Gedanken Neuerscheinung Projekt

Winter Wonderlight oder Magic Monday Thema 33

Bevor tatsächlich noch der Frühling Einzug hält, kommt der letzte Teil meiner Winterserie aus dem Dezember!

Diese Woche zeige ich euch zum Magic Monday eine Serie, die ich besonders mag, da ich schon mein ganzes Fotografieleben lang auf die Chance warte, eine derartige Szenerie vor die Linse zu bekommen. Deswegen versehe ich sie auch mit einem Thema, das mich an der Fotografie so sehr fasziniert. Ich hoffe jedoch, dass die Bilder bei euch gut aussehen. Ich hab sie auf meinem großen, schönen Bildschirm bearbeitet, am Laptop hingegen wirken sie fast unscharf…

*

Diese Woche geht es wieder einmal um das Thema Zeit. Zeigt mir etwas zu dem Begriff

flüchtig

Ich will Momentaufnahmen in ihrem eigentlichen Sinn sehen. Bilder, die nur in diesem Moment sind, wie sie sind. Ein Augenblinzeln, eine Bewegung, ein Lichtstrahl, ein Wassertropfen, eine Schattenformation, was auch immer das Bild zu einem festhaltenswerten Augenblick macht.

blog_winterlandschaft1312_08

blog_winterlicht1312_1

blog_winterlicht1312_2

blog_winterlicht1312_3

blog_winterlicht1312_4

blog_winterlicht1312_5

blog_winterlicht1312_6
*

Flüchtig ist die Zeit, das Leben, der Moment… ich habe mit euch letztens schon Gedanken zum Leben und dem Ende des Lebens in der Blogwelt geteilt. Das Thema beschäftigt mich schon lange und seither wieder stärker.

Wie wird es sein, wenn die Menschen, die jahrelang, vielleicht fast ein Leben lang, ein Blog geführt haben, Social Network Profile pflegten, auf einmal nicht mehr da sind? Wie wird es sein, wenn man irgendwann Websiten findet von Menschen, die bereits seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr auf dieser Welt sind? Möchte man sich auch an diesem Ort verabschieden, indem man irgendwo schriftlich seine Zugangsdaten festhält und jemanden im Fall des Falles darum bittet? Es fühlt sich seltsam an, durch alte Beiträge, Worte und Bilder von Menschen zu stöbern, die nicht mehr da sind. Es ist ein Stückchen Ich, das konserviert wird, in den ewigen Weiten des Internets. Es ist unwirklich und doch so nah. Es ist wie ein individueller, persönlicher Grabstein, wie ein Ort, an den jeder zur jeder Zeit gehen und dem ehemaligen Gegenüber in Gedanken nah sein kann.

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel gelesen über ein überlebendes Mädchen aus Utoja, das seiner besten Freundin, die bei dem Anschlag getötet wurde, nach wie vor SMS an ihre alte Nummer schreibt, die noch nicht abgemeldet wurde. Sie habe dadurch das Gefühl, dass sie mit ihr verbunden bliebe, es wäre ein bisschen, als bestünde noch die Möglichkeit, dass sie bald antwortet. Ein schöner Gedanke, irgendwie. Und doch eigenartig, dass das Internet bis zu einem gewissen Grad in ein paar Jahrzehnten auch ein großer, virtueller Friedhof sein wird.

*

Ganz zum Abschluss: ich bin diese Woche inklusive dem Wochenende auswärts arbeiten, ihr werdet also von mir vorerst nicht so viel hören.

103 comments on “Winter Wonderlight oder Magic Monday Thema 33

  1. Schöner Blogeintrag !! Darüber muss ich nachdenken…. Danke dafür,

  2. WOW was für tolle Winterbilder. Eines schöner wie das andere. Hier ist immer noch nichts mit Winter bzw. Schnee. Egal, eh nicht meine Welt…

    Sehr nachdenkliche Gedanken hast du da aufgeschrieben. Ich bin immer sehr betrübt wenn ich so etwas mitbekomme wie das was du beschrieben hast.
    „Mensch das gibt es doch nicht, wir kannten uns doch…aber eben doch nicht“ rauscht es mir dann durch den Kopf.
    Aber ganz klar ist, auch wenn man sich irgendwie nicht kennt hat man eine Verbindung und sei es nur die eine indem an im Internet Bilder miteinander teilt. Aber eben diese Verbindung reicht aus um mehr oder weniger emphatisch zu reagieren. Irgendwo auch ein bisschen erschreckend das es so einfach ist…

    Schöne Woche und passt alle auf euch auf
    Chris

    • hallo chris, ich freu mich sehr über deinen kommentar und natürlich auch, dass dir die bilder gefallen! ich mag sie so – das war aber auch mein einziger ausflug in den echten winter und mittlerweile hoffe ich, dass es 2013/14 auch der letzte war!

      das ist schon sehr eigenartig, was da in einem passiert. aber überhaupt betrifft mich das, wenn ich „verwaiste“ profile finde. löst etwas ganz komisches in mir aus…

  3. Flüchtig sind Träume, vorbeifahrende Autos, Glücksmomente, Sonnenaufgänge (jedenfalls im ersten Moment). Menschen, die gehen mussten, leben in der Erinnerung weiter. Dafür kann ein Friedhof ein sehr wichtiger Ort sein. – Hm. Werde über das Thema nachdenken.

  4. Ein sensibles und zum nachdenken anregendes Tema, das du da beschreibst,
    Aber so ist es nun mal, der Tod gehört zum Leben, besser, wir akzeptieren es und versuchen, so gut es eben geht damit um zu gehen.
    Deine Bilderserie ist wirklich herrlich an zu sehen, heuer war da bei uns leider nicht sehr oft die Gelegenheit dazu…flüchtig eben !
    Einen lieben Gruß von
    Jutta

    • da hast du bestimmt recht. aber ich persönlich finde es sehr schwierig, damit wirklich umzugehen. allerdings liegt es vielleicht daran, dass ich mit abschieden im allgemeinen schlecht klarkomme.

      danke für dein lob zu meinen bildern! wir hatten das auch nicht bei uns, aber in den bergen und da hab ich grade bei neuschnee einen kleinen ausflug gemacht!

  5. Also ich habe alle meine Zugangsdaten in einem kleinen Büchlein gesammelt. Zum Teil auch für den Fall einer kurzfristigen Amnesie, aber auch mit dem Hintergedanken, dass meine Angehörigen irgendwann mal an diese Daten müssen. Was sie dann damit machen, möchte ich aber ihnen überlassen.
    Wenn ich es recht bedenke, passt mein Bild nicht nur zum Thema, sondern auch zu diesen Gedanken…
    http://mattvonp.wordpress.com/2014/02/24/magic-monday-thema-33-fluchtig/

  6. Hier bin ich noch einmal, und zwar mit meinem neuen Beitrag für dein Thema „flüchtig „:

    http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2014/02/magic-monday.html

    LG
    Jutta

  7. Toll geschrieben, aber so ein trauriges Thema 😦
    Flüchtig klingt toll, flüchtig klingt nach einer Bildsafari – oh ja!! 🙂 Freu mich schon!
    Ab heut sind’s nur noch 7 Tage bei dir – das überstehst du auch noch!! 🙂 Und dann kommt garantiert der Frühling und die lebenswerte Zeit wieder! 🙂
    Ganz liebe Grüße!
    Daniela

    • ja das ist es. aber ein thema, das nunmal auch existiert und über das man sich gelegentlich gedanken machen muss…
      ich bin schon gespannt, was alles zu flüchtig gezeigt wurde!

      ja, es ist nun hoffentlich wieder zeit für „normalität“, ich hoffe, da auch bals wieder anzukommen!

      • Ich muss mich noch auf die Pirsch machen für „Flüchtig“. Ein bisschen hab ich mir ja schon überlegt, aber ob ich da noch hinkomme in den nächsten Tagen.. – Daumen drücken! 🙂

        • jop, auf jeden fall! aber sonst findet sich bestimmt noch etwas anderes – in gewissem sinne ist ja fast alles irgendwie flüchtig…

  8. Jetzt hab ich ganz vergessen zu schreiben, dass mir das allerletzte Foto am besten gefällt! Richtig richtig schööön!

  9. Wunderschöne Bilder, wunderschöner Eintrag … regen zum Träumen an.

  10. … und zum Nachdenken. …

  11. So wahnsinnig schöne Bilder, auch wenn bei mir schon Frühlingsstimmung herrscht. Und ein tolles, im Moment sehr passendes Thema. Danke dafür.

    Hier ist mein Beitrag:

    http://herzvisionen.de/projekt-magic-monday-fluchtig/

    • bei uns ist auch schon eher frühlingsstimmung angesagt, aber es ist schon noch sehr vermischt mit düsteren momenten.

  12. Hi,
    das zweite ist sehr sehr schön, aber das letzte ist der absolute HIT!!!!! Das hat es mir total angetan. Bestimmt ein wenig in der Sättigung nachbearbeitet, aber absolute SPITZE. Tolle Stimmung.
    Gruß
    Oli

    • hallo oli – danke, es freut mich, dass das letzte offensichtlich der favorit ist – es ist auch die titelseite einer unserer prospekte geworden 🙂 bearbeitet ist schon das eine oder andere, aber das sind sie alle 🙂 die stimmung war wirklich ganz toll, man muss auch großes glück haben, so einen moment zu ergattern.

  13. Was für wunderschöne Lichtstimmungen, faszinierend!
    Dein Thema konnte ich sofort umsetzen, weil gerade als ich es las, die Sonne in unser Wohnzimmer schien und mir die beste Gelegenheit dazu bot.
    Sieh selbst:
    http://herzensauge.wordpress.com/2014/02/24/magic-monday-fluchtig/
    Liebe Grüße an Dich von:
    Beate

    • danke liebe beate. es war wirklich traumhaft, im wahrsten sinne des wortes, denn ich kann mich schon fast gar nicht mehr an die realität erinnern!

  14. Das war sicher ein schöner Spaziergang, wie man anhand der Bilder sieht. Aber nun reicht es auch mit Winterbildern, hier sprießen schon die Krokusse :-), die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und bauen Nester….. Wehe, es kommt noch ein Wintereinbruch! LG, Conny

    • es war mehr eine autofahrt mit fotostopps – aber es hat sich zumindest ausgezahlt 🙂
      bei uns zieht auch langsam der frühling ein, deswegen musste ich davor noch die winterserie abschließen ^.^ kann aber schon gut sein, dass doch noch etwas kommt…

  15. Das sind genau die Art an Aufnahmen, die ich liebe, Situationen, die nahezu einmalig sind und für den Augenblick leben. Auch dein Eintrag dazu ist sehr nachdenkenswert.
    Ich habe mal eine Reihe verschiedener Momente aus unterschiedlichen Bereichen gepostet und wie immer ist es wieder viel zu viel geworden und doch nicht vollständig.

    http://blechi-b.de/wordpress/?p=14276

    Tschüssi Brigitte

  16. echt tolle Bilder, liebe Pat

  17. Eine gute Woche wünsche ich dir, Klaus

  18. Meine Flüchtigkeit ist etwas länger anhaltend, aber trotzdem: http://cimddwc.net/2014/02/24/fluechtig-wie-eine-bluete/

  19. Pingback: Flüchtig | Ohne Musik...

  20. Deine Bilder sind super geworden!! Da bekomme ich gleich Lust auch meine Winterbilder zu posten, die seit letzter Woche noch aufs Bearbeiten warten! <333

    Ich hab auch gleich einen Beitrag dazu geschrieben. https://ohnemusik.com/2014/02/fluechtig/

    Wünsch dir eine schöne Woche!

  21. Wundervolle Bilder, nachdenkliche Worte…
    Erst kürzlich ist eine mir bekannte Autorin einfach so aus dem Leben verschwunden. Das Wie und Warum ist seltsam…es hat mich zu tiefst betroffen gemacht! Immer wieder gehe ich auf ohre Seite und kann es nicht glauben, dass sie nicht mehr da ist. Wo ich doch „eben noch“ mit ihr virtuell geplänkelt habe, ist sie nun nicht mehr da! Einfach weg…
    Hach…

    Meinen Beitrag habe ich nun auch fertig
    http://www.wortperlen.de/kommentare/magic-monday-woche-33….5306/

    Liebe Grüße

    Anne

    • hallo anne, mir geht es genauso. es ist schon sehr erschreckend irgendwie, weil es fast noch weniger greifbar ist…

  22. Das sind wunderbare Bilder, liebe Paleica, und weil wir hier in Hessen so gut wie keinen Schnee hatten, kann ich sie mir auch noch prima angucken – zumal wir heute den totalen Frühling hatten (knackige 20°C in der Sonne am Mittag). Zu deinem Wortbeitrag halte ich mich mal zurück, da habe ich mich erst kürzlich in die Nesseln gesetzt.
    Hier kommt mein flüchtiger Beitrag: http://mainzauber.de/i2013/2014/02/magicmonday-fluechtig/
    Herzliche Grüße
    Elke

    • oh wie schööön! soviel frühling hatten wir noch nicht, aber ich spüre ihn auch schon kommen!
      ohje, manchmal kommt es im internet auch zu unangenehmen situationen 😦

  23. Pingback: Magic Monday 33 – flüchtig | Minibares

  24. woah das Letzte ist sowas von woah!

  25. Hallo du,
    boa, ich werde hier noch verrückt! Ich brauche Internet. Weißt du WIE LANGE ICH JETZT GEWARTET HABE, BIS ICH AUF DEINEN BLOG GEKOMMEN BIN?!?! 😥
    Bete, dass es ihn auch abschickt. Arrgg, ich hätte einen Internetstick kaufen sollen. Das ist so schrecklich. Ich kann ja nur über mein handy ins Netz und mein Laptop dann eben übers Handy und das frisst so viel Datenvolumen. Habe nachgebucht und nach einem Tag war es leer! Und jetzt habe ich quasi keine Geschwindigkeit mehr.

    Achja, wovon hab ich schon Ahnung. InDesign beherrsche ich noch lange nicht, das merke ich bei der Arbeit schon wieder sehr. Aber das Trihexaflexagon da nachzubauen war ja kein Problem, das würdest auch du hinbekommen. Nur muss man da halt echt aufpassen, dass alles in die richtige Richtung zeigt und dann muss auch noch der Drucker mitspielen und die Schneidemascheine 😀

    Steifer Nacken ist doof. Ich schwimme jetzt jeden Abend, wenn es klappt und ich hoffe das hilft an ein paar Stellen 😉 Habe ja eh nix zu tun abends und eine Stunde ist das Schwimmbad offen, yay.
    Ich mag schwimmen voll, aber daheim ist das halt nix, da dauert es so lange mit hinkommen und wegkommen und dazu hab ich keine Zeit :/

    Ich wünsche dir eine gute Arbeitswoche!

    • hallo romy! das hört sich mühsam an 😦 ich hoffe, du hast dich inzwischen ein bisschen eingelebt und es ist ja auch schon mehr als die hälfte rum! wie gehts denn deinem rücken? nützt die reha wenigstens etwas?

      ich finde indesign toll, aber ich benutze halt wirklich nur ganz kleine grundfunktionen und hab das meiste andere aus dem kurs schon wieder verlernt 🙂 illustrator und photoshop noch schlimmer, weil ich mit denen praktsich nie arbeite.

      ich würde auch gern schwimmen gehen, aber das ist bei uns auch mit sovielen umtrieben verbunden…

  26. Was für wunderschöne Fotos, liebe Paleica!
    Winter hatten wir in diesem Jahr keinen.
    Aber ich habe doch ein paar Fotos zu dem Thema gefunden.
    http://minibares.wordpress.com/2014/02/24/magic-monday-33-fluchtig/

    liebe Grüße Bärbel, gerade vom Chor zurück

  27. Pingback: Flüchtig | Fokus Bonn

  28. Vor allem das letzte Foto gefällt mir total gut. Das Licht ist einfach perfekt!
    Und wenn ich solche Fotos sehe, vermisse ich es dann doch etwas, dass jetzt der Winter nicht mehr wirklich zugeschlagen hat und wohl nicht mehr viel Schnee zu erwarten ist…

    Ich bin mir da immer etwas unsicher. Für mich kann sich sagen, dass ich es definitiv so empfinde, als wäre es extremer geworden. Dann sagen die einen Experten wieder, dass das nicht so ist, irgendwie nur was kurzfristiges und solche Phasen gab es in der Wettergeschichte immer. Und die anderen sagen dann: ganz klar, selbstverschuldet, Klimawandel.
    Und als normaler Mensch ohne wissenschaftlichen Abschluss in der Richtung steht man dann da und weiß jetzt auch nicht wem man glauben soll.

    Wenn man halt hier wohnt, ist das nochmal was anderes. Aber ich würde jetzt wohl auch nicht in den Skiurlaub fahren wollen… da lässt man echt sooo viel Geld, was echt krass ist. Wenn man hier wohnt, geht das alles ja recht schnell und einfach, aber dafür wegfahren… wäre auch nicht meins.

    Also das sah alles gar nicht schön aus und solche Blasen hatte ich auch noch nie! Aber mittlerweile ist das bei ihr zum Glück besser geworden, die musste sich ja richtig schön den Fuß einbinden und passte in keinen Schuh mehr rein.
    Ich habe dafür gerade blaue Flecken, die der Hammer sind. Also so was hatte ich bisher selten in meinem Leben, das sind Monster. 😉

    Die Story von Heavy Rain hat es schon in sich. Also ich fand das generell sehr bewegend und krass. Ich habe einfach total mitgefiebert. Und das war eben bisher selten so, dass mich was so gepackt hat. 🙂
    Viel Spaß auf der Messe!

    • ja, das wars wirklich! drum ists auch die prospekttitelseite geworden 🙂 wir haben nämlich wintermotive gesucht dafür und da ist dann einiges dabei rausgesprugnen 🙂
      das glaub ich dir. aber der nächste winter kommt bestimmt 🙂

      geht mir genauso. irgendwie kommt mir diese panikmache auch spanisch vor. aber man kann es halt nicht beurteilen, wenn man nichts davon versteht. also mit dem wetter meine ich. aber das ist ja leider immer so. und das, was durch die medien ankommt, ist ja sowieso verkürzt.

      und, sind deine blauen flecken wieder etwas abgeheilt 🙂 ?

      ich muss ehrlich sagen, dass heavy rain gar nicht so gut ist um es am abend zu spielen. es ist schon ziemlich nervlich aufreibend und man muss sich auch gut konzentrieren. allerdings habe ich jetzt gestern die stufe auf leicht umgestellt, mal sehen, ob sich daran was verändern wird.

  29. wunderschöne momentaufnahmen zeigst du da wieder! ich mag das 2. bild am liebsten.
    mein beitrag ist auch online: http://toffipics.wordpress.com/2014/02/25/magic-monday-33/

  30. Liebe Paleica, hier kommt mein zweiter Beitrag zum Thema. Du siehst, Dein Thema ist sehr anregend und motivierend!
    http://herzensauge.wordpress.com/2014/02/25/ein-tag-wie-aus-dem-bilderbuch/

  31. Wow, das sind unglaublich tolle Bilder. Das letzte ist der Hammer. Ich mag deine ganze winterreihe. Außerdem bin ich neidisch auf euren Winter, bei uns war er dieses Jahr nicht zu Besuch.
    Viele Grüße Jürgen

    • hallo jürgen, danke für dein lob! ich mag sie auch, die szenerie war einfach sooo atemberaubend! der winter war aber auch bei uns nur in den bergen und ich war grad ganz zufällig an dem tag nach dem großen schnee dort 🙂

  32. It’s an interesting topic you raise of how these things age… that something so personal as a blog, with only a single curator, is left to literally hang once the individual moves on our simply takes an interest in something else 🙂
    I have considered what would happen if I were suddenly hit by a bus… how would any of my online contacts ever know?
    Sobering thoughts at times 🙂

    Speaking of which… I’ve not been run over and am still quite alive! It’s been a while Darl. I love the icy crispness of these and the light in the final picture is superb.

    Geoff 🙂

    • hi geoff! i’m glad to „read“ you again! funny you wrote these days as i thought about you just a few days before!

  33. flüchtig..und doch bleibt eine Spur..
    Deine Bilder..so einen Winter habe ich nie erlebt..sagenhaft.
    LG vom katerchen in den Tag

    http://katerchen.designblog.de/kommentare/magic-monday….1346/

    • ich habe es in der form glaube ich acuh zum ersten mal gesehen – zumindest bewusst. so wunderschön, das hat man nur in den bergen.

  34. Sehr sehr scöne stimmungsvolle Winterbilder. ….
    Doch mein Kopf ist schon im Frühling. Der darf sein zartes Band jetzt gerne weiter ausbreiten.
    Lg,
    Werner

  35. Hallo Paleica,

    ganz toll, deine Winterfotos! Ich hab auf meinem Blog mal einen kleinen Rückblick auf letztes Jahr (bezügl. Schnee und Winter) gepostet 🙂

    Gruß,
    Alex

  36. Pingback: Magischer Montag: flüchtig | W O R T V I S I O N

  37. Den Text und die Kommentare muss ich noch mal GENAU lesen. Die Bilder sind wie immer erste Sahne! Meine sind hier: http://rosenruthie.de/2014/02/28/magic-monday-33-fluechtig/

  38. Ich sehe das im Internet genau wie im realen Leben – jeder Mensch lässt etwas zurück, Gegenstände, Häuser … Dinge die zu seinem Leben gehörten. Das erste Mal wurde mir das bewusst als meine Oma starb, alles war noch da wie vorher, das Haus, die Einrichtung, der Garten … nur sie nicht mehr. Ein komisches Gefühl und so ist es auch mit Blogs und Internetseiten von Menschen die gegangen sind.
    Ganz wunderbare Fotos, gerade ist der Natur erlebt man so viele schöne aber auch sehr vergängliche Momente.
    Mein Beitrag:
    http://www.hundewiese.info/magic-monday/1052-magic-monday-33.html
    LG Soni

    • mir gehts genauso. es fühlt sich seltsam an, wenn die dinge des menschen nicht mitbekommen, dass der mensch nicht mehr da ist…
      danke für deine lieben worte zu meinen bildern!

  39. Hallo Paleica, ich war ja schon lange nicht mehr bei dir zu Besuch. Doch durch Alex ist es nun passiert 🙂 Gute Idee von ihm, mal ein Jahr zurück zu schauen. Ich tat dann das ebenso, wenn du dann wieder zurück bist und Lust hast, kannst hier schauen
    http://escara-fotoprojekte.blogspot.ch/2014/02/winter-oder-fruhling.html

    Deine Serie hier gefällt mir sehr gut; verschneite Wälder sind einfach schön!
    Liebe Grüsse
    Esther

    • liebe esther, das macht doch nichts, schön, dass du jetzt mal wieder da warst! bin gespannt, was es bei dir zu sehen gibt! und ich freu mich, dass dir meine bilder gefallen!

  40. Ach, ich gebe zu, ich bin doch ein bißchen traurig, dass ich diesen Winter so gut wie keinen Schnee gesehen habe, von ein paar dicken Flocken am Nikolaustag mal abgesehen. Aber glücklicherweise kann ich mir die Winterwunderwelt durch Deine Augen anschauen und mir vorstellen, ich wäre selbst dick eingemummelt dort durch den Wald gelaufen. Die Sonne kitzelt in der Nase und am Wegesrand rieselt ganz leise der Schnee von den Ästen.

    Was Social Media Profile und den Blog angeht, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht so recht, was ich selber wollen würde. Erstere würde ich auf jeden Fall nicht online lassen wollen und was den Blog angeht, ist es für mich irgendwie noch immer eher eine persönlich Geschichte, die ich lieber in die analoge Welt hinüberbringen als auf ewig nur online bestehen zu lassen. Ich denke momentan über ein paar Fotobuchoptionen nach, aber eigentlich hätte ich auch gerne zumindest einen Teil des Geschriebenen zum ‚In der Hand halten‘. Mal sehen, was daraus wird.

    • ja mir geht es auch so, ich hätte gern ein wenig mehr winter fotografiert. aber andererseits bin ich auch froh, es ist mit dem auto immer so stressig. und stress hatte ich sonst diese woche schon weitaus genug.
      ich weiß nicht, vielleicht würde ich sie online lassen, aber geschlossen haben wollen. ich denke, das wäre das wahrscheinlichste. aber schwierig, iregndwie.

      das glaub ich dir, mir geht es ähnlich. wenn man viel an text dazu produziert, möchte man auch das irgendwie festhalten.

  41. Wow, tolle Bilder! Da würd ich gern mal wieder einen Winterspaziergang machen!
    Deine Gedanken über das „Nachleben“ eines Blogs und diverser internetigen Identitäten beschäftigen mich schon lange, es ist wirklich nicht einfach zu entscheiden, ob man eine andere Person „danach“ für einen weitermachen lassen möchte oder auch zum Abschluss bringen möchte oder einfach so „liegen bleiben möchte“ oder gar alles vorher löschen möchte…. Es wird uns weiter beschäftigen, das Thema!
    Meine „flüchtigen“ Bilder: http://www.mogluonthewall.com/?p=1487
    Ein schönes Karneval-/Faschings-Wochenende – wir werden uns Rios Sambaschulen vom Sofa aus ansehen, dieses Jahr!

    • ich hätte auch gern viel von diesem winter gesehen, aber den gibts ja nur in den bergen und bis dahin ist es ja von mir auch ganz schön weit.
      es ist wirklich nicht einfach, aber es wird sicher beizeiten ein thema werden. und cih weiß selber gar nicht so recht, wie ich damit umgehen wollen würde. aber man baut sich ja schon eine identität und ein netzwerk auf und das kommentarlos zurücklassen ist auch sehr traurig.

      ich musste das ganze wochenende arbeiten, aber fasching ist eh nicht so mein ding.

  42. Pingback: Magic Monday – flüchtig | Moglu on the wall

  43. Pingback: Friedhof St. Marx – die Mystik der Vergangenheit | episoden.film

  44. Pingback: Frost #2 | Netty Pic

  45. Pingback: Standläufer | pixelmacher

  46. Bei mir sehen deine Fotos toll aus, ich habe allerdings auch einen großen Bildschirm . Deine Winterimpressionen – besonders die Gegenlichtaufnahmen sind wunderschön, leider gab es diesen Winter hier nicht viele Gelegenheiten, um Winterfotos zu machen…
    Sehr nachdenkliche Gedanken, die mich auch oft beschäftigen, ob es nun um Hinterlassenschaften im Internet oder im realen Leben geht: es bleiben Dinge der Person bestehen, während sie selbst nicht mehr ist…ein sehr seltsamer und irgendwie trauriger Gedanke…

    Mein Beitrag zum Thema „flüchtig“ :
    Frost
    LG, Netty

    • noch hat sich niemand beschwert, also wird es schon passen. ich hab sie dann nochmal mit einer anderen einstellung reingeladen, vielleicht wurde davor etwas komprimiert? ach ich weiß auch nicht, wordpress ist schon manchmal eigenartig.
      danke für deine lieben worte zu den bildern – bei uns hier gabs das auch nicht. ich war nur wegen usnerer firmenweihnachtsfeier in den bergen und das war grade zum einzigen richtigen schnee in dieser saison, da hatte ich also richtig glück.
      ja, das ist es. schon seltsam. irgendjemand muss dann entscheiden, was kann bleiben, was kann weg, wieviel von vergangenen identitäten kann überleben?

  47. Pingback: [2014] Es kann nicht alles gut gehen. | liebeslieschen

  48. Wunderschön sind Deine Fotos! Sie sind so stimmungsvoll. Sie gefallen mir sehr. Besonders die ersten beiden finde ich sehr schön.
    Hier ist mein Beitrag zu „flüchtig“:
    http://www.grafik-und-foto-galerie.de/notes/?p=2051
    Lieben Gruß und hab eine gute restl.Woche,
    Thea

  49. Alle klasse..aber die letzte Aufnahme ist mein Liebling – wie aus einem Traum!
    LG,Laura

  50. Pingback: Magic Monday - flüchtig | linsensicht

  51. so, auch ich hab es jetzt endlich geschafft einen flüchtigen Beitrag zu flüchtig zu verfassen.
    http://www.linsensicht.de/magic-monday-flchtig/

    und vielleicht hat ja noch der eine oder andere Lust heute oder morgen für mich abzustimmen beim Tchibo Guglhupf-Battle der Papas.

    Abstimmung: http://blog.tchibo.com/aktuell/gugelhupf-battle/ #vote4linsensicht 😀

    Blogbeitrag: http://www.linsensicht.de/guglhupf-battle/

    Lieben Gruß
    Chris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: