Neuerscheinung Projekt Reise

4000km USA: das Überraschungshighlight – Whale Watching oder Magic Monday 47

Auf dieser Reise gab es 2 Highlights, um die die Tour geplant wurde: die Golden Gate Bridge und den Grand Canyon. Dann gab es ein Zufallshighlight, über das wir mehr oder weniger gestolpert sind – den Hoover Dam. Und dann gab es das Überraschungshighlight – ein Vormittag, an dem mein Herz mehr als einmal schneller, höher, tiefer geschlagen hat. Der Vormittag in Santa Barbara, als ich 11 Buckelwale und hunderte Delphine, Seelöwen und Pelikane in freier Wildbahn sehen und erleben durfte.

Und weil es so unbeschreiblich magische Momente waren, kann ich nicht anders, als sie zu einem der letzten Magic Mondays zu machen – mit dem Thema:

frei

Was ist für euch ein Begriff von Freiheit, wann fühlt ihr euch frei, was seht ihr an und empfindet es als frei?

Als ich damals gelesen habe, dass es vor der Küste von Santa Barbara einen Meeresnationalpark gibt, habe ich das vorsichtig auf die „könnte man anschauen“-Liste gesetzt, ohne genau herausfinden zu können, wie man sich so etwas vorstellt. Was ich dann erlebt und gefühlt habe, hat alle Erwartungen übertroffen (ich hätte mich garantiert schon über einen einzelnen Delphin gefreut). Klar habe ich es mir schön und spannend vorgestellt, diese majestätischen Tiere in ihrem Lebensraum zu sehen, aber was es wirklich in einem auslöst, das hätte ich mir nie vorstellen können. Dieser Vormittag war mitunter einer der tollsten und atemberaubendsten, die ich bisher je erleben durfte. Auch wenn er nicht mitliest, mein Dank gilt hier an meine bessere Hälfte, der bereitwillig alles mitgemacht hat, was ich mir auf dieser Reise gewünscht habe und der sich ebenso begeistert darauf eingelassen hat.

91 comments on “4000km USA: das Überraschungshighlight – Whale Watching oder Magic Monday 47

  1. Wow, das war bestimmt atemberaubend, da kann ich sehr gut verstehen, dass du davon tief beeindruckt warst !
    Tolle Fotos !
    LG und einen guten Wochenstart ,
    Netty

    • oh jaaa das war es wirklich! jedes mal, wenn ich die bilder sehe, krieg ich wieder gänsehaut. wo auch immer ich je hinkomme und man das machen kann, werde ich es wieder tun!

  2. Klingt toll und war sicher ein einmaliges Erlebnis!
    Und dein Freund liest nicht mit? 😀

    • jaaa das wars wirklich ❤
      nein, tut er nicht. der hat für web 2.0 in all seinen auswüchsen irgendwie nicht so das interesse. obwohl ich mir immer denke, ich wäre viel zu neugierig als dass ich mir das von jemandem, den ich kenne nicht anschauen würde. aber wenn man keinen bezug dazu hat…

  3. Pingback: Magic Monday – Episode 47: frei | Matt von P

  4. Ich bin ja schon ein bisschen neidisch, das war bestimmt ein unglaubliches Erlebnis, so nahe an den Tieren. Erinnerungen, die man nie mehr vergisst 🙂

    Ich hab mich dann auch für ein Meeresbild entschieden, allerdings ohne Wale, die gibt es noch nicht so oft an Ostseestränden 😉

    http://mattvonp.wordpress.com/2014/09/08/magic-monday-episode-47-frei/

    • lieber matt, es war das unglaublichste, das ich je erleben durfte. wenn du je die chance dazu hast, nütze sie unbedingt! man kann sich gar nicht vorstellen, wie majestätisch diese tiere sind und wie imposant und was es für ein gefühl ist, sie so nah in ihrem lebensraum zu sehen!

      wer weiß, vielleicht kommen sie ja eines tages noch 🙂 hat man nicht neuerdings an der nordsee wale gesichtet?

  5. Wow, das war sicherlich ein beeindruckendes und einmaliges Erlebnis – da kann ich mich den übrigen Kommentatoren nur anschließen: ich bin gerade ziemlich neidisch! 🙂

    • 🙂 dazu kann ich nicht viel sagen, außer: es gab bisher wenig, das mich auch nur annähernd so beeindruckt hat wie diese tiere in freier wildbahn zu sehen. das ist schon ganz etwas besonderes und man sollte es unbedingt machen, wenn man die chance dazu hat!

      • Das stimmt – Tiere in freier Wildbahn zu beobachten ist immer einmalig! 🙂 Ich hatte vor ein paar Jahren das Glück, in einem Wildpark in Südafrika Elefanten, Löwen und Giraffen wirklich hautnah (dh, die Löwen lagen direkt neben unserem Auto) zu erleben! 🙂
        Ich finde, so gehört sich das auch: die Menschen eingesperrt im Auto und beobachten die freien Tiere, nicht wie im Zoo (wo’s ja umgekehrt ist)! 😉

        • wirklich? warst du da im krüger nationalpark? ja, das ist bestimmt auch ganz toll. ich glaube aber, dass ich vor den landraubtieren ziemlich schiss hätte. das ist irgendwie dann auch nochmal was anderes, wenn man ins beuteschema der tiere fallen würde 😉 ich finde das so auch besser. solang man natürlich den lebensraum nicht zerstört.

          • Nein, im Krüger waren wir leider nicht, dafür im Addo Elephant Park – und waren dort auch vor einem Wasserloch mit einer Herde von ca. 60 Elefanten konfrontiert, da hab ich auch zwischendurch mit den Ohren geschlackert, als sich da so ein Bulle vor uns aufgespielt hat! 🙂
            Dagegen waren die Löwen einfach nur faul, die sind satt und zufrieden unter einem Baum gelegen und haben gedöst…hatte was von sehr großen, sehr gefährlichen Miezekätzchen! 😉

            • oh! den kenne ich leider nicht. habe nur jetzt öfter was vom krüger gehört. das hört sich aber auch toll an! wow, da würde ich mir wahrscheinlich postwendend in die hose machen 😉 wie gefährlich ist so eine safari eigentlich? ich finde ja den löwen in herberstein immer schon extrem beeindruckend und habe herzklopfen, wenn er einen halben meter von mir entfernt hinter der glaswand liegt ^.^

              • Solange man nicht aus dem Auto aussteigt und vor allem zu den Elefanten (die Bullen zeigen manchmal ein starkes Revierverhalten) einen Sicherheitsabstand einhält, ist es relativ ungefährlich. Die meisten Tiere in den Game Parks sind Autos gewöhnt und halten sie (angeblich) für größere Tiere von denen keine Gefahr ausgeht und sind daher recht entspannt. 🙂

              • verstehe. na das geht ja dann. grade von den elefanten habe ich schon öfter gehört, dass mit denen nicht so gut kirschen essen ist. und mit den hippos, die sollen ja auch nicht so ungefährlich sein!

  6. Was für faszinierende Fotos!!!

    GLG Mathilda ♥

  7. sicher ganz toll, beneide dich manchmal, gute neue Woche, Klaus

  8. Richtig toll! Damals wusste ich nichts von diesem Meeresnationalpark, sonst wäre das wohl auch ein Punkt für mich gewesen! Lohnt sich wahrscheinlich nur bei gutem Wetter, oder? Hach, wenn ich doch nur wieder fahren könnte…

    • naja, mir wurde gesagt, dass in santa barbara das wetter meistens gleich ist – am vormittag trüb und am nachmittag klart es auf. dass das aber für den ausflug zu den walen gut ist, weil dann das meer ruhiger ist. also grunsätzlich denke ich, ist es egal – die tiere sind sowieso dort 🙂 ich würde es unbedingt probieren, egal, wie das wetter ist. es war sooo wunderschön!

  9. Wow, wie schön! Wale würd ich auch gerne mal in freier Wildbahn erleben.

    Übrigens, die Schuhe sind echt bequem und easy darin zu laufen. Bin darauf sogar auf dem Rasten rumgestöckelt. Der Absatz ist ziemlich breit 😉

    http://www.thefashionfraction.com

    • es ist ein wirklich einzigartiges erlebnis, diese tiere so nah zu sehen…
      oh ich glaube, das kommt auf die ausgangssituation an – ich bin nicht so das heely-girl 😉

  10. Pingback: Magic Monday – 47 – frei | Minibares

  11. Fantastisch, liebe Paleica. Dagegen ist doch unser Whalewatching in Norwegen etwas blass ausgefallen. Was du hier gesehen hast, muss einfach großartig gewesen sein. Kann sein, dass ich sogar für dieses Thema auch auf meine alten USA Bilder zurückgreifen werde – ich weiß noch nicht so recht. Aber dieses Land kann einem in Teilen schon immer noch die Illusion von Freiheit geben. Wenn ich meinen Beitrag online habe, melde ich mich wieder. – Die St. Barbara Ecke ist überhaupt total interessant. Leider waren wir zum Ende unseres Urlaubs dort und mussten eine riesige Strecke zurücklegen. Deshalb haben wir dann dort nicht mehr soviel gesehen, wie ich gerne gesehen hätte.
    Liebe Grüße
    Elke

    • ja liebe elke, es war eines der großartigsten dinge, die ich je erlebt habe. was habt ihr denn in norwegen gesehen?
      ich habe dort sonst auch nicht viel gesehen, waren sonst nur ein bisschen spazieren. alles geht halt nicht – aber die wale waren es wert 🙂

      • Auf der Wal-Safari konnten wir zwar einen Wal beobachten und den mehrmals, hatten uns aber mehr versprochen. Man kann nicht alles haben. Später habe ich noch mal Wale vom Hurtigrutenschiff aus gesehen. Die waren aber ziemlich weit weg. Ähnlich erging es uns mit den Seeadlern. Aber die Reise war trotzdem superschön. Und hier kommt nun auch noch mein Beitrag zur Freiheit: http://mainzauber.de/hp2012/2014/09/15/magicmonday-frei/
        Liebe Grüße
        Elke

        • was war es denn für ein wal, den ihr da gesehen habt?? ich kann mir vorstellen, dass ein einziger wal, wenn er vielleicht keiner von den großen ist, natürlich nicht soo spektakulär ist. bei uns war es schon ein richtiges gänsehautfeeling, aber buckelwale sind auch wirklich riesig und einige davon waren ganz nah an unserem boot.

  12. Liebe Paleica, das sind so wundervolle Aufnahmen von Freiheit, eigentlich gibt es wohl nur Tiere, denen es ebenso geht, lach.
    Aber wir fliegen übermorgen, so die Lotsen uns lassen, in Urlaub, da fühle ich mich hoffentlich auch frei. Na ja, nicht so wie früher, al sich noch richtig laufen konnte.
    Aber der Kopf, der ist frei.
    Hier mein Beitrag: http://minibares.wordpress.com/2014/09/08/magic-monday-47-frei/
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    • ja, das denke ich auch. manchmal würde ich mir schon wünschen, irgendso ein großes tier zu sein. die schon richtig bewusstsein und sozialleben haben, aber nicht allzu viele natürliche feinde. das würde mir gefallen 🙂
      bin schon gespannt, was du von deinem urlaub erzählst!

  13. Oh, wie großartig – und was für wunderschöne Bilder! Das habe ich bislang nie geschafft – aber von diesem „Meeresnationalpark“ hatte ich auch noch nicht gehört.
    Kann ich mir supergut vorstellen, dass Du da sehr beeindruckt wurdest und stellenweise atemlos warst. Ich glaube, ich hätte auch immer ein bisschen Sorge, so nah an diesen faszinierenden Wesen „dran zu sein“ – aber das liegt garantiert noch immer an dem Nachklingen von „Der Schwarm“ in mir, welches ich vor einigen Jahren gelesen habe 😉
    Ich muss Deine USA-Posts jetzt mal der Reihe nach nachlesen – ich habe in den letzten Monaten (mal wieder) fast nichts online hingekriegt und versuche gerade, wieder aufzuholen…
    Ich schicke Dir liebe Grüße!

    • liebe doro, wie schön, dass du dich hier wieder blicken lässt! +freufreu+ ich warte ja schon sehnsüchtig, dass du auch mal bilder zeigst! deine reise muss auch so wunderbar gewesen sein!
      ich glaube, dass das in santa barbara nicht so bekannt ist. in monterey werben sie viel mehr damit.
      sorge hatte ich anfangs auch, aber ich hätte nicht gehört, dass da schon oft was passiert ist. die sind intelligent genug, dass sie das verstehen, aber nichts zerstören wollen. wenn man ganz großes glück hat (wir leider nicht) kommen sie sogar zum boot und schauen sich die leute an. das haben wir nur auf fotos gesehen.

  14. Wunderschöne Bilder! Ich möchte auch mal so viele Wale und Delfine sehen. :3

    Haha, das weiß ich auch nicht. 😀

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    • delfine gibts jetzt hier zu sehen 🙂 von denen gibt es da draußen sooo viele. man kann kaum glauben, dass die mitten im ozean einfach so rumschwimmen und -springen!

  15. Ich glaube so einen Moment muss man einfach selbst und live erlebt haben. Ich glaube es ist wirklich schwer so was in Worte zu fassen bzw wirklich und so richtig nachzuvollziehen, wenn man nicht selbst dabei war.
    Schön, dass du das Glück hattest diese Tiere beobachten zu können!

    Yellowstone war auch schon daheim eines meiner großen Highlights. Ich wollte diesen Park unbedingt sehen! Vor allem haben ja durch die Erdbeben usw. ein paar dieser bunten Krater schon an Farbe verloren und sind über die Jahre blasser geworden, weswegen ich das Gefühl hatte, ich muss die so bald wie möglich sehen… weil die in ein paar Jahren unter Umständen gar keine Farbe mehr haben… ^^
    Es war dann auch wirklich einer der tollsten Parks, total unwirklich wo da überall Dampf aufsteigt… drei Meter weiter fahren dann Autos vorbei. 😉

    Mir fällt das momentan noch alles sooo schwer. Du hast das echt richtig ausgedrückt. Ich bin mit dem Kopf noch ständig im Urlaub und daher nicht voll konzentriert…

    Da kann ich dir leider nur recht geben. Ich weiß wirklich wovon du sprichst, ich hatte mit meiner Schulter ja auch wirklich lange zu tun und das war sooo nervig und schmerzhaft… Zwei Mal in der Woche irgendwohin zu müssen war halt auch mega-anstrengend, weil man sich danach ja auch eher erschlagen fühlt und einem alles weh tut… es war grässlich. So was möchte ich nach Möglichkeit echt nie mehr erleben…

    Da gebe ich dir recht. Jedes Jahr Amerika geht in dem Ausmaß leider sowieso nicht.
    Asiatische Ziele haben halt echt den Vorteil, dass es da oft verdammt billig ist… Bali war von dem her gesehen eigentlich ein Witz, man konnte es kaum fassen wie billig die Dinge dort waren. Bali hat mich halt auch schon lange gereizt und war dann wunderschön, aber ansonsten hab ich leider wenig Ziele dort drüben, die mich ansprechen… na ja… ich wollte immer mal in die Bucht, in der sie „The Beach“ gedreht haben, aber das ist ja mittlerweile ein Touri-Ziel ohne Ende…

    • ja, das ist es allerdings. man kann das nicht beschreiben, wie sich das anfühlt, wenn man diese riesen sieht, die mit einem flossenschlag das boot umschmeißen könnten und einfach nur so dahingleiten. hach!!

      ich kann mir das kaum vorstellen. wir hätten ja in der schule die sprachwochen dort verbringen sollen, aber aus verschiedenen gründen ist das dann ins wasser gefallen. das wurmt mich bis heute, wenn ich daran denke 😦

      das glaub ich dir. ich hab danach wochenlang ständig auf google maps neue reisen geplant. das war das einzige, worauf ich mich wirklich einlassen konnte. schottland, kroatien, eine nördlichere westküste, die reise mit alaska, süditalien… was alles an notizen den weg in mein iphone gefunden hat… ^.^

      das glaub ich dir. ich will am WE, wenn das wetter nur irgendwie mitspielt, den härtetest starten: laufen gehen. damit hat die misere 2.0 nach dem urlaub ihren anfang genommen. mal sehen, wie sie darauf reagiert. wenn das klappt, dann ist es zumindest besser geworden. wenn es danach wieder schlechter ist und die einschränkung wieder da, ist der nächste schritt dann das mrt. bäääh.

      das ist leider wahr. habe auch schon gehört, dass das schon total überlaufen ist dort… aber wie gesagt, thailand ist gar nicht so meins – das ist allein schon wegen dem essen (vertrage kein scharfes essen) problematisch. naja, mal sehen, was es nächstes jahr wird. momentan liebäugle ich mit island. oder vielleicht auch 2x eine woche, einmal richtung sorrent, einmal santorin. da könnte ich gleich 2 sachen abhaken. mal sehen, was die bessere hälfte dann sagen wird 😉

  16. Oh wie schön ist Whale Watching!! Die Bilder sind zauberhaft, so Free Willy! 🙂
    Für mich ist Freiheit vor allem meine eigenen Entscheidungen treffen zu können….was ich gerade sehr genieße 🙂

    • au ja, das ist wirklich so schön! hachach!
      freie entscheidungen sind auch toll. das geht bei mir nur in einem gewissen rahmen, was mir tatsächlich manchmal zu schaffen macht. mal mehr, mal weniger.

  17. Pingback: Magic Monday | einfachtilda

  18. Hallo meine Liebe, mein Beitrag ist auch online.
    http://einfachtilda.wordpress.com/2014/09/09/magic-monday-39/

    LG Mathilda ☼

  19. Einfach atemberaubend! So etwas würde ich auch gerne mal sehen!
    Ganz tolle Bilder!
    LG Mary

  20. Wow auch von mir! Wenn das mal kein Highlight war, was dann? Sehr schön und tolle Fotos!!! So was wird mir nie gelingen, bin nicht Seetauglich. 😦

    Liebe Grüße und ich drück Dir die Daumen bezüglich Deiner Weisheitszähne, Gerd

    • das war es, das kannst du mir glauben. es war einfach der wahnsinn. ich glaube, da geht nicht mehr viel drüber… hmm ist die frage, wie empfindlich du bist, an sich war das meer sehr ruhig, es hat kaum gewackelt! ich bin auch ein bisschen empfindlich, aber das ging ganz gut. und solange ich AM schiff bin, macht sich glücklicherweise meine panik vor lebenden gewässern auch nicht bemerkbar.

      danke dir. ein bisschen müssen sie noch brav bleiben, derzeit habe ich keinen nerv dafür, das anzugehen. ich hoffe, sie spielen noch eine zeitlang mit…

  21. WOW! das muss wirklich wahnsinnig beeindruckend gewesen sein, diese wunderbaren tiere schwimmen zu sehen! toll, daß du diese chance hattest!
    mein beitrag ist jetzt auch zu sehen: http://toffipics.wordpress.com/2014/09/09/magic-monday-47/

    • ja, das war es! ich hab es jetzt eh schon so oft geschrieben, aber es ist einfach so und das jedes mal wieder, wenn ich daran denke – mitunter wohl das beeindruckendste, das ich je erleben durfte!!

  22. Wirklich faszinierend. Ich glaub, ich wäre so aufgeregt gewesen, dass ich die Kamera total verwackelt hätte. ^^ Das erste Bild ist besonders schön, mit der Schwanzflosse, die gerade auftaucht und dem Adler am oberen Bildrand.

    Ich bin mit meinem Beitrag diesmal etwas schneller: http://jlb-gd.blogspot.de/2014/09/magic-monday-thema-frei.html

  23. Pingback: Frei - Magic Monday - Ohne Musik | Personal Blog

  24. Hallo Christina!
    Hui was für ein Spektakel! Neidvoll schaue ich auf die Bilder und wünschte, ich könnte das auch einmal erleben.
    Leicht verspätet, aber zurückdatiert in meinem Blog findest meine Version zu deinem Thema http://www.wortperlen.de/kommentare/magic-monday-woche-47….5700/

    Liebe Grüße

    Anne

    • liebe anne, ich wünsche dir, dass du es einmal erleben kannst. solltest du je die chance dazu haben, mach es. es ist unbeschreiblich.
      ich freu mich, dass du trotzdem zeit gefunden hast! außerdem ist ja noch eine woche zeit für das thema 🙂

  25. Oh, so schöne Tiere ♥

    Man braucht auch echt Zeit für diesen Teig. Aber der war echt lecker 🙂
    Du kannst deine Zwiebelsuppe ja mal posten.^^

    Ich hab nun 10 Lacke oder so dabei und die große Digi. Weil die kleine ist schlechter als mein Handy. Aww, ich bin so aufgeregt. Hab schon weinen müssen :/ Morgen geht es los!

    LG ♥

    • ja! ganz wunderbar. ich kanns kaum glauben, dass mich das früher irgendwie nicht so fasziniert hat…

      stimmt. die zwiebelsuppe kann ich auf jeden fall mal zeigen, würde sich hier super eignen. ich werde sie bestimmt bald wieder machen!

      ich bin schon so gespannt, wie es bei dir in schottland wird. jetzt erstmal dein schottland lay ansehen 🙂

  26. Wirklich atemberaubende Fotos die du da von den Wahlen gemacht hast.

    Lg,
    Rewolve44

  27. Wooooow!!!!! In diesen Genuss kam ich damals nicht, fand aber gerade Santa Barbara besonders schön, schnuckelig, warmherzig 🙂
    Besser kann man das Thema FREI wohl nicht umsetzen, aber ich werde dennoch mal überlegen 😉

    • ja, santa barbara hat mir auch total gut gefallen. man kann sich leicht und schnell wohlfühlen dort. die wale waren trotzdem mein highlight 🙂
      dir fällt bestimmt was ein!

  28. Wow, ich bin echt beeindruckt!

  29. Oh man, oh man, das haben wir damals auf unserer Reise überhaupt nicht gepeilt, ich hätte ja so gerne noch einmal Whale Watching gemacht. So einen tollen Blick auf die Meeresriesen hatten wir vor Cape Cod nicht, es waren auch nicht so viele und Delfine haben sich überhaupt keine blicken lassen. Hach, da würde ich am liebsten gleich wieder den Koffer packen. Auch wenn man manchmal nur eine Schwanzflosse erspäht oder irgendwo in der Ferne eine Wassserfontäne entdeckt, ist es das trotzdem sowas von wert 🙂 Ich glaube, ich habe bestimmt schon mehr als einmal darüber geschrieben, dass ich damals beim Walegucken ja so meinen fotografischen Aha-Moment hatte und die Fotografie eigentlich zum ersten Mal als die Möglichkeit betrachtet habe, ganz besondere Momente mit all ihrer Schönheit festzuhalten. Immer und jederzeit.

    • also hab ich mich nicht getäuscht, dass dieser wassernationalpark gar nicht so bekannt ist… ich bin da nämlich auch nur ganz zufällig drübergestolpert und hätte da auch nicht großartig viel werbung gesehen (außer in monterey). da hast du aber recht. es reicht irgendwie schon zu wissen, dass sie da sind – ohne, dass man sie ganz nah sieht. schon allein das hat gänsehautfeeling!

      ja, stimmt, das hast du! und das kann ich mir gut vorstellen. ich merke es auch jetzt immer wieder, dass erinnerungen durch fotos viel lebendiger bleiben.

  30. Wow! Beeindruckende Bilder! So etwas hatte ich mir für meinen Boat trip in Schottland auch erhofft, aber wir haben leider keine Wale zu Gesicht bekommen… Wirklich ein schönes Erlebnis, das du dort hattest!

    Liebe Grüße
    Judith

    • ooh das ist schade. aber ich glaube, es gibt nur recht wenig regionen auf der welt, wo man relativ eine gute chance hat, sie oft zu sehen. dort kommt es auch sehr auf die jahreszeit an und wir hatten riesenglück!
      es war wirklich unbeschreiblich!

  31. Das sind natürlich ganz besondere Motive toll eingefangen. So etwas findet man nicht gleich wieder. Überhaupt finde ich deine ganzen Reisefotos und -beschreibungen sehr interessant.
    Ich bin in meinem Beitrag dann mal in die Luft gegangen http://blechi-b.de/wordpress/?p=15982.

    Tschüssi Brigitte

    • da hast du allerdings recht… oft hat man nicht die chance, sowas zu erleben und ich hoffe sehr, dass ich es noch einmal sehen können werde, da es einfach wirklich unglaublich berührend war!

      danke für deine lieben worte zu meinen reiseposts! 3 gibt es noch, dann ist der urlaub endgültig vorbei 😉 :,(

  32. Hallo Christina, ich freue mich das ich wieder die möglichkeit habe bei einem deiner Magischen Montage mit zu machen! Gerade noch geschafft könnte mann sagen 😉
    Hier mein Beitrag zum Thema „frei“:

    http://woduwo.wordpress.com/2014/09/21/magic-monday-47-frei/

  33. So, nun auch von mir ein bisschen was zum Thema Freiheit: http://rosenruthie.de/2014/09/24/magic-monday-47-frei/

    Deine Bilder sind wieder megaklasse! Ich hab die Tiere weder dort noch sonstwo gesehen – höchstens mal ganz von ferne…
    Liebe Grüße von Ruthie

    • aber die sind doch schon in der ferne faszinierend 🙂 vielleicht ergibt es sich für dich ja auch nochmal näher, ich finde das schon ausgesprochen sehenswert und würde es sofort wieder tun!

  34. Pingback: Lovely Links September - Ohne Musik | Personal Blog

  35. Ich habe als Kind mal einen einzelnen Wahl gesehen und fand das schon grandios. Wie dann so viele erst wirken müssen?
    Wahnsinn

  36. Du hast unglaublich viele tolle Beiträge, aber ich musste jetzt unbedingt diesen beantworten. ^^ Ich bin total neidisch. Wirklich. Und ich geb es ganz offen zu. Ich liebe Wale und Buckelwale sind ja sowieso toll. So ein Ereignis möchte ich auch einmal erleben. 😀
    ____________

    Ist tatsächlich auch ein tolles Projekt. 😀 Ich mag so Listen und Projekte ja sowieso sehr gerne. xD
    Vielen Dank auch für das Lob. Es freut mich wirklich sehr, wenn sie meine Gäste auf meinem Blog auch wohl fühlen. 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende
    Shanee

    • ich drücke dir die daumen, dass du das auch einmal sehen kannst! ich habe noch nie etwas so großartiges und atemberaubendes gesehen wie diese unglaublich majestätischen tiere!
      liebe grüße auch an dich und vielen dank für deinen gegenbesuch!

  37. Pingback: #402: Perspektive [276/365] | Gedanken-Notizblog

  38. Pingback: Magic Monday 47 - frei - linsensicht

  39. echt fantastisch was du da an Bildern eingefangen hast. Ich bin echt total begeistert.
    Meines reicht da bei weitem nicht ran.
    http://www.linsensicht.de/magic-monday-47-frei/
    Aber gut…ich hab diesmal ehr einen kritischen Text mit dabei…muss ja auch mal sein
    lieben Gruß
    Chris

    • lieber chris, ich danke dir für das liebe lob zu meinen bildern! ich war schon bei dir – dein beitrag ist auch sehr gelungen!

  40. Pingback: Blog Award #8: Paleicas Episodenfilm | Preach it, Baby!

  41. Pingback: Ocean Dreams & Blogparade “Mein schönster Reisemoment” | episoden.film

  42. Liebe Paleica,
    jetzt schaffe ich es endlich, Dir diesen Kommentar zu hinterlassen. Ich habe das schon seit gefühlten Monaten vor – eigentlich seitdem ich unseren Urlaub plane. Ja, das sind dann tatsächlich Monate 😉
    Ach ja… das Bloggen und ich. Aber ich fände es schön, die Plauderei, wie schon erwähnt, wieder aufleben zu lassen.
    Ich wollte Dich einmal nach dem genauen Namen und dem WhaleWatching-Veranstalter fragen, mit dem Ihr unterwegs gewesen seid. Und hattet Ihr vorreserviert oder geht das auch so? Wir werden Ende September dort sein 🙂

    Ansonsten ist bei mir wahnsinnig viel los – dadurch, dass ich meinen Job gewechselt und gleichzeitig jetzt voll in meiner Therapeutenweiterbildung bin.
    Aber dazu müssen wir uns mal an anderer Stelle austauschen.

    Herzlichste Grüße und … wir lesen uns ❤

    • liebe sayuri, es ist schön, dich irgendwo immer wieder zu finden 🙂
      solch tolle reisen darf man ruhig über monate planen, umso mehr hat man davon 🙂
      was das plaudern betrifft: wenn du zeit und muße hast freu ich mich auch immer über private mails. wäre zu schade, wenn wir uns ganz aus den augen verlieren würden!

      also wir haben das whale watching in santa barbara gemacht und da gibt es auch nur einen anbieter, leider weiß ich nicht mehr, wie das heißt, aber man findet es gleich, wenn man zum strand geht. ich fand es aber wirklich toll, weil das personal super kompetent war und uns richtig viel erzählt hat, auch über die forschung und alles. wir haben auch vorher nichts reserviert, sind am abend davor auf gut glück hin und haben uns angemeldet und das war gar kein problem. wie wir danach aber festgestellt haben, ist anscheinend monterey eine art whale watching hot spot. dort ist es auch deutlich günstiger. die touren gehen alle vom hafen weg, das kann man nicht übersehen. wie da die qualität ist weiß ich aber leider nicht! sichtungen sind halt je nach jahreszeit, auch die wale wechseln sich ab. je nach saison hast du buckelwale oder orcas, mit riesenglück (zur buckelwalsaison) auch blauwale (wir hatten aber keinen dabei).

      alles liebe und ich hoffe, dass du deinen stress halbwegs gut managen kannst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: