Allgemein Empfehlung Neuerscheinung Projekt Wien

Mein 1. Ausflug mit dem Tele: Lainzer Tiergarten Pt. I & 52 Songs

Am Osterwochenende hatten wir frühlingshaften Sonnenschein und das musste ich natürlich nutzen, um mein neues Teleobjektiv auszuprobieren. Ich habe mich nach einigem hin und her für das Nikkor 55-300mm f: 4,5-5,6 entschieden. Zur Debatte stand außerdem das Nikkor 70-300mm. Die Wahl ist dann auf die günstigere der beiden Nikonlinsen gefallen aus dem einfachen Grund, dass sie neben einem deutlichen Preisvorteil, keinem Blendennachteil einen größeren Brennweitenbereich und vor allem weniger Gewicht aufweist. Ein bisschen nervös war ich, da mich das Teil mit dem Glasfensterchen natürlich schon gereizt hat. Trotzdem hat vor allem der Mitschleppkomfort den ausschlaggebenden Impuls gegeben.

Langer Rede kurzer Sinn, ich habe das Objektiv zuerst ein bisschen in der Wohnung ausprobiert, wo man natürlich schon gemerkt hat, dass bei 300mm Indoor ohne extra Lichtquelle viel Bildrauschen in Kauf genommen werden muss (damit habe ich mit den entsprechenden Blendenangaben aber sowieso gerechnet und vermutlich werde ich es überwiegend draußen verwenden). Die Qualität und Schärfe der Fotos bei Tageslicht draußen haben mich aber mehr als überzeugt. Für euch jetzt nach der Textflut die Bildergalerie!

Das Auge ist ein Ausschnitt aus dem Bild davor, nur um zu zeigen, bei wieviel Vergrößerung das Bild immer noch scharf ist. Man sieht wirklich die einzelnen Haare und das bei einer Brennweite von 300mm. I like 😀

*

Das 42. Thema von 52 Songs lautet „Einschlafen / Vor dem Schlafengehen„. Dass ich vor dem Schlafengehen Musik gehört habe ist schon ziemlich lange her. Sehr intensiv betrieben habe ich das so mit etwa 13. Trotzdem sind mir da ad hoc ein paar Nummern eingefallen, die ich damit verbinde. Auch wenn ich Gefahr laufe, von euch wegen der einen oder anderen Nummer ausgelacht zu werden (;

Die Ärzte – Schlaflied

Céline Dion – My Heart will go on (nachdem ich Titanic das 3. Mal im Kino gesehen hatte, musste ich jeden Abend dieses Lied vor dem Einschlafen hören und an die kitschige Liebesgeschichte von Jack und Rose denken. Zu meiner Verteidigung: ich war damals 12.)

Céline Dion & The Bee Gees – Immortality (folgte direkt auf My Heart will go on.)

Gleichzeitig gab es dann noch Smokie mit Lay Back in the Arms of Someone, bei dem ich mir im zarten Alter von 13 Jahren immer jemanden gewünscht habe, in dessen Arme ich mich zurücklehnen hätte können.

*

Abschließend, für diejenigen unter euch, die es interessiert: ich habe das zweite Studium noch nicht abgeschlossen. Die Diplomarbeit liegt gerade etwas brach, ich bin aber fest entschlossen, mir den zweiten Magister beizeiten zu holen. Trotzdem habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, ins ‚echte‘ Leben einzusteigen. Das ist im Moment sehr anstrengend, weil einfach alles neu ist, aber es ist ein spannendes Unternehmen, das viele tolle Möglichkeiten bietet. Trotzdem freue ich mich, wenn die Anfangsphase einmal überwunden ist, wenn man die wichtigsten Abläufe und Kollegen etwas besser kennt und sich alles ein wenig eingespielt hat und ich auch wieder den Kopf habe, an der Diplomarbeit weiterzuwerken.

52 comments on “Mein 1. Ausflug mit dem Tele: Lainzer Tiergarten Pt. I & 52 Songs

  1. Die ersten Testbilder des Objektives überzeugen durchaus. Ich habe das 70-300mm 3.5-5.6 von Canon. Das ist derzeit mein Lieblingsobjektiv, ich liebe es, mit dem Tele hat man unglaublich viele Möglichkeiten. Aber drin ist es schon recht mies, das stimmt. Das ist mir allerdings egal – mit dem Tele drin fotografieren ist etwas, das ich ohnehin nicht tun werde 🙂

    • das stimmt. drinnen is es sowieso nicht so interessant. aber grade für naturgeschichten kann man es schon toll nutzen, besonders für tiere und pflanzendetails, freistellung, etc. aber mal sehen, worauf ich noch so komme in den nächsten monaten ^.^

  2. Nun hast Du es also gekauft. Und wenn man Dich hört und die Bilder sieht, bist Du sehr zufrieden mit Deiner Entscheidung. was ich gut verstehen kann. 300mm sind natürlich erst einmal etwas ungewohnt. Ich selbst habe fast ein Jahr gebraucht, bis ich Lust hatte, damit zu fotografieren. Und auch wusste was und wie. Mittlerweile ist es eins meiner liebsten, obwohl ich es meistens für kurze Entfernungen zum verdichten nutze. Viel Spaß beim ausproibieren.
    LG Michel

    • ja, das bin ich. am anfang war ich schon etwas unsicher, eben weil es so einen preisunterschied zum anderen nikkor gab, das aber die gleichen sonstigen modalitäten hatte. aber jetzt bin ich ganz sicher, dass es richtig war. auch, dass es sich (erstmal) gegenüber dem weitwinkel durchgesetzt hat.
      ja auch mit diesen dingen werde ich mich noch spielen, aber vorerst bin ich mal begeistert, so nah an tiere ranzukommen ^.^

  3. Hi,
    so ein Tele ist natürlich eine tolle Sache!
    Ich hab’s schon gesehen, ich muss unbedingt wieder regelmäßiger bei dir vorbeischauen. Vorhin habe ich in deinen älteren Beiträgen gestöbert. Du wirst es nicht glauben, aber ich bekomme ein iPhone (das 4… das neueste ist ja dann doch zu teuer für jemanden der es eigentlich gar nie zu schätzen wusste)
    – Ich wusste ja dass du gerne mit der Kamera gewerkelt hast. Mein Mann macht nämlich richtig megaschreckliche Fotos mit dem Telefon…
    Gestern waren wir übrigens bei der Burg Liechtenstein – und – da hab ich auch an dich gedacht!

    LG aus Niederösterreich,
    Klarissa

    • ja, das tele ist wirklich grandios. ich hatte lang nicht wirklich eine verwendung dafür, aber in der letzten zeit hab ich dann schon öfter damit geliebäugelt und jetzt ists toll eins zu haben (:

      wirklich? oh toll! und hats dir gefallen, ‚meine‘ burg (: schön, dass du an mich gedacht hast!

      ja diese handyfotos sind so eine sache für sich. mein papa ist da auch spezialist O_o
      ich hab auch das 4er (: schon eine coole sache. ich wünsch dir viel freude damit!!!

  4. Mein Gott, du hast ein 300-Millimeter??
    Du wolltest ja nur ´nen längeren als die meisten Männer, gib´s zu!! 😛
    Hast du aus der Hand oder mit Stativ fotografiert?

    Ich mag Foto 7. Wie weit warst du denn bei Foto 2b entfernt?
    Und: Ich wollte dich das schon mal gefragt haben: Welches Plugin nutzt du für deine Fotoshow?

    Was deine Einschlafmusik angeht: Bei Celine Dion und den Bee Gees bin ich ja noch bei dir, aber das Schlaflied von den Ärzten??? 😀

    • aus der hand – ich hab (noch) kein großes stativ! deswegen bin ich ja so beeindruckt von der leistung der linse.
      bei 2b war ich schätzungsweise so 6m weit weg.

      das plugin is von wordpress automatisch drauf. das kann man (leider) gar nicht ändern. ich nutze ja nicht die selbstgehostete wordpressversion, sondern die onlinevariante über den wp-server.

      was hast du denn gegen das schlaflied von den ärzten??? O.o

  5. Tolle Fotos hast Du mit Deinem neuen Objektiv gemacht. Für Tierfotografie in der Natur ist das schon eine feine Sache, wobei mir die 300 Brennweite inzwischen schon wieder zu wenig sind *gg* und ich 400 auf meiner Wunschliste habe.
    Wünsche Dir alles Gute im neuen Job.

    LG Soni

    • ja, natürlich geht immer mehr (: aber die 300 sind preislicht einfach verhältnismäßig leistbar. ein 2,8er wäre natürlich auch großartig, aber das ist budgetär einfach nicht vertretbar, leider. aber ich hoffe, dass ich die 300 sehr bald wieder ausnützen kann. wenn wir jetzt mal einen halbwegs warmschöntrockenen frühlingssamstag oder so haben möchte ich damit in den zoo.

  6. Ich stelle eben fest, dass ich dringend noch ein neues Objektiv brauche. Dringend! Deine Fotos animieren mich regelrecht dazu. Und doch wird es vorerst nicht machbar sein, denn erst Urlaub und dann Umzug. Da geht genug Kohle stiften.

    Bei dem Ärzte Schlaflied zweifel ich auch. Mächtig gewaltig sogar.

    Dir liebe Grüße und ein La, Le, Lu, nur der Mann im Mond schaut zu….

    • das glaub ich dir ): manchmal ist es eben einfahc nicht drin, auch wenn mans noch so gern hätte. aber gut ding will weile haben, es läuft dir ja nicht davon (:
      ich weiß nicht, das ärzte-lied ist mir einfach grade mal so in den kopf geschossen bei dem thema ^.^

  7. Das sind schöne Fotos!

  8. Seit langen sah ich keine Mandarinenten mehr. Nun wiedereinmal hier bei dir. Irgendwie sehen dies Enten immer wie gemalt aus.

    Viel Spass mit deinem neuen Objektiv 🙂
    LG Claudia

    • das stimmt. sie haben irgendwie was unwirkliches. ich seh die auch nicht besonders oft. und jetzt weiß ich, wie sie heißen (:
      danke, den werde ich bestimmt haben!!

  9. Tierparkfotos sind schwer – einfach, weil man so weit weg ist und die Leute leicht das Gefühl haben, alles schon mal gesehen zu haben. Gut gelöst!

    • das stimmt allerdings. ich möchte aber auch nicht behaupten, dass das hier nicht so ist. trotzdem hab ich immer eher den ehrgeiz, für mich selbst auch solche bilder zu haben, die mir gehören und unter meinem copyright stehen.

  10. Dann hast Du Dir ja ein tolles Teil gegönnt!
    Die Fotos sind wirklich super – auch der Aussschnitt ist tatsächlich noch schön scharf.

    Titanic – habe ich auch geliebt 🙂

    Dann machst Du jetzt Studium und Job gleichzeitig??

    Herzliche Grüße und einen schönen Wochenstart!
    Katinka

    • (: ja es ist großartig. und im moment liegts schon wieder nur rum weil die wochenenden viel zu kurz sind. aber am dienstag ist feiertag, irgendwann in den drei tagen muss sich irgendein fotoausflug ausgehen.

      ja sozusagen. also mit den lehrveranstaltungen bin ich fertig, aber ich muss jetzt dann versuchen, immer ein bisschen diplomarbeit in den arbeitsalltagv zu integrieren…

  11. du hattest am osterwochenende also sonnenschein? wie fies! bei uns hat es doch sogar geschneit und es war ein totaler wintereinbruch… gar nicht schön! von deinen fotos finde ich das erste aus der zweiten reihe sehr, sehr schön! die farben sind unglaublich toll, wirklich ein schönes foto.

    dankeschön für dein lob zum blogpost und den schnappschüssen! das mit der sonnenbrille mag ich auch recht gerne und das mit dem kuchen sowieso, weil der auch noch so gut geschmeckt hat… 😉 mein favorit von den instagram-schnappschüssen ist aber eigentlich das mit der orchidee. da mag ich die perspektive gerne.

    ist ja witzig, dass das bei deinem papa genauso war. irgendwie habe ich das gefühl, dass da fast alle männer gleich ticken. die können sich das wirklich nicht sonderlich gut eingestehen, wenn die augen im alter schlechter werden… ich bin gespannt, wann der punkt kommt, an dem es bei meinem wirklich nicht mehr ohne brille geht. die arme reichen bald nicht mehr aus um zeitschriften und bücher weit genug wegzuhalten… ^^

    ich kann mir vorstellen, dass allein fliegen dann doch recht angenehm sein kann. vielleicht ergibt sich das bei mir ja mal, mal abwarten. aber fliegen an sich tu ich halt eigentlich eh nicht gerne.

    also das wetter ist bei uns größtenteils grässlich. immer nur regen und trübes wetter. macht wirklich keinen spaß und ich bin froh, dass der wetterbericht zumindest für die zweite hälfte der woche etwas besser sagt. so kann das ja nicht weiter gehen. ^^

    11 jahre? krass, was für eine lange, lange zeit. da komme ich mir mit meinen vier jahren ja direkt jung und klein vor…

    meine schwester hatte so eine krasse mandelentzündung, die erst sogar mit antibiotika nicht besser wurde und daraufhin wurden eben ihre blutwerte geteste. irgendwie kann man dieses drüsenfieber an erhöhten leberwerten feststellen und so kam das dann raus. woher sie das hat weiß keiner… also mir geht’s so weit gut und ich habe keine beschwerden, deswegen scheine ich wohl gut drum herum gekommen zu sein.^^

    also ich bin schon total heiß auf die pfingstfeiertage, weil mir eben mein abgesagter urlaub echt nachhängt. auf den hab ich mich wirklich gefreut und daher bin ich froh, dass es bis zum nächsten jetzt doch nicht mehr sooo lange hin ist.

    mhm, da hast du natürlich recht. handys hat eben fast jeder jederzeit mit dabei und da wird auch recht viel mist festgehalten und dann als „kunst“ hingestellt.^^

    • ja, bei uns wars schön! wir hatten dafür die woche danach grauenhaftes wetter. da hätt ich fast meine winterjacke wieder gebraucht. und jetzt ist es schon wieder HEISS. an die 3o grad sollen wir kriegen. warum kann es sich nicht mal für eine weile bei 20 einpendeln )))): ????

      ohje ): also bei meinem papa ist das dann nach einer weile gekommen, weil es ihm selber zu mühsam geworden is nie gscheit was zu sehen. jetz hat er meistens 2 dabei. mittlerweile hat er sich auch eine gleitsichtbrille machen lassen, weil irgendwie auch noch eine andere fehlsichtigkeit dazugekommen is. sehr zaach ist das.

      ja an sich ist es gar kein problem. aber ich bin halt immer so unsicher und hab so wenig selbstvertrauen, dass ich mich nicht alleine zurechtfinde, also wenn ich dann in nem fremden land vom flughafen noch wo anders hinkommen müsste oder so. ach herrje. naja, in meinem derzeitigen job ist es aber jetzt eh nicht abzusehen dass mir das passieren wird +g+

      aber geh. es hat sich bei mir einfach so ergeben, dass das irgendwie zu meiner online-persönlichkeit geworden ist. das ist einfach ein teil von mir und daher geb ich den namen auhc nicht wieder auf. obwohl er mittlerweile deutlich getrennter von meinem ‚echten‘ ich ist als früher. da würde man schon zuviel finden +g+

      na da hast du ja dann echt nochmal glück gehabt! und gut, dass sie das bei ihr auch entdeckt haben, manchmal findet man das ja gar nicht raus und dann ist es erst recht problematisch…

      das glaub ich dir gern. ich hab leider keinen urlaub in sicht, was mich ein bisschen deprimiert, aber wird schon irgendwann mal wieder kommen. muss mich halt mit anderen dingen bei laune halten…

      ich bin echt gespannt wohin sich diese ästhetik der mobilen fotografie noch entwickeln wird.

  12. Herzlichen Glückwunsch zum Neuen ;-)! Die Bilder sind klasse und ich denke, ich muss auch mal wieder in den Zoo :-).
    Der größte Unterschied zwischen dem 55-300 und dem 70-300 ist doch tatsächlich der, dass letzteres sowohl mit DX als auch mit FX genutzt werden kann. Aber du hast ja schon mal irgendwo geschrieben, dass Vollformat für dich nicht in Frage kommt. Ich denke, bei der Bildqualität gibt es kaum Unterschiede.
    Viel Spaß noch damit!

    • danke für dein lob zu den bildern (: ich hab auhc vor, demnächst mal in den ‚echten‘ zoo zu gehen. wir haben ja in schönbrunn wahnsinnig viele verschiedene tiere. aber mal sehen wann ich dazu zeit finden werde.
      danke übrigens für diese erklärung. das mit dem vollformat macht natürlich sinn. ich hoffe halt, dass ich nicht iregndwann eine vollformat haben will und dann meine ganzen objektive kübeln muss ):

  13. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Tele 🙂
    Als ich damals vor der Entscheidung stand, ob Tele oder Makro, hab ich mich erstmal für letzteres entschieden, aber letztlich schließt das eine das andere ja nicht aus.
    Die Bilder zeugen von der üblichen Nikon-Qualität und besonders hat es mir das Bild mit den Vögeln angetan 🙂

    Einen Ohrwurm hab ich jetzt auch, ohne das Lied direkt gehört zu haben, nämlich das von Smokie… irgendwie lief das vor langer, langer Zeit ziemlich oft 😉

    • ich musste lange suchen bis ich auf den ursprung des zweiten posts gekommen bin, als ich ihn gefunden habe musste ich sehr schmunzeln (;
      ein makro hab ich übrigens schon von anfang an, die alternative wäre ein weitwinkel gewesen (: aber ich hab gefunden, dass ich so in meinem täglichen umfeld mit dem tele einfach mehr anfangen kann.

      • Nun ja, ich bin froh, dass ich es selber noch so schnell entdeckt hab 😉

        Welches Weitwinkel ich z.B. klasse finde, ist das 10-20 für DX von Sigma.
        Was Makro und Tele anbetrifft: sie haben natürlich beide ihre Vorteile, aber ich finde, das Makro „zaubert“ besser 😉

        • (((:
          das ist gut zu hören, das ist nämlich genau das, worauf ich ein auge geworfen hab. angeblich soll das tokina ja soooo toll sein, aber das ist mir einfach zu teuer (und gebraucht möchte ich es mir nicht kaufen).
          mit dem zaubern hast du absolut recht, deswegen war es ja das erste objektiv, das ich mir gekauft hab, weil mich das immer schon fasziniert hat. aber grade wenn man auch mal tiere oder so fotografieren will kommt man ums tele nicht rum. das ‚gehört‘ fast zu einer vollständigen ausrüstung ‚dazu‘ finde ich.

  14. Liebe Paleica,
    das mit dem Tele-Objektiv ist ja faszinierend.
    Und mit deiner Arbeit, die erste Zeit ist immer sehr hart. Nur nicht nachlassen, bald ist alles viel leichter. Das Durchhalten lohnt sich echt.
    Alles Gute wünsche ich dir ♥

    • ja da bin ich überzeugt. das einzige was mir derzeit halt sorgen macht, ist, wie ich meine diplomarbeit nebenbei schaffen soll. aber irgendwann wird alles gut. oder so.

  15. Ja, manchmal fehlt mir ein gescheites Tele doch wieder, erst Recht, wenn ich mir deine Fotos so anschaue. 🙂

    • ging mir auch immer so (: und jetzt hab ich endlich eins, hihihi! aber man wird ja eh nie fertig mit den objektiven. immer wenn man denkt man hat alle die man will findet man etwas neues. seufz.

  16. schöne bilder! 🙂 ich muss unbedingt auch mal wieder einen kleinen foto-ausflug machen!

    • (: schön, dass sie dir gefallen!
      bei mir steht es auch wieder dringend an, das fotografieren! aber es fehlt halt immer an der zeit und manchmal auch an der idee für einen ort.

  17. Das Ergebnis überzeugt wirklich!
    Arbeit und Studium miteinander zu verbinden erfordert viel Disziplin und Fleiß, aber den Wunsch nach “ dem echten Leben“, sprich nach etwas Handfestem kann ich nachvollziehen.
    Ich wünsche Dir bei all Deinen Vorhaben viel Erfolg.
    Liebe Grüße von:
    Beate

    • das ist schön zu hören (: ich bin auch schwer begeistert vom output.
      ja mit 25 ist es dann einfach an der zeit auf eigenen beinen zu stehen. trotzdem ist im moment dadurch, dass noch null routine im arbeitsleben ist, einfach keine disziplin und motivation für die diplomarbeit aufzubringen. aber wird schon noch.

  18. Ohh ich mag die Bilder ja sooo gerne.
    Sehr tolles Licht hattest du und tolle Motive.

    Und ja ein Tele lohnt sich immer *g*

    • ja mit dem licht hatte ich glück, nur die sonne stand manchmal nicht auf der ‚richtigen‘ seite, aber da kann man halt nix machen.
      die motive fand ich auch sehr schön und ich freu mich total, das tele endlich zu haben!

      • Froh sein, dass die Sonne da ist. Ich hätte sie jetzt am we zwischendurch echt brauchen können!

        • das glaub ich. aber mir war zwischendurch eigentlich schon einige male auch deutlich zu warm /:

          • Ohja,..aber hey einfach genießen, wer weiß wie lange wir solch ein wetter noch haben.
            Außerdem ist es super für Bilder 😀

  19. ich weiß was du meinst. hier ist es das gleiche. da lag gerade noch schnee und jetzt haben wir den frühling irgendwie total übersprungen und fast schon sommerliche temperaturen?! was soll das? ich hätte gerne einfach mal einen ganz normalen frühling mit 22° und dann langsam sommer. nicht so etwas… ich war gestern immer zu warm angezogen…^^

    hihi, „zach“? super mal so ein wort zu lesen, ich find’s immer lustig. versteht ja wohl außer uns kaum einer… 😉 ich bin wirklich gespannt wie lange mein papa da noch durchhält. es ist schlicht und ergreifend nervig, weil wir seine handschrift echt nicht mehr richtig entziffern können. zahlen sind… interessant. da weiß er oft selbst nicht mehr, was er schreiben wollte.

    oh, ich kann dich da verstehen. ich denke immer das liegt nur an mir und das ich da vielleicht noch nicht erwachsen genug oder reif genug wäre. aber anscheinend geht es auch anderen so… sehr beruhigend zu lesen. wenn es nicht anders geht findet man natürlich immer eine lösung und weiß sich letztlich schon zu helfen, aber trotzdem begibt man sich halt nicht gerne in situationen wo man von anfang an weiß, dass es so laufen wird…
    unsicherheit und wenig selbstvertrauen kenne ich leider nur zu gut. macht mir öfter mal zu schaffen…
    vor allem in letzter zeit. ^^

    zu viel finden? in wie fern? ich bin doch so eine neugierige person, das musst du jetzt schon etwas erklären. 😉

    stimmt. anscheinend ging das jetzt eine zeit lang ziemlich rum und daher hat die ärztin eben gleich so einen bluttest gemacht. mittlerweile sind ihre werte aber zum glück fast wieder in ordnung. in sechs wochen muss sie allerdings noch mal blutabnehmen lassen. ist echt ne langwierige sache…

    ich kann dich da sehr verstehen. also ich sehne mich momentan ja so extrem nach diesen vier tagen!! ich freu mich da so krass drauf… eigentlich unglaublich… aber gut, jetzt ist es nur noch ein monat. juheee. da ich ne anstrengende woche hatte, bin ich wirlich voll im fernweh-fieber. dabei ist das ja eigentlich nur so ein flucht-gedanke… nicht gut…^^

    da bin ich auch gespannt. ich wette wir werden in den nächsten jahre noch einiges zu sehen kriegen, was das angeht. es wird weiterhin spannend bleiben.

    • wir hatten jetzt die letzten tage 28 grad im schatten, in der sonne warens wohl über 30. echt heftig. angeblich solls ende der woche wieder etwas runtergehen, ich hoffe das stimmt. meine wohlfühltemperatur ist überschritten (; ich bin auch seit wochen entweder zu warm oder zu kalt angezogen.

      ja stimmt das benutzt außer uns wirklich keiner (; ich gestehe aber, dass ich darauf wenig rücksicht nehme und schon davon ausgehe, dass ich verstanden werde wenn ich es schreib ^.^ und wenn nicht kann man ja nachfragen.
      die handschrift von ihm konnte schon davor keiner lesen, von dem her hat sich daran nix geändert O.o

      ohje, warum hast du denn in letzter zeit mit unsicherheit und wenig selbstvertrauen zu kämpfen? bei mir hängt das ganz oft von der tagesverfassung ab und noch viel mehr von den leuten, die mich umgeben…

      ich meine hinsichtlich alter texte die ich so verteilt hab im www vor vielen jahren. die müssen künftige arbeitgeber und so nicht finden. und auch dieses blog muss nicht jeder kennen.

      das glaub ich ): naja hauptsache es geht ihr schon besser.
      ich muss die ganze blöde zeckenimpfung nochmal machen, war seit 9 jahren nicht mehr da und jetzt muss ich den impfprozess nochmal neu machen. grmpfl. is zwar kein drama, aber nervig.

      fluchtgedanken sind schlecht /: die hab ich zum glück nur sehr selten. aber tapetenwechsel würde mir halt oft nicht schaden. geduld geduld verlass mich nicht!

  20. hmm..ich seh meinen Kommentar immer noch nicht ..nächster Versuch:

    Hallo liebe Paleica 🙂

    endlich mal wieder bei dir reinschauen und deine tollen Fotos genießen 😉 ich komm auch zu nichts in den letzten Monaten.. ist wie bei dir. Und das Bloggen und die Runden bleiben auf der Strecke…

    ich hoffe nur, dass du den Kommentar bekommst, weil ich immer wieder „rausfliege“ wegen falscher Anmeldung …

    Deine Bilder mit dem Tele sind doch super geworden ..bin begeistert!

    hihi, und jetzt hab ich den Song von Smokie als Ohrwurm 😉

    Ich wünsch dir, dass du alles gut schaffst … ganz liebe Grüße an dich,
    Ocean

    P.S.: Bin übrigens zu wordpress umgezogen 😉

    • alles gut, kommentare waren nur in der warteschleife, weil die emailadresse noch nie vorher freigegeben wurde (:
      wordpress hat da jetzt ja leider so ein dämliches plugin integriert, bei dem man sich anscheinend als nicht wp-user total dämlich anmelden muss ):

      ich freu mich sehr, dass du mal wieder vorbeischaust!
      momentan geht bei mir das bloggen noch halbwegs, aber die runden zu drehen bedeutet schon fast mehr stress als vergnügen, also mal sehen, wie lange es hier bewirtschaftet bleibt und wann es mal wieder einschläft. grade jetzt im sommer, wo man auch viel unterwegs sein möchte.

      freut mich, dass dir die bilder gefallen (:
      und du bist schon die zweite, der ich einen ohrwurm verpasst hab, hihi!
      danke fürs daumendrücken!

  21. Mir fehlt auch noch eine richtig grosse Brennweite, mit dem 200 mm komm ich nicht weit 🙂 Ist schon auf meiner Wunschliste, nur noch eine Frage der Zeit, eventuell noch etwas mehr als 300 mm, nur dann wird es vom Gewicht her etwas heftiger und der Geldbeutel wird leichter 🙂
    Finde Deine Aufnahmen sehr gelungen, bin gespannt auf mehr.
    Gutes Gelingen fuer Deine Diplomarbeit, das wird schon 🙂

    saludos

    • also mehr als 300m braucht man dann auch sicher eine durchgehende 2,8er blende und das is einfach im budget nicht drin. wahrscheinlich nie (; aber ich bin mit meinem tele wirklich sehr glücklich, das erweitert meine möglichkeiten enorm und es war ein großartiges preis-leistungs-verhältnis!
      freut mich, dass sie dir gefallen.
      ja im moment warte ich auf rückmeldung meines profs – von dem hab ich seit 2 monaten nichts mehr gehört und man erreicht ihn auhc nicht ):

  22. Sehr hübsch! Ich finde das Tele immer so schwer auf dem Rücken, wenn man es gerade nicht braucht*g*

    • deswegen hab ich das günstigere genommen, das bringt nur ungefähr halb soviel gewicht auf die waage 😀

  23. Tolle Fotos, besonders von den Tieren. Bevor ich die DSLR hatte, hatte ich schon eine Kompaktkamera mit 330mm Brennweite. Da hatte ich genug Zeit, mich daran zu gewöhnen, so nah heranzoomen zu können. Ein Tele-Objektiv war aber bei der SLR am Anfang nicht drin und da habe ich das schon seeeehr vermisst. Jetzt da ich es habe, benutze ich es erstaunlich selten. Aber für Tier-/Naturfotos (und als Makro-Ersatz) hole ich es immer wieder gern raus. Auch wenn ich bei meinem von Tamron schon sehe, warum es so günstig war. Es ist wirklich schwierig ein scharfes Foto zu bekommen^^; Wenni ch mir da den Ausschnitt mit dem Auge bei dir anschaue, werd ich ganz neidisch 🙂

    Ich liebe ja das Schlaflied von den Ärzten… nur nicht vor dem Einschlafen 😉

    • wirklich? wow, das ist aber ein wahnsinnsbereich! und den konntest du nutzen? ich konnte bei meiner kleinen den zoom ja komplett vergessen! ich hab da viel mehr mit der makro-funktion gespielt, die mir dann ja auch grade am anfang bei der dslr auch superwichtig war (und das jetzt immer viel zu kurz kommt). ich wollte es eben auch vor allem für so naturdetails und tierfotos haben. bin mal gespannt wie sehr es sich bei meinem equipment etabliert. mittlerweile ist es ja schon zuviel zeug um in meinen muffin half top reinzupassen +g+

      • Ich habe den Zoom bei meiner Kompakten wirklich sehr oft sehr weit benutzt. Allerdings stimmt es schon, dass ich entweder ein Stativ oder super Wetter mit knalliger Sonne brauchte, damit gute Bilder dabei rauskamen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: