Neuerscheinung Reise

Meine 7 Reiseweltwunder

Zu allererst: Ihr seid toll! Danke für das ausführliche, sehr persönliche und positive Feedback auf mein Geplapper zu „warum wir auch über die Schattenseiten der Dinge bloggen sollten.“ ❤  Und: nachdem ich es ja im letzten Post schon angekündigt habe: bevor ich meine 5 Anti-Reisetipps verfasst habe, habe ich ganz eigentlich an etwas klassisch blogotypisch rosarotem geschrieben: auf shavethewales.net hab ich nämlich einen wunderbare Artikel gefunden – die persönlichen Reiseweltwunder. Soviel wie Caroline bin ich selbst nicht unterwegs, darum beschränke ich sie auch nicht auf ein Jahr, sondern allgemein auf die Dinge, die ich – seit ich etwas weiter in der Welt unterwegs bin – erleben durfte. Und beginne mit:

Die weißen Klippen von Dover

Dass ich nach Dover kam, war ein Riesenglück. Wir hatten ein AIDA-Angebot gebucht, sehr günstig, bei dem man dann per Zufall (oder eben nach freien Plätzen) einer von zwei Reisen zugeteilt wurde. Ich habe insgeheim auf die gehofft, die wir dann auch bekommen haben – denn ich wollte Dover, das ich einige Zeit zuvor in einer Reportage kennengelernt hatte, unbedingt sehen. Dass es wolkig war, tat meiner Faszination für die riesigen weißen Steinklippen keinen Abbruch. Eine traumhafte Landschaft!

Norwegens Fjordlandschaft

Die meisten haben schon von den vielen norwegischen Fjorden gehört. Ich wusste lange Zeit nicht wirklich, was ich mir darunter vorstellen sollte. Was ich sehen, spüren und riechen würde, übertraf meine Erwartungen bei weitem. Dieses klare Licht, das ruhige Wasser, die reine Luft. Einfach Natur, so unbeschreiblich schön.

Die Vegetation um den Teide auf Teneriffa

Der Teide ist Spaniens höchster Berg. Der Vulkan befindet sich auf der Kanaren-Insel Teneriffa. Auf der Straße zum Teide legt man also einige Höhenmeter zurück. Währenddessen kommt man aus dem Staunen kaum heraus, weil sich die Vegetation alle paar Minuten zu verändern scheint. Startet man im Süden der Insel, sieht man zuerst gefühlt klassisch trockenes Mittelmeerklima (auch, wenn man im Atlantik ist). Ausgedorrte Pflanzen und Wiesen, alles trocken von der heißen Sonne. Als nächstes zeigen sich Plantagen von Kakteen, die sich im feuchten Nebel befinden. Weiter oben wird es kühler, auf einmal gibt es Nadelwälder und man fühlt sich „wie daheim“. Je weiter man Richtung Berg kommt, wird es wieder karger,  wüstenartig. Um den Berg herum glaubt man fast, in Mordor zu sein, es wächst noch nichts in der steinigen Vulkanlandschaft, die sich braun sehr kontrastreich vom blauen Himmel abhebt. Einige Kilometer weiter unten blickt man über die wattigweiche Wolkendecke, die sich auf der Nordseite (?) des Berges staut. Es folgt Streckenabschnitt, auf dem von sommerlicher Äquatorstimmung nichts zu merken ist. Alles ist im Nebel und ohne Weste wird es schnell kalt. Je weniger Höhenmeter noch unter einem liegen, umso wärmer und sonniger wird es wieder. Die Reise durch die Klimazonen findet ihr Ende.

Das Pantheon und Rom – und seine Aura

blog_7weltwunder-pantheon

Ich habe noch nie zuvor eine derart magische Aura eines Gebäudes erlebt. Das Pantheon steht – wie viele andere antike römische Gebäude – einfach irgendwo mitten drin hineingequetscht auf einem Platz. Aber es ist anders als andere. Es ist, als wäre die Zeit stehen geblieben, als würde das bunte italienische Stimmengewusel auf einmal ein Flüstern werden. Als bräuchte man nur hineinzugehen und am Ende in der Antike wieder zu sich kommen.

Der Grand Canyon, ein Riss in der Erde

Ein Naturschauspiel, von einer Schönheit, die schwer zu begreifen ist.

Die Golden Gate Bridge und ihre Mystik im Nebel

Die wundervolle, rostrote Brücke, die San Francisco charakterisiert, aufgeladen mit dem amerikanischen Traum, der Aufbruchsstimmung des frühen 20. Jahrhunderts, der Blumenkinder und Folk Musik. Für mich. Und mein schönster Reisemoment.

Buckelwale vor der Küste Kaliforniens

Die Texte werden kürzer, weil es für überwältigende Gefühle (in der deutschen Sprache) nicht das richtige Vokabular gibt. Magisch.

*

Ich hoffe, ich konnte euch meine Emotionen, die ich mit diesen wundervollen Orten verbinde, ein wenig näher bringen und ihr seid mit mir ein wenig ins Schwärmen und Träumen gekommen.

76 comments on “Meine 7 Reiseweltwunder

  1. Sehr schön. Macht Lust auf Reisen…so fängt der Montag gleich viel entspannter an, einmal gedanklich mit auf die Reise genommen 😉

  2. 😉 Hach, das erinnert mich wieder daran, dass ich dir auch mal ein paar meiner schönen Reisemomente aufschreiben wollte …… ich hab das nicht vergessen.
    Klar, man kann die Emotionen, die man in manchen Momenten für sich selbst so intensiv verspürt, im Grunde selten für andere in Worte fassen.
    Wir können natürlich hier nur im Ansatz erahnen, was in dir vorging. Andererseits sind die Bilder wunderschön und allein darin lässt sich schon soviel Herzblut erkennen. Und ich für meinen Teil kenne solche Momente sehr gut und habe eine kleine Ahnung, wie du dich gefühlt haben könntest ….. 😉
    Gerade die Bilder aus Norwegen haben bei mir Erinnerungen geweckt, wir sind da früher viel rumgereist. Tolle Naturschauspiele …
    Und jetzt bekomme ich gerade auch schon wieder Reiselust ….

    • ja stimmt, das wolltest du 🙂 aber es war halt die zeit noch nicht reif, dich dem thema zu widmen. irgendwann wird schon ein trigger kommen und dann wirst dus machen 🙂
      es freut mich sehr, wenn ich meine gefühle zumindest einigermaßen transportieren könnte. zuviel beschreiben ist auch nicht gut, man muss ja ein wenig raum lassen für die fantasie des lesers.

      norwegen war wunderschön, so ruhig, einfach idyllisch!

      • 😉 Ja, so wird es sicher irgendwann kommen.
        Konntest du, zumindest bei mir. Aber ich bin da auch recht ‚anfällig‘ für, so Stimmungen raus zu lesen …
        Wobei diese dann natürlich meine eigene Färbung haben. Was aber ja gar nichts macht. Immerhin haben deine Bilder oder Gedanken sie ausgelöst. Find ich klasse.

        • das ist schön und sind mir die liebsten leser 🙂
          und so solls ja auch sein. ein bisschen anregung um in den eigenen erinnerungen zu stöbern.

  3. Das sind aber auch richtige Highlights. Du bist viel herumgekommen und hast das Gesehene, Gehörte, Gerrochene, … richtig gut erfühlt und auf dich einwirken lassen.
    Liebe Grüße, Ingrid

    • ja liebe ingrid, das versuche ich immer zu tun. grade auf reisen weiß man nie, ob man wiederkommt.
      soviel herumgekommen bin ich aber noch gar nicht, im vergleich dazu, was es alles zu sehen gäbe!

      • Ich finde es besser, etwas weniger anzusehen, das aber intensiver. Letzten Endes hat man da mehr von.

        • ja, das sehe ich auch so. das haben wir letztes jahr bei unserer USA-reise auch so gehandhabt. wenn man stress hat von A nach B zu kommen, dann geht für mich das richtige feeling einfach verloren.

  4. Deine Reiseweltwunder und die Fotos dazu machen wirklich Lust, sofort die Koffer zu packen und loszufahren. Lieben Gruß! 😀

  5. Oh wow… Das ist gemein am Montag ohne Aussicht auf Urlaub in der nächsten Zeit… ich kann mich auch nicht entscheiden wo ich jetzt am liebsten wäre, ich mag alle 7… Wobei ich evtl. Norwegen jetzt im Moment am anziehensten finde 😉
    Die Idee ist sehr spannend, wäre evtl. auch was für mich. Und wieder ne Chance die alten Sachen nochmal zu sichten und zu überarbeiten… Na toll, schon wieder hast Du mich motiviert und inspiriert, mein Blog wäre wegen mangelnder Beiträge geschlossen ohne Deine Beiträge und die Ideen die daraus entstehen ;-)))

    • lieber markus, falls es dich tröstet: mir geht es wie dir! aber es ist schön, zu träumen und in erinnerungen zu schwelgen.
      ich freu mich übrigens sehr, wenn cih dir ein wenig inspiration biete. grade das soll es doch sein 🙂 und bei mir sprudelt grade alles ein wenig, das muss man eben ausnutzen 🙂

  6. Witzig, ich bin eigentlich schon sehr viel gereist, war aber noch bei keinem einzigen Punkt, den du oben erwähnt hast. Ich glaub ich muss da was ändern sobald ich die ;Möglichkeit dazu habe 😉 sehr schöne Fotos, wie immer, da bekommt man so Reiselust 🙂

    • :9 da geht es uns gleich – ich glaube, dass ich auch noch nirgends war, wo du herumkommst 🙂 es lohnt sich sicherlich beides. mich juckt es auch schon wieder, mit dem finger auf google maps 😉

      • Wir haben ja noch reichlich Zeit 🙂 Ich freu mich schon auf die nächsten Reiseziele von mir: Lissabon und nächstes Jahr hftl ein Japan trip! Was hast du demnächst geplant?

        • ja, da hast du recht. manchmal hab ich trotzdem das gefühl, es ist zu kurz, immer zu kurz!
          lissabon? schön! steht neuerdings auch auf meiner liste! portugal allgemein. ich war zwar als jugendliche mal dort, kann mich aber kaum noch erinnern…
          japan? wooow!
          bei mir gehts demnächst nach berlin. sonst ist nichts geplant. der rücken 😦

          • Oh ja bei Reisen aus meiner Kindheit kann ich mich an viel auch nicht mehr erinnern. Da muss man einiges nochmal nachholen 😉
            Ohje, gute Besserung! Gesundheit ist da dann doch wichtiger.

  7. Ich glaub, ich muss mich dieser tollen Idee anschließen und demnächst auch meine persönlichen 7 Reiseweltwunder veröffentlichen 🙂 Das sollte Schule machen :)))

    • das fände ich schön 🙂 wenn es meine idee gewesen wäre, hätte ich ja glatt eine blogparade drausgemacht. aber das wollte ich nicht, weil ich den impuls ja auhc anderswo bekommen habe.

  8. Soviel davon würde ich auch so gerne mal sehen 😀
    Norwegen allem voran.
    Aber bei meinen Reisen wird es wohl vorerst nur die Ostsee bleiben – Mama besuchen 😀

    • norwegen ist traumhaft. aber das läuft dir ja nicht davon 🙂
      ostsee ist auch schön, da möchte auch auch mal hin!

      • Das stimmt natürlich. Mein Opa schwärmt auch immer von Skandinavien, ich bin gespannt. Vielleicht geht es nächstes Jahr auch schon los, wenn ich endlich mit dem Studium durch bin 😀

  9. TanjasBunteWelt

    Sehr schön, besonders gefallen mir die weißen Klippen und Norwegen 😉
    Super das du hier nicht nur die typischen 0815 „Reisewunder“ genommen hast, die jeder kennt und du sicher auch gesehen hast.
    Liebe Grüße Tanja

  10. Beautiful and haunting photos of different landscapes. My favorites are those of Tenerife.

  11. Liebe Grüße von deinem Bewunderer, alles Gute, Klaus

  12. Sehr sehr schön. Alle Fotos wecken bei mir die Lust am Reisen. Am besten sofort. 🙂

    LG, Gerd

  13. Danke! Gerade aus dem Urlaub zurück gekommen und dann sowas 😉

    • 🙂 ich bin eh schon gespannt auf deine bilder! ich muss mich ja trösten, solang ich halb bewegungsunfähig hier festsitze ^.^

  14. Obwohl ich schon recht viel unterwegs war, hast du es geschafft, 7 Orte zu wählen an denen ich noch nicht war. Und damit hast du mein Fernweh gerade ziemlich verschlimmert – danke dafür 🙂 Toller Post und sowieso toller Blog auf dem ich immer mal wieder gerne lese, also: Glückwunsch zu 7 Jahren und weiterhin viel Spaß beim Bloggen! 🙂

    • echt? cool 🙂 anscheinend hab ich allgemein etwas gefunden, das noch nicht jeeeder gesehen hat. das freut mich, wo ich ja sonst nicht so abseits der bekannten pfade wandle 😉
      danke auch für deine lieben worte, ich freu mich auch immer, wenn du zu besuch kommst!

  15. Verdammt, du hältst mir da einen fehlenden Punkt meiner Lebens-ToDo-Liste unter die Nase! 😀

    Ich muss UNBEDINGT noch mal mit dem Cabrio durch die USA cruisen.
    Toll, dass du dir schon die Zeit nimmst, soviel zu reisen. Ich glaube, ich verbringe in meinem Leben zu viel Zeit mit Arbeit. 😀

    • 🙂 das ist sicher toll. obwohl, an einigen stellen bestimmt verflucht heiß. also nicht in ridgecrest offen fahren, sonst kann man dich abends frisch gegrillt verspeisen 😛
      soviel zeit, naja… all diese reisen haben immerhin 4 jahre in anspruch genommen 😉 und heuer fällt wahrscheinlich ziemlich aus 😦 dabei gibt es noch sooo viel zu sehen. die welt ist groß, das leben kurz!

  16. Da bekommt man richtige Reiselust! 🙂 Die Golden Gate Bridge würde ich gerne auch mal live sehen! 🙂
    Das Glas ist von Depot, momentan soll es aber auch Smoothiegläser bei Tedi und Nanu Nana geben. Schokomüsli mit Orange klingt wirklich lecker! Welches Schokomüsli benutzt du dafür?

    Ich halte dich über die Serie gerne auf dem Laufenden 😀 Kann ich ja per Mail machen? 🙂

    Grüsse ♥

    • oh ja die ist so wunderschön. ich hab es eh vor ein paar beiträgen geschrieben – die golden gaze war definitiv mein ganz großer reisemoment.
      puh das sagt mir alles nix. und ich hab leider in der wohnung gar keinen platz für neues „zeug“. ich muss irgendwann einmal ausmisten, ich hab auhc soviel geschirr, das ich nicht brauche.
      ich esse immer das vitalis schoko feinherb müsli! hat lt. meinem freund immerhin akzeptable werte und schmeckt wirklich total lecker!

      ja, super, mach das mal!!

      • Oha 😀 Bei uns ists (noch) das Gegenteil. Müsste bald mal wieder Teller kaufen 😀 Nur Gläser und Tassen sind hier in Überzahl vorhanden und bei Tassen nimmt es nie ein Ende, da meine Eltern mir gerne zu Festlichkeiten welche mit tollen Motiven schenken.

        Ich glaube ich benutze auch das Vitalis Schoko Feinherb normalerweise. Müsste demnächst mal draufschauen. Momentan habe ich das mit „Double Schoko“ oder so zum ausprobieren und den Alnatura Frühstücksbrei mit Früchten (der ist auch lecker und hat weniger Kalorien as der Double Schoko von Vitalis :D)

        Grüsse ♥

        • ach ich liiiiebe motivtassen 😀 aber auch da hab ich keinen platz. geschirr hätte ich genug abzugeben. haha. obwohl ich auch gern mal wieder was neues hätte. aber man schmeißt es halt nicht guten gewissens weg, wenn es nichts hat -.-

          double schoko? ist das das knuspermüsli? das liebe ich ja auch, aber es hat soooviel zucker, dass ich schweren herzens wieder auf das normale schoko feinherb umgestiegen bin. das esse ich besseren gewissens 😉

          • dankeschön 🙂 ♥

            Wenn es sowieso nur eine Übergangswohnung ist, würde ich da auch nicht viel rein investieren. Wir haben in unserer damaligen Wohnung auch nicht viel invistiert, hatten kaum Deko und keine bunten Wände. Unser damaliges Bad hatte die Größe von unserem Gäse WC hier, da habe ich mich einfach komplett unwohl gefühlt. In meiner ersten eigenen Wohnung hatte ich ein Badezimmer in altrosa. Aber sowas hat auch immer einen gewissen Style, finde ich dann gar nicht so schlimm und mittlerweile ist ja „Vintage“ und Co. wieder up to date 😀

            Da gebe ich dir Recht, wegschmeissen würde ich es auch nur, wenn es schon Macken hat oder kaputt ist. Gibt ja noch die Möglichkeit mit Polterabenden, an denen altes Geschirr zu Boden geworfen wird 😀

            Nein, das besteht nicht aus diesem Knusperzeug 😀 Habe gerade nachgeschaut: „Vitalis Schoko Duo“ heißt es 😀 Ich zähle Kalorien, wenn ich frühs viele Kalorien reinschaufle, lasse ich das Mittagessen ausfallen oder mache Abends dann langsamer. 🙂

            Grüsse ♥

            • ja übergang ist eh relativ, ich wohne immerhin seit ende 2009 da. aber irgendwie hat die motivation nciht gereicht, so einen brocken geld reinzustecken und so eine baustelle zu haben. und jetzt wird es wohl nicht mehr eeewig sein, da spare ich lieber für die nächste wohnung 🙂 vintage ist super, das stimmt. aber meins ist einfach alt 😉 aber immerhin mintgrün und nicht olive, orange oder braun. so gesehen hab ich es eh gut erwischt 😀

              oh polterabende? diese tradition mit dem geschirr scheint es bei uns nicht zu geben 🙂

              ah das gibt es offenbar bei uns nicht. also schoko duo sagt mir jetzt nix. obwohl ich mich dunkel erinnere, dass ich sowas auch schonmal hatte, gemischt mit hellen und dünkleren plättchen.
              das kalorienzählen ist sicher keine schlechte idee, aber ich bin da viel zu inkonsequent :/

  17. Klasse Serien. Gefällt mir sehr gut !!! ..wo DU überall warst !!! 😉 🙂

  18. Wow, unglaublich toll! Zu den Fjorden und in den Grand Canyon möchte ich auch unbedingt noch!!! 🙂

    Bei meiner Bildbearbeitung mache ich manchmal auch mehr^^Wesentlich mehr sogar. Es kommt immer ganz darauf an. Habe mir aber grundsätzlich angewöhnt, so zu fotografieren, wie man es auch letztlich haben möchte (auch wenn das natürlich nicht immer geht :D). Bei Hochzeiten und so etwas ist das einfach am Besten, weil man nicht jedes Foto bearbeiten muss 😀

    Ah, upps, sorry 😀 Nein, ich bin eher im Bereich Produktmanagement, bei einer Marke im Lebensmittelbereich. Neben dem Produktmanagement mache ich aber ganz viel Online Kommunikation, sprich Facebook, Homepage und was sonst noch so ansteht 🙂 Mit Print und Grafik habe ich eher indirekt zu tun, ist natürlich auch wichtig, dass das CI eingehalten wird und so weiter, aber das liegt dann eher bei den Agenturen 🙂
    Was machst Du genau? 🙂

    Liebe Grüße
    Lea
    LICHTREFLEXE
    FACEBOOK

    • liebe lea, norwegen und grand canyon sind beides unglaublich schöne und beeindruckende landschaften. ich hab ja mittlerweile noch 3 weitere USA-reisen am radar, ich hoffe, dass ich das irgendwann verwirklichen kann. immerhin fehlen mir die klassiker: monument valley, bryce canyon, antelope canyon, arches und canyonlands, yosemite möchte ich sehen und ALASKA und dann noch unbedingt oregon. die welt ist so groß!

      das kann ich mir vorstellen, dass das hilft 🙂 ich hab ja gern so ein bisschen einen vintage touch auf meinen bildern, da komme ich um die bearbeitung sowieso nicht herum.

      aaah ich verstehe 🙂 das ist sicherlich auch spannend! cool in so einem konzern, wo doch viel institutionalisiert ist und budgetär geregelt, stelle ich mir auch interessant vor!
      ich bin sozusagen die marketingabteilung, das heißt, ich bin für alles verantwortlich, angefangen von PR über gestaltung von inseraten und werbemitteln über online marketing. also was auch immer wir machen, mache ich 😉

  19. Die Fjordlandschaften und Rom reizen mich ja auch total. *_* Schöner Beitrag. Fernweh-Beitrag. ♥
    Ich glaube… wenn ich auch mal genug unterwegs war, dann schreibe ich auch einen 7-Reiseweltwunder-Beitrage. xD Find ich richtig toll. Auf ein Jahr könnte ich das sowieso nicht beschränken. 🙂

    War auch wirklich ein richtig toller Tag. Ohje… schade, dass du es verpennt hast, soll ich dich das nächste Mal einfach einladen zur Gruppe? Oder dir anderweitig Bescheid geben? 😉

    Ja das stimmt allerdings. Mir fehlen diese Blogs von früher auch ein bisschen. Aber es hat sich ja alles verändert. Und so richtig anonym ist man ja auch nicht mehr. Leider. Da fällt es dann natürlich auch schwerer das ein oder andere einfach mal „raus zu hauen“. :/
    Aber ich finde deinen Post dennoch gut, schön, dass du es einfach gemacht hast. ^^

    Ich glaube das ist immer so. Wenn man etwas selbst nicht mag, dann würde man das auch nie für eine Beschreibung wählen. xD

    Jaaa… im Nachhinein sind die Hochzeitsalbträume schon lustig, nur direkt danach sind sie immer etwas… „beängstigend“. xD Du weißt was ich meine oder? Dieser Moment, wenn noch nicht alles real und doch schon real ist. ^^

    Papierkalender habe ich ja schon immer geliebt, aber mit dem Filo bin ich am Anfang super zurecht gekommen und dann fehlte es mir einfach, dass es kleiner und handlicher ist. Ich mag aber diese Flexibilität die es geboten hat. Jetzt suche ich einfach nach dem passenden System für mich. ^^

    Dem Prinzen scheint die Burg Liechtenstein auch zu gefallen. ^^ Treffer versenkt würde ich sagen. Mal sehen… wir wollen uns sowieso mal das ein oder andere Schloß und diverse Burgen anschauen. 😀

    Einen wunderschönen Wochenstart meine Liebe. :-*

    • ja, fernweh-beitrag, du sagst es! wenn doch nur mein rücken… heulheulheul. ich möchte sooo gern wieder reiseplanen!!

      oh das wär nett! ich bräuchte die erinnerung halt in der früh, bevor ich den tag beginne – schwierig, oder? weil ich hab eben dann nach dem frühstück dran gedacht. und am abend davor. aber nicht gleich beim aufstehen. das ist dann auch doof 😉 aber ich kann dir eine anfrage auf facebook schicken und wenn du dran denkst mich zu erinnern, dann krieg ich es dort am schnellsten ^.^

      du sagst es. ich halte zwar den blog hier gewissermaßen schon anonym – man sollte ihn nicht finden können, wenn man meinen realen namen oder mein anderes pseudonym kennt – aber es ist mittlerweile trotzdem unüberschaubarer, wer wo mitliest und wo das hinkommt und das hemmt halt schon, frei von der leber weg wasauchimmer zu schreiben. was ich sehr schade finde.

      haha ich kenne das. ich hab manchmal echt ganz doofe träume – der moment, in dem man aufwacht und begreift, dass alles nur ein traum war – das ist das beste gefühl ever.

      genau so ging es mir auch. so toll der filo ist, aber riesig und schwer. das ist einfach dann mit der zeit trotzdem mühsam. ich hab acuh noch nicht das perfekte gefunden. aebr ich glaube, mir fehlt auch mittlerweile einfach zeit und muße, das so zu führen. früher hab ich das halt immer in der schule oder während vorlesungen gemacht, wo ich sowieso meine hände beschäftigen musste. diese phasen fehlen beim arbeiten halt.

      na dann ist das ja super. vielleicht wird es ja was mit wien 🙂 im herbst ist es sehr empfehlenswert 🙂

  20. Eine sehr eigene Auswahl hast du getroffen,
    aber schön und interessant allemal 🙂
    Liebe Grüße vom Lu

    • ja, schön und interessant war alles daran. es freut mich auch, dass die auswahl irgendwo persönlich geworden ist und nicht total allerweltsmäßig 🙂

  21. dschungelpinguin

    Also toll!!! Du bist ja ganz schön rumgekommen. Golden Gate ist der Hammer. Sehr schöne
    Auswahl von WELTWUNDER

    • ach lieber andreas, soviel bin ich gar nicht rumgekommen. aber dort wo ich war war es meistens ganz wundervoll 🙂

  22. Hach ja…. irgendwann werde ich mehr Zeit und Mittel zum Reisen haben…. *träum*
    Und eines meiner Ziele wird dann definitiv Norwegen sein, das steht schon lange auf der Wunschliste.

    Deine Bilder sind übrigens ganz fantastisch!

    LG

    • ich drücke dir die daumen. norwegen ist unbeschreiblich schön und wahnsinnig befreiend!
      danke für das kompliment, das ist sehr schön zu hören!

  23. liebe Paleica, beste Grüße, Klaus

  24. Da sind ja sehr coole Ziele dabei! 😉 Norwegen steht bei uns dieses Jahr auch hoch im Kurs. Mal sehen ob es klappen wird!

    Grüße
    Christian

    • das würde mich acuh sehr freuen, dann bekomme ich wieder wundervolle bilder zu sehen 🙂 ich drücke euch die daumen!

  25. salieschen

    Jetzt hätte ich richtig Lust in den Urlaub zu fahren/ zu fliegen… Die Bilder sind toll! 🙂 Ich finde vor allem den Grand Canyon richtig schön 🙂

    • der grand canyon ist auch der pure wahnsinn. und egal wieviele bilder man gesehen hat, sie kommen niemals an die realität ran! danke für deinen lieben kommentar und herzlich willkommen hier!

  26. Pingback: Meine 5 Reiseweltwunder |

  27. Ohmann ich war ganz aus dem Häuschen, als ich die Bilder der Buckelwale gesehen habe 😀
    Einmal Wale in ihrem richtigen Lebensraum zu sehen, ist einer meiner Wünsche für die Zukunft *-*

    • wenn du schauen magst, bei mir gibts noch viiiel mehr bilder von buckelwalen. du kannst in der suchfunktion whale watching eingeben, dann solltest du noch etwas finden, wenn du möchtest 🙂 ich kann es nur von herzen empfehlen und drücke dir die daumen, dass du einmal die chance dazu bekommst!

  28. Es ist schon ewig her, aber als wir von der Schule her in England waren, ging’s mit der Fähre auch rüber nach Dover von Frankreich her. Ich sage nur: hohe Wellen, Nebel und absolute Angst! Von der Küste dort habe ich nichts gesehen, aber vielleicht schaffe ich es ja noch einmal dorthin 🙂

  29. WUNDERSCHÖN ! Allein die Bilder sind schon beeindruckend.. und dann lese ich den Text dazu und bin sprachlos 😉 Du hast bestimmt ein paar wunderbare Reisen hinter dir, da glaube ich dir gerne, dass du dafür keine passenden Worte findest. Das ist einfach etwas Wunderschönes, wenn man in der Welt herumkommt, diese Erinnerungen nimmt dir keiner 🙂

    • oh dankeschön liebe patrizia! das freut mich besonders, wenn sich in der heutigen zeit jemand wirklich die zeit nimmt und meine ganzen gedankenfluten zu lesen! ❤
      ja, ich hab schon viel schönes sehen dürfen, obwohl ich das gefühl habe, dass ich die welt noch gar nicht kenne 🙂 die erinnerungen, besonders untermalt mit fotos, sind schon etwas sehr besonderes!

  30. Wow! Vor allem bei den norwegischen Fjörden und dem Pantheon kann ich dir absolut zustimmen, da ich auch schon persönlich dort war. Du hast wirklich schöne Beispiele aus der ganzen Welt zusammengetragen. Ich finde solche Emotionen immer sehr spannend, da jede Region verschieden auf den Menschen wirkt. Daran zeigen sich auch immer die verschiedenen Persönlichkeiten. Danke, für diesen schönen Beitrag 🙂

    Lg
    Ronny

    • danke für deinen lieben kommentar, ronny und schön, dich hier wieder zu lesen! ich freu mich sehr, dass auch andere beim pantheon diese faszination spüren konnten!

  31. Pingback: Über das Phänomen, sich “wo anders” “wie daheim” zu fühlen: Yosemite | episoden.film

  32. Pingback: Mobile Memories of America: Ein Roadtrip im Zeitraffer & Blogparade: was bedeutet reisen für dich? – episoden.film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: