#travelathome: Burg Deutschlandsberg: Ausblicke bei Nacht

Es gibt Orte auf der Welt, die sind märchenhaft. Orte, zu denen wir vom ersten Moment an eine eigenartige Verbundenheit spüren, obwohl wir sie vorher gar nicht kannten. Einer dieser Orte ist für mich die Burg Deutschlandsberg.

Wikipedia schreibt:

Die Burg liegt auf einem 511 m ü. A. hohen Felsvorsprung über der Laßnitz, die sich durch die sogenannte Klause, ein wildromantisches Tal, den Weg nach Osten bahnt. Am Fuße des Burgberges erstreckt sich Deutschlandsberg, dessen Wahrzeichen die Burg darstellt.

Die Burg entstand zwischen 1100 und 1188 und ist damit ein ganz schön betagtes Gemäuer. Heute befindet sich in der Burg ein Museum und, was sie zu einem wirklich unglaublich genialen Ort macht: ein Hotel mit einem ganz großartigen Restaurant.

Das erste Mal besuchte ich die Burg 2013 zu einer Firmenveranstaltung und empfand oben beschriebenes Gefühl. Ich war hier noch nie und doch fühlte ich mich sofort zuhause. Und weil ich mich so sehr in diesen Ort verliebt hatte, musste ihn auch der Herzjunge eines Tages kennenlernen – und eines Tages war ein Samstag im Jänner 2017.

Die Burg und das Gelände rundherum begrüßten uns Freitag Abend schneebedeckt. Dass wir zwei Stadtfahrer mit meinem Stadtauto den Berg nicht hinauffahren konnten und uns samt Gepäck 650m über die recht steile Anfahrtsstraße schleppten, tat unserer Begeisterung keinen Abbruch – großartige Plätze muss man sich eben auch manchmal verdienen.

Nach einem unglaublichen Festmahl packten wir uns nochmal warm ein, schnappten uns unsere Kameras und liefen mit großen, staunenden Augen am Gelände herum. Die beleuchteten, schneebedeckten Bäume und Wege verzauberten uns.

Dazu kam, dass wir mit einem zweiten Pärchen als einzige 2 Tage vor dem Hotelbetriebsurlaub auf der Burg übernachteten. Die ganze Burg gehörte also quasi uns! Wir schlichen ein wenig über das Gelände und durch die Gänge, in ständiger Erwartung, Schlossgeister und -gespenster zu treffen. Oder vielleicht ein verwunschenes Burgfräulein?

Soviel sei verraten – es ist zumindest nichts Gefährliches passiert. Und am nächsten Tag trieb mich die unbegreiflich schöne Morgenschneestimmung allzu früh aus dem Bett und ließ sogar mein Seifenblasenexperiment glücken. Aber dazu ein andermal mehr!

***

Und zum Schluss darf ich meine Nachtaufnahmen der wunderschönen Burg noch für Annes Februar-Thema einreichen. Das Thema lautet nämlich passenderweise „nachts“ 🙂

Veröffentlicht von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

38 thoughts on “#travelathome: Burg Deutschlandsberg: Ausblicke bei Nacht

  1. tolle Nachtaufnahmen ! Ist ja gerade mein Thema bzw. mein Schwerpunkt der letzten Wochen ! Wenn nur die Kälte nicht wäre bei Aufnahmen in der Dunkelheit . Mir frieren immer fast die Finger weg ! Eine Burg bei Nacht hat natürlich was besonders und dann noch zu übernachten ! Glückwunsch ist mir noch nie passiert !
    Fazit: tolles Erlebnis ! Manni

    1. dankeschön!
      ich hab nachtaufnahmen auch sehr gern und widme mich ihnen immer wieder. dort war es auch wiiiirklich kalt, aber es war so zauberhaft, dass es uns nicht soviel ausgemacht hat. allerdings waren wir acuh nicht allzu lange unterwegs.
      auf so einer burg zu übernachten hat schon was ganz was besonderes.

  2. Wunderschön!! Vor allem der zweite Block haut voll rein… Genial wie mächtig da der Schnee wirkt. Favorit ist die Nummer 19!! Aber auch der letzte Block ist genau mein Ding! Ach, alle sind wunderbar, sehr stimmugnsvoll! und ein reizvolles Motiv sind Burgen im allgemeinen ja sowieso ;-)) Guten Start in die Woche!!

  3. Wunderwunderschön ❤

    Meine Herzburg ist ja die Wartburg in der Nähe meines Geburtsortes in Thüringen. Dort übernachtet habe ich allerdings noch nie – das möchte ich jetzt unbedingt mal tun 🙂

    1. liebe melanie, es ist wunderschön, dich hier mal wieder zu lesen ❤
      von der wartburg hab ich schonmal gehört. google verrät mir, dass sie wohl ziemlich toll ist 🙂 meine herzensburg ist übrigens die burg liechtenstein, die ist quasi bei meinen eltern ums eck.
      wenn man auf der wartburg übernachten kann, dann tu das unbedingt. sowas ist schon nochmal was ganz eigenes…

      1. Oha, die sieht ja wahnsinnig imposant aus (Burg Liechtenstein). Auf der Wartburg selbst kann man das nicht, aber das Hotel ist direkt am Fuße der Burg. Jetzt hat es mich gerade gepackt und ich schaue mir die Preise an. Sowas macht man viel zu selten..

  4. Sehr schöne Bilder!! 🙂
    Alte Burgen sind schon besonders. Ich erinnere mich an eine Klassenfahrt in eine alte Burg, sehr lange her, aber kaum hatten wir das Gemäuer betreten, war es uns, als ob die Geister uns umschwirrten. Schon verrückt, aber ich glaube fest daran, dass an solchen geschichtsträchtigen Orten sehr viel schwingt, was wir nicht greifen können, was aber älter ist als wir. Und wenn die Burg so hübsch verzaubert im Schnee liegt, ist es natürlich auch ein reizvoller Ort zum Abtauchen …

    1. vielen dank ❤ ich glaube das übrigens auch. es müssen ja nichtmal geister sein, aber energie. über energie wissen wir glaube ich noch gar nicht soviel.

  5. Liebe Paleica,
    wunderbare Nachtaufnahmen sind das, die besondere Atmosphäre kommt sehr gut rüber. Die zweite Collage mit viel Schnee ist einfach hervorragend!
    Ich wünsche Dir eine rundum gute Woche,
    liebe Grüße
    moni

    1. oh ja, der baum war der hit. ich habe wohl etwa 20 fotos davon gemacht, weil er so perfekt und wunderschön war.
      danke für die lieben worte, das freut mich sehr. und da bin ich schon gespannt, welche nachtfotos du dir als nächstes einfallen lässt 😉

    1. 🙂 dann weißt du ja schon, wo deine nächste reise hingeht 🙂 und das war es wirklich wirklich wirklich. einfach unglaublich schön mit dem vielen frischen schnee!

    1. ach lieber markus, da hab ich gar nicht soviel inszeniert, das hat sich für mich ganz von selbst inszeniert 🙂 danke für das kompliment und ja, es war wirklich märchenhaft!

  6. WOW, sind das zauberhafte Winterfotos von Deutschlandsberg. Wir waren voriges Jahr ein paar Tage in der Schilcherstraße und sind dabei auch auf die Burg Deutschlandsberg gegangen. Die Aussicht ist so schön.
    Liebe Grüße
    Nila

  7. Oh mein Gott…! Eine ganze Burg für (fast) euch alleine???? 😛

    Danke für den Tipp, sieht echt klasse aus und bei meinem Faible für schöne Hotels und Österreich und Roadtrips ist es wohl nur eine Frage der Zeit… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s