Wandern in den Dolomiten: Wasser oder Magic Monday 42

Das letzte Thema, bevor das Magic Monday-Jahr voll wird (ist das zu glauben?) ist eines, das auch gut in den Sommer passt – denn flüssige Abkühlungen sind in dieser Jahreszeit in allen Formen willkommen. Darum lautet des Thema für diese Doppelwoche:

flüssig

*

Wasser ist in vielerlei Hinsicht mein liebstes Element. Denn es gibt nichts Besseres, als ein Glas eiskaltes Wasser, wenn man richtig durstig ist. Nichts ist ergreifender, als sich inmitten eines riesigen Ozeans zu befinden, ohne Land in Sicht. Nichts ist beruhigender, als am Strand den Wellen lauschen. Nichts ist erfrischender, als nach anstrengender Wanderung die angestrengten Füße in das kalte, klare Wasser eines Bergbaches zu tauchen. Nichts ist erwärmender, als eine heiße Dusche nach einem kalten Winterspaziergang, nichts ist heilsamer als ein heißes Dampfbad, wenn einen eine Verkühlung erwischt hat. Wasser ist das pure Lebenselixier und es ist wunderschön.

blog_dolomitenwandern-wasser01

blog_dolomitenwandern-wasser02

blog_dolomitenwandern-wasser03

blog_dolomitenwandern-wasser04

blog_dolomitenwandern-wasser05

blog_dolomitenwandern-wasser06

blog_dolomitenwandern-wasser07

*

Dies sind nun wirklich die allerletzten Bilder gewesen, die ich von unserem Wanderausflug in die Dolomiten aus dem Juli 2013 noch herumkugeln hatte. Ich mag ja langzeitbelichtetes Wasser immer so gern und kann nicht umhin, mich damit zu spielen. Manche Dinge verlieren ihre Faszination auch bei oftmaliger Wiederholung nicht 🙂