Neuerscheinung Reise

4000km USA: das Überraschungshighlight – rund ums Whale Watching

Wir sind nun fototechnisch seit dem letzten Magic Monday auf der letzten großen Etappe der Reise angekommen. Für all jene, die sich Las Vegas-Fotos erhofft haben, gibt es an dieser Stelle Enttäuschung und Ernüchterung, denn ich habe diese Stadt wirklich nur als Zwischenstation, nicht aber als sonderlich fotografierenswert empfunden. Also geht es gleich weiter mit der Pazifikküste und unserem Aufenthalt in Santa Barbara.

Habt ein schönes Wochenende!

21 comments on “4000km USA: das Überraschungshighlight – rund ums Whale Watching

  1. nur Staunen, staunen……, beste Grüße, Klaus

  2. So schön. Vor allem die Delfine im Wasser! ❤

  3. Die Bohrinsel (?) ist jetzt nicht der schönste Fleck Amerikas, aber dafür gefallen mir die Tiere in ihrer Umgebung so gesund echt gut! 🙂 Die Delfine sind einfach so klug und hach… Richtig toll! Es muss schön gewesen sein sich das anzusehen, oder?

    • nein, die ist nicht schön – aber irgendwie gefiel mir das foto trotzdem ganz gut 🙂 es war einfach atemberaubend! wenn da zig delphine um das boot herumtollen – einfach ein wahnsinn!

  4. Schlafende Seelöwen haben wir damals auch ein paar mal gesehen, ich finde die richtig klasse und war auch total aus dem Häuschen, als ich die ersten Pelikane gesehen habe. Delfine hätte ich ja auch so gerne mal in freier Wildbahn herumplanschen sehen, vielleicht klappt es ja irgendwann. Obwohl die süssen Tierchen ja einen Extrabonuspunkt bekommen, mag ich die Bilder mit dem Boot und der Bohrinsel aus dieser Serie trotzdem am liebsten. Die haben irgendwie auch so einen schönen Retroschick, das gefällt mir.

    • das klappt bestimmt noch irgendwann! ich glaube, delphine kann man öfter mal wo sehen!

      das stimmt – ich fand irgendwie den effekt ganz cool, der sich rausholen ließ. in original sind die ja sehr blass, weil sie ziemlich weit weg und daher recht im nebel verschleiert waren.

  5. Hihi, die Seelöwen auf den Bojen habe ich auch gesehen. 😉 Die haben sich ja mal einen tollen Platz ausgesucht, nicht wahr?

    Hihi!
    Das kenne ich nur zuuuuu gut. Wenn ich meinen Rucksack nicht gebraucht hätte, wäre der jetzt auch noch drei Wochen später wie zurück gekommen in der Ecke gestanden und ich hätte ihn höchstens mal kurz angeschaut… Und dann doch nie ausgepackt!
    Klamotten muss man dann halt leider doch schneller ausräumen… ^^

    Solche krassen Sprachreisen hat man an meiner Schule leider nie veranstaltet…

    Da würde ich auch nicht mehr fertig werden. Wenn ich mal ehrlich bin, könnte ich auch sofort wieder vereisen. Genug Ziele und Pläne gäbe es, keine Frage.

    Und? Spielt das Wetter mit dem Joggen mit? Also hier ist es ja nach wie vor total grau und vor allem: nass und kalt. Laufen kann man hier vergessen, außer man will nass werden.

    Damit könnte ich auch leben. Zwei Mal kürzer wegfahren und dafür zwei Ziele abhaken…. Wobei ich Island ja auch total faszinierend finde!
    Da tun die Fotografen und Fotos die man so davon sieht, einem leider keinen Gefallen… die haben mich dahingehend total angefixt. Und dann kam auch noch „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ und die Filmszenen wollten mich dann endgültig dahin fliegen lassen.

    • ja, die habens da sehr kuschelig 🙂 total süß, dass die so gern in der gruppe zusammenliegen 🙂

      mit den rucksäcken geht es mir auch so. ich hab ja mehrere und da passiert es schonmal, dass die wochenlang dann stehen bleiben. damit war ich allerdings dieses mal vorbildlich. nur das medikanenten- und kosmetiktäschchen. jetzt nur mehr ersteres. aber der nächste urlaub kommt bestimmt (hoffentlich 😛 )

      bei uns üblicherweise auch nicht. einige jahre vor uns durften das welche machen und wir wollten auch so gern. unsere englisch prof hat es uns versprochen, wir haben tage gespart und geld gespart, dass es klappt und 1 jahr davor hat sie uns dann gesagt, wir sind so furchtbar geworden, sie fährt nicht mit uns. das war schon ziemlich furchtbar und auch wirklich ungerechtfertigt 😦

      ich habe es geschafft, am sonntag eine minirunde joggen zu gehen und da hatte ich dann zwar nach der hälfte wieder unterschwellig schmerzen, aber die waren danach auch gleich wieder weg. heute meldet sich der dumme todespunkt allgemein wieder, allerdings versuche ich es zu testzwecken wieder mit einer runde, mal sehen wie es dann die nächsten tage aussieht.

      geht mir genauso. ich hatte eine freundin, die insg. ein halbes jahr in island war und sie hat mir soviele tolle sachen erzählt… wir wollten eigentlich nach der fh gemeinsam hin, aber das hat sich dann zerschlagen, weil sie abgebrochen und wieder weggezogen ist. das finde ich bis heute einfach nur schade. aber irgendwann werde ich es vielleicht nachholen können!

  6. Danke, für deinen lieben Kommentar. 🙂

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

  7. Die Seelöwen auf den Bojen sind ja klasse – tolle Fotos !
    LG, Netty

  8. Die Woche hat ja gerade angefangen. . . .;-)

  9. Oh sind das herrliche Bilder, das ist wie ein Internet-Kurzurlaub 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: