Fotografie Neuerscheinung Projekt Reise

Càdiz – im Park oder Magic Letters: X

Kein Begriff war so schwer zu finden wie einer mit X. Ein Wort, das eine umsetzbare Bedeutung hat und mit diesem Buchstaben beginnt. Selbst das Englische hat mir nicht viel weitergeholfen. Aber Internet sei Dank erschien dann etwas auf dem Radar, für das ich sogar die perfekten Bilder parat hatte 🙂

Ich weiß, dass viele von euch schon länger gespannt sind, was ich denn da für euch bereit halten werde und dass einige schon mit großer Sorge dem Buchstaben entgegen geblickt haben. Ich denke aber nicht, dass das nötig ist. Also, zeigt mir Bilder zu:

Xenophilie

"Die Xenophilie (von gr. xénos „Fremd“ und philía „Freundschaft“) bezeichnet eine persönliche oder kollektive Vorliebe für fremde, unbekannte Dinge und Menschen." - sagt Wikipedia.

Meine Bilder dazu stammen aus der wunderschönen, kleinen Stadt Càdiz. Eine spanische Stadt in Andalusien, die die maurischen Elemente aus früheren Zeiten aufs Schönste erhalten hat. Diese Bauart wirkt fremdartig in Europa, exotisch und ist einfach wunderschön!

Jetzt wäre ich übrigens ausgesprochen neugierig: Welche Begriffe wären euch zu diesem Buchstaben eingefallen? Außer Xylophon, das hier schon zweimal gefallen ist? 🙂

117 comments on “Càdiz – im Park oder Magic Letters: X

  1. Cadiz ist wunderbar!!!!
    Und mit X gibt es Xylit und es gibt Xundheit, in der Schweiz jedenfalls 😉

    • ja, das ist es wirklich. eine zuckeresüße kleine stadt!
      xylit kenn ich nicht, aber an sowas wie xundheit hab ich auch gedacht 😉

  2. Ein schönes Wort und ein wirklich schönes Thema. Ich hätte auf 10 getippt 😉

  3. Vorliebe für alles Fremde? Wie interessant! Vielleicht stehen wir ja – zumindest hier in Deutschland – vor der Chance, eine Kultur der Xenophilie leben zu dürfen?
    In Spanien war ich noch nicht, erinnere mich nur an den wundervollen „Barcelona“-Streifen von Woody Allen…

    • man muss das wort zwar nicht so „groß“ interpretieren, aber das geht natürlich auch 😉
      von woody allen kenne ich leider einfach zu wenig 😦

  4. Das „X-Problem“ hast Du sehr gut gelöst. Deine Fotos sind wunderbar und bringen noch einmal den Sommer zurück. Liebe Grüße. 😉

    • dankeschön, das freut mich zu hören 🙂 ja, das tun sie. davon ist noch einiges in den entwürfen und ich fühle mich jedesmal wieder wohlig warm wenn ich sie sehe 🙂

  5. ich will immer bei den magic letters mitmachen, aber bis ich mal dazu komme, was hochzuladen, ist schon wieder der nächste Buchstabe dran :-/

    Ich reiche zum Thema Xenophilie meinen gesamten Blog ein, ok? 😀

  6. 🙂 Aha. Ein Fremdwort. Das kannte ich wirklich noch gar nicht. Hmmm…. interessant, dass es dafür echt eine Bezeichnung gibt. Einfallen tut mir schon was.
    Na, mal sehen.
    Die Bilder sind hübsch, die Farben bunt und einladend und vor allem: WARM!! Hier ist alles vereist! 😀
    ‚X-mal Irgendwas‘ wäre auch gegangen 😉

    • ich hatte es irgendwann mal gehört, ohne google wäre es mir aber auch nicht wieder eingefallen 🙂 freut mich dass du schon eine idee hast!
      bei uns ist es auch eisig – hatten heute in der früh erstmals unter null grad, brrr!
      hahaha das wäre auch lustig gewesen. oder sowas blödes wie x-mas 😉

      • 😀 Na, da gefällt mir die Xenophilie aber deutlich besser!! (die Autokorrektur verbessert es übrigens sofort in ….phobie. Krass!!)

        • das ist ja wirklich schräg :/ ich dachte mir, es ist ein interessantes wort, für das es sooo viele auslegungen gibt, im kleinen wie im großen.

  7. Was für ein interessantes Wort (und wieder was gelernt) 😉 So spontan fällt mir gar kein Wort ein, das mit x beginnt, abgesehen von den bereits genannten. Ich befürchte der nächste Buchstabe ist auch nicht wirklich einfach und bin schon gespannt was da kommt 😉

  8. Xenophilie war mir (als Wort) traurigerweise weniger geläufig als ihr Gegenteil, ich denke das sollte sich ändern. Somit gleich eine doppelt gute Themenwahl. 🙂
    Ich hatte übrigens schon im Frühsommer die Gelegenheit genutzt, zwei sich kreuzende Kondensstreifen am Abendhimmel zu fotografieren, als Plan B für das Thema „X“. Schön, dass ich das Foto nun nicht brauche… 🙂

    • freut mich dass es gefällt 🙂 und dass du das x nicht brauchst. aber du kannst es ja außer obligo trotzdem verwenden 😉

  9. Pingback: Magic Letters: Xenophilie | Matt von P

  10. Zu dem Buchstaben hast du glücklicherweise etwas gefunden, zudem noch sehr schön und ich denke, dass es jeder für sich interpretieren kann 🙂

    LG Mathilda ❤

  11. Genial! Perfekt, das Wort. Danke! 🙂

  12. Die Bilder sind super schön und wecken bei mir gleich wieder die Reiselust und das Verlangen sofort einen Urlaub zu buchen 🙂 🙂

    Mit deinem Wort für X stellst du uns ja mal wieder vor eine ganz schöne Herausforderung! Ich bin sehr gespannt und freue mich drauf, mit dazu etwas zu überlegen.

    Tja und dann fällt mir an dieser Stelle auf, dass das nun der dritt letzte Buchstabe ist – WAHNSINN. Wie ist nur die Zeit so schnell vergangen? ❤

    • geht mir genauso. hach spanien. erst am wochenende hab ich eine gedankliche liste gemacht, was für mich 2016 möglicherweise alles zur verwirklichung anstehen könnte. mal sehen 🙂

      ja, herausfordernd ist es bestimmt. aber ich glaube, es ist spannend, wo man im alltag überall „fremdes“ findet, das sich schon ganz selbstverständlich ins leben eingeschlichen hat und das einem ganz schön fehlen würde. ich denke da zb zu allererst an die unzähligen exotischen lokale und gerichte 🙂

      ja, ich merke es daran, dass die anzahl der vorbereiteten beiträge schon ziemlich klein ist. und da ist das erste magische motto schon dabei. ganz schön unheimlich!

  13. Wunderbare Fotos, diese kleine Stadt ist absolut Besuche wert liebe Christina.
    Ein interessantes Wort -Xenophilie- bin selbst gespannt was ich daraus „mache“..*lächel
    Liebe Grüsse
    Elke

  14. Toll, darauf wär ich nicht gekommen.Ein sehr vielschichtiger Begriff. Ich hatte befürchtet, dass es womöglich doch X-mas wird 🙂
    Bei Y hoffe ich auf Yeti, ich hätte da ein paar Beweisfotos :mrgreen: :mrgreen:

    • na das wäre doch viel zu langweilig gewesen. obwohl es zugegebenermaßen erstmal auf meiner liste stand. wäre aber echt nur eine notlösung gewesen!
      yeti? ich merke es vor 😉

  15. salieschen

    Sehr schöne Bilder und nebenbei noch ein neues Wort gelernt! 😉 Bestens. 🙂

  16. Aha, das isser also: der ominöse Buchstabe „X“! Ich danke Dir. Denn ich hätte nicht damit gerechnet, dass Du uns so viel Freiraum gibts. Nicht bei X. Aber damit kann ich sehr gut leben. Das passt wunderbar… Deine Bilder sind wie immer ganz fein anzuschaun. Vielleicht ein bisschen gemein. Denn soviel Sonne werden wir jetzt sicher ne Weile nimmer sehn….

    • jep, da isser, der vielgefürchtete 🙂 ich höre ein durchwegs lautes durchatmen durch die kommentarreihen gehen 😀
      ja da hast du recht. die sonne wird nicht der stete begleiter der nächsten wochen und monate sein. aber der nächste sommer kommt bestimmt! und dann fluchen wir eh alle wieder über die hitze 😉

  17. das ist ja unglaublich schön, liebe Paleica, eine gute Woche wünsche ich

  18. Pingback: Magic Letters – X | Minibares

  19. Liebe Christina, deine Fotos sind wunderbar.
    Da müsste man mal hin. Dieser blaue Himmel, diese herrliche Umgebung.
    Traumhaft.
    deine Bärbel

  20. Mir würde noch X-mas einfallen aber sonst wars das dann mit den geläufig benutzten X-wörtern.. aber du hast ja ein passendes gefunden mit tollen Bildern 😉

  21. Hallo Paleica,

    mir fiel spontan die optische Umsetzung eines X ein: im Sinne von Crossing würde ich dann zu Crossover kommen. Abwegig und das hat dann schon nichts mehr mit X zu tun ; )

    Liebe Grüße, Bee

  22. HIer erstmal mein Nachtrag zum Wasser: http://jakob-thoboell.de/wordpress/?p=1813 Ums Fernweh mach ich mir säpter Gedanken.

    Liebe Grüße
    Jakob

  23. Ein schwieriges Wort und doch so aktuell – sollte die Fremdenliebe doch auch für Mernschen gelten … Deine Fotos zeigen aber deine Vorliebe für dremde Kulturen – sehr schööön! LG Steineflora

    • es freut mich wenn sie dir gefallen! ich denke, man sollte immer mit offenen augen und mit offenem herzen durch die welt gehen – oder es zumindest versuchen!

  24. Uaaahhh, Herausforderung erkannt! 😀 Ich weiß allen ernstes noch nicht, wie ich das umsetzen soll!!!
    Ganz abgesehen davon, dass meine „Vordatierten Beiträge“ nun alle sind und ich wieder daran arbeiten sollte. Arg, wo sind nur meine Planungen und vor allem mein Terminkalender geblieben….

    • wenn man es genau nimmt kannst du alles österreichische fotografieren was du findest – das ist ja immerhin für dich alles irgendwie fremd 😀

  25. Hallo Paleica,
    mir gefällt es gut, dass du auf den Begriff Xenophilie gestoßen bist. Deine Fotos aus Càdiz wecken angenehme Erinnerungen – schöne Bilder!
    Mein Beitrag ist ebenfalls online: http://mainzauber.de/hp2012/2015/11/xenophilie/
    Liebe Grüße
    Elke

  26. Cádiz!! Ah, da komme ich ins Schwärmen.. Meine zweite Heimat… 😦
    Super schöne Bilder!! 🙂
    Und den Buchstaben hast du auch gut gemeistert, mir wäre mit X jetzt spontan auch nichts eingefallen 🙂

    • 🙂 es freut mich, wenn dir die bilder gefallen. grade wenn menschen einen ort gut kennen ist das spannend. dankeschön!
      jaja, zum glück gibt es das internet, hehe.

  27. Pingback: Magic Letters | einfachtilda

  28. Pingback: Gerd Kluge » Blog Archiv » Magic Letters – X wie Xenophilie

  29. Sehr schöne Fotos und alles sehr Xenophiliemässig, genau das passende für diese Jahreszeit. Mir wäre jetzt auch nichts besseres zu dem Buchstaben eingefallen. Von daher hast Du einen schönen Begriff getroffen und gefunden. 🙂

    Mein Beitrag dazu gibt es hier:

    http://www.gerd-kluge.de/archives/2015/11/25/magic-letters-x-wie-xenophilie/

    Liebe Grüße, Gerd

  30. Liebe Paleica,
    ich kenne Cadiz noch nicht, aber Deine Bilder verführen einen sofort, einen Besuch dort einzuplanen. Ich mag den maurischen Stil sehr gerne. In den Mosaiken etc. steckt viel Kultur und viel Wissen über Harmonie der Farben und Formen drin.
    Ich gehe jetzt mal auf die Suche, ob ich auch etwas finde, was zum X passt!
    Lieben Gruß
    moni

  31. Pingback: Magic Letters „X“ | Reflexionblog

  32. Liebe Paleica,
    plötzlich hat es „geschnackelt“ und ich hatte eine Idee und ich bin sofort auf die Bildersuche gegangen, denn meine Vorliebe für Fremdartiges habe ich doch auf einigen Bildern als Erinnerung festgehalten.
    Nun kannst Du das Ergebnis meines Grübelns sehen und ich hoffe, Dir gefällt meine sicher etwas eigenwillige Interpretation.
    Hab einen feinen Start ins 1.Adventswochenende,
    liebe Grüße
    moni

  33. So. Jetzt habe ich auch die Xenophilie fertig: http://jakob-thoboell.de/wordpress/2015/11/magic-letters-xenophilie/
    EIn spannender Begriff.
    UNd deine Bilder lassen den sehr leicht verständlich werden.

    Liebe Grüße
    Jakob

  34. Pingback: Fremde Fenster, fremdes Leben | liebeslieschen

  35. In Cádiz (den anderen Akzent gibt es im spanischen nicht 😉) war ich bereits 2mal. Das zweite Mal wir alle vier. Kids gleich an unsere Misch-Urlaube aus Strand & Kultur gewöhnen. Es war ein Abenteuer, gefiel allen! 😎

    • sowas aber auch, da hab ich extra nachgeschaut und dann hab ich es mir erst falsch gemerkt :/
      ach schön! super, dass das gleich toll geklappt hat!

  36. Da hatte ich mir für den Buchstaben X schon sorgsam ein Foto mit x-förmigen Figuren rausgesucht – und dann kommt so was …. TOLLES!!!! Und dazu diese fast schon träumerischen Fotos – man möchte sich auf die blau-weiße Bank einfach ganz still hinsetzen und einfach nur die Ruhe und die Wärme genießen …

    Du schaffst es doch immer wieder, mich zum Nachdenken und auf neue Gedanken zu bringen. Das dauert manchmal etwas länger, deshalb kommt mein Beitrag auch erst heute https://fernwehheilen.wordpress.com/2015/12/02/xenophilie-genau-mein-ding/ !

    • 🙂 ich freu mich, dass das x letztendlich doch gut angekommen ist 🙂
      ich würde auch grade gern auf dieser bank sitzen. dort war alles irgendwie ruhiger…

  37. Und da fällt mir gleich noch was ein – wir Schwaben haben drei (3!) Wörter, die mit X beginnen: Xundheit, Xangbuch und Xsälzbrot …. 😉

  38. Pingback: Magic Letters: X wie Xenophilie | kuhnograph

  39. Puh, das war schwerer als gedacht… Ich war so frei und hab das ganze ein bisschen für mich passend umgedichtet 😉
    https://kuhnographphotography.wordpress.com/2015/12/02/magic-letters-x-wie-xenophilie/

  40. Sodele, ein bisschen später als sonst, weil ich gerade ein Upgrade von einer Erkältung zu einer Mittelohrentzündung erlebt habe (argh), doch das Thema passte überraschend gut zum Monsieur:

    http://personal-jes.blogspot.de/2015/12/magic-letters-24.html

    Liebe Grüße,
    Jes

  41. Ein schönes Thema. Xanthopsie wäre vielleicht auch noch spannend gewesen. 😀
    Hier mein Beitrag: http://junaleebendt.blogspot.de/2015/12/magic-letters-x-wie-xenophilie.html

  42. Pingback: Xenophilie in Schottland - Magic Letters "X"

  43. Ich finde, du hast den Begriff für den Buchstaben X sehr gut gewählt. Außer Xylophon, Xanthippe, Xerxes oder Xundheitsamt wäre mir auch nichts anderes eingefallen.
    Es ist auch schön, für etwas, was man immer schon auf Reisen in sich verspürt hat, einen Fachbegriff zu lernen. Denn eigentlich ist Xenophilie ein mehr als unrationelles Gefühl.
    Ich begebe mich xenophilisch nach Schottland und wünsche dir noch einen schönen 2. Advent! http://www.traumalbum.de/xenophilie-in-schottland/
    LG Sabienes

    • ich freu mich schon auf deine schottlandbilder 🙂 und ja, ich dachte auch, dass das eigentlich ein wirklich schöner begriff ist. ich hab ihn auch erst für das projekt kennengelernt 🙂

  44. Pingback: X wie Xenophilie - aKerlin Gebrauchsgrafik

  45. …und hier nun noch mein Beitrag zum Thema http://fotoshopped.de/magic-letters-x-wie-xenophilie/
    Jetzt bin ich gespannt was morgen kommt 🙂

    Liebe Grüße
    Jörg

  46. Pingback: International Festival Bazaar in Wien | wandernd

  47. ich reiche also meinen Beitrag über den International Festival Bazaar ein 😉 Er passt eigentlich sehr gut zu diesem Thema
    https://wandernd.wordpress.com/2015/12/05/international-festival-bazaar-in-wien/

  48. Pingback: Magic Letters ~ X | Gedankenkruemel

  49. Pingback: Magic Letters: U, V, W & X | Visuelle Augenblicke

  50. Pingback: Magic Letters #24 - Xenophilie | La Belle Vue

  51. Pingback: Volle Lotte Magic Letters: A-Z - Reisezoom.com

  52. Eine schwierige Aufgabe, zu der ich mein „X“ mit Verspätung eingestellt habe.

  53. Pingback: Magic Letters #24 – Xenophilie – Flaneurin

  54. Pingback: Rosenruthie

  55. Here I am. Wahrscheinlich die Allerletzte 😉 http://rosenruthie.de/2016/11/06/magic-letters-24/
    Deine Bilder machen echt Lust auf Urlaub! ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: