Projekt 52 – 100m von zuhause entfernt (Woche 25)

Puh, diese Woche hab ich mir ja wirklich Zeit gelassen. Fast zu spät eigentlich schon. Aber nur fast – dann das neue Thema ist noch nicht online. Dieses Mal wars im Grunde sehr leicht, ein um-die-Ecke-denken lässt das Thema nicht wirklich zu. Zumindest wäre mir nichts dergleichen eingefallen. Deswegen war klar, dass ich mich einfach mit der Kamera vom Gartentor ca. 125 Schritte in irgendeine Richtung bewegen muss um die Aufgabe zu erfüllen. Weiters war klar, dass es nur zwei mögliche Motivthemen gibt, die sich umsetzen lassen.

Da ich in einer wirklich sehr ruhigen Gegend wohne, ist das erste thematische Motiv: Natur. Davon habe ich hier jede Menge. Und Regen sei Dank kann man auch das eine oder andere wirklich hübsch in Szene setzen. Normalerweise werfe ich ja nicht so um mich mit dieser Art von Bildern, da sie zwar jedes Mal wieder wunderschön sind, das aber nicht an meiner fotografischen Meisterleistung sondern an der Sache selbst liegt. Warum ich das nicht so gerne hab kann jeder der mag hier nachlesen. Das zweite Motivthema ist Kindheitserinnerungen. Ich lebe in dieser Gasse seit ich ein halbes Jahr alt bin und zumindest bis ich 10 war gab es noch 2, 3 andere Kinder, mit denen ich in den Wiesen und Wohnhausanlagen gespielt habe. Der Beitrag zeigt vom einen viel und vom anderen ein klein wenig.

blog_100m1

***

blog_100m2

***

blog_100m3

***

blog_100m4

***

blog_100m5

***

blog_100m6

***

blog_100m7

***

blog_100m8

***

blog_100m9

***

blog_100m10

***

blog_100m11

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

29 Kommentare zu „Projekt 52 – 100m von zuhause entfernt (Woche 25)

  1. Tolle Bilder – vor allen Dingen die Bodenperspektiven und der einzelne Wassertropfen 🙂
    Du hast wirklich ein sehr gutes Auge für „Kleinigkeiten“.

    Hast das neue Thema gesehen? Schon wieder so ein blödes Ding 😦

    1. vielen dank (= in dem fall hatte ich wirklich glück, dass es geregnet hat. andernfalls hätte da gar kein nettes motiv rausgeschaut. 100m von meinem haus ists einfach nur FAD. und die burg, die sinngemäß ein stückchen in der nähe ist (auch wenns wohl eher fast ein kilometer is) die is grad eingerüstet /=

      naja ich hab mir gedacht ich mach mich auf die suche nach irgendwelchen mathematischen elementen unterwegs. bin gespannt ob ich erfolgreich bin. ansonsten: schade, dass ich mein geodreieck-bild schon gepostet hab. das würde noch dazu zu G passen. tja, manchmal sollte man dinge eher erwarten als errennen, grummel.

  2. Dankeschön (: Und ja, ich weiß sehr gut, dass so etwas nicht lange anhält. Ich war ja sowieso total geschockt, dass MIR sowas passiert. Ich hab nämlich nicht so ein Glück mit dem Glück. -.-
    Naja, keine ahnung, die Freunde die ich damals hatte, waren irgwendwann total anders und irgendwann wollten sie gar nichts mehr mit mir zu tun hatten, den Grund dafür weiß ich bis heute noch nicht… naja, und dann war ich eben allein und saß nur daheim rum und schwupp die wupp war ich alt und hab nich sonderlich viel erlebt… mein Leben is bis jetzt noch nich sonderlich toll verlaufen, wenn man das so sagen kann :l

    Heute waren wir in Konstaz bei meiner Schwester. Da war es echt heiß und wir sind voll viel rumgeloffen, aber die Autobahn war frei und ich konnte mal Gas geben (:

    LG, romy.

  3. Deine Bilder sind Klasse, so viele kleine Einblicke in deine Welt hundert Meter vom Gartentor entfernt. Am besten gefällt mir die Schwarzweiß-Aufnahme mit dem einzelnen Wassertropfen auf dem Blatt.
    Liebe Grüße, wünsche dir eine gute und schöne Woche!

  4. Da warst du aber sehr fleißig, richtig viele Bilder. Und tolle Bilder sind es, ich liebe deine Bilder, du hast eine tolle Art zu fotografieren. 🙂

  5. Hallo Paleica,
    das sind super Bilder, vor allem die mit den Tropfen sind genial!

    Meinst Du wirklich, es kommen immer wieder neue Projekte? – Na hoffentlich 😉

    Liebe Grüße
    Katinka

    PS. Zu Deiner Frage: Meine Eltern sind jetzt 77 und 76, haben also mit 23/22 geheiratet.

  6. Die Bilder sind dir gut gelungen! Die in schwarz-weiß mag ich am liebsten.

    Psychologie ist klasse. Wäre mein Schnitt besser und wäre ich sozial genug, dass ich damit auch nach dem Studium etwas anfangen könnte, dann würde ich das auch gern studieren. Mit ganz viel Glück könnte ich bei KoI in den letzten Semestern etwas aus dem Themenbereich zur individuellen Ergänzung wählen. Das wäre toll.
    Aber das klingt eigentlich alles spannend, was du da aufgezählt hast! ^^

    Liebe Grüße
    Laura

  7. Tolle Fotos, die sich auf das wesentliche beschränken, das, was Du täglich, jedenfalls zur Zeit, um Dich hast. Und ja, solch ein Regentröpfchen ist schon was besonderes. Wenn man bedenkt, dass es unzählige Menschen auf der Welt gibt, die sich nach solche einem sauberen Tropfen sehnen…
    Sei lieb gegrüßt und genieße den Tag
    Kvelli

  8. Ich bin jedes Mal aufs Neue überwältigt von deinen Fotografien. Du solltest mal meinen Gesichtsausdruck beim manchen Werken von dir sehen…der wäre glaube ich vielsagender als die Worte dazu.
    Das vierte mit den 3 Tropfen will ich als Poster!!!

    1. kannst du mal ein video oder ein foto von deinen gesichtsausdrücken machen? das fände ich toll (= wenn du magst kann ich dir das gerne in groß schicken!?

      1. hm…nee..die gesichtsausdrücke muss man sehen….und übrigens hasse ich fotos von mir 😉
        aber in groß schicken wäre toll…dann könnte ich, sobald ich irgendwann geld haben sollte, mir ein poster davon drucken 🙂

  9. Sehr schöne Bilder und die Wassertropfen hast du auch sehr toll eingefangen. Ich hoffe aber ihr habt jetzt auch wieder Sonne und es ist vorbei mit dem vielen Regen!
    Viele Grüße
    Thomas

  10. Ich mag deine Interpretationen und Umsetzungen von den Projekt-Themen.
    Sie sind originell und haben deinen persönlichen Stil ^-^
    Das Spinnennetz find ich toll, könnte es mir allerdings besser vorstellen, wenn es noch eine Spur deutlicher wäre.
    Die Wassertropfen – ich sehe solche Fotos auf dA öfter, deswegen find ich sie nicht spektakulär – schön bleiben sie trotzdem 🙂
    LG,
    Flügel

    1. ich hätte das spinnennetz gern deutlicher gehabt, aber das war leider alles was meine kamera aus den fäden herausholen konnte /= und das mit den wassertropfen meinte ich ja. die sind von haus aus schön, dazu bedarf es keinem besonderen fotografischen talent, deswegen mache ich selten solche sachen. aber eigentlich sind sie schlichtweg hübsch und was interessanteres war unter den projektbedingungen mit dem thema einfach nicht herauszuholen (;

  11. das Eierschaukeln geht weiter, sehr tolle aufnahmen für sich. Allerdings hoffe ich das sie nicht nachbearbeitet sind, weil entwedr kann man sie so schiessen oder nicht…
    Aber zum thema Eierschaukeln fällt mir gerade noch etwas ein… sollte ichi noch bloggen, hat aber zeit, denke ich jede woche dran…
    Grüße an die Sonne, denn nach dem Regen, kommt Sonnenschein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s