zwölf2011: Jänner

[Kommentarantworten folgen]

Wuhuuu, es tut sich wieder was im Episodenfilm ^.^ Ich hab es endlich geschafft, mich für Janas Projekt zwölf2011 anzumelden. Also, dass ich mitmache, wusste ich schon die ganze Zeit (eigentlich wollte ich schon letztes Jahr, aber da gabs dann ein Missverständnis), aber das richtige Motiv hat gefehlt. Das, was ich geplant hatte, hat mir am Foto nämlich gar nicht mehr gefallen. Es musste ein neues her. Und heute hatte ich die zündende Idee. Da schönes Wetter war und ich meine Eltern sowieso besuchen wollte, hat es sich gut ergeben. Manche haben es bei mir vielleicht schon einmal gesehen (nein, es ist nicht der Eine O.o)…

…sondern meine heiß geliebte Burg Liechtenstein!

Eine richtige Raubritterburg seht ihr da! Ich fand das als Kind immer unheimlich spannend mit vorzustellen, wie die Ritter durch den Wald gestreift sind und wie abenteuerlich das Leben da gewesen sein muss. Die Faszination für Burgen hat bis heute angehalten (= Vielleicht kommt sie ja auch dem einen oder anderen bekannt vor, da der Film „die drei Musketiere“ von Stephen Herek (1993) mit Charlie Sheen, Kiefer Sutherland, Chris O’Donnell und July Delpy unter anderem bei uns gedreht wurde…

Das erste Mal urkundlich erwähnt wurde sie (lt. Wikipedia) 1136. Ursprünglich war sie der Stammsitz der Fürsten von Liechtenstein. Sie diente zum Schutz vor Feinden aus dem Osten und befand sich auf der Thermenlinie. Der Schutzheilige der Kapelle ist der heilige Pankratius. Im 13. und 15. Jahrhundert wurde sie erweitert. Während der ersten Türkenbelagerung wurde sie schwer beschädigt, bei der zweiten sogar zerstört. Die späteren Besitzer setzten sie aber wieder in Stand und bauten sie wieder auf. Mitte des 20. Jahrhundert wurde sie restauriert. Heute dient sie als Spielstätte der Nestroy-Festspiele und wird als Weinbaumuseum genutzt.

*

Ein zweites Motiv habe ich – quasi außer Konkurrenz – auch noch ausgewählt, es ist gleich in der Nähe der Burg.

Mein Lieblingsbaum.

*

Abschließend noch der kleine Hinweis, es muss ja eine Projektseite geben, auf der alle Bilder online gestellt werden. Diese ist hier (oder unter dem Reiter ‚Projekte‘) zu finden!

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

40 Kommentare zu „zwölf2011: Jänner

  1. Oh, was für ein schönes Motiv! Und toll, dass Du mitmachst. 🙂
    Ich wollte eigentlich auch gerne dabei sein (auch im letzten Jahr bereits, genau wie Du), aber ich bin dieses Jahr nicht zuverlässig immer am gleichen Ort – daher wird das wieder nichts – schade.
    Ich freu mich aber schon sehr auf Deine Beiträge, dass wird hier sicher jeden Monat grossartig!
    Lg von Sayuri

    1. danke liebe sayuri für dein lob! ich weiß auch noch nicht, ob ich immer an einem ort bin, aber ich werds eben einfach mal versuchen!
      ich bin schon total gespannt, wie sich die motive entwickeln werden!

  2. Deine Motive gefallen mir. Bin gespannt wie sich die Motive mit den Jahreszeiten entwickeln werden. Ich bin ja auch am überlegen, ob ich bei dem Projekt von Jana mitmachen möchte. Ich denke, durch solche Fotos wird einem erst so richtig die Veränderung in den Jahreszeiten bewusst. Klar sieht man diese auch so, aber man achtet 1. durch das Fotografieren mehr darauf und 2. nebeneinander die Entwicklung eines Motivs zu sehen hat auch ‚was für sich. 🙂 Hab‘ noch einen schönen Sonntagabend und eine tolle Woche! LG

    1. ja, darauf bin ich auch schon total gespannt! ich finde das nämlich echt toll, mal so bewusst die veränderung mitzuverfolgen. wir haben das vor jaaaahren in der schule mal gemacht, allerdings nur über 3 monate lang oder so. und ich fand das damals schon toll.

    1. na ich weiß nicht, wär mir ein bisschen schwierig zum heizen (; aber bestimmt cool. ich würd gern so einen tag in der hochzeit der burg miterleben…

  3. Ein wirklich schönes Motiv! Und Ihr habt Sonnenschein! hier nur dicke Nebensuppe seit Tagen! mag gar nicht los, mein Motiv aufzunehmen. Möchte auch Sonnenschein!

    1. nö, keinen stress, aber ablenkung =D +schelmischgrinst+
      ich mag an dem baum die kraft die er ausstrahlt wenn man davor steht und das licht das im sommer durch das laub fällt…

  4. Eine Burg, eine Burg *lechz* 🙂
    Die sieht ja echt cool aus. Die werde ich mir vormerken, falls ich irgendwann mal in diese Gegend kommen werde.

    Da bin ich gespannt, wie dein Lieblingsbaum im Sommer aussieht 😉
    Mein Lieblingsbaum ist immer noch die (Trauer)Weide. Ich liebe diese herunter hängenden Äste…

    1. hihi, stimmt, worti, der burgenfan! ich war schon sooolang bei keiner burgführung mehr )= eigentlich sollte ich mal wieder in meiner burg eine machen.
      mein lieblingsbaum ist wunderschön im sommer. trauerweiden finde ich auch ganz toll!

  5. Hallo Paleica,
    schön Dich mal wieder zu lesen 🙂

    Das Motiv gefällt mir sehr gut, ich bin gespannt auf die Veränderungen…

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

  6. Schöööööööööööööööööön – Mensch, das ist ja ne tolle Burg – und das perfekte Motiv für Projekt 2011 – gefällt mir total gut – da freu ich mich schon auf die Herbstbilder – die sind sicher traumhaft !!!

    GLG + dir nen schönen Abend
    Manu

    1. danke liebe manu, ich freu mich total, dass es dir so gefällt! ich bin auch superglücklich, dass ich endlich mein motiv gefunden habe!! ja, im herbst ist es da ganz besonders schön!

  7. Der Lieblingsbaum ist wirklich toll. Ich denke, das könnte auch meiner sein. Sehr schön ist das helle und klare Licht über allem und das lichte, feine Blau des HImmels. Ein perfektes Januar-Bild.
    LG von Rosie

    1. ja es ist wirklich ein schöner baum, obwohl man das im winter nicht so sehr sieht wie im sommer und auhc im herbst. mit dem licht hatte ich echt glück!

  8. Ein sehr stimmiges Motiv, astrein ins Bild gebracht. Mag diese Architektur und dort zu leben waere bestimmt auch etwas besonderes.
    Das Geaest des Baumes mit dem Licht-und Schattenspiel vor dem Blau macht sich auch bestens. Diese Aufnahme mit gleicher Einstellung im Fruehling, sieht bestimmt irre gut aus.

    saludos

    1. also in der burg möchte ich nicht leben, aber ich finde den anblick jedes mal wieder faszinierend, sie ist so imposant!
      bin auch schon gespannt wie sich das alles im laufe der jahreszeiten entwickeln wird…

  9. Beide Motive sind echt schön. (: Gerade die Burg – ich mag Burgen ja sehr. Die haben immer dieses altertümliche an sich, faszinierend und irgendwie ein wenig beänstigend. Burgen sind ja doch eher dunkel gehalten und sie haben sowas riesiges an sich.
    Auch das Motiv mit dem Baum, das wird über das Jahr bestimmt interessant. (: Vor allem mit der Allee (?) daneben; wenn es dann wieder anfängt grün zu werden usw. 😀

    1. danke, ich steh ja auch total auf burgen und auf die besonders, weil sie mich halt schon irgendwo mein leben lang begleitet. ich wünschte, es gäbe die möglichkeit zu sehen, was sich um und hinter diesen mauern abgespielt hat
      ja das hoffe ich, dass man an dem motiv mit dem baum den jahreszeitenwechsel so richtig erkennen kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s