Projekt 52 – Vergangene Zeiten (Woche 38)

Das hat ja diesmal fast lange gedauert bis ich wieder einen Beitrag gepostet hab. Und ich konnte mich kaum entscheiden zwischen dem ABC-Projekt und dem Projekt 52. Weil ich bei beiden Beiträgen schon länger warte bis ich sie endlich veröffentlichen kann. Erstmal habe ich mich aber für das P52 entschieden. Diese Woche gibt es drei Fotos mit zwei verschiedenen Grundthemen. Einmal Alltag, einmal Paris. Ich hoffe, sie gefallen euch.

Zuerst die Interpretation, die nicht vieler Worte bedarf…

blog_vergangenezeiten

Eines meiner Lieblingsmotive aus Paris – das Sacre Coeur. Stufen von seitlich hinten. Ich fand diese Perspektive wunderbar.

Seit vielen Jahrzehnten thront das Sacre Coeur in Montmartre über Paris. In dieser kleinen Ewigkeit an Zeit hat es Menschen beim Kommen und Gehen begleitet und beeindruckt.

***

blog_kluppen1

*

blog_kluppen2

*

Und dann gibt es da diese kleinen bunten Dinger, die bei uns Kluppen genannt werden. Die an Wäscheleinen gesteckt werden, um die Kleidungsstücke zu befestigen, wenn sie der Wind aufbläht und davonwehen will. Für mich sind sie ein Symbol für vergangene Zeiten, da mich Wäscheleinen im Freien, auf Spielplätzen und Wiesen an meine Kindheit erinnern. Als an sonnigen Frühlings-, Sommer- und Herbsttagen die Menschen mit ihren Wäschekörben auf den Wiesen standen und die frisch duftenden Wäschestücke an die Spinnen hängten, die heute leer und verlassen im Wind quietschen.