Gesetz der Serie: Ich bin Ich (Selbstporträt) & Info

Nun habe auch endlich ich es geschafft, mein eigenes Thema umzusetzen. Das war gar nicht so einfach. Die Idee dazu hatte ich zwar schon Anfang der 2. Jännerwoche, aber an der Umsetzung hat es lange gehapert. Entweder war kein gutes Licht (momentan ist es leider selten so hell draußen, dass ich drinnen problemlos fotografieren kann) oder ich war nicht geschminkt oder ich hatte keine Zeit oder ich hatte keine Lust oder oder oder. Jetzt aber ist es soweit.

*

*

(klick macht groß – auch klein und bunt)

Ich habe mich für die klassische Selbstporträt-Variante entschieden, die gleichzeitig symbolisch etwas über mich aussagen soll: Auf dem ersten Bild liegt der Fokus auf den Augen, auf dem zweiten am Ohr und am dritten auf dem Mund. Ich habe mich versucht zu überlegen, wer ich bin, was mich ausmacht, wie ich mein Leben sehe und das, was ich so tue. Und die Dinge lassen sich eigentlich auf diese drei Dimensionen zusammenfassen: ich sehe (beobachte), ich höre (zu) und ich spreche (kommunizieren). Das ist die Grundlage all dessen, was mich ausmacht, interessiert und denke ich, auch beschreibt.

*

Abschließend möchte ich noch auf die Seite wildurb hinweisen. Die liebe Doris hat dort einen Artikel von mir mit dem Titel „Moonwalk“ (ursprünglich Mondphasen) inklusive Fotos veröffentlicht. Vielleicht mag der eine oder andere von euch ja vorbeischauen, reinlesen und kommentieren ^.^.

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

79 Kommentare zu „Gesetz der Serie: Ich bin Ich (Selbstporträt) & Info

      1. Liebe Paleica,
        gerade habe ich in den Mondartikel hereingeschaut – der wäre mir fast durch die Lappen gegangen… Was für ein toller Text – Du bist mir ja ein Wundermädchen! Kannst fotografieren, schreiben, kreativ sein, tolle Ideen spinnen – wie schön! Ach, herrlich – der Text, so nachdenklich er auch stimmt, hat mich sehr glücklich gemacht. Ich wünsch Dir auch eine möglichst unendlich Vollmondphase – und ich wünsch mir, noch viele Texte von Dir zu lesen und Photos zu bestaunen. So, das musste mal sein 🙂 Lg von sayuri!

        1. danke liebe sayuri für diesen tollen kommentar und die worte dazu! aber wundermädchen bin ich keins (so sehr mir diese bezeichnung auch gefällt, hihi) – schließlich gibts soviel, was ich nicht kann! texte gibts von mir halt nur eher selten, vor allem hier im blog… fotos gibts dafür jede menge und irgendwann sicherlich auch allgemein wieder mehr als jetzt.

  1. Du hast eine großartige Idee super umgesetzt.
    Spiegelungen in Fensterscheiben als Selbstportrait hab ich auch schon mal versucht. Ist echt nicht einfach.
    Ach – und schön dich zu sehen.
    LG
    Susan

  2. deine umsetzung gefällt mir total gut, eine tolle serie; mein beitrag ist auch online, würdest du bitte meine erste anmeldung (m*anja) in mondkind ändern? habe auch einen neuen blog… glg vom mondkind
    ps… wo poste ich jetzt meinen link zum aktuellen thema? ich steh heute irgendwie auf dem schlauch 🙂

    1. liebes mondkind, ich stehe grade selber auf der leitung! welchen link bzw. welchen namen soll ich ändern? es sind so unerwartet viele teilnehmer geworden, dass ich ein bisschen den überblick verloren habe, muss ich gestehen.
      den link bitte unter ‚gesetz der serie:jänner‘ posten!

  3. „inception“ war ja auch wirklich ein klasse film! den konnte ich damals leider nicht im kino sehen und finde das total schade, weil die bilder auf einer großen leinwand sicherlich noch beeindruckender gewesen wären! „the social network“ war überraschenderweiße total interessant und sogar spannend! 😉 vor allem haben mich die schauspieler total überzeugt. allen voran jesse eisenberg und justin timerblake (wer hätte das gedacht?!). der film ist also definitiv sehr sehenswert! eine videothek ist total praktisch, wir sind da ständig! 😉

    da hast du ja wirklich ganz schön was zu tun! 😉 sei schön fleißig und lerne brav.

    ich mag die fotos. ersten mal finde ich das was du dir dazu gedacht bzw. geschrieben hast toll (tiefgründig) und zweitens gefallen mir vor allem die farbfotos. die wirken von den farben her irgendwie wie alte fotos auf film. toll geworden!

    ich finde das auch krass, was die leute teilweise aus ihren fotos machen. das kann man ja schon gar nicht mehr als foto bezeichnen. letztlich geht durch all die bearbeitung die ganze authentizität flöten. früher konnte man sich darauf verlassen, dass fotos die realität abbilden, aber das ist ja nun ganz anders. schade. aber ich denke, dass diese entwicklung auch irgendwann wieder zurück gehen wird. wie alles. trend gehen und kommen.

    1. wow, du bist ja diesmal superschnell mit dem antworten (;
      also inception hat sich im kino finde ich echt ausgezahlt. die architektur der träume auf der riesenleinwand war schon beeindruckend!
      na dann werde ich das mal echt in angriff nehmen und meinen meldezettel raussuchen +g+

      ich bin normalerweise eh fleißig, aber in den letzten wochen hab ich ein bissl einen produktivitätsdurchhänger. jetzt muss ich mich erstmal wieder motivieren.

      ich freu mich, dass dir die umsetzung gefällt! bin froh, dass ichs endlich geschafft hab, die bilder zu machen, heute wäre das licht schon wieder unmöglich.

      ja genau das ist es. ich finde es ja noch was anderes, das ganze dann als grafik zu verkaufen. aber als foto? das stört mich. aber du hast recht, es gibt ja auch tw die gegenströmungen von leuten, die auf natürlichkeit setzen…

  4. Liebe Paleica,

    super hast Du das hinbekommen. Die Serie ist wird toll geworden – gefällt mir ausgezeichnet. Im Moment ist es ja wirklich schwer zu fotografieren, sowohl draußen als auch drinnen. Es fehlt einfach das Licht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. ja du sagst es. das mit dem fehlenden licht ist momentan wirklich ein dilemma. aber ich freu mich, dass sich das lange warten ausgezahlt hat und die serie gefällt!

  5. Tooll sehen die Fotos aus! Und eine klasse Umsetzung des Themas mit tollen Gedanken! Und ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht entscheiden, ob ich lieber die s/w- oder die Farbserie mag. beide haben das gewisse „Etwas“.
    Ich bin heute auch zu meinen Fotos gekommen. Erster Tag mit einem Anflug von Sonne 🙂

    1. danke für das feedback und das lob, ich freu mich, dass die bilder so gut ankommen! und dass auch der text dazu gelesen wird (; ich weiß auhc nicht, ob mir s/w oder farbe besser gefällt, drum hab ich beides genommen ^.^
      na dann komm ich mal schauen, das klingt ja toll!

    1. liebe simone, danke für dein feedback! ich freue mich, dass dir die bilder gefallen! ich konnte mich auch nicht entschließen, welche variante ich nun besser finde..

  6. Dein Selbstportrait ist toll und es sind wirklich beide varianten sehr sehr schön, da kann man sich gar nicht entscheiden! 😉
    Ja das mit dem Licht ist wirklich doof ich glaub die ganze Zeit es ist schon Abend weils so komisch dunkel ist..

    1. ja das war die letzten 3 monate echt ein wahnsinn, mir kommt vor, dass das die letzten jahre nicht so extrem war. aber jetzt ist es eeendlich wieder schön und ich musste heut gleich am naschmarkt mit 1000000000 anderen auch, hahaha – selbst schuld +g+

  7. ja, heute bin ich mal fix! 😉

    da kann ich mir total vorstellen, dass „inception“ im kino schon noch mal eine ganz andere dimension war! 😉 auf unserem fernseher war ja die architektur etc. schon toll, aber auf einer großen leindwan… schade, dass ich damals einfach nicht ins kino konnte!
    ja mach das! in der videothek gibts immer gleich die neusten dvds und das ausleihen kostet auch echt nicht viel. sehr praktisch, wenn man viele verschiedene filme sehen will. 😉

    ich bin eigentlich auch sehr fleißig, aber es ist ja klar, dass jeder mal einen durchhänger etc. hat. ich denke das ist ganz normal. hin und wieder kommt einem eben die motivation abhanden, aber das ändert sich auch wieder.

    ach, im winter finde ich das mit dem licht eh so eine sache. es ist eben oft total trüb und wenig vorteilhaft. sonnige wintertage sind toll, aber die kommen eben auch nicht sooo oft vor. heute ist es vor allem totaaal neblig bei uns (mag ich nicht so gerne…).

    ja genau! dann sollen die das eben als grafik bezeichnen und nicht als foto. da stimme ich dir total zu!

    1. ja da muss ich echt sagen, für sachen wie inception zahlt sich das geld für die kinokarte einfach aus. da wird man halt doch viel mehr ins bild reingezogen.
      na wegen dem geld is es in der videothek gar nicht, bin da immer zu bequem dazu +g+ bzw. für mich allein mach ichs nicht. aber jetzt hab ich ja wieder jemanden, der auch filminteressiert is und wenn er seine diplomarbeit los ist werden wir das in angriff nehmen =D

      klar. wobei meine motivation sich recht oft vor mir versteckt, das finde ich gar nicht so nett. für diese prüfung die woche lernen war echt sehr mühsam muss ich sagen, weil mich der stoff nicht wirklich interessiert hat. aber jetz is glücklicherweise vorbei, jetz muss ich mich erstmal wieder für seminararbeiten begeistern +g+

      sonnige wintertage sind wirklich eine seltenheit, aber traumhaft schön. heuer hab ich da keinen erlebt, zumidnest keinen, bei dem die kamera dabei war. obwohl man auch mit der trüben stimmung tw tolle fotos machen kann, wenn man das richtige setting dafür hat…

  8. Absolut stark die fotografische Umsetzung, besonders die Darstellung in SW und dann noch in Farbe. Beide Gestaltungen haben etwas und ein Self der anderen ART.

    saludos Ruediger

  9. Perfekt – das bist wirklich DU – und deine Beschreibung zu deiner Umsetzung ist total genial – so hab ich dich auch eingeschätzt – so *kenne* ich dich und genau daran hab ich auch beim ersten Bilck auf dein Bild gedacht – sehen – hören – sprechen 🙂
    … und jetzt geh ich den Mondartikel lesen :-))

    Drückdich
    Manu

  10. Süße – der Mondartikel ist ja total genial !!!
    Den hab ich jetzt genossen – und du hast absolut recht – die Aufs und Abs in der Beziehung sind wirklich Mondphasen – so ist das bei mir auch !!! Das ist so ein toller Vergleich – wow – das beeindruckt mich !!!
    Und bei dir ist im Moment hoffentlich auch *Vollmond* 🙂
    Ach – das hat jetzt soooooo gutegetan deinen Artikel zu lesen – irgendwie sprichst du mir aus der Seele – ich fühle das genauso wie du beschreibst – einfach toll !!!

    1. liebe manu, ich freu mich sehr, dass dir die umsetzung gefällt und dass du auch findest, dass es zu mir passt! und dass dir der mondartikel gefällt freut mich natürlich auch total.
      zur zeit strahlt der vollmond am himmel, ja, und das ist unglaublich schön! ich freu mich natürlich auch, dass du das nachempfinden kannst was ich schreibe…

  11. Wirklich gute Umsetzung des Themas! Ich kann mich auch nicht wirklich entscheiden, ob mir schwarz-weiß oder Farbe besser gefällt. Das passt beides sehr gut.

  12. Sehr schön!
    So schlicht, unprätentiös und authentisch – und gerade darum so lebensnah.
    Ohne großes „in Szene setzen“ und ohne Schickimickisuperstarstyling – und gerade darum beeindruckend.
    Und die Erläuterung dazu…..insgesamt eine Serie zum Nachdenken und mit Sinn.
    LG von Rosie

  13. Ich mag dein Konzept auch, die Fotos passen wunderbar rein. Eine, für mich, schöne Mischung aus Offenheit und selbstsicherer Distanz, du weißt, was dich ausmacht und zeigst es auf ausdrucksstarke Weise.
    Mir gefallen sowohl die Farb- als auch die S/W-Fotos.

    Liebe Grüße
    Die Nuss

  14. Man könnte auch sagen, Du siehst, sprichst und hörst mit der Kamera *herzchen* Eine schöne Bilderstrecke von Dir. Bild Nr. 1 gefällt mir am besten – Dein eindringlicher Blick, toll.. Ich setz mich jetzt am Wochenende an meine Interpretation des Themas, bin gespannt, ob ich’s so hinkrieg, wie ich’s mir vorstelle 🙂

  15. Das hast Du ja knapp vorm nächsten Thema geschafft *lach*

    Richtig schöne Bilder von Dir sind das! und die Beschreibung dazu gefällt mir – sehen, sprechen, hörne – klar das macht uns aus!

    Liebe Grüße
    Katinka

  16. Richtig schöne Selbstportraits die du hier zeigst, die Idee, die Gewichtung auf die einzelnen Sinne zu legen gefällt mir sehr gut. Dein Moonwalk ist absolut klasse, sehr schön geschrieben, hat richtig Spaß gemacht es zu lesen.
    Liebe Grüße
    Claudia

  17. Ich bin begeistert. Super umgesetzt, jetzt bin ich auch mit meinen Vorarbeiten soweit, werde es also gerade noch schaffen 🙂
    Jedenfalls ein super Selbstportrait von Dir, alle Achtung 🙂

  18. schön endlich auch dein Beitrag zu sehen 😉 .
    Jetzt muss man nur die drei Fotos zusamenstichen und haben wir dein Ganze Portrait in einem Bild .
    Viele Grüsse

    1. ja, es hat gedauert, aber gut ding braucht eben weile +g+ hihi das wär aber nicht so sinn der sache dass cih erst zuerst zerteile damit es dann wieder zusammenstückele (;

  19. tolle beschreibung die hinter dem konzept steht! eine sehr schöne idee 🙂 und sie passen alle gut zusammen. ich hatte da etwas meine probleme, daher liegt bei meinen bilder überall ein kuscheltier, um die bilder irgendwie zusammenhängend zu gestalten ^^

    1. schön zu hören, dass es gefällt. grade bei so persönlichen themen ist es einem ja noch wichtiger, adss sie gut ankommen.
      aber das macht ja nix – kann ja jeder irgendwie anders umsetzen (=

    1. danke für das kompliment, das freut mich zu hören!
      die links bitte immer unter den jeweiligen beitrag zum monat, mit dem titel ‚gesetz der serie: monat‘! dort ist dann alles gesammelt beeinander!

  20. Ein klasse Beitrag mit einem tollen Thema. Gut das ich mir mal wieder ein wenig Zeit für div. Projekte nehme und u.a. hier landen konnte. Das ist eine sehr schöne Fotoserie, besonders die SW-Umsetzung gefällt mir dabei wirklich gut. Wobei die dunklen Augen auf den Color-Foto auch extremst gut wirken. Sehr schön. Gruß Piwi

    1. danke für dieses tolle feedback und die lieben worte. das höre ich ausgesprochen gern und ich freu mich natürlich sehr, wenns gefällt – insbesondere wenns diese themen sind, die mir wirklich am herzen liegen (=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s