[EDIT: Kurz angemerkt: es ist hier keine Vorgabe ein zwingendes Muss, ich möchte niemanden vom Mitmachen abhalten durch eine Einschränkung, die demjenigen nicht sympathisch ist! Man braucht dazu keine (D)SLR und man muss auch keine unterschiedlichen Schärfeverläufe, Brennweiten, Blendenstufen oder sonstwas verwenden. Die einzige Fixvorgabe ist die Art des Musters, die ich stelle. S/W wollte ich schon gern auch haben, wer sich damit gar nicht anfreunden kann kann für sich selbst schon von der Vorgabe abweichen. Interessanter ist es für mich halt, wirklich die Farbe einmal aus den Bildern draußen zu lassen, auch wenns manchmal schwer fällt]

***Achtung, Textflut***

Formen/Muster wird also ein Projekt. Bisherige Teilnehmer: Bigi, Taytom, nussundpoint, Bettina, Sarah und Donkys Freund. Es geht darum (wie der Titel verrät ^.^), Formen und Muster zu fotografieren und mit der Tiefenschärfe (Blende) zu spielen. Das Projekt wird einen 14tägigen Rhythmus haben, an dem von mir ein (offenes!) Thema vorgegeben wird (Themenvorschläge sind gern gesehen!). Die Bilder sollen alle in s/w sein.

Alles weitere möchte ich deswegen den Teilnehmern überlassen, weil jeder andere fotografische Interessen hat. Bigis Vorschlag war, das Bild einmal als Makro und einmal als Weitwinkel abzulichten. Meine Idee war, das Bild einmal mit ganz großer und einmal mit ganz kleiner Blende zu machen. Ob ihr das macht oder nicht ist eure Entscheidung.

Wann soll das Projekt starten (meine Idee: KW 13, 13 Themen – 1/2 Jahr; späterer Einstieg natürlich auch möglich)?

Nach den ersten Kommentaren: besteht regeres Interesse, daraus ein allgemeines Projekt zu machen? Wenn ja bitte unten weiterlesen und Feedback geben ^.^

Hiermit startet hier im Episodenfilm eine Art neues Projekt. Ein Derivat von den veränderten Blickwinkeln könnte man sagen. Eine Idee zu einer Serie, entstanden während der ersten Fotokursexkursion im Zuge von Blendenspielereien. Ich hoffe, sie gefällt euch.