Fotografie Gedanken Neuerscheinung

Weißt du, was Glück für mich ist?

Wenn ich dich fragen würde, ob du weißt, was mich glücklich macht, was würdest du sagen?

Würdest du sagen, es macht dich glücklich, wenn der Herbst die Blätter bunt färbt und das Laub von den Bäumen regnet?

IMG_4800


 

Würdest du sagen, mit einem Lächeln, es macht dich glücklich, wenn du bei einer Tasse Tee und einem Stück Schokoladenkuchen mit guten Freunden in einem Kaffeehaus sitzt und deine Wangen glühen, weil du so sehr ins Gespräch vertieft bist?

IMG_8323


 

Würdest du sagen, dein Herz fängt an zu tanzen, wenn du in einer dunklen Konzerthalle stehst und dir deine Lieblingsmusiker deine Lieblingslieder vorsingen?

IMG_7281


 

Würdest du sagen, pures Glück ist für dich, wenn du auf einem winterweißen Berg stehst, mit zwei Brettern auf den Füßen und dir bei knallblauem Himmel der Wind um die Nase weht?

blog_bunterwinter4


 

Würdest du sagen, du bist voller Endorphine, wenn du so lange einem Basketball nachläufst, bis du nicht mehr atmen kannst?


 

Würdest du sagen, du bist glücklich, wenn die Sonne tief steht und das kaiserliche Wien zum Leuchten bringt?

blog_schönbrunnabendlicht11


 

Würdest du sagen, deine Augen strahlen wenn das perfekte Foto auf dem Display erscheint?

blog_myrafälle06


 

Wenn die Grashalme voller Raureif und die Blätter voller Spinnweben sind?

Processed with VSCOcam with c1 preset


 

Wenn du Meeresrauschen hörst und die Brandung beobachtest?

blog_urlaub2012-imposant03


 

Wenn du deine Angst überwindest und mit Fischen schwimmst?

blog_urlaub_mallorca-unterwasser02


 

Wenn die Golden Gate Bridge vor dir auftaucht?

blog_usa-goldengate01


 

Wenn es im Kino nach Popcorn riecht und das Licht ausgeht?


 

Wenn in Gedanken eine neue Reise Formen annimmt?


 

Wenn du zwischen zwei dreckigen Islandpferden stehst, die du hingebungsvoll putzen darfst?

blog_pferdeshooting1207-02


 

Wenn sich eine Katze auf deinem Schoß einrollt?


 

Wenn du in einer lauen Sommernacht in der Stille in den Sternenhimmel schaust?

blog_sternenhimmel-weinberge1


 

Wenn die Gespräche nicht enden und die Zeit sich anfühlt, als wäre sie stehen geblieben?


Wenn du mit alten Freunden zusammensitzt und unmaskierte und laut du selbst sein kannst?


 

Wenn ein Buch dich einsaugt in seine eigene Welt, ein Stück von deiner Seele nimmt und dir ein anderes dafür einsetzt, das dich ein klein wenig verändert zurücklässt?


 

Wenn du keine Rücken- oder sonstige Schmerzen hast?


Wenn du mit neuen Sachen vor dem Spiegel stehst und dich wohlfühlst?


 

Wenn dir Menschen sagen, dass du für sie Bedeutung hast?

blog_burggarten1101-07


 

…und wenn ich dich dann noch einmal Frage, was Glück für mich bedeutet, würdest du dann sagen: Wenn wir diese Momente teilen und sie uns beide glücklich machen?

78 comments on “Weißt du, was Glück für mich ist?

  1. Toll geschrieben und bebildert! !!

    LG Mathilda 🙂

  2. Super Text, was zum Schmunzeln und Grübeln 🙂 (muss ich über die Bilder noch groß Worte verlieren? 😉 du weißt ja hoffentlich, wie sehr ich dich um dein fotografisches Auge beneide)
    Aber ich putze keine Pferde. Nein. Mach ich nicht. Ich mag keine Pferde (sie mögen mich aber auch nicht besonders, was das Ganze ausgleicht und sie sehr gut damit leben lässt, dass ich sie nicht putze).

    • danke liebe nina 🙂 ich freu mich aber ehrlicherweise immer wieder es zu hören – das nützt sich nicht ab 😉
      das finde ich auch durchaus gar nicht verwerflich 😉 aber ich mag eigentlich fast alles, was 4 beine und ein fell hat. ich hab nur viel zu selten kontakt zu diesen lebewesen 😦

      • Gut, merk ich mir: Komplimente zum fotografischen Auge – Haltbarkeit: unendlich 😀
        Ja, ich weiß auch nicht, was mein Problem mit Pferden ist, wir sind wohl einfach nix füreinander ^^
        Ja, Pferde in der Großstadt, das stell ich mir schon schwierig vor, das geht auf dem Land sicher leichter.

        • genau so ist es 🙂
          ich versteh das. zu manchen geschöpfen hat man halt keinen draht. ist ja auch nicht so schlimm sofern man es nicht für das tägliche leben braucht. wie es mir mit autos manchmal geht 😉
          ich wohn ja auch in der stadt aber eine freundin von mir hat ein pferd und ich sollte definitiv öfter als einmal in drei jahren mit ihr und dem isländer spazieren gehen.

          • Zum Glück hab ich mit Pferden genau gar nix zu tun. Kein Draht zum Auto ist natürlich unvorteilhaft…
            Wenn dir das so gefällt solltest du das definitiv öfter machen, stimmt 🙂 ist vielleicht der mangelnde Draht zum Auto das Problem? ^^

            • hahaha gut kombiniert. der fehlende draht zum auto hilft immerhin nicht 😉 aber es sind noch ein paar andere faktoren, die da im weg stehen. aber im grunde sind es alles immer nur ausreden. warum auch immer man sich zu selten zeit dafür nimmt dinge zu tun die man liebt. aber das hat sich ja auch farin urlaub in „abschiedslied“ schon gefragt ^.^

              • Hachja, das kenn ich auch nur zu gut. Das fängt ja bei mir ab Oktober November schon mit dem Spazieren gehen an. Da sind dann diese ganzen Arbeiten am Computer plötzlich SO UNGEHEUER WICHTIG dass man sich keine halbe Stunde davon entfernen kann ^^

              • ja, man wird da sehr findig im zu sich selber nicht ganz ehrlich sein…

  3. Also das mit dem Kaffehaus ist schon mal nicht schlecht. SO etwas gibt es bei uns kaum noch. Fast nur noch schaumiger Kaffee to Go. Echt widerlich das zeug. Ich bin glücklich wenn ich mich wohl fühle ;-))
    Gruß
    Oli

  4. Oh, wie wunderschön! Danke für den schönen Text und die tollen Bilder!

    Liebe Grüße,

    Caroline

  5. Sehr schön geschrieben und immer die passenden Fotos dazu!
    Ich kann mich dir nur anschließen.

    lg
    Markus

  6. Was für ein schöner Guide-des-Glückes! Tolle Idee, schön geschrieben und mit klasse Bilder anschaulich gemacht!!! 🙂

  7. Ganz toll! Und herrlich bebildert. Ich gebe Dir in allem Recht – außer mit dem Basketball. Ich nehme dann das Fahrrad oder den Gleitschirm oder Yoga oder… 😀

  8. Schönbrunn- da geht mein Herz nur beim Angucken des Fotos auf, und dazu der Text…sehr schön, romantisch und weich, so weiblich würde ich sogar sagen. Musste dabei an meinen Freund denken und habe gleich Schmetterlinge im Bauch bekommen. Danke 😀

  9. Ganz, ganz wunderbarer Text und Bilder… Mehr muss dazu nicht gesagt werden….

  10. JA JA JA und nochmals JAAAAAAAAAAA!!!!
    Als Antworten auf deine Frage, ob mich das glücklich machen würde! 🙂

  11. Da hast du wirklich ganz viele Glückssituationen treffend beschrieben. Bei den Pferden musste ich schmunzeln… ich bin fast nirgends so glücklich wie mit Pferde ❤ . Seltsam, oder?

    Keine Schmerzen zu haben macht mich leider nicht glücklich. Dabei sollte ich wirklich um eines besseren belehrt sein, aber sobald ein "unangenehmer Zustand" vorbei ist, vergesse ich es einfach und bin leider nicht mehr allzu dankbar dafür :-/ .

    • liebe heike, es freut mich, wenn mir das gelungen ist!
      ich finde das gar nicht seltsam. tiere strahlen so eine ruhe aus, da kann man alles um sich herum vergessen.
      ich weiß nicht, bei mir ist das anders. da ich schon eine weile mit rückenproblemen zu kämpfen habe weiß ich schmerzfreiheit schon sehr, sehr zu schätzen.

  12. Es gibt so viele Momente des Glücks und du hast einige davon wunderbar beschrieben ❤

  13. Sehr schön geschrieben und die Bilder sind wunderschön!! 🙂
    Glück steckt in vielen Dingen und ja, ich finde, auch in vielen Dingen ist man glücklicher, sie mit einer anderen Person geteilt zu haben! 🙂

    • dankeschön ❤ ich war erst gar nicht sicher wie zufrieden ich mit dem beitrag bin, weil die bilder so bunt durcheinandergewürfelt sind. aber es freut mich, dass er so gut ankommt!

  14. Ja, das alles und noch ein bisschen mehr ist Glück. Wohl dem, der es erkennt und genießt. – Ein wunderschöner Beitrag von dir 🙂
    LG, Ingrid

  15. einfach schön.

  16. 🙂 schöne Bilder – schöne Gedanken … sollte man öfter überlegen, was einen glücklich macht und es aufsaugen!!!

  17. Ein wunderbarer Post.
    Text und Bild so harmonisch.

  18. Ein wunderwunderwundervoller Beitrag! Ich liebe ihn!❤️

  19. Genau dieses, sollte man sich immer und immer wieder bewusst machen, vor Augen holen, verinnerlichen. Diese wunderschönen Momente, die du mit den tollsten Worten beschrieben und fantastisch bebildert hast.

    Ich würde die Pferdesituation aus meine Glücks-Liste streichen (aber auch nur deswegen, weil ich furchtbar allergisch gegen Pferdehaare bin und sich dann ein Pferdebesuch in das Gegenteil von Glück verwandelt – auch wenn ich die Tiere wunderschön finde) 🙂

    Egal, der Beitrag ist einfach grandios, großartig, fantastisch, atemberaubend und so was von zutreffend. ❤

    • ja das finde ich auch. man verbringt viel zu wenig zeit mit gedanken an diese dinge und dann verbringt man immer viel zu wenig zeit mit eben diesen dingen selbst…

      dass die pferdesituation nicht jedermanns sache ist kann ich irgendwo nachvollziehen 😉 besonders mit allergie nicht, das ist ja gemein!

      danke für die vielen herzchenworte! ❤

  20. Schokotorte wäre eine Strafe, zwischen zwei Pferden zu stehen, würde mir Angst machen und never ever würde ich einem Basketball hinterherlaufen :-), aber ansonsten stimme ich dir zu!
    Sehr schöner Beitrag und wirklich schöne Bilder!

  21. Schöner Beitrag und Fotos. Somit teile ich diese Momente mit Dir und hab Glück Dich zu kennen. 😉

    Liebe Grüße, Gerd

  22. Pingback: Nachdenkliches - Voennchens Welt

  23. Ja, ja, jaa!! Alles ganz tolle Glücksmomente, gestützt auf traumhafte Fotos!!

  24. Glück zu definieren ist und bleibt schwierig.
    Keine Frage, es gibt unzählige Dinge die glücklich machen. Für mich habe ich eine Definition des Glücks gefunden. So richtig glücklich bin ich erst, wenn ich mit mit mir selbst im reinen bin, wenn ich mit mir selbst zufrieden bin, wenn ich im Glück bin. Dann sprudelt es um mich herum nur so von Glück und ich teile dieses Glück.

    So nun kämpfe ich weiter mit dem verflixten „X“ 😀

    Kommt gut in die Weihnachts- Adventszeit und immer schön besinnlich bleiben 😉

    • ja, das ist keine frage. zumal glück für jeden etwas individuelles bedeutet und man es nie ganz greifen kann. dies sind gesammelte momente, denen aber sicher etwas zugrunde liegt, das man zusammenfassend und verallgemeinernd sagen könnte. mit sich selbst im reinen sein ist sicher ein wichtiger aspekt davon.

      danke für die guten wünsche, das gebe ich zurück 😉

  25. Ein richtig, richtig schöner Text! Man spürt praktisch das Glück! Ich kann mir vor allem bei dem Satz mit dem Popcorn und dem Kino es vorstellen, wie es ist, und ja, ich würd jetzt wirklich gern Popcorn riechen und dieses Glück spüren!

  26. Liebe Paleica, es ist so schön, solche Beiträgen lesen zu dürfen, die so sehr aus dem Herzen kommen. Es macht mich gerade glücklich und traurig zugleich…
    Aber in jedem Fall vielen Dank für das Teilen dieser Gedanken und Bilder.

    • liebe isi, danke fürs lesen. ich kenne das gefühl… es ist schön, drüber nachzudenken, was einen glücklich macht – aber damit hängt auch immer zusammen, was davon grade nicht da ist…

  27. Wie machst Du das nur? Berührende Texte verbunden mit den passenden Bildern… So schön!

  28. Was mich glücklich macht? Von allem, was du aufgezählt hast, ein bisschen. Das Foto mit Reif ist mein Favorit 🙂

    • das freut mich 🙂 ja gell, das sind schon alles sehr schöne und wunderbar lebenswerte dinge!
      ich liebe ja diese angereiften filigranen blätter und halme immer so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: