Kategorien
Neuerscheinung

Projekt 52 – massenhaft (Woche 10)

Nach langen Überlegungen wie das Wochenthema dieses Mal umgesetzt werden sollte, habe ich beschlossen, euch – hoffentlich – eine kleine Freude zu machen.

Kategorien
Neuerscheinung

Projekt 52 – Leblos (Woche 3)

Dieses Mal musste ich mich nicht erst auf die Jagd nach einem passenende Motiv machen, da das passende Motiv mich bei meinem letzten Ausflug für Projekt 52 Woche 2 bereits gefunden hatte.

Das Thema dieser Woche lautet ‚leblos‚.

Dieses Bild war kurzzeitig in der engeren Auswahl für Wochenthema 2, ist es aber letztendlich (glücklicherweise) nicht geworden. So hatte ich schon ein – für mich – durchaus zufriedenstellendes Motiv für die Woche 3, die bei mir eine reine Lernwoche sein wird und in der ich wenig Zeit habe mich mit Kreativität auseinanderzusetzen.

Jetzt aber genug Geschwafel (seit wann gibts denn soviel Text bei mir? Will das denn überhaupt jemand lesen?) Deswegen schnell zur Hauptsache des Eintrags:

Kategorien
Neuerscheinung

Bella Italia – Padua

Ciao mi Ragazzi!

Das ist der erste Teil meiner Reise – Bilder aus Padua!

Santo

Kategorien
Neuerscheinung

Das pure Leben

Wassertropfen auf Blättern

Wollen wir nun Thales von Milet Glauben schenken, dass Wasser der Urstoff der Welt ist?

Kategorien
Neuerscheinung

Für mich soll’s rote Rosen regnen…

Als Kind, da war die Welt bunt und ewig.

Rose bunt

Kategorien
Neuerscheinung

Project Red – Mohnblume

Ein Projekt von Matha. Es geht um die Farbe ‚rot‘. Dazu habe ich einen Colorkey gebastelt. Etwas Ähnliches gab es hier zwar schonmal, aber ich hoffe, es gefällt trotzdem.

Project Red

Kategorien
Neuerscheinung

Stille und Vergänglichkeit

Rundherum ist alles ruhig. Es mutet an, vollkommen zu sein.

Pusteblume 1

Kategorien
Neuerscheinung

Der Anfang von Allem

Jede Blüte ein strahlend weißer Schmetterling. Volles Leben. Gleißend hell, weiß, rein, unschuldig.

Apfelbaumblüten

Der Apfelbaum. Kurz vor dem Sündenfall?

Kategorien
Neuerscheinung

Das Einzelne in der Menge

Hier auf der Wiese gibt es unzählige Grashalme und einige Pflanzen, die sich anschicken auszusehen wie Getreideähren. Sie heben sich ab von den Gräsern der Wiese, durch ihre Größe und Andersartigkeit. Doch trotzdem sind sie unter vielen, in einer Gruppe.

Ähren

Dem entkommen sie nur, wenn sich jemand die Mühe macht, sie als etwas Eigenständiges, als Individuum zu sehen. Denn jede Ähre ist anders, alle haben ihre Eigenheiten und sind im Grunde einzigartig. Wenn man sich nur bemüht und genau hinsieht…

Ähre