Orange an Teal Look am Kreuzfahrtschiff & [Wort] Gänsehaut

Doris von der wunderschönen Seite „Seegeflüster“ hat mir unlängst 3 tolle Worte geschenkt. Das erste davon passt heute perfekt zu diesen Bildern.

Gänsehaut

Am Schiff zu stehen, nichts als die Weite des Ozeans zu sehen, wenn der Wind über die Haut streift, das sind die perfekten Gänsehautmomente. Die guten, nicht die gruseligen. Die, in denen Ruhe einkehrt in die flimmernden Gedanken und die flirrenden Gefühle.

 

Gänsehaut, weil wir so klein sind in dieser großen Welt.

 

Gänsehaut, weil wir soviel Glück hatten mit dem Ort unserer Geburt.

 

Gänsehaut, weil es die kleinen Dinge sind, die oftmals wirklich zählen.

 

Gänsehaut, weil nichts so schön sein kann wie die Natur.

 

Gänsehaut, weil Momente, in denen man Wasser (oder Feuer) betrachtet, uralte Gefühle aus dem kollektiven menschlichen Gedächtnis auftauchen, die sich nicht benennen lassen.

 

Gänsehaut, weil einen Moment die Faszination Physik auftaucht beim Gedanken daran, wie unglaublich es ist, dass solche Metallriesen schwimmen können.

 

 

Gänsehaut, weil man all das teilen kann. Zum ersten Mal. Zum x-ten Mal. Und weil das Herz endlich angekommen ist.

Die Bilder entstanden 2011, in unserem ersten gemeinsamen Jahr, auf unserer ersten gemeinsamen Reise von Hamburg in die Nordsee.
Ich lese in letzter Zeit immer wieder von der Bearbeitung im "Orange and Teal"-Stil und wollte das selbst einmal ausprobieren. In einer meiner Lightroom-Facebookgruppen wurde ein Preset dazu zur Verfügung gestellt, das ich benutzt habe. Ich finde den Look wirklich toll und habe daher einige Bilder für euch aus der Versenkung geholt. Es wird womöglich nicht der letzte Beitrag in diesem Stil gewesen sein.