Wasserfall

Ein Sammelbeitrag & 52 Songs & der nächste verpasste Geburtstag

Scroll down to content

BowlenglasIn den letzten Wochen ist nicht viel Zeit zum Fotografieren, Bilderbearbeiten und Bloggen geblieben. Trotzdem sind ein paar Schnappschüsse entstanden, die ich euch gern zeigen möchte. Vier davon sind während eines Ausflugs in den Schlosspark Laxenburg entstanden (der wunderschön war, fotografisch aber nicht sehr viel hergegeben hat), die anderen beiden am Abend unseres Maturajahrgangstreffens.

Der Mond ist leider überbelichtet, aber ohne Stativ irgendwie quer zwischen durchs Fenster durch gings nicht besser. Trotzdem mag ich die Stimmung im Bild.

*

Natürlich gibt es mal wieder den aktuellen Beitrag zum 52-Songs-Projekt, das sich ja in absehbarer Zeit mit dem mittlerweile 46. Thema dem Ende zuneigt und diese Woche vom Thema „Jugend“ handelt.

Das kommt mir mit einem Song gelegen, den ich grade wiederentdeckt hab. Alter Austropop, der von der geistigen Jugend handelt und einen Haufen ehrlicher und großartiger Wahrheit beinhaltet.

Wolfgang Ambros & André Heller: Für immer jung

Meine Jugend hat eine gefühlte Million Lieder als Soundtrack. Aber ich habe mich hier für das Lied entschieden, das vermutlich die meisten meiner Wegbegleiter aus der Schulzeit mit mir verbinden:

Bon Jovi: It’s my life

*

Abschließend möchte ich kurz darauf hinweisen, dass ich meinen Bloggergeburtstag schon wieder verpasst habe. 4 Jahre gibt es die Internetpräsenz in dieser Form nun schon. Erschreckend eigentlich, wenn ich daran denke, dass ich seit mittlerweile 13 Jahren in irgendeiner Art und Weise ein online-Zuhause habe. Das hat sich über die Jahre und mein Erwachsenwerden natürlich sehr verändert und ist jetzt in dieser Art und Weise seit einiger Zeit gewissermaßen ‚angekommen‘. Ich fühle mich eigentlich sehr wohl bei WordPress und auch mit der Art und Weise, in der ich blogge. Dass der episoden.film und auch Paleica eine eigene Identität ist, die (fast) gänzlich abgekoppelt von meinem ‚realen‘ Ich ist, hat sich über die Jahre so entwickelt und gibt mir die Freiheit, ehrlich und persönlich zu sein.

Ich hänge sehr an diesem Blog, auch wenn es mal mehr und mal weniger betreut wird und mal mehr und mal weniger Präsenz hat. Es hat mich immer begleitet und ich kann im Archivstöbern viele Erinnerungen auffrischen, realer machen, mich selbst reflektierter betrachten.

Ich freu mich natürlich über jeden, der mir hier treu bleibt, über jeden neuen und über jeden Stammleser, über alle, denen ich hier mit diesem Hobby vielleicht Freude machen kann, indem ich meine Ästhetik und meinen Blick teile. Ich freue mich auf die nächsten Jahre mit euch gemeinsam, die wir dieses Konstrukt Internet, das uns zur Verfügung gestellt wurde, gestalten können.

Und für alle, die nicht von Anfang an dabei waren, wer möchte, kann einen Blick auf den Beitrag werfen, der für mich die ‚Geburtsstunde‘ des Blogs bezeichnet, der es zum Fotoblog werden hat lassen, und der am Anfang den Namen Drahtseilakt gab. Mein Blick und meine technischen Möglichkeiten haben sich seither verändert und erweitert, ich empfinde heute auch bei weitem nicht mehr die gleiche Faszination für dieses Bild wie damals, aber dieses erste Foto, durch das ich das Phänomen der Tiefenunschärfe entdeckt habe, hat mich dazu gebracht, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

42 Replies to “Ein Sammelbeitrag & 52 Songs & der nächste verpasste Geburtstag”

  1. Na dann, herzlichen Glückwunsch, 4 Jahre ist eine lange Zeit! Ich lese und schaue gern bei dir und finde aus den musikalischen Aspekt immer wieder spannend :-). Gern weiter so! LG, Conny

    1. danke für die glückwünsche und es freut mich natürlich, dass der eine oder andere auch den musikalischen input zu schätzen weiß. der spielt zwar hier und eine nebensächliche rolle, in meinem leben aber doch eine ganz schön bedeutende.
      keine sorge, der episodenfilm wird dem www bestimmt noch eine ganze weile erhalten bleiben (:

  2. Alles Gute zum Blog-Geburtstag meine Liebe. Bleib weiter so fleissig dabei, auch wenn es zwischenzeitlich mal anstrengend wird und nicht so viel Zeit zum Schreiben bleibt, wie gewollt.

    Blogger-Grüße
    Christina

    1. danke liebe christina, ja das werde ich auf jeden fall! ich mag das bloggen ja sehr und auch wenn ich es nicht mehr in der intensität betreiben kann wie es mal ging ist es auf jeden fall auch ein teil meiner freizeitgestaltung!

    1. schön dass es dir gefällt (: ich hab eigentlich mit ganz schön viel kritik gerechnet, weil es technisch einfach sehr unperfekt ist. aber manchmal zählt eben auch der moment und nicht nur das foto und auf mich persönlich hat der mond eine magische anziehungskraft…

  3. Happy Blog-Birthday! Wie schnell die Zeit doch manchmal vergeht und sich die Dinge um uns herum und auch wir selber ändern. Seit etwas mehr als einem Jahr lese und schaue ich hier mit und wie Du ja weißt, hat mich Dein Blog bzw. das ‚Gesetz der Serie‘-Projekt erst so richtig in die Fotografie getrieben. Auf viele weitere spannende Entdeckungen 🙂

    Sei ganz lieb gegrüßt!

    1. liebe ola, danke für deine glückwünsche! ja, die zeit rast, es ist kaum zu glauben. man muss aufpassen, dass man sein leben nicht verpasst, während die tage nur so durch die finger rinnen.
      es wird hier bestimmt nicht zum stillstand kommen, auch wenn es vermutlich nicht mehr so turbulent werden wird wie es hier mal war…

  4. Meine allerherzlichsten Glückwünsche zum Bloggeburtstag, liebe Paleica. Ich kann das nachvollziehen: Stöbern und Rückblicken macht Spaß, ist interessant und der Blick verändert sich, das Leben ist Bewegung, Entwicklung, sonst wäre es ja Stillstand.
    Sei herzlich gegrüßt von:
    Beate

    1. du hast recht! ich finde es auch sehr wichtig, mal wieder nach hinten zu schauen und zu reflektieren, zu sehen, was und wie es sich verändert hat, ob man nur noch vorwärts rennt oder am stand steht oder ob man wirklich in die richtige richtung unterwegs ist…

    1. hihihi in bloggerjahren bin ich schon ein methusalem (: aber ich hatte es noch nie so mit identitätswechsel. paleica selbst gibt es ja mittlerweile schon seit 11 jahren O.o

  5. Oh, ich mag deine Art die Bilder zu bearbeiten!
    Das Bild mit euch 2en ist total schön, total natürlich und irgendwiie aus dem Leben heraus.
    Uii ne Ente *-*

    Happy Birthday…4 Jahre schon, wie die Zeit vergeht, jaaa…mal schauen wie lange ich es durchhalte *g*

    1. danke (: war auch eine ganz schöne action, das foto mit selbstauslöser und immer hin und herlaufen war ganz schön aufwändig (:
      ich bin auch gespannt (: 4 jahre… vergangen wie im flug, so schnell und doch ist jetzt alles anders.

  6. mir gefällt eben vor allem das zweite foto total gut! sieht einfach nur klasse aus! selbst mit wenig zeit kriegst du also noch tolle sachen zu stande.
    du hat mal wieder deinen bloggeburtstag verpasst? na ja, bei all der zeit, ist das fast kein wunder. da zählt so ein jährchen mehr auch nicht mehr ganz so viel. ^^ allerdings hast du mir den link zu den alten fotos wohl schon mal gegeben oder ich hab das irgendwann schon mal bei dir gelesen (zum letzten geburtstag vielleicht?), denn die fotos waren mir schon bekannt und ich meine mich auch zu erinnern, dass ich dich dafür schon mal gelobt hätte… 😉

    das kann ich nur zu gut verstehen. ich mag veränderungen auch nicht sonderlich und vor einigen die bei mir in nächster zeit anstehen hab ich rießen bammel. total… uhhh… dabei weiß ich oft gar nicht was schlimmer ist… berufliches zeug oder privates. gerade steht da bei mir bei beiden so viel an, dass mir manchmal ganz schlecht wird… ^^
    hoffen wir, dass sich mal wieder rausstellt, was auch immer in der vergangenheit der fall war: letztlich ist dann alles nur halb so schlimm.

    kann ich nur bestätigen! meistens ist es wirklich am besten, wenn die eigentliche anspannung schon von allen abgefallen ist und es ein bisschen lockerer zur sache geht. wir hatten einfach spaß und das hat sich völlig spontan ergeben, dass wir weiter fotografiert haben. solche tage mag ich. 😉

    na ja, das mit dem wechselhaft sollte aber auch seine grenzen haben: morgen soll die schneefallgrenze wieder auf 800 m fallen (und wir liegen über 700). super… wre braucht schnee im mai?

    echt? wirklich? also bei uns ist das relativ ausgeglichen. also meine beste freundin macht das wie ich und switched auch immer. generell reden wir beide unter guten und engen freunden immer dialekt, selbst wenn die das nicht tun, weil die alle von hier sind und uns sowieso verstehen. allerdings gibt’s auch etwas weniger enge freunde die keinen dialekt reden, es aber verstehen würden, mit denen wir dann aber hochdeutsch reden. kommt echt voll auf die situation an…
    generell reden hier aber recht viele einfach so dialekt, daher ist das recht locker.

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob sie das absichtlich macht oder nicht… in letzter zeit ist wirklich nicht gut kirschen essen mit ihr. sie war mal eine sehr enge freundin, aber als ich die probleme ansprach, wurde sie sehr sauer und hat nichts davon eingesehen. alles abgewiesen… ich merke aber, dass sie mir nicht gut tut und bin jetzt etwas auf distanz gegangen. sie hat halt ein sehr stressiges studium und ist nun der meinung, dass nur sie weiß was stress bedeutet. alle anderen leben nur so vor sich hin und leisten nichts…

    1. danke mal wieder für dein lob (: ich hatte einfach die kamera dabei und hab halt auch rundherum ein wenig geknipst und zumindest das bild is rausgekommen (:
      ja, ich weiß eigentlich, dass es ende april ist, aber irgendwie vergesse ich es trotzdem jedes jahr und komme erst mitte mai drauf +g+
      den link kennst du bestimmt schon, ich habe das bild schön öfter gezeigt. aber es hat einfach große bedeutung für mich (:

      ohje, was stehen denn für große veränderungen bei dir an?
      für mich war das jetzt auch ein riesenschritt mich dafür zu entscheiden doch schon ins arbeitsleben einzusteigen. das hat meinen alltag natürlich um 180 grad umgekrempelt.
      normalerweise lösen sich die dinge mit der zeit von selber aus… aber man kann sich halt nicht drauf verlassen..

      bei uns war es auch so kalt. jetzt wars wieder heiß. morgen wirds wieder kalt. bäh.

      naja, bei uns in der gegend spricht man eigentlich keinen dialekt, das ist bei mir in der familie nur, weil meine eltern zugezogen sind. also meine freunde sprechen alle im prinzip nach der schrift, von dem her können sie gar nicht switchen (:

      das ist immer schlecht wenn man das gefühl für andere menschen verliert ): da kann man eh nur auf distanz gehen. manchmal hält das eine freundschaft aber auch aus und man kommt sich nach einiger zeit auch wieder näher.

  7. Liebe Paeica,
    wie schnell die Zeit vergeht, natürlich hoffe auch ich, dass Du jetzt mit Elan die nächsten 4 Jahre angehst, Schritt für Schritt, Bild für Bild.

    Das Wasserfallfoto gefällt mir besonders gut, ich mag es, wenn das Wasser wie ein seidiges Tuch aussieht. Und Dein Mond ist erfrischend realistisch weit weg, eine gute Einstellung.

    Lieben Gruß
    moni

    1. ja das werde ich bestimmt. und wie in den letzten 4 jahren wird es lautere und leisere phasen geben. aber der episodenfilm wird auf jeden fall hier immer mitlaufen und ein kleines bisschen www mitgestalten.

      ich mag das auch sehr gern wenn das wasser so schaumig, wolkig ist. und endlich hab ich es auch mal so hinbekommen.

  8. Herzliche Glückwünsche!
    Du weißt ja sicher dass ich sehr gerne deine Beiträge verfolge. Es macht mir große Freude deine in wunderschöne Bilder festgehaltene Sichtweise durchzuklicken und mir so nebenbei auch immer wieder Inspiration zu holen… In Laxenburg war ich übrigens schon länger nicht mehr, gleich notiert. 😉
    LG, Klarissa

  9. Schließe mich den vielen Glückwünschen an. Puuh, vier Jahre. Lange Zeit im schnellen Medium Internet. Das ist schon eine Konstante. Gefällt mir gut!
    Ich empfehle dir mal das Original von „Für immer jung“ (Bob Dylan vom Album „Planet Waves“ ) .
    Lg, werner

    1. vielen dank lieber werner.
      ja, im schnelllebigen www ist das schon einiges, ich bin auch ein bisschen stolz auf meine kleine welt…
      wirklich? na da werd ich mal reinhören!!

  10. auch ich wünsche dir alles gute zum 4 jährigen!
    der mond und die „tasse“ gefallen mir besonders gut 🙂

  11. Ganz herzliche Glückwünsche ♥
    4 Jahre, eine beachtliche Zeit, du hast meine Bewunderung.
    Bei mir sinds gerade mal 2 1/2. Also habe ich noch einiges vor mir, lach.
    Weiter wünsche ich dir viel Freude mit deinem Blog und deinen Besuchern.
    Es ist immer wieder schön, bei dir zu Besuch zu sein.
    Der Mond ist doch nicht überbelichtet, der beherrscht halt den ganzen Nachthimmel, das ist immer so erschreckend hell, ehrlich. Dagegen wird der Himmel schlicht schwarz, eine Staffette sozusagen 😉

    1. danke dir liebe marianne (:
      ich bin mir aber sicher, so engagiert wie du mit deinem blog unterwegs bist, knackst du die 4 jahre locker!

      ich freu mich, dass es dir hier gefällt und hoffe, dass du mir noch lange treu bleibst (:

  12. Wow. Das Foto mit dem Wasserfall ist einfach atemberaubend schön. Das Wasser sieht aus wie fließende Seide. Die Farben gefallen mir da auch richtig gut.
    Ich finde, richtig belichtete Bilder vom Mond oft zu langweilig. Und wenn man überbelichtet, dann sieht man wenigstens den Schein auf den Wolken. Die Atmosphäre ist da wirklich schön.

    1. danke (: es freut mich, dass das allen gefällt. schließlich versuche ich seit ewigkeiten, ein wasserlangzeitbelichtungsfoto auf die reihe zu kriegen und bei diesem ist es mir zum 1. mal auch gelungen!
      wirklich? ich steh einfach total auf mond, eigentlich immer (: und irgendwann hätt ich auch zu gern ein eigenes foto, auf dem man die kraterlandschaft erkennen kann. aber es freut mich natürlich, dass dir das foto so gefällt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: