Wartezeit verkürzen im frühlingshaften Kurpark Oberlaa I oder Magic Letters: J

Scroll down to content

Im April verbrachte ich ja einige Zeit in Oberlaa und nutzte zwei freie Stunden eines Freitag Nachmittags, um wieder ein wenig durch den Kurpark zu streifen und ein paar Frühlingsimpressionen und was mir sonst so begegnete mitzunehmen. Dabei habe ich euch das nächste Magic Letters-Thema mitgebracht. Zuerst war ich total planlos – was sollte „j“ denn für ein Thema ermöglichen? Doch dann war es auf einmal sonnenklar!

jetzt!

„Jetzt“ spielt an, auf die Vergänglichkeit des Lebens, jedes einzelnen Moments, aus denen sich die Zeit zusammensetzt. JETZT ist Frühling, jetzt blühen die Blumen, jetzt scheint die Sonne, JETZT ist das Leben! Zeigt mir in euren Fotos „jetzt“-Momente. Aufnahmen, die eben genau in diesem Moment möglich waren, die eine Minute, eine Stunde, eine Woche später so nicht mehr zu zeigen wären.

Die Hagebutte, die irgendwann brau und verdorrt sein wird

Die Hagebutte, die irgendwann brau und verdorrt sein wird

*

Der Löwenzahn, der sich als Pusteblume nur kurze Zeit danach auf die Reise macht

Der Löwenzahn, der sich als Pusteblume nur kurze Zeit danach auf die Reise macht

*

blog_oberlaaapril13

Das Blatt am Weg, das zertreten wird und langsam zerfällt

*

blog_oberlaaapril14

Das Blatt in der Wiese, das weggeweht wird.

*

blog_oberlaaapril15

Der Zapfen, vom Baum gefallen, unterwegs auf eine unbestimmte Reise

Vielleicht wird aus ihm in einigen Jahren ein neuer Baum? Vielleicht aber auch Erde.

Vielleicht wird aus ihm in einigen Jahren ein neuer Baum? Vielleicht aber auch Erde.

*

blog_oberlaaapril17

Die rosa Blüte, die mich heute erwartungsfreudig empfängt und ansieht, wird sich nächste Woche in ein Blatt verwandelt haben.

*

blog_oberlaaapril18

Dieses eine Gänseblümchen unter hunderten, tausenden, das versucht, die Sonne einzufangen, das abends und morgens verschlossen ist und irgendwann nicht mehr da sein wird.

*

blog_oberlaaapril19

Die Lichtstrahlen, die gerade jetzt, gerade so durch die Blätter leuchten.

*

Und, wie immer, die Linkliste!

143 Replies to “Wartezeit verkürzen im frühlingshaften Kurpark Oberlaa I oder Magic Letters: J”

  1. Das ist ja ein richtig tolles Thema. Das gefällt mir super, vorallem weil da mal viele gaaaanz unterschiedliche Fotos zusammenkommen werden 🙂

    Ich freu mich auf meine Fotos, wenn ich die genau dann mache, wenn ich mich hinsetze und den Beitrag vorbereite 🙂

    Liebe Grüße!

  2. Das ist ja witzig! Ich hatte mich gefragt, ob es wohl „Jazz“ oder „Jetzt“ wird. Wobei ich das zweite für wahrscheinlicher hielt.

    Meiner – oft sehr bedauerlichen – Erfahrung nach sind die meisten Ftotos nur „jetzt“ möglich, auch bei Sujets, die nicht weglaufen (wie z.B. Gebäude oder Kreideklippenküsten). Sie lassen sich einfahc nicht ohne weiteres reproduzieren. Auch deshalb gebe ich Matt von P recht…

    Mal sehen, was mir einfällt. Ansonsten wünsche ich Euch viel Freude mit diesem schönen Thema – und komme immer mal gucken.

    1. 🙂 ja – jazz wäre irgendwie schwierig umzusetzen gewesen, sowohl im wortsinn als auch im übertragenen sinn. wobei, es wäre sicher auch interessant gewesen, sich dazu was einfallen zu lassen!

      ja, dem stimmt ich auch zu. der moment ist so flüchtig…

  3. Was für ein tolles Thema… Kurz überlegt, sofort ist mir was eingefallen. Jetzt bin ich heiß auf die Umsetzung. Freu mich!

    Deine Bilder sind toll. Ich mag die ganze Gestaltung des Beitrags! Bild, kurzer Tex, zack, Bild, kurzer Text, zack… 😉 Sehr schön!!!

    1. lieber markus, du machst mich neugierig – ich bin sehr gespannt!
      was diese aufteilung angeht – ich glaub, das ist eigentlich meine echteste art output zu produzieren. es gelingt mir nur nicht immer. umso mehr freut es mich aber, wenns gefällt!

  4. Tolle Fotos! Und somit auch ein tolles Thema das durch Deine Beschreibung den „jetzt“ Moment neu erblühen lässt. Mal sehen ob ich dieses mal schneller bin. 😉

    LG, Gerd

  5. Unumstößlicher Favorit: Der Löwenzahn. Aber auch den Zapfen mag ich gern.
    Hmmm JETZt… ein interessantes Thema. Ich arbeite mich rein 😀

  6. Sehr schön, liebe Paleica.
    Ja, so ein Blatt wird leicht zertreten oder weggeweht.
    Auch der Löwenzahn bleibt nicht lange so herrlich gelb.
    deine Bärbel

  7. Hallo, hab es wohl völlig verschwitzt: den Link für I wie Innen – er fehlt mir – Bitte noch einmal senden. GrussNobby

    episoden.film schrieb am 7:05 Montag, 11.Mai 2015:

    #yiv9767757180 a:hover {color:red;}#yiv9767757180 a {text-decoration:none;color:#0088cc;}#yiv9767757180 a.yiv9767757180primaryactionlink:link, #yiv9767757180 a.yiv9767757180primaryactionlink:visited {background-color:#2585B2;color:#fff;}#yiv9767757180 a.yiv9767757180primaryactionlink:hover, #yiv9767757180 a.yiv9767757180primaryactionlink:active {background-color:#11729E;color:#fff;}#yiv9767757180 WordPress.com | Paleica posted: „Im April verbrachte ich ja einige Zeit in Oberlaa und nutzte zwei freie Stunden eines Freitag Nachmittags, um wieder ein wenig durch den Kurpark zu streifen und ein paar Frühlingsimpressionen und was mir sonst so begegnete mitzunehmen. Dabei habe ich euch“ | |

  8. Das ist ein wundervolles Thema und so passend, denn mein Basilikum blüht gerade und das wird nicht lange anhalten. Ich muss ja noch die letzten beiden Beiträge nachholen und hoffe ich komme noch rechtzeitig zum Foto. xD Mal sehen, morgen früh vielleicht. ^^ In letzter Zeit ist einfach so viel los. -.-“

    „Das Mädchen das Geschichten fängt“ kenne ich gar nicht, hab ich erst mal nachschauen müssen, klingt aber tatsächlich interessant. Jetzt steht es auf der Leseliste. *haha*

    Ich fände es auch toll, wenn man errechnen könnte, welche Therapie die sinnvollste ist, aber genau dann würden vermutlich die Kassen einen Strich durch die Rechnung machen, denn die bezahlen leider nicht alles. -.-“

    Ja da bin ich auch schon gespannt… Ich denke für 15-21 Jahre hab ich auch schon was, aber da muss ich mir erst noch genauer Gedanken dazu machen. ^^ Aber ich denke auch, dass es sich hauptsächlich auf die inneren Veränderungen beschränkt. Wobei… eine äußerliche gibt es da schon. -.-“

    Jetzt erst mal ist in Sachen Migräne Pause so wie es aussieht. *wollenwiresmalnichtverschreien* xD

    Ahhja… ok. ^^ Mit Nikon kenn ich mich jetzt nicht so aus, aber wenn du schon das Gefühl hast, dass einfach mal „aufgerüstet“ werden muss, solltest du es natürlich tun. 😉 Schade natürlich, wenn Nikon sich weigert Drehdisplays zu machen. Canon hat die ja schon bei kleineren DSLR mit drin. ^^

    Hm… eine Lösung für deinen Kaugummitraum fällt mir jetzt auch nicht ein. Vielleicht den Kaugummi gar nicht erst essen? Ihn in deinem Mund in eine Beere verwandeln oder in bitzelnde Brause. ^^ Irgendwas fällt dir bestimmt ein, es kann so absurd sein wie du willst, solang du daran glaubst, dass es funktioniert. 😉

    Einen ganz wundervollen Wochenstart meine Liebe. ♥

    1. jaaa ich kenne das. bei mir gehts auch schon wieder rund, aber ich glaube, dass es mit anfang juni ruhiger wird, bis dahin ist noch einiges los. aber bis dahin komme ich zum glück mit den beiträgen in den entwürfen locker aus 😉 es freut mich aber, dass das thema gefällt. aber man merkt jetzt, dass das wetter schöner wird und mehr leute wieder mehr rausgehen und weniger bloggen ^.^

      ich find das buch toll. es ist zwar eher ein jugendbuch, aber die idee fand ich super und die geschichte hat mich immer seeehr neugierig gemacht. wenn du es gelesen hast musst du mir erzählen, wie du es fandest!

      ja weißt du, meine therapien bezahlt die krankenkassa sowieso nicht. bei uns wird physiotherapie einmal bewilligt, für 6, wenn man glück hat 10 einheiten. was dann nicht verheilt ist darf man selber zahlen. darum wär es mir auch egal, weil es kostet mich sowieso. aber sicherlich weniger, wenn ich wenigstens wüsste, was wirklich das richtige ist.
      ich mach jetzt im juli voraussichtlich nochmal so einen reha-durchlauf, das wird 2x/jahr bezahlt sowas, aber halt auch nur, weil es ein spezielles zentrum ist.

      was gibt es denn für eine äußerliche veränderung, die eher so negativ behaftet war?

      das ist schön, dass es dir mit der migräne besser geht!!

      ja, es ist an der zeit. ewig halten sie nicht und meine hat jetzt doch schon einige 10tausend auslösungen am buckel. ich will nicht riskieren, dass sie dann irgendwann während einer reise den geist aufgibt.
      warum nikon sich da so sperrt weiß ich nicht. aber ich will halt auf jeden fall beim system bleiben, weil mir nikon sonst einfach mehr liegt als canon und weil ich natürlich die tonnen an zubehör hab.

      ha! das ist eine super idee. der kaugummi soll sich einfach in himbeeren oder so verwandeln und das kann ich dann schlucken. super. ich versuch es mir zu merken! aber ich hoffe, dass ich nicht so schnell grund hab, überhaupt wieder davon zu träumen 😉 heute hatte ich ja weider einen superdüsteren traum. zumindest wiederholen sich die meistens nicht!!

  9. Juhu,

    JETZT bin ich schneller und es viel mir deutlich leichter dieses Thema umzusetzen. 🙂
    Deine Aufnahmen sind mal wieder wunderschön. Das Blatt und die Zapfen in der Wiese gefallen mir besonders gut.

    Mein Beitrag findest du hier
    http://tins-world.de/magicletters-j/

    oder natürlich in der LinkListe. 🙂

  10. Ein interessantes Thema, dieses „Jetzt“ – schaun wir mal, was mir dazu einfällt. Wird sicher ein bisschen dauern, denn „jetzt gleich“ hab ich noch keine Idee. JETZT muss ich erstmal Mittagessen machen . . . könnte ich ja auch fotografieren *gg*.
    Lieben Gruß
    Elke

      1. Liebe Paleica,
        das ist bereits online *lach*- Erstmal danke für deine Kommentare im normalen Blog, aber mein „Jetzt“ findest du im Foto- und Kreativblog. Ich denke, ich habe es richtig in die Linkliste gesetzt, aber ich setze den Link vorsichthalber hier nochmal rein (damit du zu deinem/meinem Mittagessen kommst): http://mainzauber.de/elke/magicletters-jetzt/

        Herzliche Grüße
        Elke
        P.S. Ich Dussel habe noch gar nichts zu deinen Fotos geschrieben. Sie sind einschließlich deiner Gedanken dazu geradezu philosophisch gewählt. Schöne Bilder!

        1. ahh sehr gut. ja ich klicke mich ja immer hier durch die kommentare und trackbacks und verwende die linkliste eher weniger ^.^
          danke noch für den nachtrag zu meinen bildern, das hör ich immer gern!

  11. Ich bin ja so neben der Spur, dass ich vergessen habe hier zu kommentieren. Jetzt ist ein wirklich tolles Thema, vergangene Woche habe ich per Zufall DAS Foto zum Thema aufgenommen. Wenn ich mir all die wunderbaren Bildern von den Teilnehmern ansehe, bin ich sicher: Fotografen erleben das JETZT intensiver.

    LG
    Simone

    1. macht nix, schön, dass es dir noch eingefallen ist 🙂
      und ich bin mir da auch sicher, da kann ich dir uneingeschränkt zustimmen! bei vielen – wie bei mir – ist es sicher sogar ein grund mehr, dieses hobby zur leidenschaft und zum festen bestandteil des lebens werden zu lassen!

  12. Die Natur ist schon ein sehr starker Faktor für mich im hier und jetzt zu Leben, da nach einigen Stunden oder Tagen, die Motive schon wieder verschwunden sein können. Besonders im Frühling, wenn man den Zeitdruck hat, so viele blühende Bäume, Büsche und Blumen, wie man kann zu knipsen bevor sie ergrünen 🙂

    1. au ja, da muss ich wohl wirklich zustimmen. man hat aber gleichzeitig auch immer ein bisschen das gefühl, etwas zu verpassen. das hatte ich dafür früher auch nicht.

    1. ur schön! bei uns ist grade sehr viel wechselhaftes dabei. regen, dicke wolken… aber das haben wir ja immer. bis dann die hitzewelle kommt -.-

  13. Ein tolles Thema, zu dem mir noch viel mehr eingefallen wäre, aber aus Zeitgründen gibt es nur ein Foto, welches meiner Meinung nach sehr gut dazu passt:
    Steinbock
    …und da ich JETZT gerade mal Zeit habe, habe ich den Beitrag zum vorigen Magic Letters auch eben veröffentlicht 😀
    LG und ein schönes langes Wochenende!
    Netty

  14. Total schön, vor allem das Gänseblümchen! Für den Fall des Falles dass ich bei meinem aktuellen Tohuwabohu keine Zeit mehr finde, etwas zu „jetzt“ hochzuladen (dabei hätte ich was tolles im Archiv), nominiere ich an dieser Stelle meine Äskulapnatter. Denn die war sowas von JETZT 😀

  15. Wieder wunderschöne Bilder. Den Löwenzahn und das Gänseblümchen mag ich am liebsten. Mein erster Gedanke war auch die Augenblicke in der Natur einzufangen. Dann habe ich ich mich aber doch für eine andere Interpretation entschieden 🙂
    http://fk-learning.de/blog/im-jetzt/
    lg Grüße
    Lucy

  16. Hi,

    wow ich bin geblendet von so viel Schönheit. Ich liebe die facettenreiche Natur und du hast sie mit diesen Bildern wirklich traumhaft eingefangen. Gefällt mir ausgesprochen gut. Das ein oder andere Bild würde ich mir in einen Keilrahmen packen & bei mir Zuhause aufhängen 🙂

    Liebste Grüße Heike

    1. liebe heike, ganz lieben dank für deinen kommentar, das freut mich sehr! solltest du wirklich einmal ein bild in einen keilrahmen packen wollen, gib mir bescheid, ich schick is es dir gern in groß 🙂

  17. Jetzt habe ich meinen Beitrag endlich auch fertig. Mir fehlte so die zündende Idee, denn ich wollte das Jetzt mal einigermaßen wörtlich nehmen, auch fehlte Zeit, da ich jetzt einem neuen Hobby verfallen bin.
    Deine Detailaufnahmen gefallen mir ausgesprochen gut.

    Tschüssi Brigitte

  18. Hi Paleica,

    nach einiger Überlegung ist mir klar geworden, dass eigentlich jedes aufgenommen Foto zum Thema JETZT passt. Einige sind natürlich offensichtlicher und auch du hast es mit deinen Bildern und den dazugehörigen Beschreibungen wieder perfekt getroffen.
    Meine Bilder findest du hier http://fotoshopped.de/magic-letters-j-wie-jetzt/

    Liebe Grüße
    Jörg

    1. 😉 das stimmt – du bist der erste, der das so bemerkt. da ich es so einfach nicht machen wollte, habe ich es nicht geschrieben 😉 auf deine interpretation bin ich gespannt!

  19. Liebe Paleica,
    jetzt hatte ich so viel zu tun, dass ich mit meinem Beitrag hoffentlich nicht zu spät dran bin.

    Das Thema war für mich schon eine kleine Herausforderung. Ursprünglich dachte ich nämlich spontan an Kinder, die wirklich im Hier und Jetzt leben. Aber das war mir dann doch etwas zu einfach…. 😉
    Tja…und dann wurde es auf einmal sehr kompliziert. Bis mir die Kerzen einfielen. Ich hoffe, mein Beitrag sagt Dir zu und Du akzeptierst meine persönliche Auffassung vom Jetzt!

    http://www.reflexionblog.de/blog/2015/05/20/magic-letters-j/

    Liebe Grüße
    moni

  20. Was für ein schönes, vielfältiges Thema! Danke Dir dafür! Deine Bilder gefallen mir wie immer sehr gut, das Gänseblümchen und die rosanen Blüten aber besonders! Und jetzt bin ich mal wieder erst jetzt, fast am Ende der zwei Wochen, dazu gekommen, meinen Beitrag zu posten. Ich hoffe, es ist in Deinem Sinne 🙂
    LG Ioana

  21. Hallo!
    Heute geht auch endlich mein Beitrag online. Ich habe mir in den letzten zwei Wochen gelegentlich eine kleine unsichtbare Kamera gewünscht um einfach den Augenblick festzuhalten, ohne das etwas davon merkt. Das hat natürlich nicht geklappt, daher ist es etwas anderes geworden 😀
    Ich liebe die Zeit, wenn die Natur explodiert und überall die grünen Blätter leuchten! Das hast du schön eingefangen!

    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende

    https://lillysinspirations.wordpress.com/2015/05/22/magic-letters-9-just-now/

  22. Kurz vor knapp… Ich bin auch endlich dazu gekommen, meine Fotos hochzuladen: https://maerzhaesin.wordpress.com/2015/05/23/magic-letters-j-wie-jetzt/. Obwohl „jetzt“ ein wahnsinnig weit gefasstes Motto ist (was ich gut finde ;-)), habe ich mich auch für Fotos aus der Natur entschieden. Du hast wieder tolle, unterschiedliche Motive eingefangen – ich mag besonders die rosa Blüte und die kleinen Gänseblümchen :-).

    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende!

    1. liebe shaoshi, schön, dass du dennoch was gefunden hast, ich bin gespannt! und falls deine ursprüngliche idee sich noch irgendwann umsetzen lässt, nehme ich auch gern einen nachtrag 🙂

  23. Hej,

    da zeigst du mal wieder großartige Fotos… besonders die Hagebutte und das auf den Boden gefallene Blatt finde ich toll – dieser ganz fragile Moment zwischen ästhetisch-melodramatisch-verwelkt und einfach-nur-verrottet. 🙂

    1. dankeschön – deine beschreibung trifft zu 100% auf das gefühl, das ich hatte. besser hätt ichs nicht ausdrücken können. danke fürs verbalisieren und ich freu mich natürlich, wenn das auch drüber kommt 🙂

    1. liebe heike, vielen dank für deine lieben worte zu meinem beitrag, es freut mich sehr, dass es dir gefällt und ich freu mich auch sehr, dass du wieder mit an bord bist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: