Projekt: Augen in der Großstadt

Ein Projekt von Fragezeichner. Wie schon mehrmals angekündigt. Jaja. Hier gibts alle Infos. Kurz zusammengefasst: es geht um das Gedicht von Tucholsky (zu finden im Frageblog). Zu diesem Gedicht oder zum Thema ‚Augen der Großstadt‘ ein Bild machen. Der Herr Fragezeichner fasst sie dann alle zusammen und macht mit dem Gedicht ein Youtube-Video.

Ich finde dieses Zitat einfach toll und deswegen war für mich gleich klar, dass ich mitmachen möchte.

Wenn es unendlich viele Wege durch das Leben gibt, man aber nur einen einzigen nehmen kann, muss man dann nicht zwangsläufig das Gefühl haben, unendlich viel zu verpassen?

Das hat ein bisschen was mit meinem Lieblingsthema in meinem jetzigen Hauptstudium =D zu tun. Nämlich Virtuelle Biografien.

Seit ich denken kann stelle ich mir solche Fragen. Wie wäre mein Leben verlaufen, hätte ich diese oder jene Entscheidung anders getroffen? Welche Menschen kreuzen meinen Weg? Wieviele von ihnen haben etwas zu verstecken? Wie viele von ihnen wären eine Bereicherung für mein Leben, sodass ich allzuviel verpasse sie nicht kennenzulernen? Das bekannteste filmische Beispiel dazu ist ‚Lola rennt‘ (ein toller Film übrigens, den kann ich nur von ganzem Herzen empfehlen);

Ja, und weil ich eben auf dieses Thema stehe, wollte ich mich unbedingt an seinem Projekt beteiligen. Leute, wer macht noch mit?

Projektstart: 11.11.09

Projektende: 12.12.09

blog_augengrossstadt

Hier das Bild in Originalgröße. Für das Projekt etwas kleiner:

blog_augengrossstadt_klein

*

Vielleicht eine kurze Erläuterung, warum ich gerade dieses Bild gewählt habe: Eigentlich ist es zufällig entstanden weil ich die blaue Beleuchtung dieses Designelements so interessant gefunden habe. Bei der Bearbeitung ist mir aufgefallen, dass sich hinter jedem dieser Fenster ein Leben mit einer Geschichte verbirgt, die nach draußen schaut und das andere Leben vor der Fensterscheibe beobachtet. Jedes dieser Fenster verbirgt Augen, die aus dem Hintergrund in das Geschehen spähen.