Fotomarathon 2010 – ein Resumé & ein verpasster Geburtstag

Nach langer, langer Zeit (weniger als 1 Woche vor Ablauf der Frist) hat Miss Paleica es endlich geschafft, die Speicherkarte vom Fotomarathon abzuholen. Ich hab letztes Jahr zum 1. Mal beim Halbmarathon (12 Themen in 6 Stunden) mitgemacht (den gabs auch zum 1. Mal ^.^) und ich möchte im kommenden Jahr unbedingt wieder daran teilnehmen. Allerdings mit ein paar Adaptionen. Vor allem habe ich gelernt, dass man es kaum alleine schaffen kann. Besser zu zweit oder in Gruppen. Sonst macht es auch keinen Spaß. Und den Ehrgeiz zu entwickeln, beim normalen Bewerb mitzumachen (24 Themen in 12 Stunden), zahlt sich nicht wirklich aus – das frustriert nur, vor allem, wenn das Wetter nicht passt.

Als ich meine Speicherkarte abgegeben habe war ich mit dem Ergebnis grenzenlos unzufrieden. Jetzt, mehr als ein halbes Jahr später, finde ich die Bilder gar nicht so schlecht. Ein paar mag ich sogar ganz gern. Ich bereue es auch nicht, mich für einen durchgängigen Gegenstand entschieden zu haben, zumal er irgendwie ganz gut gepasst hat. Trotzdem würde ich im nächsten Jahr eher versuchen, ein ‚Model‘ zu bekommen, anstatt ein Ding zu verwenden. Für den Wiedererkennungswert ist das aber bei so einem Bewerb auf jeden Fall sinnvoll.

So, genug geredet, nun zu den Bildern. Völlig unbearbeitet, genau so, wie sie aus der Kamera kamen (so mussten sie schließlich auch abgegeben werden).

Thema 1: Versteckt

*

Thema 2: Gegensätze

*

Thema 3: Im Augarten

*

Thema 4: Gebogen

*

Thema 5: Die Ubahn, ein Wahrzeichen Wiens

*

Thema 6: klimafreundlich mobil

*

Thema 7: Energie sparen

*

Thema 8: Klimaschutz im Alltag

*

Thema 9: Aus einem anderen Blickwinkel

*

Thema 10: Ich liebe Wien, weil…

*

Thema 11: Das Wunder Energie

*

Thema 12: Ich bin natürlich

*

Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass es eine überraschend anstrengende Geschichte war. Zum einen war es wirklich kalt, windig und regnerisch, was das Fotografieren eher ungemütlich gemacht hat. Zum anderen habe ich am Vortag fast 20 Stunden auf der Hochzeit fotografiert und war dementsprechend erschöpft. Gegen diese Punkte sollte ich heuer etwas unternehmen (;

Zum dritten fand ich es aber nicht gut, dass bei 12 Themen 4 mit Energie/Umwelt/Klima zu tun hatten. Dies lässt sich finde ich nur sehr schwierig differenzieren und macht dann auch nicht soviel Spaß. Das ist eben ein Punkt, wo Sponsorings kritisch werden. Ich hoffe fürs nächste Jahr, dass die Themen diesbezüglich abwechslungsreicher gestaltet werden.

*

Nachdem das sowieso hier schon ein Beitrag über Vergangenes ist möchte ich meinem armen vernachlässigten Blog noch zum Geburtstag gratulieren. Am 24. April 2008 habe ich den ersten für mich wichtigen Fotobeitrag geschrieben, der mich letztendlich zum Bloggen gebracht hat. Über 3 Jahre gibt es den Episodenfilm (der damals Drahtseilakt hieß) jetzt schon.

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

46 Kommentare zu „Fotomarathon 2010 – ein Resumé & ein verpasster Geburtstag

  1. Gratulation zum Beiragsgeburtstag!
    – Und danke dass du dich für unseren Genuss so verausgabt hast. – Hat sich jedenfalls ausgezahlt! *g*

    Den blauen Turm kenne ich seit Madame Tussauds jetzt übrigens auch. Bist du schon einmal gaaaanz oben gewesen? (Ich nicht, und werde ich auch niiiiiie!!!)

    LG,
    Klarissa

    1. danke dir liebe klarissa!
      der blaue turm (die spittelau???) ist bei madame tussaud’s??? oder welchen turm meinst du? ich steh grad voll auf der leitung.

  2. Ach wie klasse – dann auch von mir ein herzliches *Happy birthday* geliebter Episodenfilm 🙂
    Das ist ne geniale Umsetzung – hast du doch super hingekriegt !!!
    So ein Marathon wäre auch mal was für mich – solange es eher um das Kreative als das Sportliche geht, natürlich !!!
    Ich mag dein *gebogen* so gerne – der Zooooooooooooom ist total klasse – super !!!

    Alles Liebe
    Manu

    1. danke für die herzlichen glückwünsche liebe manu!
      es freut mich, dass dir die umsetzung gefällt. es steht auch schon das datum für den nächsten marathon, halbmarathon wird es auch wieder geben und ich möchte auf jeden fall wieder dabei sein (:
      einen sportlichen marathon könnte ich leider auch nicht laufen. man fühlt sich aber trotzdem wie bei einem sportevent, es ist nämlich megaanstrengend ^.^
      danke, für das gebogen hab ich echt lange gebraucht dass die mitte nicht verwackelt war (;

  3. Coole Idee! Ich frage mich ob es sowas bei mir in der Ecke auch gibt, da würd ich direkt auch mal mein Glück versuchen.
    Das ist wirklich ne beachtliche Leistung, soviele Themen in solcher Zeit zu bearbeiten, und die Resultate sind ja wirklich nicht zu verachten! Hut ab.

    1. das weiß ich leider nicht. ich denke aber, dass solche fotogeschichten schon recht verbreitet ist, man kriegt nur nicht wirklich was davon mit. wobei die veranstaltung bei uns schon so groß ist, dass man die vielen fotografen kaum übersehen kann (;
      danke jedenfalls für das lob, das freut mich zu hören!

  4. Happy Blog-Bithday nachträglich!!!

    Du hast da ein paar sehr schöne Fotos gemacht.
    Aber sag mal: Wie hat doch keine U-Bahn??? Das ist doch eher „nur“ eine Strassenbahn??
    Ich bin zumindest nur überirdisch gefahren. Aber DIE Fahrten werde ich nie vergessen. Besonders „drüben“ am Prater hat´s grumpelt, wie eine Kutschfahrt über Hinkelsteine. 😀

    1. danke für die glückwünsche mein lieber!
      aber das mit der ubahn beleidigt mich fast. ganz wien ist unterkellert, immerhin haben wir 5 linien, wovon nur eine einzige als ehemalige stadtbahn viel oben fährt (;
      wo warst du denn unterwegs und vor allem: wann warst du alter mann denn in der kulturhauptstadt dass dir die ubahn entgangen ist? 😛

  5. das ist ja eine interessante geschichte dieser fotomarathon! wie lief denn das genau ab? ich kenne so was gar nicht und bin neugierig…^^
    ich mag das foto aus einem anderen blickwinkel! 😉 die restlichen finde ich auch sehr gut umgesetzt. wobei mir schon beim fotos anschauen aufgefallen ist, dass viel mit energie/umwelt usw. zu tun hat. an sich ja nichts schlechtes, aber als fotothemen natürlich etwas problematisch. da stimme ich dir zu. irgendwie ist das ja an sich alles das gleiche. 😉

    die fotos in deinem ersten für dich wichtigen fotobeitrag gefallen mir übrigens sehr gut!!

    ja total! das denke ich mir auch. die besten filmstories sind meistens die, bei denen man sich später denkt: ja klar, warum hatte die idee noch niemand zuvor?
    manche dinge sind so alltäglich, dass man gar nicht weiter darüber nachdenkt.

    so lange man das passwort zu geschickt bekommt ist es ja dann auch kein problem deinen beitrag zu lesen und zu kommentieren! 😉
    wenigstens kennst du auch das problem mit der speicherzeit der mails…^^

    absolut! wobei ich manchmal auch enttäuscht bin, wenn ich den text dann kenne… also hin und wieder würde man vielleicht ein bisschen mehr erwarten! meistens werde ich dann aber doch noch positiv überrascht und stelle fest, dass ein schöner song auch einen guten text hat.

    1. ich hab davon auch vor 2 jahren das erste mal gehört, aber das gibts schon viel länger. man hat da eine gewisse startzeit und von da weg an hat man (in meinem fall, beim halbmarathon) 6 stunden zeit um 12 themen in der vorgegebenen reihenfolge zu fotografieren. sonst hat man alle freiheiten. es darf aber nichts bearbeitet werden, also von der karte runter, bearbeitet, wieder raufgespielt bedeutet disqualifiziert. das wars eigentlich schon (:
      ja das war echt schade. also dass es soviele energiethemen gab. ich bin gespannt, wie sie das das nächste mal lösen werden.

      so ist es. die ‚banalsten‘ dinge sind oft die wichtigsten und interessantesten.

      ja das mit den gespeicherten mails kenne ich. ich finde aber auch so oft irgendwelche sachen nicht, weil ich halt auch mehrere mailadressen hab und viele mails verloren hab dadurch dass der pc neu aufgesetzt wurde und ich keine ahnung hab wie man mails sichert.

  6. für einen fotomarathon sind die aufnahmen sehr gut gelungen. es bleibt schließlich nicht viel zeit, sich über die themen gedanken zu machen, und man ist ja auch bestrebt, sich von den anderen teilnehmern zu unterscheiden.

    1. das ist richtig. man glaubt gar nicht, wie stressig es ist, wenn man im grunde für jedes thema nur ne halbe stunde hat, aber auch rumfahren muss und alles in der vorgegebenen reihenfolge ablichten muss…

  7. Das war bestimmt eine Herausvorderung, Du hast sie aber bestens angenommen und umgesetzt.
    Eine kreative Zusammenstellung zu den einzelnen Themen, der Schuh ist allgegenwaertig und gut eingebettet in den Aufnahmen.

    saludos

  8. Die Umsetzungen von Thema 4 und 11 gefallen mir am besten. Schön gemacht. 🙂 Bei einem Fotomarathon würde ich auch gerne mal teilnehmen. Muss mich mal umschauen, ob es so etwas auch in meiner Nähe gibt. Klingt nämlich richtig spannend.

    Ich hab eine Frage zu deinem iPhone-Foto, das du auf tumblr hochgeladen hast: On the way to wonderland. Das find ich so klasse!!! Mit welchem App hast du das denn mit der Schrift hinbekommen?

    LG

    1. dann informier dich auf jeden fall mal, ich finde, es lohnt sich, bei so etwas mitzumachen. ich drück dir die daumen, dass du was findest!

      die schrift is von der app labelbox – da kann man solche schriften ins bild ‚kleben‘ (:

  9. Ja, liebe Paleica, mein erster Blogeintrag stammt aus dem März 2009. Ich staune immer wieder, wie schnell die Zeit vergeht und ich gebe zu, auch ich hatte meinen Bloggeburtstag vergessen. Deine neue Fotostrecke mit dem Converse All Star ist wirklich interessant und wieder sehr gut gemacht. Natürlich habe ich auch wieder einen Favoriten. Es ist das Foto mit der U-Bahn, bzw. ihren Schienen. Dieses Bild ist spannend und macht neugierig, erzählt quasi eine ganze Geschichte. Ich frage mich, was passiert ist, ob es einen Unfall gab, eine Panik oder ob jemand nur barfuss laufen wollte.
    LG von Rosie

    1. liebe rosie, es beruhigt mich ja, dass auch noch andere leute das vergessen (;
      die zeit fliegt, das ist ein wahnsinn. einerseits hab ich den blog noch gar nicht so lang aber irgendwie kann ich mich gar nicht erinnern wie es ohne war…
      ich freu mich, dass dir die fotostrecke gefällt.
      lustig, du bist schon die zweite, die das ubahnbild rausgehoben hat. danke für deinen interpretationsansatz. schön, wenn ein foto sowas auslöst.

      1. Ja, liebe Paleica, ich mag es, wenn ein Foto mehr zeigt, als das, was man sieht…wenn sozusagen noch eine ganze Geschichte dahintersteckt. Also, wenn mit einem Foto bei mir ein Kopfkino ausgelöst wird. Und das war genau bei dem U-Bahn Foto so. Superklasse.
        LG von Rosie
        P.S. Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, wie es ohne BLOG war….lach*

      2. das freut mich zu hören. wirklich schön, wenn mir das gelingt.
        witzig, gell. das is schon viel zeit, die es in anspruch nimmt, die beiträge zu machen, zu kommentieren und kommentare zu beantworten…

  10. eine sehr lustige schuh-story! 😉
    schöne bilder sind das geworden!
    und. ich liebe ja chucks! deine sind besonders toll! mal nicht nur einfarbig.

    deinem blog einen herzlichen glückwunsch sende! 🙂
    weiter so!
    ist echt toll hier!

  11. Die Idee mit dem Schuh und deren Umsetzung finde ich wirklich gelungen, so hat man einen schönen „roten Faden“ der durch die Themen führt.
    Herzlichen Glückwunsch noch zu deinem 3-jährigem, schön das es deinen Blog gibt 🙂
    LG Claudia

    1. ja, das war meine idee. dass man sie wiedererkennt und weiß, dass die fotos zusammengehören.
      danke für das lob, ich freu mich, dass du gern bei mir vorbeischaust!

  12. Herrje, hier sieht es ja ganz anders aus, als das letzte mal, dass ich hier war… ist wohl auch schon was länger her *HUST* 😦

    Alles Gute nachträglich. Und mal wieder Waaaahnsinnsbilder!
    Liebe Grüße

    1. ja liebe fabs, du bist wirklich deutlich zu selten hier (; aber immerhin verfolgst du meine facebookposts, so verlieren wir uns nciht ganz aus den augen, was mich sehr freut.
      danke für dein lob (:

  13. haha wie geile bilder! besonders das mit dem schuh auf dem fahrrad 😀 tolle idee! und schöne chucks! ich brauch auch unbedingt wieder welche *seufZ

    1. es freut mich dass es dir so gefällt (: ich hätte dafür supergern ein paar einfärbige chucks. aber ich trage sie im endeffekt so selten, dass sich die investition in ein zweites paar gar nicht auszahlt solange die nicht kaputt sind…

  14. Dafür, dass du das ganz allein geschafft hast, ist das umwerfend gut.
    Irgendwie ist das damals an mir vorbeigegangen. Schade.
    Der Schuh auf dem Fahrrad-Pedal, das kam sehr überraschend, aber gleich das erste Bild fand ich unheimlich aussagekräftig.
    Die Birgitt Engelhardt hat ich glaub in München im letzten Jahr an so einer Sache teilgenommen, mit ihrer Freundin zusammen. Das war auch sehr spannend.
    Ihren Blog habe ich verloren, als hier alles umgestellt wurde. Muss ich mal wieder nach suchen.
    Sie hatte doch letztes Jahr die Aktion „Stille Post“ initiiert.
    Bin schon gespannt auf deinen neuen Marathon.

    1. dankeschön! mein exfreund hat mich damals zwischendrin von a nach b geführt, aber er war nur kurz dabei und das meiste hab ich allein gemacht. das war damals aber nach fast 20h hochzeitsfotografie am vortag einfach nicht lustig, deswegen hab ich beschlossen, das nicht nochmal alleine zu machen. zu zweit macht es einfach viel mehr spaß!

      birgit hat immer wieder tolle beiträge, wir haben ja auch 2x ein gemeinsames projekt gemacht. es lohnt sich auf jeden fall immer wieder bei ihr vorbeizuschauen. du findest sie eh auch in meiner blogroll 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.