Neuerscheinung Projekt Wien

PABUCA – Reflection & das leidige Layout

Reflexionen gehören mitunter zu meinen fotografischen Lieblingsthemen, drum habe ich gleich dreixdrei verschiedene Umsetzungen für euch rausgesucht. Von unterwegs, mit dem Apfel. Für Pabuca.

Natur vor den Augen:

blog_pabuca-reflection1c

Der ferne Osten, mitten in Wien.

blog_pabuca-reflection1a

Der erste verregnete Sonntag nach einem heißen Sommer.

blog_pabuca-reflection1b

Der kaiserliche Garten im späten Frühling.

*

Fotografie im Herzen:

tumblr_n4pddkuGee1qkvmqjo1_1280a

Die analoge Contax mit Lichtreflexionen im Glas im schönbrunner Schlossgarten.

tumblr_n4pcxpzKBt1qkvmqjo2_1280

Das zweite analoge Schmuckstück: die Yashica mit Baumspiegelung.

tumblr_n4pcxpzKBt1qkvmqjo3_1280a

Das leider nicht voll funktionsfähige Teleglas der Contax mit Zaunspiegelung.

*

Urban Art Reflection im Kopf:

blog_pabuca-reflection3

*

Ich frage mich, wie das viele von euch machen: ein Layout ausschen und dann monate- oder jahrelang damit glücklich sein. Bei mir ist es immer so: ich suche wochen- oder monatelang etwas Neues, dann hab ich es, bin einige Tage superglücklich und nach spätestens einem Monat kann ich es nicht mehr sehen. So auch mit dem wundervollen Motif-Theme. Es ist eigentlich total super, aber dann doch irgendwie recht verspielt und irgendwie hätte ich gern 2 andere Sachen: ein Grid Layout (deswegen habe ich vorerst Avid wieder aktiviert) und ein Full Width Layout mit breitem Header und Headereffekten der Beiträge. Da ich WordPress nicht selbst hoste, habe ich jedoch nur die Templates hier zur Verfügung und keines passt mir wirklich. Nun liebäugle ich schon einige Zeit mit dem „Collective“ aber 100%ig überzeugt mich auch  das nicht, da man die Farben nicht so individuell anpassen kann und es keinen Kommentarzähler bei den Beiträgen gibt. Waaaah! Ich erinnere mich noch an mein Lieblingstheme „Vigilance“, dem ich fast 2 Jahre treu geblieben bin. Wann kommt endlich wieder ein „perfektes“ Theme für mich?

64 comments on “PABUCA – Reflection & das leidige Layout

  1. Irgendwann findest du das perfekte Theme für dich 😉
    Die Spiegelungen finde ich toll! Irgendwie fällt es mir nie ein mal bei Regen raus zu gehen oder an Teichen stehen zu bleiben…

    • grade eins gefunden, das mich auch sehr lockt: dynamic news. ach schwierig. kosten halt alle, das will gut überlegt sein. NACH dem urlaub 😀

      • Sonst im Notfall: eigene Domain mit eigenem Webspace 😉 Dann kannst du immer und immer wechseln und alles perfektionieren 🙂 Aber erst nach dem Urlaub 😀

        • ja aber da ich so gar keine ahnung von coding und co (mehr) habe, ist mir das einfach zuviel aufwand…

          • Ja, kann ich verstehen. Mir wäre das auch zu viel. Es sei denn man hat das nötige „Kleingeld“ mal eben zur Hand :S

            • naja, wenn ich superüberzeugt davon bin dann mach ich es schon bzw. dann ist es mir das schon wert, aber wenn jedes halt so seine macken hat, dann ist es mir zu teuer.

  2. hallochen, so ähnlich denke ich auch über die Ausgestaltung meiner Blogs, vor allem die Heather kann ich nie lange sehen, mit WP komme ich nicht so klar, aber bei Blogger ist es schon besser…
    bewundere aber heute deine *Reflexionen*…schön, sehr schön und tolle Ideen dabei…
    lG Geli

    • ja das versteh ich – deswegen hab ich keinen mehr. lenkt mich dann auch oft vom eigentlichen blogpost ab und ist seit den featured images irgendwie eh nicht mehr in der form state of the art. momentan gibt es soviele neue trends, aber kein theme, das sie vereint.
      es freut mich jedenfalls, dass dir die bilder gefallen!

  3. Spiegeleien sind bei mir eine richtige Manie, eigentlich sogar eine eigene Rubrik. Kann das also durchaus nachvollziehen. Und sonst renoviere ich auch ab und zu auf meinem Blog, es macht mich selbst und die Leute neugierig. Wahrscheinlich müsste man den ganzen Kram selber schreiben – aber bis unsereins sich da eingelesen hat . . . . . Es soll ja eigentlich mit dem Geld verdienen was werden, und das ist schwer genug. . . .

    • oh ich glaube, bei vielen die gern fotografieren. ist einfach ein grandioses gebiet. ums geld verdienen gehts bei mir nicht, nur ums selbstverwirklichen…

  4. Es ist wirklich so eine Sache mit den ‚Themes‘. Bei jedem gibt es irgendetwas, was gefällt und was nicht gefällt. Das perfekte Layout scheint es nicht zu geben, auch nicht bei den zahlungspflichtigen. Ich bin wieder ganz zurück auf mein altes Twenty-Ten und will jetzt auch dabei bleiben …
    Reflektionen gehören auch zu meinen Lieblingsmotiven. Genau wie ich scheinst du sie überall zu sehen und du zeigst das Typische, was ich auch so gerne mg: die Welt steht Kopf, der Himmel mit Wolken im Wasser, sehr schön alles.
    Liebe Grüße, Franka

    • das stimmt allerdings. ich versteh dich da, aber das wär auch nix für mich. mir gefallen diese weiten, „glatten“ total gut und dann gleichzeitig wieder die etwas künstlerisch verspielteren. nur das geht nicht zusammen. jetzt hab ich ein anderes entdeckt, das mir gefallen könnte. ich lass es erstmal und schau nach dem urlaub, ob es mir immer noch so gefällt. kostet ja doch etwas.

      reflexionen sind einfach toll und man kann nie genug davon sehen. es ist wie eine geheime welt.

  5. Wundervolle Fotos!!!!

    GLG Mathilda ❤

  6. Vor allem das zweite Bild ist wirklich klasse, super Komposition!
    Dein Problem mit dem Theme kann ich völlig verstehen, mir geht es da ganz genauso, denn ich habe das auch irgendwann satt und über und brauche einen Wechsel, ich hoste, genau wie du, auch nicht selbst und finde, dass da zwar viele nette Designs dabei sind, aber irgendwas passt da doch nicht so ganz. Nur sind die die wirklich klasse sind ein Vermögen teuer…da bin ich glaube ich zu gezig 70 DOllar zu zahlen…vielleicht irgendwann mal

    • dankeschön 🙂 ich bin jetzt auf die idee gekommen, dass das ganze nur sinn macht, wenn alle 3 kopfstehen. das musste ich noch nachbessern ^.^ ich liebe das ja. vor allem, wenn sie dann aussehen wie ein gemälde.
      das, das ich jetzt habe, ist auch ein premium. hatte ich aber gar nciht sooo lange und so ganz überzeugt es mich halt nicht. habe jetzt noch ein anderes gefunden, das relativ viel erfüllt – mal sehen, wie ich nach dem urlaub dazu stehe 🙂

  7. Ich hoste WP selbst, da kann man doch ein wenig mehr draus machen, aber ich glaube richtig zufrieden ist man mit einem theme nie, egal wieviel man daran macht. Zumindest findet man immer wieder was was man toll findet, einbaut und dann vlt.doch ned so toll ist. das perfekte Layout ist sicher schwer zu finden!

    • da magst du wohl recht haben. aber ich könnte gern richtig gut coden um selber zu basteln. wahrscheinlich gibt es das auch nicht. aber wenigstens so perfekt, dass es mal ein halbes jahr bleibt – das wär schon was 😉

  8. Auch ich bin wiedermal am rum experimentieren.
    Aber irgendwie macht das ja auch Spaß, immer mal was Neues !
    Deine Reflektionen sind einfach toll.
    Liebe Grüße
    Jutta

    • das stimmt schon, aber oft nervt es die leser, wenn es bei jedem besuch anders aussieht – habe ich schon gehört. drum hätte ich gern mal was mit wiedererkennungswert. ich liebäugle nun mit dynamic news, mal sehen, obs bleibt!

  9. echt super und eigentlich hast du ja Recht, aber dann gefällt mir wieder das alte, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

  10. Hi, ich finde das Theme sieht ganz gut aus. Mal sehen, wann das nächste kommt ;-).

    Die Idee, in die Linse zu fotografieren, finde ich cool. 3×3 hmmm, hat Pabuca die Regeln geändert? 😉

    LG, Conny

    • wahrscheinlich nach dem urlaub, so wie ich mich jetzt dahingehend fühle +g+
      ich glaube nicht, ich tu mir nur so schwer, mich auf 3 zu beschränken wenn es soviel zu zeigen gibt 😉

      • Ich bin gespannt 🙂
        Du, das Reduzieren ist ein Sinn der Sache. Sich auf drei Aspekte bzw. Bilder seiner Stadt zu fokussieren ist nur auf den ersten Blick schwer, im Grunde hilft es, wenn man diese Eingrenzung akzeptiert. Und für die anderen, die deine Sachen angucken, ist es auch eine Erleichterung. Erst Recht für Markus und Christian, die wirklich stets versuchen, jedes Bild zu kommentieren. Versuch es doch mal, alle anderen schaffen es, du auch, bestimmt *Mutmach* 🙂 🙂 🙂

        • ach conny, ich bin da einfach ein bisschen, wie soll ich sagen – geschädigt vom magic monday, da macht auch immer jeder was er will, dadurch hab ich mir das glaub ich auch angewöhnt 😛 aber ich habe es ja immerhin in 3×3 aufgeteilt, also kann sich ja jeder seine lieblingsreihe aussuchen und den rest einfach vergessen 😛

          • „(…) da macht auch immer jeder was er will (…)“ Mag das wohl auch daran liegen, dass du für magic monday keine engen Regeln aufgestellt hast? 😉

            • Es gibt nur eine Regel: das Thema unter positivem Aspekt umzusetzen und das wird oft vergessen. Macht aber auch nix. Ich sehe Projekte als Inspiration. Wenn die beiden es allzu blöd finden, wenn man sich nicht genau an die Vorgaben hält, dann melden sie sich bestimmt.

              • Alles gut. Die Spannung im Projekt liegt FÜR MICH eben an der Reduktion sowohl beim Machen wie Betrachten. Das strafft die Aussage.. Letztendlich ist Pabuca aber nur eine Inspiration, da hast du schon recht. Einengung KANN auch eine Inspiration sein, so jedenfalls für mich.

                Wie auch immmer: Mir gefallen die Bilder (Ich beschränke mich mal auf die ersten drei) durch das Spiel mit der verkehrten Welt und die neue die dadurch entsteht. Das dritte ist besonders beiendruckend durch die Bildaufteilung.

              • bei mir kommt es drauf an. ich blogge halt sehr viel nach gefühl und wenn das gefühl bei einschränkung unzufriedenheit ist dann dehne ich halt eher die regeln als dass ich die unzufriedenheit in kauf nehme. aber ich hab für bereits 2 weitere beiträge schon vorbereitet und da verwende ich konkret fürs projekt auch ganz nach plan nur 3 fotos 🙂 ich blogge halt nicht gern öfter als 2x die woche und da sammelt sich sonst einfach zuviel an. aber das ist mir sonst zu stressig und stress soll ein hobby ja auch wieder nicht sein.

                also einigen wir uns drauf: wenn euch mein regeldehnen zu bunt wird, dann gebt mir bescheid, dann sind die beiträge eben „außer konkurrenz“ 😉

                es freut mich jedenfalls, dass dir die bilder gefallen. diese art von spiegelungen sind meine favoriten!

              • Damit will ich sagen, falls missverständlich: Jeder ist sein eigener Herr / Frau und rausgeschmissen wird niemand, solange es noch etwas mit der grundsätzlichen Idee von Pabuca zu tun hat (Katzen gelten nicht 😉 ). Persönlich finde ich die Dreier-Regel spannender.

              • ist ok 🙂 es ist dein bzw. euer projekt und ihr dürft die regeln natürlich so streng verfolgen wie ihr wollt, das muss gegebenenfalls für den entsprechenden teilnehmer (also auch für mich) natürlich in ordnung sein 🙂 also wie unten schon erwähnt… 🙂

              • Hmm, die anderen Teilnehmer, die sich an die Regeln halten, sehen das nicht als Inspiration? Ich finde gerade das inspirierend, weil es zur Auseinandersetzung zwingt und das macht auch die Qualität dieses Projektes (für mich) aus. Es ist eben kein „Ich zeig mal alles zum Thema, was die Festplatte so hergibt-Projekt“. Du nimmst es gar nicht ernst oder? (Frage, kein Vorwurf) Wobei das Ernstnehmen in diesem Fall den Spaß und die Inspiration absolut nicht ausschließt! Spannende Auseinandersetzung….

              • Conny, ich weiß gerade nicht, warum es für dich so ein Problem ist, wenn von den Veranstaltern explizit ein Kommentar gekommen ist, dass es für sie in Ordnung ist? Ich habe grade ein wenig das Gefühl, dass ich mich hier auf meinem Blog rechtfertigen soll warum ich wie meine Beiträge gestalte. Ich tu es trotzdem, weil wir eigentlich schon mal sehr nett gemailt haben und ich davon ausgehe, dass es dich einfach interessiert.

                Ich maße mir kein Urteil darüber an, woher oder wie andere Blogger und Fotografen ihre Inspiration beziehen oder einsetzen.

                Und nein, ‚ernst nehmen‘ muss ich schon den ganzen Tag im Arbeitsleben genug. Das hier ist ein Hobby und dient ausschließlich dazu, dem freien Lauf zu geben, was meine Kreativität (die ich jetzt subjektiv als solche bezeichne) verlangt. Wenn ein Projekt da dazu passt, dann beziehe ich es gerne ein. Wenn das nicht im Sinne des Projekts ist, dann kann ich kein Teilnehmer sein. Das ist aber die Entscheidung der Veranstalter.

              • Ich habe einfach nur mit dir diskutiert, da finde ich nichts Schlimmes dran 🙂 ich habe etwas hinterfragt und habe halt meine eigenen Gedanken dazu, unabhängig von anderen und finde spannend, dass du es ganz anders siehst. Aber nun ist gut, ich habe dich verstanden und ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende 🙂

  11. So eine YASHICA habe ich auch noch, hing mal an dem Blitz dran den ich gekauft habe 😉 Die Vilder sind spitze!
    Das mit dem Thema ist halt so eine Sache. ICh finde es sehr schön, ich kann darin nichts störendes finden. Es ist einfach schnell und klar aufgebaut, ist doch OK. Das Frauen immer umräumen müssen
    Gruß
    Oli

    • ich bin sonst nicht so. aber in meinem blog muss halt auch wirklcih alles passen, da bin ich zimperlich 😉 es freut mich aber, wenns dem leser gefällt. der beitrag wie auch das theme. und die bilder der yashica kommen bald ^.^

  12. Puh, das mit de Layout ist so eine Sache. Damals^^ als ich das echt noch gerne gemacht habe, da hatte ich auch jeden Monat ein anderes, aber seitdem ich bei WP bin ist das halt alles auch viel mühsamer.
    Das jetzige finde ich persönlich besser als das davor, aber ist echt schwer. Es gibt nie eins, das so ist, wie du es wirklich willst, schätze ich. Vllt kennst du wen, der dir das gerne codiert – nach deinen Wünschen? 😉

    Billigsdofer? Wieso denn, das. Du Apfel eh 😀 Ich hab jetzt für ein paar Wochen ein iPad, hihi. Muss aber schauen, dass ich nicht spiele sondern ne App darauf teste 😀

    Ja, kenne visualstatements. Aber ich hab ja keinen Apfel .___.

    Yaaaaay, Nagellack 🙂 Ich hab grad meine Lieblingsfarbe an – hast wohl auf Insta gesehen. 🙂

    Ich verstehe das ja, ich bin sicherlich auch nicht die beste Freundin. Aber bei bestimmtem Personen war man ja doch immer näher dran und wenn sich das dann ändert, merkt man es halt sofirt. Und bei ihr bekomme ich gerade gar keine Nachricht zurück. Ich meine man hat doch mal Zeit für ne SMS, bzw. Facebooknachricht oder so :/ Ich sollte mich nicht aufregen, die sind eh mit ihrem Leben beschäftigt und kümmern sich da nicht um das was ich denke :/
    Wie auch immer 😀 Ich geh jetzt eine Freundin VOR Ort treffen und Essen ♥

    • ja bei mir war es vor viiielen jahren noch myblog, da hab ich auch noch selber gebastelt. bei wordpress ist es für mich noch einfacher – es ist nur einen knopdruck weit weg. aber man kann halt nicht dauernd alles umschmeißen, trotzdem hätt ich gern mal was richtig modernes, flach, responsive, etc. aber ich warte jetzt einfach mal ein paar wochen, vielleicht kommt ja noch das megalay für mich.
      nein, kenne leider niemanden, der gern in seiner freizeit für gratis wordpress templates baut 😉

      ja aber ich hab das andere halt wirklich als handy. den apfel verwende ich ja praktisch nur als kamera und für whatsapp und imessage und internet. also damit mag ich nicht telefonieren.
      was denn für ne app testen?

      das finde ich wirklich lächerlich und auch gemein, wenn man sich dann nicht mal mehr virtuell bzw. digital melden kann. echt ein riesenjammer. aber du hast recht – sich ärgern nützt leider gar nix 😦

  13. Das mit den Themes kenne ich.. würde das am Liebsten alle paar Wochen wechseln, weil mir keins so wirklich lange gefällt. Momentan bastle ich im Hintergrund auch an etwas Neuem – wobei, eigentlich momentan nicht. Keine Zeit. 😦

    • ja ich weiß, du bist da auch immer relativ schnell beim wechseln. und ich finds immer cool. ich freu mich ja auch, wo anders frisches outfit zu sehen. also bastle nur weiter 🙂 aber schon ein jammer, dass man nie sow ganz zufrieden ist :-/

  14. Michaela

    Da ich im Gegensatz zu früher weniger Zeit habe für den Blog oder allgemein das Netz ist es ok so wie es ist aber eben auch nur ok. Begeistert bin ich zwar nicht aber mal sehen villeicht irgendwann … oder so 🙂

    • bei dir sieht es ja auch schön aus – dein lay hatte ich recht lang für meine fotoportfolioseite! ja das kenne ich. aber den plan, irgendwann coden zu lernen, hab ich aufgegeben ^.^

  15. Reflexionen sind auch immer wieder faszinierend und interessant und Deine sind wirklich genial.

    LG Soni

  16. Ich bin auch immer auf der Suche nach Reflexionen. Gerade das 2te Bild finde ich total faszinierend. Die Idee die analogen Schätze für das Thema zu nutzen finde ich klasse und werde ich wohl selber mal umsetzen…

    Das leidige mit den Themes kenne ich nur zu gut. Man sucht. Man findet. Ist zufrieden. Und dann passt es doch nicht ganz. Wenn die Zeit da wäre würde ich mir doch selber eins zusammen basteln… aber die Zeit…

    • dankeschön 🙂 wenn du es machst, hinterlass mir doch einen kommentar, damit ich es nicht verpasse!
      ich bin ja froh, dass es auch anderen so geht!

  17. Ich kann das gut verstehen, bei mir muss auch ab und zu mal etwas Neues her, allerdings nicht ganz so oft wie bei dir 😛
    Bevor ich das Theme wechsle, baue ich immer erst Kleinigkeiten um oder ändere die Farben ab, das reicht meistens schon…bei meinem kann man übrigens auch zur Gridansicht wechseln, wenn man das möchte (also der Leser kann es anklicken), das fand ich auch ganz praktisch – mir ist die Fotoübersicht lieber.
    Schöne Fotos übrigens, das mit der Kamera und dem schrägen Gebäude im Hintergrund gefällt mir besonders gut.
    LG, Netty

    • ach, das kann man umstellen? interessant – bei mir ist nämlich automatisch die grid-darstellung gekommen. also wenn ich dein blog anklicke. ich habe bei motif auch immer wieder die farben geändert. aber ich will grade kein boy layout sondern lieber etwas mit fullscreen und super responsive und ja kA gibt grade ein paar webdesign trends die mir total gut gefallen, aber hier bei wordpress.com setzt keines der themes das wirklich um.

      danke – das ist in schönbrunn, dem kaisergarten 🙂

  18. Tolle Spiegelungen. Finde ich immer total interessant & faszinierend!

  19. Schöne „reflections“ (habe die Diskussion über die Auswahl der Bilder und die „Begrenzung“ mit Spannung gelesen) – Schön auf deinen Fotos ist, dass sie die Dinge auf den Kopf stellen. 🙂
    Dein Theme finde ich schön. (Hat die Frage, wie lange man mit der Wahl seines Themes „zufrieden“ ist, vielleicht auch was mit der „Generation Y“ zu tun?) – Sehe hier gerade einen Bezug.
    Schönes Wochenende!
    Lg,
    Werner

    • danke werner. ich mache das gern bei spiegelungen, weil ich es total interessant finde, wie sie einen dann optisch verwirren.
      ja, das ist gut möglich. die auswahl ist zu groß, die entwicklung zu schnell, die trends zu vielseitig. da komme ich dem auch nicht aus – ich fühle mich ertappt 😉

  20. Ich bin überrascht wie gut mein Pastarezept gefällt, das ist ja wirklich nix kreatives oder so, aber ich hatte es noch in den Entwürfen und dachte raus damit 🙂

    Ja, ich war davor auch bei myblog, das war so easy 😀 Und WP ist ja nur komplizierter für mich, weil ich meine eigenen Layouts haben will, sonst wär’s ja auch nur ein Knopfdruck.
    Ich wüsste da vllt wen, der das machen würde, so in der Freizeit was zu bauen (kennst du http://keepyoursoul.de/ ?)

    Ich habe ja grad auch so nen Apfel hier – iPad, und irgwie hab ich echt eine Abneigung gegen die Äpfel. Weiß auch nicht. Das ist wieder so ne Essie-Geschichte 😀 Und ich habs irgwie nicht so, wenn was so übelst gelobt wird ohne Grund. Naja.
    Ich hab ne Vorlesung in der ich eine Kochbuch-App bauen muss und die kann ich ja nur anschauen,wenn ich ein Tablet habe, deshalb darf ich jetzt das iPad haben, bis die App abgeschlossen ist.

    Ich hab jetzt mal ihre Schwester angeschrieben und nach der Festnetznummer gefragt, ich hoffe ich bekomme eine Antwort :/

    • manchmal oder oft sinds halt die einfachen dinge, die begeistern – weil mans so leicht nachmachen kann 🙂
      habe auch 2, 3 rezeptsachen in den entwürfen, aber mir ist grade nicht nach food. einer kommt eh – so in dreieinhalb wochen. ein paar beiträge sind schon vordatiert 😀

      ja, myblog war wirklich easy. damit konnte ich auch noch umgehen. aber danach war halt schluss bei mir. ich werd mal vorbeischauen. das wär natürlich schon der hammer. aber ich hab ja auch keinen webspace und so.

      naja, muss ja nicht. ich mag mein apfeltelefon gern, aberhalt wegen den fotosachen. das macht mir mordsspaß. ansonsten finde ich es aber auch nicht notwendig. und seit es instagram auch für android gibt, ist es auch nicht mehr so zwingend. wobei ich sagen muss, dass ich diese android/google-geschichte auch nicht so toll finde. da hab ich lieber ein geschlossenes system, das nicht soooviel interesse hat, mit google zu packln.

      hast du sie schon erreicht?
      habe dich übrigens auf IG markiert 🙂

  21. (*flüster* Ich habe gerade die Vorstellung, dass das perfekte Theme DICH findet. Du kannst also aufhören zu suchen und Dich voll und ganz entspannen 🙂 )

  22. Hallihallohallöchen~ 🙂
    ich finde das Thema Reflektion auch sehr interessant und was ich noch viel spannender finde, ist das was du daraus gemacht hast. Die Reflektion in den Vordergrund zu stellen, indem du die Welt kopfüber nimmst. Das gefällt mir besonders beim ersten Bild und dem Brunnen wahnsinnig gut!

    Und um deine Frage zum Theme zu beantworten… ich hoste meine WP Seite ja selber. Das hat den einfachen Grund, weil mir die WP Themen auch nicht alle zu 100%ig gefallen haben und meine Leidenschaft wollte ich 100% geben. Ich hoste also selbst und mein Theme ist auch selbstgestrickt. Und zwar bin ich über Wochen dahergegangen, habe mir unzählige andere Themes angesehen und immer wenn mir eine Funktion/Layout gefallen hat, habe ich davon einen Screenshot gemacht. Was dabei rauskam war eine Art Collage mit allem was ich toll fand und haben wollte. Damit im Gepäck bin ich zu meinem Bekannten und Programmierer des Vertrauens und habe ihn drauf angesetzt. Vielleicht gerade deswegen mag ich mein Theme noch immer sehr gern. 🙂

    Liebe Grüße
    Janine

    http://www.kleinbildformat.com

    • ich mache das ab und an gern, wenn der anteil des bildes, der die spiegelung zeigt, größer ist, als der der „realität“. der brunnen ist eigentlich mein favorit, die wolken und die farben sind so kräftig und klar gezeichnet, das war schon cool.

      das ist super. ich kenne halt leider niemanden, der mir kostenlos so etwas richtig tolles programmieren würde, deswegen warte ich halt immer, bis wordpress wieder ein neues theme reinstellt…

  23. Getting the right layout is ~hard~ sometimes. I’ve mucked around with a whole range of gallery shapes and styles and just when I think I’ve fallen in love … I look at it one day and think „what was I thinking?“ 😉

    Lovely pictures as always 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: