Details Fotografie Natur Neuerscheinung

Frühlingsspaziergang an der Wiener Ringstraße: im Blütenfieber II & ein Geburtstagspost

Tatsächlich ist es schon wieder soweit: der Geburtstag des Episodenfilms jährt sich. Am 6. April poppte ein orangenes Pünktchen in meinen Benachrichtigungen auf, um mich daran zu erinnern, dass es bereits 9 ganze Jahre her ist, seit ich Paleica auf dieser Plattform registriert habe.

Ganz zu Beginn sah es hier übrigens so aus:

WordPress hat sich inzwischen weiterentwickelt und verändert – und auch der Episodenfilm. Ich erzähle die Geschichte vermutlich jedes Jahr wieder, aber Entstehungsgeschichten von kleinen Dingen, die zu großen Projekten werden, vergisst man eben nicht so leicht. Ich registrierte ein Blog, weil irgendwie alle eins hatten. Die Cutenews-Phase hatte ich ja übersprungen, da ich zu dieser Zeit nicht mehr die Muße hatte, mich mit Programmierung auseinanderzusetzen und PHP zu lernen. Abgesehen davon, wusste ich einfach nicht, was ich jeden Tag hätte erzählen sollen. Aber dann ließ es mir doch keine Ruhe. Livejournal war zu dem Zeitpunkt kostenpflichtig und nur auf Einladung möglich – die ich nicht hatte. Myblog lief neben meiner Haupt-Seite nebenher, wollte sich aber auch nicht so wirklich für mich etablieren oder die statische Seite ablösen. Warum auch immer ich dann bei WordPress gelandet bin, weiß ich heute nicht mehr, aber mit diesem Tag begann ein sanftes Pflänzchen zu wachsen, das heute schon zu einem recht stattlichen kleinen Bäumchen geworden ist. Ich schrieb zu Anfang über Menschen, die mir auf der Straße und in öffentlichen Verkehrsmitteln begegneten, merkte aber schnell, dass mir das Talent zum Geschichtenerzählen nicht (mehr) innewohnte. Und dann kam die Panasonic Lumix mit ihrer Makrofunktion – und so veröffentlichte ich am 24.4.2008 meinen allerersten Fotobeitrag mit dem Titel „Die Wunde eines Baumes“. Der Artikel ist noch online, leider ist das Bild nicht mehr sichtbar, da ich damals den Webspace der Uni Wien verwendete, der mit meiner Exmatrikulation gelöscht wurde.

Föhrenwälder sind wunderbare Wälder. Sie sind hell und freundlich, man fühlt sich frei und sorglos.

Doch dann kommt man näher und betrachtet die Details. Man erkennt – auch hier ist nicht alles so gut, wie es scheint.

Ich begann Bilder mit kurzen, assoziativen und metaphorischen Texten zu verknüpfen und fand so für lange Zeit einen bestimmten Stil und eine Möglichkeit, mich auszudrücken, ohne zuviel Persönliches zu verraten. Und tatsächlich fingen irgendwann Menschen an, zu lesen, was ich zu zeigen hatte.

Im Laufe dieser 9 Jahre hat sich nun Vieles verändert. Allen voran ich, die Autorin – oder Protagonistin, wie ich mich hier nenne. Dass der Episodenfilm als „Drahtseilakt“ ins Leben gerufen wurde und ich damals die „Seiltänzerin“ war, erklärt einiges über meine damalige emotionale Situation. Der Blog hat mich nun über sehr, sehr viele Lebensphasen hinweg begleitet und ist als Medium zu einer Art Freund geworden.

Das Internet ist geduldig

schrieb ich schon andernorts einmal. Ein Widerspruch im ersten Blick – doch gar nicht mehr so unlogisch bei weiterer Betrachtung. So schnelllebig es ist, so schnell alles morgen verschwindet, was heute wichtig war, es ist immer da, es lässt sich immer mit Inhalten füllen, es ist seelischer Mistkübel und Denkarium.

Ich begann diesen Blog, weil ich spürte, dass sich in meinem Leben etwas anbahnte, das ich verarbeiten werde müssen. Ich sollte Recht behalten. Dieses Erlebnis begleitete mich über Jahre hinweg und ist auf unterschiedliche Art und Weise hier mal mehr, mal weniger eingeflossen. Eines weiß ich aber gewiss: ohne die Möglichkeit, hier schreiben zu können, ohne dieses Ventil, wäre es noch wesentlich schwieriger gewesen, meine Gedanken und Gefühle wieder in eine andere Richtung entwickeln zu lassen.

Heute befinde ich mich in einem völlig anderen Lebensabschnitt und in einer völlig anderen Lebensphase und daher sollen die Bilder, die ich zu diesem Anlass in die Welt hinaus puste, auch metaphorisch und symbolisch zu verstehen sein. Der Episodenfilm entstand, weil etwas zu Ende ging. Aber der Episodenfilm lebt auch, weil Neues anfängt. Und so zeige ich euch heute, im Vergleich zur Wunde einer Föhre, mit der hier alles begann, noch mehr vom puren Leben, von der frischen Lebendigkeit des Frühlings und von all dem, wie ich mein Leben heute sehen möchte.

Ich halte den Frühling in den Händen.

***

***

***

***

***

***

***

***

***

77 comments on “Frühlingsspaziergang an der Wiener Ringstraße: im Blütenfieber II & ein Geburtstagspost

  1. [charmeoffensive] DU FOSSIL!!! [/charmeoffensive] 😀

    Ich gratuliere dir nachträglich und bin froh dich irgendwann mal gefunden zu haben. ❤
    Und weil ich aufgeben nicht kenne…
    (Ich werde jetzt nicht zum 100.000sten mal sagen, dass ich deine Fotos mag)

    Wann…? 😉 (Insider)

    Liebe Grüße,
    dein Aj

    • eigentlich ärgert es mich ein bisschen, dass ich das fotobuch, das ich damals verlost hab, nicht besser abgespeichert hab. obwohl eigentlich hätte das abgespeichert sein sollen aber irgendwas hat nicht funktioniert. das ist nämlich eigentlich sehr schön geworden und hätte man eigentlich auch eventuell anbieten können 😛

  2. 9 Jahre ist eine wirklich lange Zeit und ich glaube nicht das viele so lange durchhalten.
    Also von meiner Seite aus „Gratulation“ !!!! Bei uns schneit es gerade, dies zum Thema „Frühling“ ! Manni

    • ja lieber manni, das stimmt. es ist schon eine lange zeit, vor allem in internetjahren 😉 aber daran merkt man halt, ob man es für sich tut, oder für andere! ich bin schon sehr gespannt, wie sich die bloggerwelt in den kommenden 9 jahren verändern wird!

      • ich bin ja erst 1,5 Jahre dabei aber habe auch schon einiges erlebt. Markus ja noch ein paar Jahre länger !!! Immer mal wieder neue Erfahrungen und bis jetzt macht es Spaß !!! Schönes langes Wochenende !!!

  3. Wundervoll sind deine Bilder und voller Zauber…
    Gratulation zum neunten Bloggeburtstag!!
    Liebe Frühlingsgrüße vom Lu

  4. Gratuliere! Neun Jahre ist beachtlich, da bin ich noch in den Kinderschuhen. Wunderschöne Frühlingsbilder
    LG Andrea

  5. Danke für die Blüten. In Süddeutschland heute: Schnee! 😳
    Und herzlichen Glückwunsch! 😊

  6. Wow, 9 Jahre. Das ist ganz schön lang für einen Blog, herzlichen Glückwunsch. Ich kenne deinen Blog jetzt gute 3 Jahre und lese hier immer sehr gerne um wie heute die traumhaften Bilder zu sehen. Ganz wundervolle Blüten. Ich liebe die Blüten auf dem Kies ❤

    Ganz liebe Grüße, Bee

    • ja, ich denke doch auch, dass das schon recht lange ist. es läppert sich und vergeht dann halt auch wieder so schnell. und 3 jahre sind ja 1/3 davon und die begleitest du mich schon 🙂 ich freue mich auch immer über deine besuche und kommentare! und die kiesblütenbilder mag ich auch besonders ❤

  7. Wundervoll geschrieben – Deine Photos sind sowie klasse.
    Ich gratuliere Dir zu Deinem Bloggeburtstag ganz herzlich und freue mich auf viele neue Posts.
    herzlich Judika

    • vielen dank für deine lieben worte! das freut mich sehr – und die neuen posts wird es mit sicherheit geben 🙂

  8. Schöne Bilder, so viel Frühling ist hier oben im Norden noch nicht. Glückwunsch nachträglich zum Blog-Geburtstag 🙂

    • oh es kommt bestimmt bei euch auch bald! bei uns ist ja das gröbste schon wieder vorbei!
      danke für die lieben wünsche 🙂

  9. Eine Wahnsinn – diese Zeit. Es ist ganz wunderbar dass es dich und deinen Blog gibt. Ich liebe deine Fotos seit ich hier zum ersten Mal vorbeigestolpert bin ❤

    Herzlichen Glückwunsch dem Episodenfilm! 🙂

  10. Ich mag auch die Kombination von Bild und Text und vor allem die ehrlichen Texte. Herzlichen Glückwunsch ❤

  11. herzlichen Glückwunsch, liebe Paleica, heute ist es wettermäßig schöner, beste Grüße

  12. Hipp Hipp Hurra, schon im neunten Jahr, das ist ja wunderbar……
    ich gratuliere ganz herzlich mit diesen zusammengeklöppelten Reimen, vor allem bedanke ich mich persönlich für das Geschenk, jetzt wieder einfach kommentieren zu können. 🙂
    Ich liebe Deine Bilder/Fotos und Deine Texte sind nimmer wieder eine Bereicherung, geben Denkanstösse, inspirieren und wecken eigene Kreativität.
    Weiter so, diesen Wunsch habe ich ♥
    herzlichst moni

    • 🙂 liebe moni, danke für deine reime 🙂 und deine lieben worte!
      JAAAA das kommentieren funktioniert zum glück wieder. ich habe keine ahnung, was da verbugged war, aber der support hat es freundlicherweise gelöst. ich muss schon sagen, diese betreuung finde ich durchaus toll.
      ich freu mich sehr, dass du mich schon sooo lange begleitest! und weitergehen wird es hier ohnehin, manchmal glaube ich, ich bin sowas wie ein perpetuum mobile im internet 😉

  13. Und jedes Jahr höre ich mir die Geschichte über die Entstehung des Episodenfilms gerne an 🙂 Ich finde das ist etwas ganz Wertvolles, was da entstanden ist. Da kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch, Episodenfilm!

    • das ist ein glück, denn nächstes jahr, zum 10jährigen, werde ich sie garantiert nochmal erzählen und vermutlich noch ausufernder 😀 (leider kenne ich den shortcut für das tränenlachende smiley nicht ^.^)
      danke für deine lieben worte, für dein kontinuierliches lesen und kommentieren und ich finde es superschön, dass sich unsere wege durch so einige zufälle (wieder) gekreuzt haben!

  14. Ich lese deine Beiträge sehr gerne!

  15. Dann mal noch herzlichen Glückwunsch zu neun vollen Jahren. Aber viel mehr noch Danke für die immer wieder tollen Fotos und die gute Unterhaltung!
    Auf die nächsten 9 Jahre!
    Mario

    • hallo mario, danke an euch leser fürs schreiben und kommentieren, denn nur durch die community hat man den atem, den blog immer weiter zu befüllen und die kommentare sind es letztlich, die ihn leben lassen!

  16. 9 Jahre….
    Hab mich versucht zu erinnern, was bei mit vor 9 Jahren war…
    Auch ja und: Wunderschöne Fotos 🙂

    • ist schon ein weilchen, gell 🙂 aber dank dem blog kann ich es ja bei mir ganz gut zurückverfolgen ^.^
      dankeschön!

  17. Hach wie schön – der Frühling ist da – dein Titelfoto mit dem marmorierten Hintergrund ist wirklich bezaubernd, aber auch die Bodenbilder finde ich klasse.

    LG, Birgit

  18. Liebe Palaica, herzlichen Glückwunsch, langsam kommt dein Blog in die Pubertät (wir dürfen gespannt sein!).
    Ich finde es sehr schön, dass Du nach so einer langwierigen und schwierigen Methamorphose irgendwo gelandet bist, wo es nach Frühling duftet und auch danach aussieht. Es ist schön, wenn man das Leben wieder mit einem positiven Grundton betrachten kann – ich wünsche Dir, du mögest diesen für dich bewahren und wenn benötigt, hervorziehen. Mach weiter so, ich verfolge gerne, wie es bei Dir weiter geht! LG sendet Marion

    • 😀 stimmt! das könnte tatsächlich spannend werden, was sich in den nächsten paar jahren wieder tut ^.^ aber das ist es ja ohnehin immer 🙂
      danke außerdem für deine wunderbaren und lieben worte. das leben wandelt sich immer wieder und am blog kann man das auch immer wieder bemerken.

  19. Oha, 9 Jahre bloggen. Das ist schon eine lange Zeit. Aber ich denke die ging auch im Nachinein schnell um. Aber auch mit Höhen und Tiefen, wie ich mir denken kann. Irgendwie ja auch ein kleines Tagebuch… Ich gratuliere recht herzlich zum Blog-Geburtstag! Und bitte, bitte mach noch ein paar Jahre weiter so!
    Deine Frühlings-Blüten-Bilder sind ein Traum! Mit so viel Sonnenschein und feinem Licht! Da könnte ich mich gard drin verlieren!
    Ich freu mich schon auf Montag…. :o)
    Liebe Grüße von meinem Zuhause zu deinem Zuhause sende,
    Britta

    • ja, es ist einerseits eeewig. und andererseits auch wieder nicht. ich war damals gewissermaßen ein anderer mensch. und doch auch nicht. es ist verrückt, irgendwie. manche dinge ziehen sich wie ein roter faden durchs leben, während andere einfach verschwinden. oder dazukommen. es ist auf jeden fall eine art lebensbegleiter, dieser blog. manchmal durch die texte, immer durch die bilder.
      und ich werde ganz sicher noch ein weilchen weitermachen. meine entwürfe sind so voll, da könnte ich ein halbes jahr posten ohne auch nur 1 neues foto zu schießen – also die gefahr, dass ich verschwinde, ist relativ gering 😉
      es freut mich sehr, dass die blütenbilder gefallen! ich hab mich heuer wieder herrlich austoben können!
      liebe grüße zurück zu deinem zuhause 🙂

  20. Neun Jahre, eine lange Zeit. Vor genau neun Jahren hatte ich gerade meine allerletzte Kachelofenbaustelle fertiggemacht um danach ein neues Arbeitsleben im Theater zu beginnen. Von meinen ersten Gehversuchen in der Welt der analogen Fotografie war ich da noch ein, zwei Jährchen entfernt…
    Ich wünsch dir und uns allen 😉 noch viel Freude an deinen Bildern und Texten.
    Happy-Blog-Birthday!!!
    Alles liebe Peter

    • wahnsinn, da hat sich dein leben ja ganz schön gewandelt! ich wusste nicht, dass du als ofensetzer gearbeitet hast? coole sache 🙂 wie hat es dich denn von dem einen zum anderen beruf verschlagen? ich hatte irgendwie angenommen, du warst schon immer in dieser branche unterwegs 🙂
      ja, in 9 jahren passiert schon viel – bei mir ist auch irgendwie alles anders und vieles dann doch nicht.
      eines scheint jedoch relativ beständig zu sein und das ist der episodenfilm. mit dem werde ich euch alle sicherlich noch ein weilchen beglücken ^.^
      alles liebe auch für dich!

  21. 9 Jahre Blog, wirklich eine lange Zeit.
    Auch von mir ganz herzliche Gratulation zum 9. Bloggeburtstag!
    Ich bin sehr gerne hier und werde auch ewig hier bleiben 🙂

    Viele Grüße, Caro

    • vielen dank liebe caro, das freut mich wirklich sehr zu hören und ist wahnsinnig schön für mich ❤ ich werde der bloggerwelt auch ziemlich sicher noch ein weilchen erhalten bleiben 😀

  22. Es ist doch schön wie uns ein Blog wie eine Tagbuch über so eine lange Zeit begleiten kann. Vor einiger Zeit habe ich damit begonnen meine Blogjahre als Fotobücher drucken zu lassen, so geht mir nichts verloren und es macht mit Freude immer mal wieder zurück zu blicken. Ich wünsche Dir noch viele tolle Jahre in der Bloggerwelt 🙂
    Viele liebe Grüße, Patricia

    • das ist auch eine superschöne idee. ich würde das auch total gerne machen, allein es ist tatsächlich alles schon ein bisschen viel. aber wer weiß, vielleicht, irgendwann. darin zu blättern macht bestimmt freude!

  23. – Happy „Blog“ Birthday 🙂 –

    9 Jahre … wow!! Herzlichen Glückwunsch.
    Wenn ich überlege was ich so vor neun Jahren gemacht habe *grübel*…
    Wirklich beeindruckend, dass du deinen Blog immer wieder aufs neue mit Leben füllst.
    – ich wünsche dir mindestens weitere neun wundervolle Jahre beim Schreiben und Fotografieren.
    Du wirst uns hier sicher noch oft eine Freude mit deinen Bildern und Texten machen.

    Liebe Grüße
    Johannes

    • hallo johannes, vielen herzlichen dank für deine lieben worte!
      ja, in 9 jahren passiert schon so einiges. fast ein wenig unheimlich, wo die zeit bleibt, gell!
      danke auch für deine wünsche und bis bald!

  24. „9 Jahre“ klingt lang…. aber „seit 2008“ irgendwie nicht, denn… eigentlich war das doch erst vorgestern, oder 😉 ? Herzlichen Glückwunsch, mach weiter so 🙂 !

    Es ist immer wieder beeindruckend, wie du es schaffst, uns so viele Gedanken mitzuteilen ohne zu viel preiszugeben. Das neue Layout mag ich übrigens sehr, sieht einfach wahnsinnig professionell aus.

    LIebe Grüße,
    Heike

    • ja gell, so gehts mir auch 😉 und daran merkt man dann auch, dass man irgendwie älter wird, ohne es so richtig zu bemerken ^.^
      danke für deine lieben worte und deinen besuch, ich freu mich immer, wenn du vorbeischaust! und natürlich auch danke für die lieben worte zum layout. fast hätte ich es ja wieder tauschen müssen, weil es probleme mit chrome gab, aber der wp support hat alles behoben und ich mag es eigentlich auch sehr. es war mal wieder zeit für was ganz was anderes.

  25. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum Bloggeburtstag und auf noch viele weitere Jahre! ❤ Ich lese dein Blog nach wie vor sehr sehr gerne und freue mich über jeden neuen Beitrag und jedes einzelne tolle Foto. ❤
    Liebe Grüße, Karina

    • tausend dank liebe karina, das freut mich sehr ❤ ich finde es superschön, dass wir einander in der bloggerwelt begegnet sind und hoffe darauf, dass wir es auch eines tages im "real life" schaffen 🙂

  26. Hui, 9 Jahre!!! Krass! Das ist wirklich ne lange Zeit und wie es scheint hast im Großen und Ganzen die Begeisterung nicht verloren!! Und so profitieren wir heute noch von Deiner Leidenschaft und der Zeit die Du investierst! Wünsch DIr auch in Zukunft noch ganz viele tolle Jahre mit Deinem „Baby“!!!!

    • nein, das habe ich ganz und gar nicht. auch wenn es auf und abs gibt, das gehört wohl einfach dazu!
      danke danke, das wünsche ich mir auch aber ich bin doch relativ sicher, dass es sich auch in den nächsten jahren mit mir mit und weiterentwickeln wird 🙂

  27. Liebe Paleica,
    ich gratuliere dir ganz herzlich zum Blogjubiläum und bin froh, dass es dich bzw. deinen Blog gibt!
    Die Kombination von deinen Fotos und den inspirierenden, manchmal nachdenklich stimmenden Texten ist etwas ganz Besonderes und ich bewundere dich für deinen Mut, im Internet persönliche Gedanken zu schreiben (auch wenn ich mich da -glaube ich- wiederhole).
    Viel Spaß und Erfolg weiterhin!
    LG, Netty

    • und gleich nochmal danke meine liebe! ich freu mich übrigens auch sehr, dass wir einander in den weiten der bloggerwelt über den weg gelaufen sind!
      ach weißt du, mut und irrsinn liegen oft recht nah beieinander 😉 und es tut mir gut und ich hoffe einfach, dass es auch anderen manchmal gut tut, hilft, freude oder nachdenklichkeit bringt. in den letzten jahren hat es mich einfach wahnsinnig oft irrsinnig bereichert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: