Allgemein Gedanken Tagged & Co

Stöckchen – 10 nervige Dinge

Barfussinsalzburg hat mich mit einem Stöckchen beworfen, aufgrund technischer Schwierigkeiten hab ich das aber erst jetzt bemerkt. Es geht darum, sich 10 nervige Dinge auszudenken. Nachdem ich es entdeckt habe hat es erst gar nicht dazugepasst, da ich grade in so einer unglaublich positiven Stimmung war. Heut scheint sich aufgrund verschiedener Vorkommnisse aber alles wieder in die ‚Normalität‘ gewandelt zu haben und voilà, es fällt mir gar nicht schwer.

Es stehen keine Regeln dabei, aber da die liebe Frau Barfuß das so gelöst hat, werde ich es auch in Form von Fragen und Aussagen umsetzen.

„Wie schauts aus mit der Diplomarbeit?“- ohne Worte

„Geh, so schlimm wirds schon nicht werden!“ – wer mir das nächste mal mit dieser Floskel kommt einfach nur um irgendwas zu sagen sollte ernsthaft in Deckung gehen.

„Ist ja nicht mehr lang!“ – siehe oben. Es ist so lang bis ich mich aufraffe und Unstunden an Arbeit investiere. Ich muss das nicht nur ‚aussitzen‘. Immer gut wenn das Leute sagen, die nix zu tun haben.

„So kannst du nicht weiter machen!“ – sagt wer? Ich denk schon. Wenn mir danach ist.

„Freu dich doch, dass so schönes Wetter ist!“ – aha. Und inwieweit löst das meine Probleme, außer dass ich bei diesen schweißtreibenden Temperaturen keine Konzentration habe?

„Steiger dich da nicht so rein!“ – Genau. Und dank diesem genialen Rat funktioniert es auch bestens, ruhig zu bleiben. Wieso bin ich da nur noch nicht selber drauf gekommen?

„Sorry, dass ich zu spät bin (wahlweise mit: das passiert mir sonst nie!, aber…)“ – ich sollte mir wohl das Pünktlichsein abgewöhnen. In der heutigen Zeit scheint das ein Makel zu sein.

„Reden wir uns noch zusammen.“ – heißt: ruf du mich an und kümmere dich darum, dass das mit dem Treffen hinhaut.

„Red dir das nicht ein!“ – klar, ich habe auch keine Erfahrungswerte auf denen das aufbaut und denke mir das alles aus um anderen auf die Nerven zu gehen.

„Du musst drüber reden.“ – ja vielleicht. Aber nicht zwangsweise mit dir. Und nicht zwangsweise jetzt.

16 comments on “Stöckchen – 10 nervige Dinge

  1. Ich freu mich jetzt einfach mal, so gemeine Durchhalteparolen noch nicht vom Stapel gelassen zu haben – hoffe ich!
    Zeitgleich versuche ich es mit der NichtFloskel *IchDrückDich*
    das meine ich nämlich so, wie es ist – und hoffe es nervt nicht!
    bigi

    • nein natürlich nervt mich das nicht! anteilnahme nervt mich doch nicht! nur desinteressiertes floskeling – darauf steh ich gar nicht. das ‚ich muss fragen weil es die höflichkeit verlangt aber eigentlich will ichs eh nicht wissen und um dem thema ein schnelles ende zu bereiten lass ich dann halt irgendeine dämliche floskel vom stapel‘ – darauf bin ich einfach allergisch!

      aber danke, das is sehr lieb von dir!!!

  2. Öhjaaa … diese gutgemeinten Parolen mag ich auch nicht
    :mrgreen:
    „Wie schauts aus mit der Diplomarbeit?“ gnnnfff…
    … ersetz die Diplomarbeit durch Literaturnobelpreis, dann kennst du meine Nervparole (gibts denn ein Kotzerchensmiley?)
    🙂
    Ich habe den Eindruck, du bist jemand, dem man unheimlich gern gute Ratschläge erteilt … der allerdings besser mit dem Leben zurecht kommt als er selbst glaubt? :mrgreen:

    Liebe Grüße
    aus dem Orkangepflügten NRW (muss jetzt Apfelbaumteile entsorgen)
    Sabine

    • ja es hat wahrscheinlich jeder so sein steckenpferd, auf dem andere rumreiten ^^

      ja du sagst es. das mag daran liegen, dass ich gern dinge ein bisschen schwärzer male als sie sind und die leute deswegen glauben dass ich besonders empfänglich für solche sachen bin. das problem ist nur, dass ich halt auf etwas mehr nachdenke als viele andere und deswegen meist schon zuvor auf diese originellen ideen komm. und ich kanns einfach nicht leiden wenn mcih was belastet und die leute mir gegenüber versuchen das runterzuspielen.

      liebe grüße retour aus dem schmelzenden wiener umland!

      • „ja es hat wahrscheinlich jeder so sein steckenpferd, auf dem andere rumreiten“ :mrgreen: das les ich das erste Mal und es gefällt mir richtig gut :mrgreen:

        • mir ist gar nicht aufgefallen, dass das richtig doppeldeutig war. haha, cool was man manchmal unbewusst für dinge formuliert ^^

  3. autsch ich hab mich gerade selber entdeckt. ich hab dich auch immer gefragt bzgl DA. tut mir sooooo leid, habs wirklich nur gut gemeint *uffs*

    Solangsam fügt sich das Puzzel deines Lebens, was.. :] Ich hoffe Mr. X kommt mit der gleichen Erkenntnis nach Hause.. was macht er denn auf der anderen Seite der Erde? Urlaub? und vorallem wie lange? ach ich beneid dieses Jahr jeden, der innen Urlaub fliegt etc.. *seufz*

    Ahhh das war also die Begründung dafür, dass mein Eintrag sofort weg war.. ich werde natürlich nun wieder gut gegensteuern.. *hihi*

    Bin schon auf deine neue Umsetzung gespannt.. :] Mir fällt zu Superhelden noch nicht wirklich was ein.. Ich bin aber noch eher damit beschäftigt ABC nachzuholen.. :] mal schauen, eventuell lade ich nachher noch ein paar Bilder hoch.. :] Waren gestern nämlich am See, das schöne Wetter genießen..

    Sooo freu mich auf deinen Besuch..
    :****

    • ach nein!! es kommt ja auch immer auf den tonfall an. ein normales sich-erkundigen is ja in ordnung und ich freu mich ja auch wenn interesse gezeigt wird. nur das mitleidige, leicht vorwurfsvolle (hätte ich vlt dazuschreiben sollen) – das macht mich total krawutisch! bei dir hatte ich schon das gefühl, dass du aus interesse gefragt hast (das hast du mir zumindest vermittelt =D) und das is was ganz was anderes!

  4. ich hasse auch unpünktlichkeit. aber ich war mit leuten aus verschiedensten nationen zusammen in barcelona und die eine griechin kam IMMER zu spät. und das mind. ne halbe stunde. ohje.
    naja, aber dafür gitbs jetzt bilder von barcelona und mal nicht von paris (;

    • von anderen nationen, besonders der südlichen und östlichen regionen wird das ja überhaupt gesagt dass die es mit der pünktlichkeit nicht so haben. aber grad die österreicher sind da ja – laut zugeschriebenen eigenschaften – nicht so. und trotzdem. hmpf.

      na da komm ich gleich mal schauen (=

  5. haha, sehr gut!!!!
    Vor allem das mit der DA kommt mir bekannt vor. Mitleidiger Blick und vorwurfsvoller Ton, jeder weiss wie man es besser hätte machen können… 😉
    Scheint wohl überall das gleiche zu sein
    Lg

    • ich glaube, es ist ein weitverbreitetes phänomen. jeden nervt es und keiner macht es besser +g+

      • stimmt so ist es, also werd ich es hoffentlich ab jetzt besser machen. Obs was hilft?
        Übrigends: hab auch immer gedacht ich kann mit Blunzn nix anfangen, brrr klingt ja schon so grauslich Blutwurst. Dann hab ich irgendwann doch ein Gröstl probiert und siehe da es schmeckt! Manchen mags ja wirklich nicht schmecken, bei den meisten ist es aber nur Vorurteil!

  6. quizzymuc

    Bei jedem deiner Sprüche kann ich nur mit dem Kopf nicken – zum Glück muss ich keine Diplomarbeit mehr abgeben … 😉

    Dafür hätt ich noch einen, der mich auf die Palme bringt:

    „Du solltest nicht alles so persönlich nehmen!“ Ach so … *wutsmiley*

    Ich wünsch dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Quizzy

    • argh! den hab ich ganz vergessen! ach und dann noch: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten. auf den satz steh ich ja auch total +grrrrml+

  7. Oh ja, dieses Stöckchen hebe ich mir mal für die passende Stimmung auf. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: