen, mir ist das auch aufgefallen, dass ich es ein wenig falsch abgeschnitten habe – aber aus irgendeinem grund sehe ich das immer erst, wenn das bild fertig bearbeitet und veröffentlicht ist. und meist hab ich dann keine lust alles von null nochmal zu machen )= normal fotografiere ich auch gar nicht aus dieser perspektive. ich wollte es nur mal ausprobieren. aber für das, was ich so mache, eignet es sich wohl nicht so optimal…
          das zweite ist sonst meine ‚art‘, dinge zu fotografieren. da hab ich vermutlich auch schon etwas mehr übung und so.
          mit den lichtern hast du sicher recht. aber ich fotografiere eigentlich nie mit arrangierten beleuchtungsquellen – damit kann ich irgendwie nicht umgehen /= aber vielleicht sollt ich es beizeiten mal versuchen..

  8. er muss ja nicht mal interesse an der fotografie an sich habe, er soll nur gut ausschauen und bei den fotos mitmachen! 😉 danach kann er auch wieder gehen… na ja, außer er sollte zu seinem mega-aussehen auch noch einen tollen charakter haben! 😉 aber ich schätze es wird eher unwahrscheinlich sein, dass uns so ein traummann mitten in der pampa (in der wir ja oft fotografieren) über den weg läuft… da finden sich statistisch gesehen einfach mehr betrunkene idioten… 😉

    ich persönlich fände 30 auch schon die ober-ober-grenze. na ja, das wären dann ja auch schon fast 11 jahre unterschied… das ist schon echt vieeeel. aber meine großeltern sind auch 10 jahre auseinander. es muss halt passen. 😉

    habe ich auch gesagt. ich setzte das kleid schon noch durch! 😉 oder es heiratet doch bald jemand? ^^

    • haha ja so kann mans natürlich auch sehen ^.^ aber fotografieinteressierte männer sind schon was nettes. man hat immer ein gesprächsthema, grins.
      allerdings wäre das eher hollywood oder disney, wenn man so den traummann kennenlernen würde O.o

      also ich finde, es sollten auf jeden fall weniger als 10 jahre sein. klar, geht das auch. aber es is dann halt schon eine andere generation. und wenn einer soviel älter bzw. jünger is – na ich weiß nicht!

      +g+ viel erfolg beim kleid durchsetzen ^.^

  9. Find ich echt süß, dass du dabei an mich gedacht hast! *g* Ich muss sagen, dass ich das Objekt wohl wiederum anders fotografiert hätte ^^ Ich finde das Rauschen nicht schlimm (bzw. erkenne es kaum, weil die größeren Flächen ohnehin dunkel sind), zumal Rauschen bei S/W-Bildern sehr schön ist, wie ich finde. Das Einzige, was mir aufgefallen ist, wäre dass das erste Foto auf mich leicht verwackelt wirkt 🙂

    • ja, klar, ich dachte nur dran, es auch mal so zu versuchen, weil ich das sonst eben nie mache…
      bei s/w stört es mich auch nicht so, aber es gibt halt immer wieder leute, die darauf hinweisen, deswegen dachte ich mir, ich mach es mal lieber gleich selber.
      wirklich? hm. vlt ist das durch das komprimieren passiert, in groß war es eigentlich nicht verwackelt /=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: