Schönbrunner Tiergarten am Pfingstsonntag, Pt. I

Ich hatte die großartige Idee, am Pfingstsonntag mal wieder den Schönbrunner Zoo zu besuchen. Meine Überlegung war: verlängertes Wochenende, die Wiener sind garantiert alle am Land. Leider habe ich den Gedanken nicht weitergedacht: verlängertes Wochenende – Touristen in Wien! (und bei jedem einzelnen steht natürlich der kaiserliche Tiergarten am Programm). Nun denn, das erste beeindruckende Tier das wir sahen war eine Anacondaartige Schlange von Menschen bei der Kassa. Zum Glück waren die Mitarbeiter recht fix und nach ca. 10 Minuten waren wir auch schon Mitten im Getümmel.

Dazu möchte ich vorausschicken, dass ich offenbar kein besonderes Talent habe, bewegliche Dinge zu fotografieren. Das ist mir auch schon vor 2 Wochen im Prater aufgefallen. Trotzdem sind ein paar Bilder dabei herausgekommen, die ich mag. Sie sind vom fotografischen Standpunkt nichts großartig besonderes, trotzdem ist es immer wieder beeindruckend, diese exotischen (und natürlich auch die heimischen) Lebenwesen auf so kurze Distanz in natura bewundern zu können und von diesem Erlebnis möchte ich euch eben ein paar unperfekte Bilder zeigen.