Das einzig logische Thema oder Magic Letters: F

Scroll down to content

Was sonst könnte ich euch am 16. März zum Thema geben, wenn gerade F dran ist?

Frühling

Klar hätte es auch zu E wie Enten gepasst, aber für mich wird es Frühling, wenn ich wieder überall in der Stadt die Enten sehe, die wie kleine Schiffchen auf den kleinsten Gewässern herumschwimmen, manche allein, viele zu zweit, andere in Gruppen. Hier spazieren sie zwar noch auf einem zugefrorenen Teich im Kurpark Oberlaa, aber der Frühling steckt den Gefiederten ganz offensichtlich schon in den Knochen 🙂

Man sagt, der Mensch erneuert sich alle 7 Jahre. Kennt ihr das Gefühl, wenn grade nichts passiert und in euch bleibt trotzdem gefühlt kein Stein auf dem anderen? Ich habe letztens nachgedacht und -gerechnet und festgestellt: es war das Jahr 2008, das den Grundstein für einen grundlegenden Umbruch gelegt hat. Jetzt haben wir 2015 und in mir bewegt sich schon wieder einiges, das jahrelang geschwiegen hat. Werden wir sehen, wohin der Weg mich dieses Mal führt. Es wird Frühling und im Frühling erwacht die Veränderung, sie macht sich erst vorsichtig und dann sehr deutlich bemerkbar, in jedem Windhauch, in jedem Sonnenstrahl. Hört ihr es flüstern?

*

Anbei wie üblich die Linkliste. Nachdem es anscheinend mit dem Eintragen in den letzten Wochen problemlos geklappt hat, lasse ich den Anleitungsscreen weg.

*

Und mal so eine Frage: knacken wir gemeinsam meine ersten 100 Facebookfans?

Wer noch nicht gelinkt hat und gern außertourlich ein paar Fotos sehen möchte, beim Magic Letters-Themenraten mitmachen will oder sonst Kontakt auf kurzem Wege mag, der klick gern hier.

148 Replies to “Das einzig logische Thema oder Magic Letters: F”

  1. Argh! Und ich habe so gehofft, dass du nicht dieses offensichtliche Thema wählst 😉 Frühling hatte ich doch erst neulich mit dem Pflaumenblütenfestival im Blog …

    Na mal schauen, ob mir noch was Sinnvolles dazu einfallen wird …

    1. ach herrje, es tut mir total leid, dass du keine freude damit hast! aber es ist immer schwierig, dass das thema für jeden passt! ich bin aber sicher, dass du noch was findest – wenn es dich noch freut 😉

    1. oh, toll, dass du schon was gefunden hast! und danke für die lieben worte! ich kann ja nie genug von enten kriegen und muss sie immer fotografieren, wenn sie mir vor die linse tapsen 🙂

  2. Das ist ein schönes Thema, da findet sich ganz bestimmt etwas hübsches. Da ich aber momentan im Urlaub an der Ostsee bin, habe ich kein Zugriff auf mein Archiv, muss also erst mal los und ein Frühlingsfoto machen. Momentan blinzelt draußen die Sonne, ich denke das wird klappen… 🙂

  3. Uff, mir fällt grad voll auf – mit dem neuen Thema -, dass ich noch so gar nichts an Frühlingsfotos gemacht habe dieses Jahr. Schande über mein Haupt! -.-

    Höchstens ich finde was auf meiner Festplatte der letzten Jahre, muss ich mal schauen. Ansonsten muss ich mir echt mal Zeit nehmen und Fotos machen xD

    Liebe Grüße!

  4. Ha! Frühling, da wär ich echt nicht drauf gekommen… Im Ernst, hab überlegt und überlegt aber auf die einfachste Lösung bin ich einfach nicht gekommen. Mit diesem Wort verdonnerst Du uns praktisch dazu raus zu gehn, da führt kein Weg dran vorbei 😉 Und Du machst uns ja ein bisschen abhängig vom lieben Wetter, das aber zumindest in meiner Gegend mitspielen soll. Ich hab auch schon ne Idee, wenn alle(s) passt gibts von mir nen Beitrag bei dem Natur nicht die hauptrolle spielen wird… 😉 Freu mich drauf!
    Auch und fast hätte ichs vergessen, Deine Bilder sind, wie immerganz zauberhaft. Enten und Frühling passt, meine Kinder freun sich auch schon wie verrückt aufs Brotkrumen verteilen 😉

    1. sag bloß? echt nicht? ich hab mir gedacht, damit werden sowieso alle gerechnet haben 😉 aber ja, genau das war der plan. ich wollte einfach viel buntes, schönes, lebendiges sehen! und ich denke, irgendwann in den nächsten zwei wochen wir das wetter hoffentlich mitspielen!
      danke auch für die lieben worte zu den bildern. ich freu mich ja auch immer noch wie ein kleines kind über enten ^.^

  5. 😉 Ach ja, der Frühling, dazu habe ich gestern auch schon einen Betrag fertig gestellt, der aber noch nicht online ist … weil ich mich so freue, dass es überall langsam aus der Erde sprießt. Es wird heller. Ich liebe das.
    Allerdings wäre ich nicht auf die Enten gekommen. Die erinnern mich (wie vieles im Moment) immer an meine Kindheit, weil mein Großvater eine Weile lang wöchentlich mit uns in den Park gegangen ist, um Enten zu füttern, bloss, jedes Mal, wenn wir dort ankamen, war das meiste von dem Brot schon weg, weil wir es selbst gefuttert hatten 😉
    Und das Thema Veränderungen …. ich fühle es irgendwie auch, dass der Frühling und überhaupt dieses Jahr etwas davon mit bringen könnte, aber ich weiß noch nicht so recht. Irgendwie bin ich noch nicht auf der Spitze des Sprungbretts angekommen. Mal sehen. Das Jahr ist ja noch lang. Freuen wir uns erstmal über das erwachende Leben!! Lieben Gruß aus HH

    1. ich mag das auch total gern. man hat das gefühl, einfach wieder wacher zu sein und mehr energie zu haben. und die chronische unausgeschlafenheit ist etwas leichter auszuhalten 🙂
      hihi 🙂 enten füttern erinnert mich auch an meine kindheit.
      oh ich denke, es wird noch genügend möglichkeiten geben. langsam wachen wir alle auf!

      1. Mein Beitrag verzögert sich 😦 *heul, schnief*. Seit Tagen wollte ich raus und seit TAGEN regnet es hier. Kennst du das? Schlecht Planung, lieber Frühling!
        Dafür hab ich für nächsten Dienstag meinen Beitrag zu der Blogparade zum schönsten Reisemoment vorbereitet und dich als Ideengeberin direkt verlinkt!

  6. Passend zum Thema scheint jetzt die Sonne und nicht nur die Enten fühlen sich wohl 🙂
    Der Frühling ist meine liebste Jahreszeit – alles wird neu und verspricht ein wunderschönes Jahr,
    mit alter Umgebung in neuem Kleid , mit neuen Chancen für alle … LG Steineflora

    1. liebe steineflora, meine liebste jahreszeit ist zwar der herbst, aber den frühling finde ich auch ganz wunderbar! ich bin schon gespannt auf eure frühlingseindrücke!

  7. Oh wie schön! Erinnert mich gleich wieder an meinen See und die dort lebenden Enten ❤ Zu dem Thema werde ich bestimmt auch etwas finden 🙂
    Ps: das letzte Bild ist mein Favorit.

  8. Huch, auch ich habe schon viel Frühling gezeigt, der ja jetzt erst so richtig loslegt, aber ein paar Bilder wird es dann morgen geben.
    Deine Entenfotos mag ich, weil ich Enten mag und im Frühling wollen die sich paaren, hab aber noch keine entdeckt.
    Alle sieben Jahre treten Veränderungen ein…das kann ich nur bestätigen und hoffe, dass es im nächsten Jahr nur positive Veränderungen gibt.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    1. liebe mathilda, ich bin sicher, bei dir wird es noch viel mehr frühling zu sehen geben 🙂
      ich drücke dir die daumen, für dein kommendes veränderungsjahr!

  9. Stimmt, alle 7 Jahre ändert sich der Körper.
    Das passt auch zu mir. Mit 63 fing es dann, mit 64 wurde es festgestellt, dass ich ALS habe.
    Dan mache ich mit mal auf die Suche nach Frühlingsbildern, evtl. auch vom letzten Jahr.
    Denn hier blühen die Narzissen noch nicht.
    deine Bärbel

    1. liebe bärbel, leider waren das keine sehr schönen veränderungen 😦 ich wünsche dir aber wie du weißt das beste und hoffe sehr, dass sich in deinen kommenden 7 jahren auch viel, viel bessere veränderungen ankündigen!

          1. Genau, denn eigentlich geht es bei dieser Krankheit nur ab…
            Aber gerade mal wieder Redater geklebt, Meridian-Linien…bleiben nun 6 Stunden drauf. Die helfen, das ist großartig.

  10. Das stimmt wirklich. Es gibt im März nur ein passendes Thema mit F.^^
    Wirklich ärgerlich, dass ich da bei meinem Alphabet nicht drauf gekommen bin.

    Mit den Enten geht es mir ganz genau wie Dir. Wenn sie schwimmen und sich tummeln, überkommt auch mich ein Gefühl von Frühling. Sehr schöne Bilder zum Thema hast Du gemacht.

    Und das Gefühl der inneren Veränderung und den sieben Jahren hat mich dazu gebracht, mal nachzurechnen.
    Und es stimmt!!!! Gerade tut sich bei mir so viel. Ansichten und Lebensweisen, neue Vorlieben und Abneigungen. Kein Stein bleibt auf dem anderen und siehe da… es ist auch bei mir derzeit ein siebener Umbruch im Gange. 🙂

    Liebe Grüße
    Sonja

    1. ja, das finde ich auch 🙂 alle anderen wären mir irgendwie seltsam und falsch vorgekommen ^.^ obwohl ich sonst eher nicht dazu neige, das erste zu nehmen, was mir in den sinn kommt.

      es freut mich, dass ich nicht die einzige bin, die die enten-frühling-assoziation hat. leider gab es ja diesmal kein themenraten, weil ich nicht zuhause war und nichts posten konnte, es hätte mich interessiert, ob das anderen auch dazu eingefallen wäre 🙂

      liebe sonja, für deinen umbruch wünsche ich dir das beste. diese dinge sind enorm wichtig, oft aber auch aufreibend, schmerzhaft. jedenfalls aber notwendig. bei dir hört es sich aber ohnehin schon nach produktiver veränderung an!

  11. Gar nicht sooo typisch Frühling, deine Reihe… anfangs auf jeden Fall…

    aber seehr cool. Ich mag die Eisbilder sehr, besonders das Entenpäärchen…

    Und ich höre den Frühling nicht nur flüstern… und freue mich schon auf das kommende Jahr.

    Viele Grüße Jürgen

    1. Lieber Jürgen, auf den ersten Blick nicht, das stimmt. Aber im Winter sind die Enten alle irgendwo versteckt, sie kommen erst wieder raus, wenn der Frühling anklopft 🙂
      ich höre das flüstern auch schon lauter werden. schön, gell!

  12. Ich höre es flüstern und ich weiß GANZ GENAU, was du meinst. 🙂 Diese… Unruhe ist mir nur zu gut bekannt. ^^ Das neue Thema gefällt mir gut, bald kann ich das letzte nachposten und dann bin ich endlich wieder mit euch auf einer Wellenlänge. Blöde Migräne. Ehrlich. -.-“

    Die sind auch sehr lecker, solltest du mal ausprobieren. 😉 Dankeschön. ♥
    Awww! Vielen lieben Dank Paleica, da freue ich mich aber, natürlich werden die 11 Fragen beantwortet. Ich plane das gleich mal ein. 😉

    Einen wundervollen Wochenstart Liebes. 😀

    1. es ist immer schön zu lesen, wenn andere die gedanken nachvollziehen können. manchmal fühlt man sich ganz komisch und hat den eindruck, man ist ganz allein mit den dingen, die sich im kopf drehen. und dann merkt man: es gibt sooo viele andere, die sich auch mit derartigen themen beschäftigen. ich hoffe, dass du deine migräne nun wirklich endlich überstanden hast!

      auf die antworten zu den fragen freu ich mich schon sehr 🙂
      hab eine schöne woche! heute endlich physiotherapie, ich hoffe sehr, dass er mir einiges wieder richtig, das durch die lange autofahrt und die anstrengende messewoche wieder verschoben wurde..

  13. Da war doch meine Vermutung richtig und ich habe mich schon mal im Vorfeld nach Fotos und Motiven umgeschaut. Ich freue mich schon, wenn es wieder lenzt, alles grünt und blüht und es vor allem wärmer wird.

    Tschüssi Brigitte

    1. liebe brigitte, ich dachte mir schon, dass einige dieses thema vermuten 🙂
      ich freu mich auch, langsam geht es unweigerlich los! das erste insekt ist mir letztes wochenende schon ins auge geflogen 😉

  14. Na, bei uns grünt und blüht es grad auch wie verrückt, aber nur, weil wir endlich wieder Regen haben, trotzdem naht das Ende des Sommers und wir gehen in die Trockenzeit. Kein Frühling in Sicht! Deshalb lasse ich dieses Thema aus und zeig, ziemlich verspätet meinen E-Beitrag. 🙂
    Liebe Grüsse aus dem endlich verregneten Brasilien!

  15. Musst dich etwas gedulden. vielleicht passen Sonne und Zeit am Donnerstag, wenn nicht, gibts erst nächste Woche Frühlingssonne, und das bei niedrigen Temperaturen.

    Liebe Grüße
    Jakob

  16. Mir ist nie aufgefallen, dass es im Winter weniger Enten gibt bzw. man diese nicht so oft sieht wie sonst. Bis ich das jetzt bei dir gelesen habe 😀 Manchmal ist man blind für seine Umwelt.

  17. Liebe Paleica,

    mit Deinen schönen Fotos rennst Du bei mir offene Türen ein. Ich liebe diese Stockenten einfach und in der wärmeren Jahreszeit statte ich ihnen desöfteren einen Besuch ab und schaue ihrem Treiben zu.
    Auch sie gehören bei mir absolut zum Frühling dazu.

    Liebe Grüße
    Jutta

  18. Gutes Thema! 😉 Kommt wie gerufen, ich wollte sowieso meine ersten Blüten im neuen Garten mal zeigen… und dieses Mal bin ich auch schneller dran. Deine Enten finde ich sehr gut aber auch Deinen Text! Frühling bedeutet definitiv Veränderung und ich freue mich, jeden Tag ein bisschen mehr davon zu sehen!
    LG Ioana

    1. danke meine liebe. die fotografie bleibt in jedem fall und es ändert sich nach außen hin nicht viel, die veränderungen, die grade von statten gehen, sind eher was inneres.

  19. Hej Paleica,
    ich liiiebe deine Enten-Bilder, die sind so knautschig deine Hauptdarsteller und hätten wirklich gut zum E gepasst.

    Ein tolles Thema zu dem ich einiges für mich Neues hier in Schweden entdecken konnte und das auch irgendwie so typisch für dieses Land ist. Dazu kommt auch noch, dass wir hier schon seit einigen Tagen wunderschönsten Sonnenschein haben, der alles Eis schmelzen lässt und die Natur langsam ergrünen. Deshalb jetzt hier mein Beitrag: http://www.bjoerklunda.de/index.cfm/de/blog/blog-detail/248/frhling-in-schweden/
    Grüße Heike

    1. liebe heike, ich freu mich, dass die enten gut ankommen 🙂 aber sie sind auch einfach immer wieder total entzückend und werden gar nicht langweilig 🙂
      ich freu mich schon auf deinen schwedischen beitrag!

  20. Die Enten in Oberlaa fotofieren ist toll ^^ ich war im Februar blogprojekt bezogen da und hab sie beim Eislaufen fotografiert. Im Nachhinein gesehen hätt ich sie vielleicht zusätzlich filmen sollen, das sah so witzig aus ^^.

    Das mit den Umbruchsphasen kenn ich auch nur zu gut, und das mit den 7 Jahren stimmt tatsächlich! 2007 hab ich meinen Mann kennengelernt und nun 2014 meine Mediengestalterausbildung gemacht, und auch sonst tut sich nun von 2014 auf 2015 SO VIEL!

    Somit wünsch ich dir viel Erfolg bei der frühlingshaften Runderneuerung 🙂

  21. Ich bin hier im Nirgendwo (sprich Westerwald)… und bin sehr traurig, weil ich diesmal wohl nicht so recht teilnehmen kann. Eisig warme Grüße, Andreas

    1. lieber jörg, das bin ich grundsätzlich auch. aber die begeisterung über den frühling ist immer so groß, da musste ich mich diesmal einfach dem mainstream beugen 😉

    1. 🙂 wer weiß, vielleicht fällt dir ja auch ein besonderes muster auf! und wenn nicht, dann mach es auch nichts, das muss ja auch gar nicht bei jedem stimmen 😉

    1. 😉 ich weiß nicht, ich finde es ganz schön, so wie es jetzt ist, wenn man merkt, wie das leben beginnt, wieder aufzuflammen…
      ich bin gespannt, was du zeigst und das G-raten ist auf facebook schon bunt, aber noch ist es nicht heraußen 😀

    1. es freut mich, dass es dir spaß gemacht hat – ich glaube, es waren doch die meisten diesmal halbwegs zufrieden, wo doch fast alle den frühling gern haben 🙂

  22. So schöne Entenfotos …
    Duiesmal habe ich meinen Beitrag noch rechtzeitig posten können … obwohl es bis zum Frühling bei uns noch etwas dauern wird … gut das man auf ein Archiv zurückgreifen kann.
    Bin auf das nächste Thema gespannt und freue mich!
    LG, Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: