Allgemein Gedanken Neuerscheinung Projekt Wien

Cam Underfoot – Schotter schräg & Blah

Momentan ist es ruhig hier – von meiner Seite. Ihr seid unheimlich fleißig mit Gesetz der Serie (diese Woche hat sich der 100. Teilnehmer angemeldet! Das ist unglaublich! Ihr seid so toll!) und grade jetzt leide ich unter Blogzeitmangel. Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, aber jetzt bin ich grade in der Situation, dass das reale Leben mehr von mir einfordert. Und ich muss gestehen – ich genieße es. Ich genieße die Zeit und mein Leben, ich möchte (fast) jeden Moment konservieren und festhalten, am liebsten wäre mir, ich könnte einfach auf Stopp drücken und im jetzt bleiben.

Zu erkennen, dass man glücklich war, ist leicht […] zu erkennen, dass man glücklich ist, ist Kunst

Kettcar

Nun aber mal zum Bild…

Ich mag Perspektive und Abstraktion des Bildes, irgendwie. Es ist mal sowas anderes als ich sonst fotografiere (;

*

Also, ich hoffe, ihr bleibt mir trotzdem treu und schaut immer wieder rein! Ich denk an euch und will euch ja nicht ganz aus den Augen verlieren und ich habe auch alle Projekte noch im Kopf. Ich suche ein Motiv für Janas zwölf2011 (das, das ich eigentlich seit Monaten dafür verwenden will gefällt mir umgesetzt nun doch nicht), ich bin immer noch am überlegen, wie ich meinen GdS-Beitrag gestalte (und denke schon über das Februar-Thema nach), und das alles, obwohl ich momentan kaum fotografiere. Die letzten Wochen und Monate war es so grau in grau, dass ich gar keine Lust hatte, die Kamera anzugreifen weil das Licht sowieso viel zu schlecht war. Außerdem war es so kalt, viel zu kalt, um draußen zu fotografieren (und drinnen zu dunkel). Seit gestern ist es wieder wärmer, es juckt und zuckt schon in den Fingerspitzen, also es wird bald wieder Neues kommen (= Vergesst mich also nicht (;

 

38 comments on “Cam Underfoot – Schotter schräg & Blah

  1. Wie koennte man Dir etwas uebel nehmen:-) absolut nicht vorstellbar. Freue mich riesig fuer Dich dass Du so gut drauf bist und das Leben geniesst. Im jetzt zu bleiben geht auch ohne Stoptaste, braucht nur etwas Uebung:-) Wenn es wettermaessig bei euch wieder etwas heller wird kann nur daran liegen dass ich etwas Sonne auf den Weg gebracht habe, scheint ja funktioniert zu haben.
    Zur Aufnahme, asphaltstarke Gestaltung, ganz starke Perspektive und abstrakte Wirkung
    Werde mich in der naechsten Woche auch endlich mal wieder anderen Motiven zuwenden, habe die Kamera in den letzten Wochen kaum genutzt, hatte den absoluten kreativen Durchhaenger.

    Bueno, die weiterhin eine gute und genussvolle Zeit und vergessen wirst Du ganz bestimmt nicht:-)

    saludos Ruediger

    • oooh, danke dir vielmals für diesen superlieben kommentar!
      ja ich hab das noch nicht so drauf (; allgemein ist das neu bei mir, das im-jetzt-bleiben-wollen. ansonsten war ich da immer ganz anders. aber ich hab in den letzten jahren viel an mir und meinem leben geändert und das ist richtig gut so (=
      oh wie cool, es hat funktioniert, hihi! ja, seit 3 tagen haben wir sonnenschein und plusgrade, das ist ein traum!
      ich freu mich, dass dir das bild auch gefällt – scheint ja dieses mal sonst nicht so gut anzukommen. naja – was solls /=
      ich hoffe, dass ich bald mal wieder mit der kamera rauskomm, aber momentan finde ich irgendwie nicht recht die zeit dazu. hmhm.

  2. Nimm dir die Zeit für dich und dein Leben – so viel du brauchst. Der Blog ist nur ein kleiner und noch dazu relativ gesehen unwichtiger Teil des Ganzen 🙂 Pass auf dich auf und zeige uns einfach ab und an ein paar deiner schönen Fotos – aber immer nur dann wenn du Lust und Zeit hast!

    Der Point.

    • ich danke dir lieber point für deinen kommentar! du hast wirklich recht, der blog ist im grunde nur ein sehr kleiner teil. aber er begleitet mich schon so lange und beständig, dass er mittlerweile doch einen größeren stellenwert eingenommen hat. das ist auch schön, weil grade in zeiten, wo es mal nicht so gut läuft ist es eine zuverlässige beschäftigung. aber manchmal muss er eben etwas hinten anstehen. früher hat man gesagt ‚papier ist geduldig‘. datenspeichermedien sind es auch (=

  3. Liebe Paleica,
    das ist doch wunderbar, dass Du Dein Leben geniesst und glücklich bist – das solltest Du in vollen Zügen auskosten! Deine Leser werden zwar sicher stets auf neue Posts von Dir lauern ;), aber übelnehmen könnte ich Dir eine Blogpause niemals und sehen die anderen das vermutlich aus. Davon abgesehen muss ich zugeben, dass ich mir bei Bedarf auch Auszeiten nehme und Dich daher sehr gut verstehen kann. Im Leben zu sein und zu stehen ist doch grossartig – dazu bist Du auch noch unglaublich kreativ unterwegs und denkst Dir für uns noch tolle Ideen aus – da wird schon jeder Verständnis haben.
    Viva la vida!

    Schöne Momentaufnahme im Asphaltdschungel 🙂

    • liebe sayuri, vielen dank für deine worte, nicht nur hier, sondern auch die mails, die wir vor ein paar wochen geschrieben haben! danke auch für die lieben wünsche (= und ich vergesse das hier ja nicht, es kommt ja auch immer wieder was, nur in der intensität schaff ich es zur zeit nicht (und möchte mich auch nicht dazu ‚zwingen‘).
      das ist wohl ein sehr treffendes zitat: viva la vida – au ja!!

  4. Nimm dir Zeit so viel du brauchst, das reale Leben ist immer wichtiger und das wird auch jeder verstehen, glaub mir. 🙂

    Das Bild finde ich wundervoll, würde ich mir sogar an die Wand hängen. Es zieht den Blick ungemein an und es strahlt eine solche Ruhe aus, finde ich. ^^

    • ja, im grunde ist es das, aber es ist schön, dass es das virtuelle leben gibt, in das man sich auch mal zurückziehen kann…
      ich freu mich total, dass dir das bild so gut gefällt. die geister scheinen sich daran ja eher zu scheiden (;

  5. Süße – wie könnten wir dich vergessen ???
    Du kommst auf Gedanken !!!
    Ich finde es klasse, dass du deine Leben momentan so intensiv genießen kannst – nutze diese Zeit, du hast dir das alles absolut verdient !!!
    Und dien Zitat ist mal absolut genial – das passt – und das lustige ist, es passt auch total zu mir 🙂
    Mir geht´s ähnlich – ich genieße auch alles, was sich mir momentan bietet – und das Leben hat sooooooooooooo viel für mich – ich find´s einfach super und nehme alles mit, was mir geschenkt wird – wir 2 haben ja einiges mitgemacht in der letzen Zeit, gell – umso schöner, dass es das Universum mal gut mit uns meint 🙂
    Lass es dir einfach gutgehen !!!

    GLG Manu

    • naja, ich bin ja eh noch präsent, aber wenn man halt irgendwie nicht mehr viel postet/kommentiert/beantwortet ist man im internet schon oft schnell weg vom fenster. klar, manche leute bleiben, mit denen hat man auch auf anderen wegen kontakt, aber viele blogleser sind schon schnell verschwunden wenn man nicht mehr regelmäßig neues bietet.
      ich freu mich jedenfalls über deine anteilnahme und ich finds total schön, dass es dir auch so gut geht (=
      die ganzen jahreshoroskope meinen, dass ich zu den glückskindern gehöre – das muss man ja ausnutzen =D

  6. Leider sagt mir das Bild in seiner Abstraktion nicht so zu.

    Es ist schön zu hören, dass der Grund, der das Bloggen etwas verhindert, ein schönes Leben ist. Solche Verhinderungen wünscht man dem Gegenüber doch gern. 🙂

    Liebe Grüße & eine weiterhin schöne Zeit
    Die Nuss

    • liebe nuss, das find ich schade, aber alle bilder können einem ja gar nicht gefallen (; und bei so eher ‚gewagteren‘ (also sehr abstrahierten und reduzierten) aufnahmen ist es eh klar, dass das viele auhc nicht so mögen.
      danke aber für deine lieben wünsche (((=!

  7. Nimm dir so viel Zeit wie du braucht oder möchtest. Wenn es dafür dann auch noch einen erfreulichen Grund gibt, ist das doch wunderbar.
    Dir wird hier keiner böse dafür sein, dass du dein Leben genießt 😉

    • oh jaaaa das ist es! ist lange her dass ich das letzte mal vor lauter leben keine rechte zeit für all die andern dinge gefunden habe… und es ist schön, dass es endlich wieder so ist!

  8. das bild ist echt toll! ich leg die kamera auch gerne ganz hin 🙂 wie wärs im februar mit was beherztem, verliebten oder so? passend zum valentinstag 🙂 da findet man bestimmt einige motive. obwohl ich tue mich aus sehr schwer grad mit der ersten umsetzung. ich habe bereits eine fertig, aber die ist mir noch zu wirr. das eine bild passt einfach nicht rein, obwohl ich es gern drinne hätte und nun überlege ich die anderen zwei zu ändern. hachja, nicht leicht! x)

    • ich hab sie diesmal aber gar nicht hingelegt, weils nass war. ich bin selbst so nah wie möglich am boden runtergegangen und hab dann einfach schräg ausgelöst und mir hat das licht am nassen asphalt auch sehr gut gefallen.
      ui ich weiß nicht ob ich sowas spezielles machen möchte. ich hab ehrlich gesagt für februar noch gar keine idee. das wird bestimmt wieder ganz spontan kommen. vielleicht mit einem lied oder so (=
      du kannst ja im zweifelsfall auch gern 2 serien zeigen, dann kriegst du vielleicht alles unter (;
      ich hab für mich schon eine idee was ich gern zeigen möchte aber noch keine idee wie ich es umsetzen werde /=

  9. Das Glück zu erkennen und festzuhalten ist eine sehr, sehr wichtige Sache. Eine der wichtigsten im Leben überhaupt. Ich wünsche dir von Herzen dass du diese Kunst drauf hast. Und du dir erlaubst, ohne dauernd auf die Zeit zu schauen, diese wunderbare Erkenntnis die du gerade hast – wirklich zu genießen und zu leben.
    LG,
    Klarissa

    • naja, festhalten, das kann man glaube ich fast nicht. man kann nur versuchen, dass es einen weiterhin begleitet. und dass man sich nicht daran gewöhnt, wenn mans hat, sondern es immer zu schätzen weiß.
      auf zeit schauen tu ich eigentlich gar nicht. außer dass ich das gefühl habe, sie müsste nicht so schnell vergehen (((;

  10. Genieße die Zeit, liebe Paleica. Ich glaub, wir bleiben Dir hier doch alle treu. Ich freue mich sehr für Dich!

    Das Bild ist jetzt ausnahmsweise mal nicht so mein Fall – ich mag zwar auch schräges und außergewöhnliches, aber mir ist irgendwie zu wenig auf dem Bild. Hätte es toll gefunden, wenn in der rechten Ecke oben noch was zu sehen gewesen wäre, Beine, Pfoten, oder so. Aber da mir ja sonst so gut wie alles von Dir gefällt, ist das auch egal 😉

    Ich muss grad noch mal loswerden, dass ich es toll finde, dass Gesetz der Serie monatlicih ist ): Mir will und will nämlich Bild Nr. 3 für „Ich bin ich“ nicht gelingen und ich bin froh, dass ich noch ein bisschen Zeit zum probieren habe 🙂

    • ja liebe melli, das tu ich! und ich freu mich sehr, dass sich soviele mit mir freuen und mir versprechen, mich nicht zu vergessen (= ich betreue den blog ja sowieso, nur halt nicht mehr so täglich. vielleicht kommt das auch in kürze wieder, aber grade jetzt geht es eben nicht so gut ^.^
      ich hatte eine andere version wo noch was drauf war aber die war nicht schräg und da hat mir das dann besser gefallen. weils eben mal so ganz ohne irgendwas war. aber ist ja auch okay, es muss ja nicht jedem alles gefallen (;
      ich bin selber auch froh, dass es monatlich ist, hihi! hab ja meine umsetzung auhc noch nicht. idee ist zwar da, aber noch bin ich es nicht angegangen…

  11. Eine tolle Perspektive! Beim Betrachten fühlt man sich, als läge man selbst auf dem Asphalt….
    LG von Rosie

    • ja, so gehts mir auch. ich finde, dass es grade durch die perspektive die frage aufwirft: wessen blick ist das hier?

  12. ich mag das foto. obwohl es wirklich simpel ist, hat es irgendwas! 😉

    das zitat gefällt mir. so wahr! man sollte einfach versuchen jeden moment auszukosten. viel zu oft ist man wegen irgendeinem quatsch sauer oder enttäuscht und vergisst dabei eigentlich, dass es einem trotzdem sehr gut geht! 😉

    „next“ ist recht komplex, deswegen ist es schwer das buch kurz zusammenzufassen. es geht um die moderne wissenschaft und um genexperimente an deren spitze ein affe steht der sehr menschlich ist und für einen kleinen jungen gehalten könnte. das ganze buch ist sehr genau recherchiert und das ist wirklich beängstigend…

    s/w fotos haben einfach noch etwas ursprüngliches, was viele menschen anspricht. vor allem in einer zeit in der so viel am pc nachträglich verändert und bearbeitet wird, dass man gar nicht mehr weiß was denn wirklich der wahrheit entspricht… s/w fotos können natürlich auch sehr bearbeitet sein, aber ich denke das verbindet man zunächst einmal nicht mit ihnen!

    wem sagst du das. das mit der kameraeisntellung etc. pp kann manchmal schon ein kreuz sein… oft ist man einfach nicht schnell genug!

    ich weiß! 😉 ich war ja auch schon in wien und kann das bestätigen!

    • hallo liebe namimosa! endlich nehme ich mir ein bisschen zeit für mein blog. es wird momentan immer soviel, dass ich dann gar nicht mehr dazukomme. eigentlich sollte ich ja auch lernen, nächste woche hab ich eine recht umfangreiche prüfung… aber wenn ichs noch länger lasse dann beantworte ich meine kommentare wahrscheinlich gar nicht mehr +g+

      ja genau so seh ich das auch. besonders seit ich letzte woche erfahren habe, dass ein bekannter von mir an einem hirntumor gestorben ist… er war 28. dadurch denke ich mir dann umso mehr, dass man jeden moment genießen und bewusst erleben sollte.

      das next klingt ja spannend. ach man. wenn ich doch ein bisschen mehr zeit hätte!!

      ja, das stimmt. durch die s/w-bilder hat man ein gewisses authentizitäts-gefühl… mich stört ja dieser bearbeitungswahn generell etwas. ich finde, dass man etwas nicht mehr als foto bezeichnen kann, wenn man dinge rausretuschiert, etc.

  13. Das Foto hat was negatives.
    Es geht bergab.
    Hättest du es um 180 Grad gedreht, würde es bergauf gehen und hätte was positives. 😛

    • hm an das hab ich nicht gedacht. muss ich mir mal gedreht anschauen. hab ich irgendwie nicht so empfunden. aber von der dynamik hab ich schon gehört.

  14. Wie könnten wir? 😉
    Kommt Zeit, kommt Projekt, also mach dir keinen Stress. Wir laufen dir nicht weg!
    *umärmel*
    bigi

  15. Nimm dir die Zeit und genieße sie. (: Ist doch schön zu hören, wenn es jemanden gut geht, also mach dir keinen Streß, es läuft schon niemand weg. 😉

    Das Bild gefällt mir sehrsehr gut! Schnurrgerade hätte das Bild bestimmt nichts, so aber dann wieder doch. Würde mir noch ein bisschen besser gefallen, wenn man die Autos im Hintergrund nicht sehen würde.

    • das freut mich sehr zu hören und beruhigt mich ungemein (= und beim genießen bin ich ganz vorn dabei +g+
      da scheiden sich die geister – du meinst, es wär besser ohne autos, jemand anderer hat gemeint, es ist zu wenig hintergrund. aber zumindest ist man sich einig, dass schräg interessant ist ^.^

  16. sehr schöne perspektive und der Kontrast, herrlich.

  17. also mir gefällt das bild auch ziemlich gut. die perspektive, der schotter, das schwarz und weiss, einfach alles…will mehr sehen!
    lg,
    isa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: