rundherum Juni: Kontrast/Gegensatz & zwölf2012

So meine Lieben, wir haben schon das letzte Drittel des Juni angekratzt und auch von mir gibt’s den Projektbeitrag. Es hat solang gedauert, weil ich ihn gern mit zwölf2012 koppeln wollte, und durch meine fixen Arbeitszeiten fällt es mir gar nicht so leicht, mal in die Stadt zu fahren und die Bilder zu machen. Gestern hab ich es aber endlich geschafft und deswegen kann auch der Beitrag nun online gehen!

Zu rundherum: Als ich durch Zufall beim Fotografieren (mal wieder in Düsseldorf) die Ergebnisse ein und desselben Baums aus einer anderen Perspektive gesehen hab, wusste ich, dass ich das zu einem rundherum-Thema machen musste. Ich finde es faszinierend, was Lichtrichtung ausmacht. Aber seht es euch selbst an!

*

Und wieder einmal ist es Zeit für zwölf2012. Ich kann mich leider nicht nach dem rathaus’schen Veranstaltungskalender richten und habe daher öfter Pech als Glück mit der Action, die am Platz davor stattfindet /: Ich erwisch immer die paar Tage, an denen umgebaut wird. Von der Stimmung repräsentiert es diesen Juni ganz gut. Wir hatten viel Regen, die extreme Hitzewelle und das immer drohende Unwetter am späten Nachmittag…

Immerhin die Sicht aufs Rathaus ist im Vergleich zum letzten Monat wieder freigegeben…

*

Das Rathaus mit einer wunderbaren Baustelle am Platz davor.

*

…und einmal über den goldenen Zaun gelinst.

*

Die Nationalbibliothek, die man hinter den belaubten Bäumen nur erahnen kann.

*

Und die Uni, genauso versteckt.

*

Abgesehen von allem anderen bin ich doch wieder zu einem Layout zurückgekehrt, wie es mir vertrauter ist. Das andere war eine nette Abwechslung, aber die vielen kleinen Bilder lenken einfach vom Fotocontent ab und es ist auch nicht wirklich übersichtlich und in den Galerien die Bilder irgendwie klein, und und und. Im Moment bin ich nicht am eigenen PC, daher ein WordPress-Header, meine Header-Galerie wird aber beizeiten wieder mit Eigenbildern aufgefüllt werden (: