Projekt „izdm…“ – Selbstgemachtes, Wiederverwendbares, Gebäude in meiner Hand und Blubberblasen.

Letzte Woche hat mich Kerstin mit einer Aufgabe versorgt. Sie will etwas Selbstgemaches sehen. Da meine Kamera grade in der Reparatur ist, war ich erstmal ziemlich traurig, habe mir jetzt aber wieder die Olympus vom Herrn Punkt ausgeliehen. In der aktuellen Woche möchte Quizzy, dass ich ihr etwas Wiederverwendbares zeige. Auch Frau Fellbande hat einen Auftrag für mich. Sie wünscht sich ein Gebäude in meiner Hand. Zu guter Letzt hat mich Renee noch mit Blubberblasen beauftragt (=

*

Diese Kette hab ich mit 8 Jahren gebastelt als ich das erste Mal in Amerika war… Ich hab sie heute noch und trage sie sogar im Sommer gelegentlich noch.

*

Früher habe ich immer irgendwelche Trinkflaschen gekauft, die dann letztendlich doch immer irgendwo ein wenig ausgeronnen sind. Das ist mir mit der Zeit zu blöd geworden – seither nehme ich einfach solche Plastikflaschen.

*

Nachdem mein Tee meist nicht blubbert habe ich die Blasen beim Abwaschen der Teekanne genommen ^.^

*

Bei der Gebäude-Aufgabe konnte ich mich einfach nicht entscheiden…

*

*

*

Und die 3 am Donnerstag (=

1. Was war die beste Entscheidung deines Lebens?

Aus jetziger Sicht ist das ganz einfach: nach der FH nicht gleich Job zu suchen, sondern mich durchzusetzen und mein Nebenstudium weiterzumachen. Ich würde das sonst wohl ewig bereuen und genieße es momentan, endlich einmal etwas zu machen, dass mir voll und ganz Spaß macht.

2. Mit wem würdest du heute gern Kaffee trinken?

Och, da gibts viele Leute. Wobei, wenn ichs mir so wirklich aussuchen könnte: mit meinem Schäfchen!!!

3. Welches Gebäude/Monument würdest du gern von deinem Schlafzimmerfenster aus sehen können?

Schwer zu sagen. Ganz banal: den Wehrturm in P’dorf, da ich in diesem Ort gern mal wohnen würde und das nichtmal absolut unrealistisch ist. Um ein bisschen ins Traumland abzugleiten: das Sacre Coeur oder den Eiffenturm, weil Paris so wunderbar ist. Aber eigentlich will ich ja nicht auswandern ^.^