Projekt 52 – Türme (Woche 42)

Diese Woche bin ich aber früh dran… Zuerst dachte ich, das dieswöchige Thema wäre Flying und hatte schon einige Gedankenspinnereien im Kopf, bis ich bei Mone das aktuelle Wochenthema gesehen hab und das was ganz was anderes war. Ich muss zugeben, oben genannte Dame hat mich daran erinnert, dass ein verlinkter Beitrag hier auf keinen Fall fehlen darf. Na – wollt ihr raten?

Genau. DER hier. Das Wahrzeichen der Stadt, in die auch ich mich diesen Frühling verliebt habe.

Aber das ist noch nicht alles. Es gibt noch etwas Anderes. Denn auch ich habe so etwas wie ‚meinen‘ Turm.

Zu Türmen habe ich im Allgemeinen ein ganz eigenes Verhältnis. Ich fand sie immer schon faszinierend und mein Kleinmädchentraum war immer ein eigenes Turmzimmer. Das war beinahe Grund, dass ich Architektur studieren wollte – nur um mir mein eigenes Turmzimmer gestalten zu können. Ich hatte da schon genaue Vorstellungen. Rund sollte er sein, mit einer riesigen Fensterfront gen Westen, damit man Sonnenuntergang und Sternenhimmel betrachten kann. Ja, da kommt dann die Kitschqueen in mir zum Vorschein. Sorry. Aber hin und wieder muss Mademoiselle Paleica das halt raushängen lassen ^^ (ich habe übrigens nie Architektur studiert)

[Edit:] Ich dachte, es wäre mal wieder an der Zeit euch ein paar Zeilen zu schreiben. Denn Text und Gedanken kommen momenten im Episodenfilm sehr zu kurz. Das liegt aber an meinem mit gar weltlichen Dingen vollgestopften Hirn die mir den Gedankenfluss ein wenig blockieren.

Nun aber zur Essenz des Beitrages. Mein Turm.

*

blog_turm

Eigentlich heißt er ’schwarzer Turm‘. Ich finde ihn einfach mysteriös und habe mich als Kind immer ein wenig davor gegruselt. Deswegen gibt es auch das Bild in dieser Bearbeitung. Das war eine zeitlang mein Desktop und ich finde das Bild mit diesem Farbverlauf einfach toll.

*

Und hier weil ich beim Stöbern drüber gefallen bin noch ein zweites Turm-Bild. Auch diese Türme mag ich sehr.

blog_leuchtturm

Ich muss aber dazusagen, dass die Bilder, die dieser Grafik zugrunde liegen, NICHT von mir stammen. Die hat das WWW ausgespuckt.

*

Mademoiselle ist zur Zeit etwas konfus. Jetzt habe ich tatsächlich diesen Beitrag veröffentlicht, ohne meine ganzen Turm-Bilder zu zeigen. Ich hab da ja noch einen Haufen mehr. Und verzeiht, dass zur Zeit wenig um-die-Ecke-denken hier zu finden ist. Aber das schaffe ich grade nicht so sehr /=

*

blog_turm0

Ein ‚Pflichtfoto‘ mit dem wohl bekanntesten Turm.

*

blog_turm1

Hier in seiner ganzen Pracht.

*

blog_turm2

Der Turm des Doms in ‚meiner‘ italienischen Stadt (na, wo ^^?)

*

blog_turm3

Das müsste dann wohl der ’schiefe Turm von Ravenna‘ sein.

*

blog_turm4

Ein amüsantes Erscheinungsbild. Ein uralter Backsteinturm, der irgendwie gar nicht zum viel moderneren Stil dieser Kirche passt (ich werfe lieber nicht mit Fachbegriffen um mich, da kann ich ja doch nur ins Fettnäpfchen latschen).

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

27 Kommentare zu „Projekt 52 – Türme (Woche 42)

  1. Leuchttürme gibts im SynchronUniversum gerade – oder im LeuchtSturm *g* – da aber eher in Worten, denn in Bildern.
    So ein schöner alter Turm hat was – und TurmRuinen haben zusätzlich noch eine unglaubliche Magie, finde ich.
    Liebe PlüschGrüße bigi

    1. hihi stimmt, das ist mir schon aufgefallen (= übrigens – ich schussel hab meine ganzen ‚eigentlichen‘ Turm-Bilder vergessen von denen ich ja aus den Italienurlauben einen Haufen habe. Also falls du nochmal schauen kommen magst, hier gibts 5 Bilder mehr ^^

  2. huhu,
    die Formulierung „oben genannte Dame“ hihihi witzig. Ich bin und bleibe Mone!!!!
    Habe mir auch gerade deine Paris Fotos augeschaut. Sehr sehr schön.
    PS.: Mone hätte fast den gleichen Fehler begangen wie du! Hatte schon Fotos vom Fallschirmspringen raus gesucht! lach.
    LG Mone

      1. na passt schon! Aber ehrlich und ich hatte sie mir schon in den passenden Ordner gepackt!!! lach!!!! Das wäre ja was geworden. Aber wir wären ja dann schon zu zweit gewesen! hihihi

  3. Aber es sind doch gerade diese Kontraste, die so inspirierend sind – in jeder Beziehung oder?
    Danke für den Nachschlag Sysse *freu*
    und wiedermal *MützchenZieh*
    klasse Fotos.
    PlüschGrüße
    bigi

  4. Hallo Paleica,
    ooooch so schöne Turmbilder, toll!
    Den schiefen Turm möchte ich mir auch uuunbedingt mal in „echt“ ansehen. Das ist eines meiner nächsten Ziele!

    Liebe Grüße
    Katinka

  5. Echt schön, vor allem Dein ehemaliger Desktop trifft voll und ganz meinen Geschmack. Erinnert mich auch sehr an einen Turm hier in der Nähe und auch daran, dass ich genau dort schon lange mal wieder hin wollte.

    1. das freut mich zu hören (= man sollte öfter solche ausflüge machen. ich war auch schon lange nicht mehr öfter dort. einmal im sommer. aber das ist das beste bild das ich von dem turm geschossen hab.

  6. Ach Avalon.. fällt mir ein, ich könnte glatt das Buch erneut lesen.. fand das ebenso schön.. :]

    Die Bildbearbeitung von dem dunklen Turm alias schwarzer Turm ist dir wirklich gelungen.. die anderen schiefen Türme haben selbstredend auch eine tolle Ausstrahlung.. :] Super umgesetzt.. :]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.