50f – Raum

Dies hier ist ein Bild, das ich schon seit wirklich, wirklich langer Zeit in meinen Entwürfen liegen habe. Dabei gefällt es mir eigentlich, weil es mich irgendwo an das platonische Höhlengleichnis erinnert und daher für mich einen symbolischen Wert besitzt. Es ist bei der Teilnahme an meinem 1. Fotomarathon im Oktober 2010 entstanden und hängt irgendwie noch mit einem Rattenschwanz an alten Erinnerungen zusammen…

Irgendwie mag ich die Symmetrie im Bild, die durch den Aufbau durch die Quadrate entsteht und die durch die Spiegelung der Fahrräder und Fahrradständer gebrochen wird.

A propos platonisches Höhlengleichnis und das Thema „Raum“: letztens, beim Frühstück mit 2 meiner Hexenmädels kam irgendwie zur Sprache, mit welchen berühmten verstorbenen Persönlichkeiten man gern mal an einem Tisch sitzen würde. Frau Nektarine wünschte sich Marilyn Monroe und Kurt Cobain. Bei mir wären es ganz klar J.R.R. Tolkien, Sigmund Freud und Platon. Mit wem würdet ihr euch gerne unterhalten?

***

Achja: ihr dürft übrigens gern auch Sternchen-Bewertungen abgeben – dann kann ich vielleicht irgendwann auch mal ein Widget mit den am besten bewerteten Beiträgen einfügen 😉

33 Replies to “50f – Raum”

  1. Die Fahrräder und Fahrradständer kombinieren (komplettieren?) für mich die Symmetrie. Es ist sozusagen eine Symmetrie innerhalb der Symmetrie. Nicht schlecht, alle Achtung! ▲

    Hmm … mit wem würde ich gern mal an einem Tisch sitzen? Ich glaube, es wäre Pythagoras, damit er mir endlich seinen verfluchten Lehrsatz erklärt! 😉

    1. oh dankeschön für das liebe kompliment zu diesem bild!
      hahaha ein mathematiker – ich finds spannend, wer mit wem gerne sprechen würde 🙂

  2. platon wäre sicherlich interessant, aber ob man das verstehen würde?
    ich würde wahrscheinlich trotz allem wissensdrang der vergangenheit zu freddy mercury tendieren 😀

    1. also abgesehen von altgriechisch glaube ich wäre es gar nicht sooo schwierig. aber ich gehe jetzt einfach davon aus, dass sprachbarrieren in solchen szenarien nicht existieren 😀
      freddy mercury? wäre sicher auch spannend 🙂

    1. oh, goethe und john lennon! ach es gäbe einfach viele interessante persönlichkeiten mit denen man ein wenig zeit verbringen könnte 🙂

  3. also mir gefällt das foto auch sehr gut! vor allem von den farben her. ein gelungenes foto!

    na ja, freiwillig ist eben so eine sache. ihr geht’s damit halt nun viel besser. also macht sie es irgendwie ja auch gern. aber halt irgendwie… ^^

    wenn das wetter mal gleichzeitig mit meiner schwester mitspielen würde, würde ich sicherlich gerne mal doppelbelichtung ausprobieren. aber irgendwie scheint beides gleichzeitig grad nicht zu wollen… ^^

    das denke ich mir auch öfter mal. ich habe mich bei meinem aktuellen post auch gefragt, ob sich den überhaupt jemand durchliest, er ist aber bisher überraschend gut angekommen. man sollte die leser also lieber nicht generell unterschätzen. es mag sicherlich nicht auf alle zutreffen, aber einige sind wohl doch dabei, die sich gern mit etwas auseinander setzten und sich auch die zeit dafür nehmen.

    das geht mir jedes mal so, wenn ich in einem anderen auto sitze. ich hab auch so meinen argwohn gegenüber älteren modellen. unseres ist halt doch so schön einfach zu schalten usw. aber es gibt ja durchaus auch noch welche ohne servo-lenkung…

    1. dankeschön 🙂 dabei is das so alt, dass es noch mit photoscape und gar nicht mit lightroom bearbeitet ist 🙂 aber ich mags auch, ich steh halt auf so abstraktes spiegelungszeug.

      versteh. ja ich kenn das, ich hab ja glaub ich acuh einige lebensmittelunverträglichkeiten, aber ich schaffs halt oft nicht mich dran zu halten was mir gut tun würde 😦

      und, ist schon was aus deinen doppelbelichtungen geworden?

      ja da hast du recht. ich denk mir das auch oft – einige gibts, die sich da freuen und die auch wirklich drauf reagieren und die anderen müssens ja nicht lesen!

      also ohne servo-lenkung bin ich noch nie gefahren 😉

  4. Das Foto gefällt mir sehr gut, ich mag ebenfalls solche Symmetriebilder (habe letztens auch eins von der Decke in einer Flugzeughalle gemacht) 😉
    Hmmm, mit welcher verstorbenen Person würde ich gerne an einem Tisch sitzen: Elvis Presley, Mozart oder Albert Einstein (passt nicht wirklich zusammen, ich weiss 😀 )
    VG Netty

    1. einstein wäre auch cool. der war bei mir auch in der engeren wahl 😉
      ich mag das auch symmetrie/spiegelungen sind einfach traummotive 🙂

  5. Du bist echt lieb 🙂
    Aber stimmt schon mit dem Fotografieren. Wenn ich mich so für meine BIlder schämen würde, würde ich sie nicht zeigen. Ich finde es einfach immer schöner, noch was anzusehen zu haben, wenn ich was poste 🙂

    Nutella ist toll, man darf nur nicht an die Kalorein denken, haha (nicht, dass ich sowas zählen würde, ich habe hier nur so eine Schwester, die gerade nur Kalorien zählt und deswegen ist das so präsent).

    Eine Freundin von mir hat auch mal eine AIDA-Tour da gemacht und die Bilder die ich gesehen habe war so fanzinierend schön 🙂 Da wirst du sicher nichtmehr hinter der Kamera vor kommen 😉

    Meine Schwester will halt in ein Museum, in dem viele Klimt Bilder sind und nicht nur 1 oder 2. Ist echt schrecklich wie man dazu nichts im Netz findet – wie soll ich das denn sonst herausfinden?

    So einen Fotomarathon gibt es morgen in Stuttgart. Habe mich voll geärgert, weil ich es zu spät gesehen habe (2 meiner Mitstudenten machen da mit). Ist sicher cool sowas.

    1. 🙂 danke. ich gebe mir mühe +g+
      ja ich finde auch, dass es angenehm ist, wenn man was visuelles dabei hat. irgendwie bleibt das dann mehr in erinnerung, und ja…

      an die kalorien darf man nie denken bei schokozeug 😉
      brr ja so eine phase hatte ich acuh, das nervt halt dann schon ganz schön. damit hab ich auch wieder aufgehört, da macht das ganze leben keinen spaß.

      🙂 vielleicht. aber das gute ist, dass wir 2 seetage haben, an denen wir auch einfach relaxen können. ist denke ich eine gute mischung und ich bin schon totaaal gespannt!

      warum denn grade klimt, woher kommt die begeisterung?
      ja das ist schwer – ich kann dir da wie gesagt nicht helfen, außer wie schon gesagt wurde: komm nach wien, hier gibt es einiges klimtisches 😀

      oh schade! birgit von birgitengelhardt.de war ja in der jury beim fotomarathon in stuttgart. hätte mich interessiert, was du da umgesetzt hast.
      ich hab ja in wien schon 2x mitgemacht und ich finde das großartig!

  6. Wunderschön! Diese Symmetrie ist herrlich! Erinnert mich an ein Gebäude in Paris, mir ist nur der Name entfallen ^^.
    Ich würde gerne einmal mit Lady Di oder Jeanne D’Arc sprechen, wenn es ginge.. Interessante, starke Frauen. Mit Platon hab ich’s nicht so. Gibt es eigentlich auch bekannte, tote Köche? Dann möchte ich einmal mit ihnen in der Küche stehen!
    Ach ja: Ab morgen gibt’s bei uns einen Geburtstagsmonat :))

    1. meinst du vielleicht das centre pompidou, das museum für moderne kunst in paris 🙂 ? das glaube ich hat auch so eine ähnliche front.
      oh ja die wären bestimmt auch interessante persönlichkeiten.
      echt? warum denn? ich fand platon für einen alten griechen sehr sympathsich 🙂

      hm. es gibt bestimmt tolle tote köche, aber in der szene bin ich nicht so vertraut 😉

      wirklich? na cih bin mal gespannt ^.^

  7. Das ist ein sehr beeindruckendes Foto. Es ist fast perfekt und dann irgendwie auch wieder nicht und das ist sehr schön.
    Mich würde interessieren, wie viele „Ausschuss“-Fotos daneben entstanden sind. Gibt es nur diese eine seiner Art oder hast du für dieses Motiv mehrere Fotos machen müssen? Wie lange standest du an diesem Fleck?

    1. danke liebe priselotta!
      das ist eigentlich das einzige, es ist noch ein weiteres entstanden als ’selbstporträt‘ – weil ich mich in der spiegelung fotografiert habe, aber das war es eigentlich. das ist bei mir meistens so – ich mache ein foto nach gefühl und wenn ich versuche, danach ein ‚besseres‘ zu machen klappt es meist nicht 😉
      ich denke so ca. 10 minuten, habe gewartet, bis ich abgeholt wurde 🙂

      1. Das ist ja cool. Manche schießen ja 20 Fotos, um eins hinterher rauszubekommen. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich meistens, wenn ich mit der Kamera unterwegs bin, gar nicht hinterher auf das Display schau. Ich denke mir immer, das wird schon schön sein.^^
        Und ich möchte noch eine kleine Anmerkung zum Design machen. Ich finde es für die Augen sehr anstrengend, wenn man bei den Kommentaren runterscrollt und dann deine Antworten mit einem grellen weiß hinterlegt sind. Vieleicht kann man da ein angenehmeres grau oder so finden. 😉

        1. ja das gibts bei anderen motiven auch, um abzuchecken, dass ich auch ja nicht die ‚richtige‘ perspektive verpasse. bei den blättern, zB im monochrom waldwanderungspost, von denen habe ich x verschiedene gemacht, weil es aus jeder anderen perspektive eben auch so schön ausgesehen hat. ansonsten mache ich aber meist einfach nur 1, vielleicht 2 oder 3 bilder. im nachhinein schau ich mal drauf, ob es scharf ist – das wars dann aber auch.
          ich hab jetzt nochmal etwas am grauton geschraubt. auf meinem iphone, meinem alten laptop und dem im büro und meinem neuen fand ich es jetzt ganz ok. die sind aber alle sehr hell eingestellt. ich hoffe, dass es jetzt besser zu lesen ist…
          die weißen antwortdinger finde ich auch nicht grade einladend-ansprechend, aber die kann ich leider nicht ändern /:

  8. Super Foto und eine sehr passende Interpretation des Themas, denn die Spiegel geben dem „Raum“ so viel Weite.
    Und mit wem ich mal plaudernd an einem Tisch sitzen möchte? Sid Vicious und Loki Schmidt.

    1. ja ich finde, bei spiegelungen verliert man total das raum- und größengefühl, das mag ich sehr.
      oh die beiden kenne ich gar nicht. muss ich mal googeln ^.^

  9. Vielen Dank erstmal für deine vielen netten Kommentare! 🙂 Was sind denn noch deine Reiseziele abgesehen von Neuseeland und Island? Vielleicht war ich da ja tatsächlich schon und kann mal was drüber schreiben 😉 :p
    Richtig schönes Foto übrigens, total interessante Perspektive 🙂

    1. danke für einen gegenbesuch, schön, dass du bei mir vorbeigeschaut hast!
      meine reiseziele sind noch nordamerika – vor allem grand canyon, san francisco und dem yosemite nationalpark (steht GANZ oben, weil es halt am ‚einfachsten‘ zu organisieren ist), kanada mit den niagara falls und – als eher unrealistische destination: alaska 😀

      dankeschön, es freut mich, dass dir das bild gefällt!

  10. Ich mag das Bild und finde dass es hervorragend zum Thema passt. Je länger ich es betrachte, desto beruhigender wirkt es irgendwie auf mich.

    1. dankeschön! ich hatte es lang ohne titel in den entwürfen und fand, dass es dem nicht würdig war und dann mit dem projektthema hatte es endlich den zusatz, den es gebraucht hat!

  11. Symmetrie der anderen ART, fotografisch klasse dargestellt.
    Ein Treffen mit H.Hesse und Keith Moon waere ganz nett 🙂

    1. dankeschön 🙂 keith moon kenne ich leider nicht, aber hesse ist bestimmt eine interessante persönlichkeit gewesen!

  12. Tolles Bild, mag ich. Tja, mit wem würde ich gern frühstücken? Eine schwierige Frage. Ich glaube, mit Audrey Hepburn hätte ich ein unterhaltsames Frühstück. 🙂

  13. Das Bild ist toll 🙂

    So spontan fällt mir keiner ein mit dem ich ganz unbedingt an einem Tisch sitzen würde. Aber wenn ich anfangen würde zu überlegen, müsste ich bestimmt anfangen eine Liste zu schreiben 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s