Herbst am Kahlenberg II & 52 Songs

Bevor es mit den strahlenden Herbstbildern vom Anninger und der Burg Liechtenstein weitergeht möchte ich euch gern den etwas morbideren zweiten Teil von meinem Ausflug mit dem Herrn Peanut auf den Kahlenberg zeigen. Es war einer der bis dato +aufholzklopf+ sehr wenigen düsteren Tage diesen Herbst und es war an Allerheiligen. Nur der Zufall führte uns an einen Friedhof (das Geocachen) und nur unterschwellig sollen die Bilder daran erinnern.

Nur ganz zufällig sind wir über diesen kleinen Friedhof gestolpert und es war wirklich den kleinen Ausflug wert. So ganz versteckt neben dem Weg war dort eine ganz eigene Stimmung, grade an einem nebligen Allerheiligentag kurz vor der Dämmerung. Es war sehr ruhig, es gab Verwachsenes, Verfallenes und Spuren von erst kürzlich Hinterlassenem.

*

Und es ist wieder eine Woche vorbei, das neue 52 Songs-Thema steht fest: Arbeit. Als Studentin und Nebenjobberin habe ich keine langjährige Arbeitserfahrung die mir einen Haufen Lieder ausspuckt die dazu passen. 3 Videos habe ich allerdings doch für euch aufgetrieben (:

*

*

31 Replies to “Herbst am Kahlenberg II & 52 Songs”

  1. Die Skulpturenfotos mit den wenigen Blättern gefallen mir ganz besonders gut.

    GLG Marianne 😉

    1. Finde ich auch. Die haben was ganz besonders Exklusives. Mystsisch und doch einzigartig schön. Hach, du machst immer so phantastische Fotos.

      1. oooh danke für dein lob! ich freu mich immer sehr, wenn ich meine leser mit den bildern ein wenig mitreißen kann! ich fand das auch sehr schön. und dazu möchte ich sagen: das hat die natur so in szene gesetzt, ich habe es nur fotografiert (:

    2. danke für das feedback und das lob liebe marianne! ich mag die auch sehr, weil sie grade dieses novembrige, das vergängliche und alles für mich sehr gut widerspiegeln!

  2. Ich schließe mich fudelchen da an. Ich finde die Skulpturenfotos auch am besten. Vor allem, weil die Statuen nur angedeutet werden.

    Hihi, die Powerfrau habe ich erst vor ein paar Tagen wieder rauf und runter gehört… als ich während einer Erkältung meine Wise Guys DVDs hervorgekramt hatte. Ich liebe das Lied 🙂

  3. Oh ja, so alte Friedhöfe haben schon eine ganz besondere Atmosphäre und passen ganz wunderbar zur Vergänglichkeitsthemas des Herbstes. Ich hätte neulich auch gerne mal wieder auf nem Freidhof geknipst, aber mein Bruder meinte, die Leute in der Gegend wären so religiös, die würden das vermutlich nicht so toll finden.

    Mir gefallen die ersten beiden Bilder am Besten, das erste noch so schön bunt und das zweite ganz schlicht und düster. Hab gestern meine neusten Herbstbilder vom Wochenende durchgeschaut und bearbeitet, kommen vielleicht heute abend ^^

    1. das stimmt, das finde ich auch. ich wollte eigentlich auch gern mal wieder auf den zentralfriedhof, bei nebel – aber in wien gibts so wenig nebel…
      oooh wirklich. auf die idee bin ich noch gar nicht gekommen. ich mein, ja klar, schon irgendwie. aber in wien ist das doch etwas anders.

  4. Atmosphaerisch dichte Aufnahmen, ganz besondere Lichtstimmung, das Vergaengliche hat seinen Reiz, mag diese Impressionen sehr.

    saludos

  5. dieses mal finde ich vor allem das zweite und das letzte foto gelungen. so zufällig über einen friedhof zu stolpern hat sicherlich was. vor allem im nebligen november. das nenne ich mal atmosphäre!

    nein, du hast dich jetzt nicht wiedeholt. 😉 dankeschön! unglaublich… vier jahre soll das jetzt schon so gehen? wo ist die zeit nur geblieben!? ^^

    ich brauche musik auch total. ich bin auf diesel eher total zufällig gestoßen, weil was von denen im radio lief und ich fand das klasse. beim googlen habe ich dann herausgefunden, dass mir total viel von denen gefällt. und ich habe vorher tatsächlich noch nie einen song von denen gehört?! unvorstellbar, dabei laufen die jetzt rauf und runter.

    das stimmt. hin und wieder sollte man ruhig mehr mut beweisen. aber was die wandfarbe angeht, wäre ich da eben immer extrem vorsichtig. klar, da kann man jeder zeit drüber streichen, aber ich weiß ganz genau, dass ich dann so schnell nicht wieder lust auf so ne aktion hätte. ^^ und wenn ich mich dann monatelang über das geld ärgern müsste… und zu so einer farbe müssen die restlichen möbel etc. schon echt passen. ich glaube ich hätte da stil-probleme.

    es gibt keine bessere gelegenheit für alternativ-beschäftigungen als wenn der freund fußball schaut… ^^
    ja, mein papa hört rosenstolz. und adele und auch sonst relativ viel modernes zeug. natürlich auch die alten rock-klassiker, aber die hat er damals ja auch noch persönlich miterlebt. meine mama auch auch einen recht modernen musikgeschmack. von dem her sind meine eltern echt auf zack.

    ich wohne eben direkt an den bergen, da macht man wintersport. da lernt man ja schon als kleines kind skifahren und macht das eben dann einfach immer weiter. für einen sportmuffel wie mich ist das ganz gut, denke ich. ^^ zumindest etwas bewegung.
    ach, aber wer ist schon nicht mit gewissen dingen an sich selbst unzufrieden? ich glaube da gibt es keine frau die das von sich behaupten kann…

    1. ja, das war es. leider waren noch 2 andere da und die haben das schönste grab okkupiert. die haben da nämlich total viele friedhofslichter angezündet, aber nach einer halben stunde waren sie immer noch da und länger wollten wir nicht mehr warten, also haben wir darauf dann leider verzichten müssen.

      ja das frag ich mich auch immer. wenn ich nachrechne… irgendwie ist es grade erst gestern gewesen aber manchmal fühlt es sich auch wieder an wie aus einem anderen leben.

      das ist oft das beste, die dinge, über die man zufällig stolpert (: habe mir übrigens von der band, deren antiliebeskummerlied du mir empfohlen hast gleich noch ein paar andere sachen angehört und die gefallen mir richtig gut. ins neue coldplayalbum hab ich auhc mal reingehört und snow patrol muss ich jetzt auch mal durchklicken. also das neue.

      da hast du sicher recht. deswegen möchte ich auch einen lila-ton, da passen meine schwarzen möbel super dazu. aber da bei mir alles eh schwarz/weiß/grau/glas (bis auf einen kleinen holztisch) im wohnzimmer ist ist das jetzt nicht so ein problem.

      ist ja cool. mein papa hat ungefähr mit 20 aufgehört, coole musik zu hören (((; und meine mama hat bis ich so ca. 14 war auch noch in der ‚aktuellen‘ liga mitgespielt, ich bin dann von pop und charts umgestiegen auf grunge, rock, punk und metal, da hat sie dann nicht mehr mitgezogen (;

      ich war als kind auch immer schifahren, weil meine großeltern auch in einer bergigeren gegend wohnen und ich da immer in den ferien war. hab also auch mit 3 schifahren gelernt (: aber jetzt ist das halt anders, schiurlaub ist einfach unglaublich teuer und mein freund jetzt fährt leider gar nicht schi, also wirds vorläufig für mich eher flachfallen. und wie gesagt, wenn die schnee- und wetterverhältnisse nicht perfekt sind macht es mir nicht genug spaß um das was es kostet /:

  6. Die Skulpturfotos vermitteln die Stimmung im November genau so wie man sich das vorstellt, das zweite gefällt mir hierbei am besten! Aber auch das Gesteck mit dem zufällig darauf liegendem Laub gefällt mir gut!

    1. freut mich zu hören (: ich finde auch, dass die stimmung durch den kalten stein und das kleine herabgefallene blatt irgendwie gut den november repräsentiert…

    1. ja, das wars. ich hätte die bilder am liebsten geatmet um sie in mich aufnehmen zu können aber das geht leider nicht…

  7. oh, das hätte ich auch gerne gesehen! das sah sicherlich toll aus. aber ich kann verstehen, dass ihr irgendwann keine lust mehr auf’s warten hattet! manchmal braucht man eben auch den zufall und das glück auf seiner seite. 😉

    absolut! schrecklich wie schnell die zeit vergeht. jetzt ist das jahr 2011 schon bald wieder rum! wie ist denn das passiert? war nicht gerade noch frühling? und sommer? war ich nicht gerade noch auf hawaii? jetzt wird’s winter. ich kann es nicht fassen… ich dachte immer, dass sagen nur alte leute, aber mir vergeht die zeit auch schon viel zu schnell.

    echt? ich mag auch relativ viele sachen von the airborne toxic event. die sind aber eher ein kleiner geheimtipp, werden kaum im radio gespielt. „sometime around midnight“ habe ich auch nur gehört, weil es bei uns so eine radiosendung gibt, in der ein moderator eine woche lang jeden einen unbekannten liebling von sich spielt. da lief der… und wurde sogar gewinner des jahres. 😉
    coldplay und snow patrol mag ich übrigens auch ganz gerne. wobei ich von beiden aus den aktuellen alben auch nur die neuen singles kenne. ich muss mir jetzt auch mal den rest anhören.

    lila? das würde mir gefallen. solche farben mag ich ja sehr. daran wüde ich mich wohl auch nicht so schnell satt sehen. wenn du das wirklich mal machst, musst du ein foto online stellen.

    meine schwester hat einen echt heftigen musikgeschmack und hört richtig heftigen hard rock und metal. da ziehen meine eltern auch beide nicht mit (obwohl mein papa schon sehr rockige musik mag..^^). meine mama und ich haben einen relativ ähnlichen geschmack. immer noch…

    das kann ich absolut verstehen! in den skiurlaub würde ich jetzt auch nicht extra fahren. das wäre mir vieeeel zu aufwendig und zu teuer. und dann sind die gebiete in den ferienzeiten ja meistens auch noch total überlaufen… das ist das geld nicht wert. aber wenn man eben direkt an den bergen wohnt und in einer halben stunde auf der piste sein kann, ist das was anderes. da fährt man öfter und einfach schon weil’s dazu gehört. man ist dann natürlich auch viel flexibler was wetter und touristenmassen angeht.

    1. ja das stimmt. und wir hatten den zufall und das glück ja schon dabei, dass wir den friedhof überhaupt gefunden haben (:

      ja ich hab auch gehofft, dass es länger dauert bis ich in die ‚oh wie die zeit vergeht‘-lebensphase komme.

      oh das ist cool. was ist denn das für ein radiosender? bei uns gibt es keine, die solche sachen spielen. wobei, naja, vielleicht fm4, aber das ist schon wieder viel ZU alternativ und geht mir dann oft zu sehr ins elektro und so.
      ich kenn von snow patrol ncihtmal die aktuelle single – shame on me (; aber every teardrop is a waterfall finde ich super und was ich so reingehört hab gefällt mir der rest auch. und gestern hab ich ein akustik-album von the coral gefunden und ich bin total begeistert davon!

      ja klar! also wie gesagt, die farbe steht schon relativ fest, dann werde ich mir noch helle pölster für die couch besorgen und eigentlich hätte ich noch gern vorhang-teile die dazupassen. ich hoffe, dass es auch mal dazu kommt (:

      haha das ist ja lustig dass ihr da so verschieden seid. was hört sie denn so? da steigen eltern meistens aus, selbst wenn sie in ihrer jugend sowas gehört haben. ich muss sagen, mittlerweile mag ich da auch nur die sachen, die mir früher gefallen haben – für neue kann ich mich nicht mehr so begeistern. ich bin ja gespannt was meine kinder (so ich denn mal welche habe) für musik hören werden.

      ja das ist es eben. da ich ganz im osten von österreich wohne hab ichs recht weit in die berge und daher komm ich natürlich so selten dazu. würde zwar schon gerne mal wieder fahren aber wenn ich niemanden hab der mich mitschleppt… und meine frühere beste freundin wohnt in den bergen aber leider haben wir keinen kontakt mehr… 2x hab ich sie besucht und das war toll da. seufz. naja /:

    1. ja, das stimmt. eigentlich sollte ich viel mehr ausflüge danach planen, aber es ist halt immer ein mangel an zeit…

  8. ganz ehrlich: es war ein alptraum! ^^ nach drei tagen ständiger diskussion und telefoniererei mit unserem telefonanbieter hat es uns gehörig gereicht. man regt sich irgendwann einfach nur noch auf und ist denen doch total ausgeliefert. vor allem hat meine mama hier eben auch ihr büro und da geht es halt gar nicht, dass die ganze zeit internet/fax/telefon nicht geht. da gibt man sein bestes irgendwas zu erreichen, aber denen ist das natürlich herrlich egal. einfach schnell mal eben wechseln ginge ja auch nicht, als haben die einem voll in der hand. wirklich doof.

    dankeschön! das zweite ist auch einer meiner favoriten. ich mag polaroids sehr gerne, vor allem, was da manchmal mit dem licht geschieht gefällt mir sehr. ist aber eben auch viel glückssache und zufall. ^^
    aber ich mag es, dass man selbst aus alltäglichen sachen was besonderes machen kann und das ganz ohne pc.

    fm4 wäre mir auch zuuu alternativ. eine freundin hat das immer gehört. ich höre in der regel bayern 3, aber ich schätze mal, dass du den nicht auf normalen wege reinkriegst. 😉
    doch, die aktuelle single von snow patrol kenne ich. anfangs fand ich es fast etwas schade, weil mir ihre musik zu „chasing cars“ zeiten noch am besten gefallen hat, aber hey, „called out in the dark“ ist ein ohrwurm. irgendwann mag man den song dann doch, obwohl man ihn anfangs nur gut fand. ^^

    meine schwester hört echt heftige sachen. bei denen nur noch gescreamt und was weiß ich noch alles wird. ^^ ich kann mir auch kaum eine von den bands merken, ich kenne nur ein, die noch harmlos ist: avenged sevenfold. und das ist wahrlich nicht representativ für sich. ich find’s irgendwie witzig, denn obwohl sie echt nur so krasse sachen hört und wahrlich keinen mainstream-musikgeschmack hat, mag sie dann auf einmal auch wieder so songs wie „marry you“ von bruno mars… und das ist selbst mir zu kitschig. 😉

    für so etwas braucht man wirklich immer die gelegenheit. eine beste freundin in den bergen wäre da naütrlich nicht schlecht, schade, dass ihr keinen kontakt mehr habt.
    ich gehe allerdings meistens mit meiner mama oder meiner schwester skifahren. meine besten freundinnen sind beide skilehrerinnen, mit denen kann ich nicht mithalten, das ist mir zu anstrengend. ^^

    1. ja das kenn ich. echt mühsam. ich bin am warten was sie wegen dem wasserschaden tun. und bei meinem powerplate institut ärger ich mich auch immer über die geschäftsführerin, die is einfach deppert. bzw. kann sie mich nicht leiden und verbirgt das nicht grade. mühsam. und weg kann ich auch nicht, weil ich noch bis märz im vertrag bin. außerdem sind sie halt deutlich billiger als andere UND super in der nähe. tja.

      geht mir genauso. das foto selbst soll schon was haben, das soll nicht nur über die nachbearbeitung herauskommen. aber ich glaub, das hatten wir eh schonmal (:

      bayern3 kenn ich nicht, nein (: es wundert mich, dass du fm4 hören kannst!?!

      achso. na das sagt mir nix. also eher so deathmetal oder sowas? ich war da ja noch auf der harmlosen schiene unterwegs mit slipknot und so (:
      aber das ist doch eh gut, wenn man sich nicht nur wegen der richtung, der man ‚angehört‘ selbst verbietet auch mal was ganz konträres zu hören ^.^

      ja, das ist es. dass ich nicht mehr zum schifahren komme dadurch ist allerdings sehr zweitrangig. sie fehlt mir vor allem so auch sehr ):

  9. huhuu liebe Paleica,

    erstmal ein riesiges sorry, dass ich mich so rar mache ..mom. komm ich bei meiner Blogrunde komplett einfach nicht nach .. da passt ja das 52 Songs-Thema (und die von dir ausgewählten Titel) perfekt, denn der Grund ist bei mir die Arbeit 😉

    Deine Aufnahmen vom Friedhof find ich allesamt total schön und intensiv atmosphärisch, solche Motive mag ich ja sehr. Wenn ich mal dazu käme ..bei uns hat’s einen uralten jüdischen Friedhof, der ist zwar eingezäunt, aber da könnte man bestimmt auch tolle Aufnahmen machen ..muss mal schauen.

    Solange der Herbst so ist, wie bisher – find ich’s auch Ok. Die trüben Tage halten sich in Grenzen, es ist nicht so kalt (das mag ich absolut nicht) und nicht glatt oder Schnee ..dann geht’s noch 😉

    Hab grad mal ein bisschen die Unterhaltung zwischen dir und Namimosa gelesen musiktechnisch. Find’s toll, wenn Eltern musikmäßig wenigstens einigermaßen „mitziehen“ und coole Musik hören! das war bei meinen leider nicht der Fall. Nur Klassik – und als ich anfing, meinen eigenen (ziemlich heavy) Geschmack zu entwickeln, fanden sie das furchtbar. Sie haben ja nichtmal Volksmusik gehört, wie ander *lach* – totale Klassik-Fans eben. Manche klassischen Stücke mag ich mittlerweile auch.

    Ganz liebe Grüße an dich und ein schönes Wochenende wünscht dir Ocean 🙂

    1. liebe ocean, es ist auch schön, dich zumindest hin und wieder zu lesen! ich kenne das, ich war ja selber fast das ganze jahr nur sehr spärlich in den blogs unterwegs. manchmal reicht die zeit eben nicht und manchmal auch das animo. aber es ist ja ein hobby und kein zwang und von dem her sollte man dem auch nachgehen.

      oh, wirklich? ich will auch seit ewigkeiten mal auf den jüdischen friedhof am zentralfriedhof, aber bis dato hab ichs da noch nicht hingeschafft.

      das ist fein. bei uns ist es jetzt gar nicht mehr schön. jeden tag hochnebel, grau in grau, es wird nicht so wirklich hell. richtig novembrig. nächste woche muss ich nochmal zu meinen eltern rausfahren und unbedingt die raureiffotos machen, die mir gestern durch die lappen gegangen sind weil ich die kamera doch nicht mitgenommen habe.

      meine mama ist dann ab nirvana auch ausgestiegen (: aber ich verstehs irgendwo. ich kann mich für viel musik, die es heute so gibt, auch nicht begeistern. house zb.

  10. Eigentlich verkörpern diese Fotos genau das, was ich am Herbst eben nicht mag (nämlich dieses Düstere), aber die sind toll geworden, vor allem die „halben“ Skulpturfotos. Die wirken nicht deprimierend, nur irgendwie ruhig und nachdenklich. Super gelungen! Und Geocachen ist klasse. 🙂

    Ich hoffe, Susi hat dich nicht noch irgendwo erschreckt – gerade die Zitterspinnen verschwinden wohl gerne mal, nur um dann irgendwann wieder aufzutauchen. 😉 Ich hab eine über meinem Bett, die seh ich auch nicht immer… Ich hoffe, sie hält sich an unser Abkommen, wenn sie dort oben bleibt, darf sie gerne bleiben.

    Jaa, Amsterdam ist toll. Ich war leider nur einmal als Kind da, aber da muss ich irgendwann nochmal hin… Selbst als kleines Blag fand ich’s schon klasse!

    Chrm, das kenn ich, ich nehme auch gerne Sachen auf und vergesse dann, sie mir anzusehen. Aber Kiss Kiss Bang Bang ist es wert! 🙂

    Das Thema klingt richtig spannend! Ich bin ja bei meinem Studienfach thematisch eher eingegrenzt, meine Bachelorarbeit muss ich beispielsweise an einen meiner Patienten im Klinikpraktikum anlehnen, da stell ich mir das schon toll vor, etwas „offenere“ Themen wählen zu können. Worauf genau beziehst du dich denn, musikalische Untermalung, Geräusche, Text, Prosodie der Sprecher, …?
    Das Aufraffen am Anfang ist immer das Schlimmste, glaube ich – wenn man einmal drin ist, wird’s besser. 🙂 Ich wünsch dir schonmal viel Erfolg!

    1. danke für das lob (: es war auch ein wenig düster an dem tag, aber nicht unangenehm. eine ganz eigene stimmung. im gegensatz zu den letzten vielen tagen, jetzt ist es nur grau in grau, ganz stimmungslos, nur trübsinnig.

      nein, susi ist bis dato nicht wieder aufgetaucht. langsam glaube ich, sie ist aus dem staub gekommen und wieder staub geworden. oder so. sehr pathetisch (;

      tatsächlich? das ist ja cool. also ich kanns wirklich empfehlen, besodners an einem schönen herbsttag. wenn cih groß bin kauf ich mir da ein hausboot (((:

      kiss kiss bang bang hab ich immer noch nicht gesehen, aber dafür den ersten film, den ich seit eineinhalb jahren auf der box hab: wilde erdbeeren von ingmar bergman. ich war schwer beeindruckt, ein ganz toller film, besonders wenn man ihn im kontext seiner zeit sieht.

      verstehe. das ist bei dir natürlich was anderes. aber dafür auch praxisrelevater und von dem aspekt her spannender (:
      ich beziehe mich eigentlich auf alle geräusche der tonspur exklusive dem dialog, evtl aber auch stilmittel, wie dialoge abstrahiert vom bild gezeigt werden, das weiß ich noch nicht genau. wenn es dich wirklich interessiert kann cih dir ja mein konzept mailen (;
      ich hab schon ein bisschen gelesen gstern und vorgestern und hätte auch schon ein bisschen einen anfang gefunden, aber jetzt mangelt es wieder an der zeit. das seminar wartet und ein bisschen arbeiten und jetzt wird es bis mitte dezember wieder eng überhaupt weiterzumachen /:

  11. Sehr schöne, stimmungsvolle Herbstfotos sind das, liebe Christina. Ich mag besonders die Skulpturenbilder, d.h. die Ausschnitte davon. Durch die herbstlichen, trockenen Ahornblätter entsteht etwas Morbides, was gut zu dem Novemberthema passt. Hier im Bergischen Land ist das Wetter immer noch so wunderbar, tagsüber es ist relativ warm und jeden Tag scheint die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Es ist kaum zu glauben, dass wir November haben. Heute sah ich draußen vor unserem Eiscafe Menschen sitzen, die sich Eisbecher servieren liessen.
    LG von Rosie

    1. danke liebe rosie für dein lob, es freut mich zu hören, dass sie gefallen! die bilder mit den grabsteinfiguren sind eindeutig die favoriten. ein glück, dass ich dieses motiv entdeckt hab ^.^
      herrlich, wir hatten bis vor 2 wochen auch so wunderbares wetter. jetzt ist es leider grau in grau und düster, dass man de ganzen tag licht braucht. und so feuchtkalt. brr.

  12. Ja, Arbeit nervt, gerade im Moment *g* *summ*

    Ohh, das erste ist wieder toll.
    Friedhöfe mag ich ja mal gar nicht fotografieren, nicht nur weil ich Friedhöfe allgemein nicht mag, sondern auch, weil jedes Grab etwas persönliches ist und das auch bleiben sollte.
    Ich mag dennoch deine Bilder, sie erinnern gar nicht so an typische Friedhöfe.

    Also seitdem du hier nen neues Layout hast, wird mir deine Internetseite nur noch bis „Gesetzt der Serie:November“ angezeigt, kommt das iPhone wohl nicht so ganz mit, sehr schade, weil am ApfelDing schau ich öfter rein als am PC, weil da im Moment die Zeit fehlt.

    1. oje /: aber das passiert ja oft und grade im winter wenn die tage nur so kurz und dunkel sind.

      ja das ist sicher ein berechtigter ansatz, aber andererseits bieten sie so wunderschöne motive, dass ich darauf auch nicht verzichten will…
      aber ‚typische‘ bilder mag ich auch nicht so. eher details und kompositionen.

      hmmm das is blöd und komisch. dass dir da nur die stickys angezeigt werden versteh ich nicht /: hmm aber ich mag das lay doch so ):

  13. Schöne Fotos, die den Herbst von zwei Seiten beleuchten – einmal die bunte Farbenpracht und einmal diese leicht düster-melancholische Stimmung. Gefallen mir gut!

    Der Point.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s