Empfehlung Fotografie Neuerscheinung Reise

Venedig: Impressionen

Sowas aber auch. Glatt hat sich noch ein Posting über Venedig aus 2015 O.o in meinen Entwürfen versteckt. Aber das macht ja auch eigentlich nix, weil Venedig geht doch eh immer, oder?

Venedig im Frühling, Venedig im Sommer, Venedig im Herbst, Venedig im Winter – eine dieser Destinationen, die rund ums Jahr etwas Besonderes haben. Mal mit sehr viel mehr, mal mit nur ein bisschen mehr Menschenmassen. Die Blicke auf die Stadt verzaubern mich jedenfalls jedes Mal wieder, egal, wie oft ich sie schon gesehen habe (und immerhin hat es mich bereits zum 5. Mal in die Stadt am Lido verschlagen – wobei ich für die ersten 3 Mal dank meiner Eltern nichts konnte 😉

Wenn man sich den Luxus eines Vaporettos gönnt, begrüßen einen die Möwen auf den Pfählen auf der Fahrt vom Flughafen Richtung Stadtzentrum. Es wirkt ein bisschen so, als säßen sie da und schauten, belustigt wie im Kino, welche Filme da an ihnen vorbeiziehen.

Es macht gar nix, ob der Himmel blau, grau oder weiß ist. Die ganz spezielle Architektur lässt zu jeder Witterung ihren Charme spielen. Wer wohl schon alles hier vorbeigekommen sein mag?

Wenn man an diesen stattlichen Häusern vorbeibraust oder -tuckert, beginnen meine Fantasierädchen zu arbeiten. Wer hat hier wohl einmal gelebt?

Jedes Haus hat eine Geschichte, die ich so gern erzählt bekommen würde. Venedig, die Stadt der Gefühle, die Stadt der Dramen!

Der Charme des Verfalls, die Morbidität und gleichzeitig die Lebenslust sind in dieser Stadt allgegenwärtig. Das touristische Getümmel zwischen Rialto und San Marco macht aus diesem Ringweg ein lebendes Museum, aber zweimal abgebogen findet man das wahre Venedig, ein Stück besonderes Italien.

Trotzdem kann ich selbstverständlich nicht umhin, mich auch mit den Touristen treiben zu lassen und auf den Canale Grande zu schauen, denn hier putzen sich die bunten Häuser und die polierten Gondeln besonders heraus.

Ein Wochenende in Venedig gleicht einer Zeitreise. Vergangenes und Gegenwärtiges liegen nebeneinander, nur einen Atemzug entfernt.


Bei meinem Ausflug nach Venedig habe ich zusätzlich übrigens eines festgestellt: wer an solche Orte reist, hat selbst bei Bemühung nach Komfort noch gewisse Strecken vollgepackt zu Fuß zurückzulegen. Da hilft es, wenn man gepäckstechnisch gut ausgestattet ist.

Meinen Faible für Rucksäcke kennt ihr ja bereits – hier den richtigen zu finden gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen, aber letztendlich lohnt es sich. Auch beim Reisegepäck sollte man wohlüberlegt das richtige aussuchen, vor allem wenn es Menschen wie mir geht und Rückenprobleme immer wieder ein Thema sind.

Städtekurztrips sind nämlich prädestiniert dafür, mit smartem Gepäck zu reisen. Was ich auf dieser Reise festgestellt habe: eine klassische Reisetasche ist nicht sonderlich smart, wenn man sie einen Kilometer hinter sich herschleift, selbst, wenn sie Rollen hat. Darum weiß ich für meine nächste derartige Reise gewiss: nicht ohne einen Trolley. Eventuell sogar in Handgepäcksgröße – denn nach dem Flug nicht mehr ewig aufs Gepäck warten zu müssen (und so vom bereits bezahlten Transfer vergessen zu werden – Erinnerungen an Paris ^.^) hat definitiv seinen Reiz!

Umgeschaut habe ich mich schon und ein paar Favoriten dafür herausgepickt. Dank Online-Plattformen wie netzshopping.de ist es heutzutage ja zum Glück relativ einfach, sich einen schnellen und unkomplizierten Überblick zu verschaffen, welche Möglichkeiten es gibt.

Und wie seid ihr denn so unterwegs? Als Backpacker? Alles dabei mit dem eigenen Auto? Oder doch ganz klassisch mit Reisetasche/Koffer?


Der Beitrag entstand in Kooperation mit netzshopping.de

62 comments on “Venedig: Impressionen

  1. Hallo, tolle Impressionen zeigst du uns 😉👍🏼. Wir sind aber eher klassisch unterwegs mit Koffer oder Reisetasche und natürlich meistens mit dem Auto. Obwohl ich persönlich auch gerne mit dem Zug reise. Für eine Reise nach Venedig würde ich dann aber eher doch den Flieger favorisieren 😃

    • so gibt es für jede reise das richtige verkehrsmittel 🙂 ich reise auch gern mit dem auto, diesen sommer steh ein roadtrip in den ehemaligen osten an und ich bin schon sehr gespannt, was neues für mich, auch wenn es objektiv nicht allzu exotisch ist 🙂

      • Ich verzweifele, liebe Paleica,
        leider habe ich keine Möglichkeit mehr, auf Deinem Blog einen Kommentar zu hinterlassen.
        Ich scrolle durch den tollen Venedig-Artikel, immer weiter, dann kommen die Kommentare, aber sobald ich von da an weiter scrolle, scrollt es von ganz alleine bis ganz zum Ende Deines Blogs.
        Ich kann nichts sagen!!! Ich kann keinen „Senf“ hinterlassen!!! Ich kann nichts schreiben!!!
        Deshalb habe ich diesen ungewöhnlichen Weg gewählt, um Dir von meinem Kummer zu berichten.
        Vielleicht kannst Du ja helfen?

        • liebe moni, wir haben eh schon geschrieben – danke jedenfalls, dass du dir dennoch die mühe gemacht hast! wenn WP bis nächste woche keine lösung dafür findet, werde ich aber aller voraussicht nach das theme wechseln, da ich das eigentlich nicht so lustig finde. auch wenn ich es schade finde, da mir das magazinartige wirklich gut gefällt.

          • Danke, liebe Christina,.
            ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn es wieder problemlos klappt. Es gibt ja inzwischen einige, sehr gut gestaltete Magazin-Themes. Du wirst sicher fündig werden.

            • die anderen von wp.com gefallen mir nicht – da würde ich dann wohl doch eher zu einem fotoblog-theme zurückkehren. allerdings haben sich die macher von automattic bei mir gemeldet und sehen sich das problem an. ein bisschen zeit gebe ich ihnen noch. übrigens im „schlimmsten“ fall funktioniert es im chrome am smartphone. nur der pc macht mätzchen -.-

      • Und ich bin gespannt was du für Bilder von deinem Roadtrip mitbringen wirst! 😉

  2. Tolle Bilder von Venedig, ich bin auch meistens klassisch unterwegs mit Koffer und Flieger. Schönen Montag
    LG Andrea

  3. Schöne Bilder von Venedig.. ich war vor ein paar Wochen das 1. Mal mit kl. Trolley unterwegs.. sonst immer immer Rucksack… oder Fahrradtaschen oder gleich Womo.. ;.)
    und mir hat Hinterherziehkoffer echt gut gefallen..
    Gruss von S.

    • liebe susann, es freut mich, dass dir die bilder gefallen! mit dem wohnmobil bin ich leider noch niiie gefahren – eine erfahrung, die ich irgendwann eines tages unbedingt einmal machen muss!

  4. Dieses alte, krumme und schiefe, hat seinen Charme und dazu passt diese helle, blasse Entwicklung.Klassisch und alles, was mit dem Auto erreichbar ist. Irgendwann kommen vielleicht auch wieder andere Reisen und sollte es mal Venedig sein, dann werde ich an Dich denken! 😉

    • dankeschön 🙂 ich fand auch, dass sich das irgendwie gut fügt, wenn auch auf eine gewisse kontrastreiche art 😉
      oh das wäre schön. aber es gibt ohnehin so viele tolle orte. hach!

  5. war schon 2 x in Venedig, allerdings ohne Gepäck ! War jedesmal ein Tagesausflug von einem Urlaub an der Adria ( Lido de Jesolo ). Schöne Stadt die man 1 x gesehen haben muss. So gibt es einige in Europa ! 1 x anschauen reicht ! Dazu zähle ich auch Monte Carlo das einfach auch einzigartig ist ! DAnke für die schönen Fotos ! Manni

    • das ist auch eine super art venedig zu bereisen und so sahen auch die ersten 4 besuche von mir aus. dennoch war es schön, mal in der stadt zu übernachten und auch das labyrinth der kleinen gassen und straßen zu entdecken, für das sonst nie zeit war. monte carlo hat mir persönlich gar nicht gefallen, das war mir zu, ich weiß auch nicht. es gibt diese orte, an denen man sich wohlfühlt – und an anderen eben nicht so 😉

      • Jetzt sind wir wieder im Thema „Geschmacksache“ und das finde ich immer gut und spannend. Ich war von Monaco begeistet und bin damals sogar die Formel I Strecke abgelaufen. Monaco hat einfach Flair und egal ob es einem gefällt oder nicht , man muss ein einmal gesehen haben , und deshalb ist Monte Carlo einfach mal ein „Muss“ !!!! Manni

        • ja, geschmackssache ist es beim reisen glaube ich immer 🙂 oft weiß man gar nicht so sehr, was es ausmacht, dass man einen ort mag oder nicht, manches spricht einen einfach mehr und anderes weniger an.

  6. Du hast vollkommen Recht, Venedig geht einfach immer – in „echt“ oder als Fototour 🙂 Ich bin auch jedes Mal verzaubert von der Stadt! Ich bevorzuge bei Kurztrips einen Rucksack nachdem ich meist mit leichtem Gepäck reise. Ich kann es eigentlich kaum glauben, dass es noch Leute gibt, die mit einem klassischen Koffer oder Reisetasche verreisen o_O

    • schon, gell 🙂 es wir mir nämlich auch überhaupt nicht langweilig, das 100.000ste foto dieser stadt anzuschauen. und als ich dort war, dachte ich, es wurde alles schon so oft fotografiert – egal, der eigenen begeisterung hat es keinen abbruch getan.
      ich beneide dich darum – ich bin so ein unverbesserlicher zuvieleinpacker und schleppe immer unendlich viel zeug mit mir herum. meh.

  7. Ja klar, Venedig geht immer!
    Oooooh, das Thema Komfort auf Reisen. Das ist ja ein wunder Punkt bei mir. Nicht das normale Reisegepäck (Koffer und Tasche, Ende), sondern das, was man so den Tag über mit sich schleppt. Also an Fotoausrüstung. Und was man sonst noch so braucht. Mit Hund, natürlich! Ich liebe meinen Fotorucksack von Lowepro (auch, wenn ich demnächst ein größeres Modell brauchen werde). Da passt alles rein. Und mein Hund bekommt bei nächster Gelegenheit seinen eigenen Rucksack und dann läuft das 😉

    • ja schon, gell 🙂
      und mit dem habe ich auch so meine issues. rückenbedingt musste ich da ja extrem reduzieren und bin da mittlerweile auf ein angemessenes maß runtergeschraubt. natürlich ist das grade beim fotoequipment auch ein kompromiss, aber ich entdecke viel mehr, seit ich technisch eher eingeschränkt bin, weil ich mich wieder viel mehr auf das konzentriere, was ich wirklich sehe als auf die frage, wie ich es denn nun perfekt fotografieren könnte. aber das ist nur mein persönlicher pragmatischer ansatz dazu.
      rucksack für den hund hört sich übrigens großartig an 😀

      • *lach* na, den Ansatz teile ich aus rein pragmatischen Gründen. Ein Body, ein Objektiv, ein Satz ND-Filter und ein Stativ. Mehr hab ich derzeit nicht 😦
        Ja, nicht wahr? Solange es nicht zu heiß ist, kann er dann seine Sachen selbst tragen. Ist ja ein kleines Arbeitstier, vielleicht erinnerst Du Dich. Genug Energie dafür hat er auf jeden Fall 😀

  8. Ich liebe diese Koffer mit den vier Rädern, die wie Wuffi bei Fuß gehen, auf einen leichten orientierenden Fingerdruck die Richtung wechseln …….
    Leider habe ich es nicht geschafft, das Thema Bewegung rechtzeitig zu fotografieren, obwohl es mir so gut gefällt. Ich mache es zu meiner Freude aber sicher noch. Herzlich

  9. Die Atmosphäre von Venedig hast du toll eingefangen! Da bekomme ich so richtig Lust, mal wieder in die Lagunenstadt zu reisen.
    Unterwegs sind wir meistens mit dem Auto, aber auch da möchte ich nicht auf die Rollenkoffer verzichten, weil man ja dann doch Strecken zwischen Parkplatz und dem Hotelzimmer zurücklegen muss (und in so teuren Hotels, in denen ein Page das Gepäck aufs Zimmer bringt, steigen wir eigentlich nie ab – außer bei Kreuzfahrten, aber da freut sich die Schiffs-Crew auch, wenn sie nicht zu schwer sind!).
    Ein Rucksack-Tourist war ich nie, auch übers Wochenende hab ich immer einen kleinen Trolley dabei, den ich hinter mir herziehen kann.
    Liebe Grüße
    Renate

    • oh dankeschön, es freut mich sehr, wenn das gelungen ist! und ja, venedig ist halt doch immer mal wieder einen besuch wert.
      ich war auch nie rucksack-tourist. obwohl ich das immer ein wenig beneidenswert finde, aber ich schaffe es nicht, mich so gepäckstechnisch zu beschränken.
      und, liebe renate: sehr schön, dich hier wieder zu lesen!

  10. Schließe mich den Komplimenten einfach direkt an! 🙂 Ich war leider noch nie in Venedig, bevor es „untergeht“ muss ich auf jeden Fall noch hin… 😉 Schöne Grüße!

    • dankeschön 🙂
      und ja, das denke ich auch! obwohl ich ehrlicherweise glaube, dass die stadt schon noch ein paar jahre stehen wird 🙂

  11. Ach Venedig. Das steht schon sooo lange auf meiner Reisewunschliste, bisher gab es dann aber doch immer andere Wünsche die eher erfüllt werden wollten. Deine tollen Bilder führen mir gleich noch mal vor Augen, warum Venedig auf meine Liste kam. Die Architektur ist ein schönes Zeugnis der Vergangenheit und hat seine ganz eigene Stimmung. Stimmt es eigentlich, dass es in Venedig wegen den ganzen Kanälen immer müffeln soll?

    Bei längeren Reisen nehme ich immer meinen Reisekoffer mit Rollen, ansonsten reicht mir auch eine größere Reisetasche die ich dann wie einen Rucksack tragen kann. Für ein Wochenende genügt mir sonst auch mein Rucksack oder meine kleine Sporttasche. Mit der Auswahl bin ich bisher eigentlich immer sehr gut zurecht gekommen.

    Viele Grüße, nossy

    • diese orte kenne ich 🙂 aber irgendwann muss man sie sich einfach vornehmen und sagen: diesmal bist du dran. ich hab da bisher eigentlich überwiegend gute erfahrungen damit gemacht 🙂
      also ich würde mal sagen, es liegt in venedig schon eine gewisse luftfeuchte in der luft, die man auch riecht, aber ich finde nicht, dass es in der ganzen stadt modrig riecht. nein, das kann ich so nicht bestätigen!

      dein reisegepräck hört sich recht strategisch sinnvoll an 🙂

  12. Das ist wirklich schön, Christina. Ich war zwar noch nie in Venedig, aber in Italien schon öfters. Und Italien ist ein Traum, ich liebe es – wie du -mir die Häuser anzuschauen und diesen südlichen Lebensstil in mich einzusaugen. Ganz zu schweigen vom italienischen Essen ❤
    Aufgrund meiner Eingeschränktheit nehme ich keine Rucksäcke, wir haben Koffer auf Rollen. Fürs Handgepäck, wenn wir fliegen, da haben wir einen Rucksack im Einsatz, den hat allerdings mein Mann umgeschnallt 😉

    Wobei mir einfällt, dass ich noch gar nicht geplant habe für diesen Sommer. In der Regel verreisen wir relativ spontan, mal sehen, wo wir landen 🙂

    • venedig ist einfach nur italien zum quadrat 🙂 und wenn man das essen liebt, dann ist man auch in venedig gut aufgehoben, man muss nur vom rialto/san marco rundweg 2x abbiegen, dass man nicht ganz direkt an den touristenmassen dran ist, dort ist es lecker wie man es kennt und nichtmal überteuert!

      mir geht es mit dem rucksack ja leider acuh so, dass das mit meinem rücken eher ein problem ist. aber auch die klassischen rollkoffer sind nicht optimal und hängen sich nach ein paar metern ganz schön rein. bei uns trägt auch immer die bessere hälfte die rucksäcke. er hat dann öfter mal auch 2 ^.^

      oh das ist doch schön ❤ wir haben letzte woche soweit alles fix gemacht, aber bei uns geht es ja schon anfang juni los und ich habe dann gesehen, dass die beiden feiertage sichtlich für die destination acuh recht beliebt sind.

      • Italien hat dieses ganz spezielle Flair, das ist einzigartig. Vielleicht landen wir dieses Mal ja in Italien, ist nur mit dem Auto in den Schulferien ein Albtraum, die Autobahnen sind total verstopft. Und ich möchte gerne ein Auto dabei haben, so sieht man ein bisschen was von der Umgebung.

        Juni ist ja schon ganz bald, ich freue mich für dich. Urlaub in Sicht ist immer toll 🙂

        • ja, nicht wahr. italien ist einfach la dolce vita und hat auf mich den einfluss, dass ich meine grundsätzliche östereichische angespanntheit etwas lockerlassen kann und das genieße ich unglaublich.
          italien ist auch mit dem auto auf jeden fall am besten zu bereisen. zu schulferienzeiten ist es natürlich etwas problematisch :/ wann seid ihr denn dran?? seid ihr eher bei den früheren oder bei den späteren? weil ab mitte august leert es sich dann wieder etwas.

          und jaaa, das stimmt!

          • Hier ist Mitte Juli bis Ende August Urlaubszeit, ich werde auch erst spontan buchen, mache ich meistens. Das mache ich immer vom Wetter abhängig, Meer oder Berge. Wobei die Autobahnen schlimm sind und wir nachts nicht fahren. We’ll see 😀

            • ah ich verstehe. aber italien könntet ihr dann theoretisch eventuell ende august anpeilen, oder? das ist dann auch schon nachsaison und etwas günstiger. ich war 2x in den letzten beiden augustwochen, einmal davon in oberitalien und einmal in der toskana und da war das verkehrstechnisch eigentlich echt in ordnung. samstags fahren sollte man halt meiden, aber das muss ja nicht sein.

              • ja, ich denke auch, das ist der beste Zeitraum, auch wenn meine Tochter immer gleich losfahren will, sobald es Ferien gegeben hat. Ich dachte auch an Oberitalien. Samstags never ever 😉 Ich halte mal Ausschau nach ein paar Örtchen

              • lass mich wissen, wofür ihr euch entscheidet 🙂 grado ist übrigens sehr nett und an den gardasee zieht es mich schon eewig wieder. aber das ist ja auch alles grade nicht unbekannt 😉

              • Mache ich, am Gardasee war ich noch nie

              • Ups, zu schnell gewesen. Gardasee ist eine Möglichkeit, ich melde mich dazu bei dir mal per Mail. Vielen Dank 😘

              • 🙂 na dann bin ich neugierig! ich war einmal als kind und kenne es sonst von bildern und ich glaube es ist suuuperschön!

  13. Venedig… …geht immer! Der leichte High Key in den Bilder schafft eine echt schöne Leichtigkeit. Gefällt mir gut.

    • ja, nicht wahr? dankeschön – ich dachte mir, dass es durchaus mal ein bisschen eine andere bearbeitung sein darf, grade bei den venedig bildern hat mir das wirklich gut gefallen.

  14. Du weißt: ich liebe Venedig! Diese Stadt ist einfach wundervoll und geht wirklich immer! Gut, im Sommer kann es dann etwas müffeln, aber hey. Das schreckt echte Venedig-Fans doch nicht ab. 😉

    Ich bin tatsächlich immer lieber mit dem eigenen (Miet-) Auto unterwegs. Jetzt nicht unbedingt bei Städtetrips, aber ansonsten… ich mag es viel rum zu kommen.
    Und das mit dem Gepäck ist eben so eine Sache. Vor allem, wenn man als Frau dann alles dabei hat, was der Mann als eigentlich unnötig („Und darum ist dein Koffer so schwer!“) ansieht, und dann doch irgendwann braucht….

    Vielen lieben Dank für dein großes Lob zu dem Video!
    Über Musikgeschmack lässt sich ja streiten, aber um drauf zu schneiden war’s ziemlich gut. 😉

    Ich finde dein Layout auch nach wie vor sehr ansprechend!

    Ich nehme das mit den Rosen zurück… zwar sprießen sie, aber gestern hab ich wieder eine Laus entdeckt…

    • ja, das weiß ich 🙂 und diese liebe zu venedig teilen wir wohl beide 🙂 obwohl ich sie erst das letzte mal in der form entdeckt habe, als ich auch ein venedig außerhalb der irren menschenmassen gesehen hab. ich hab das mit der müffelei übrigens noch nie so wirklich erlebt – vielleicht hatte ich da einfach glück ^.^

      auch mit dem auto geht es mir ähnlich. ich kann mir reisen (zumindest länger) ohne auto praktisch nicht vorstellen (ausgenommen man ist mit dem schiff unterwegs, klar).

      das mit dem layout freut mich – allerdings muss ich möglicherweise dennoch wechseln, da es einen bug beim google chrome gibt, der kommentieren verhindert und bisher konnte mit der wp-support da auch nicht helfen -.- also mal sehen.

      oh nein! dann schnell nochmal die rosen behandeln!!

  15. Herrlich, liebe Christina,
    es klappt und ich kann jetzt hier meine totale Begeisterung über Deine wunderbaren Venedig-Fotos ausdrücken.
    Ich war noch nie in Venedig und hoffe jedes Jahr, dass es endlich mal klappt. Deine Bilder und Deine Texte machen mir bewusst, „Venedig sehen und (nicht gleich) sterben“ hat doch was Wahres! 😉
    Lieben Gruß
    moni

    • liebe moni, ich bin froh, dass es jetzt klappt. ich habe übrigens festgestellt, dass es mobil auch funktioniert. nur chrome am desktop macht probleme. und opera. also mal sehen, was da noch draus wird.
      danke jedenfalls für deine lieben worte und ich drücke dir die daumen, dass es mit dir und venedig eines tages hinhaut, einmal muss man diese stadt glaube ich wirklich mit eigenen augen gesehen haben.
      alles liebe für dich 🙂

  16. Ich LIEBE Italien und ich liebe Venedig. War zwar inzwischen schon 3x dort, aber leider nie bewusst mit Kamera. Gerade merk ich, wie groß dieses Versäumnis war. Der Gedanke an die vielen tollen Restaurants und Gassen, Kamera griffbereit, Sonne… Herrlich. Macht extrem Lust auf diese Gegend. Wirklich klasse eingefangen!!!

  17. Die Bearbeitung Deiner Serie gefällt mir ausgesprochen gut. So kontrastreich und tolle Perspektiven dabei. Besonder die Häuserwand schräg hoch fotografiert mit den Klappläden – wirklich schön. Und auch die Möwe auf der Mauer (beinahe unscheinbar).

    Ich habe gerne alles dabei, was ich brauche und bin daher gerne mit dem Auto unterwegs. Mit dem Auto nach Norwegen, mit dem Auto nach Österreich, Italien etc. Das Wandern oder erkunden gehört dann natürlich dazu. Und da versuche ich so wenig Gepäck wie möglich dabei zu haben. Die Nikon und vllt ein Objektiv, etwas Wasser und ggf. ne Karte und für alle Fälle n Regencape. Passt alles in einen super kleinen Wanderrucksack. Die Nikon habe ich dabei eigentlich immer an der Hand.

    • dankeschön ❤ in venedig ist praktisch jeder blick ein foto wert. unglaublich, diese stadt.
      das hört sich ziemlich praktisch an. aber wow, mit dem auto nach norwegen? das ist ja auch nicht grade ums eck 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: