Go East 2017: #traveltip Dubrovnik Old Town

Im Frühsommer 2017 hatte ich wieder die Gelegenheit, mir einen Reisewunsch von der Bucketlist zu erfüllen UND ein für mich völlig neues Land kennenzulernen. Die meisten von euch haben ja schon im Rahmen ein paar früherer Posts mitbekommen, dass wir letztes Jahr einen Kroatien-Roadtrip gemacht haben. Die bisher veröffentlichten Posts dazu:

Nun waren wir aber (zum Glück) nicht nur bei Nacht am Bucketlist-Ort Dubrovnik, sondern sogar zwei volle Tage. An einem davon haben wir die ausgiebigst die wunderschöne Altstadt erkundet, die nicht nur aus Game of Thrones (das ich bis heute verweigere) bekannt ist, sondern auch durch die Auszeichnung als UNESCO Weltkulturerbe verraten lässt, dass ein Besuch lohnenswert ist. Spitznamen der kleinen Stadt im Süden Kroatiens sind auch „Perle der Adria“ oder „kroatisches Athen“ (sagt Wikipedia). Tatsache ist, dass ich nicht enttäuscht wurde und meine Zeit dort unheimlich genossen habe.

In jedem Fall existiert die Hafenstadt bereits seit der Antike und zeigt ihre jahrhundertelange Geschichte in den wunderschönen alten Gebäuden innerhalb der Stadtmauern.

Wie könnte es anders sein, gibt es alte Kirchen, ganz im mediterranen Stil (nein, die Dame auf dem Foto bin nicht ich.)

Klassische Laternen.

Eine Menge Tiere.

Wunderschöne alte Holztüren.

Glänzende Plätze.

Paläste.

Blumen.

Wäsche! (noch einmal besonders für dich, liebe Jetamele!)

Und dolce Vita. Dubrovnik ist eine Stadt, der man mehr als einen Tag gönnen sollte. Nicht, weil es nicht möglich ist, sich in ein paar Stunden umgeschaut und einen Eindruck geholt zu haben, aber weil die Stadt ein Flair hat, das ein bisschen braucht zwischen all den Touristen, um sich voll zu entfalten. Es lohnt sich sehr, abends zu warten, bis die Kreuzfahrtschiffe abgelegt haben und dann durch die leeren Gassen zu spazieren. Es lohnt sich, die vielen Treppen zu steigen, um einen Moment lang irgendwo innezuhalten, wo die Stadt ebenso hübsch aber nicht überlaufen ist, um die Geschichte ihrer Mauern wahrzunehmen.

Ich habe Dubrovnik vor vielen, vielen Jahren in den Anfängen meiner Bloggerzeit auf dem Blog von Enrico entdeckt, der schon lange wieder aus der Blogosphäre verschwunden ist. Sein Sonnenuntergang-Sonnenaufgang Timelapse-Video über den Dächern der Altstadt ist mir aber immer in Erinnerung geblieben und so war Dubrovnik vielleicht der erste Ort auf dieser Welt, den ich einfach nur für mich, ohne Erwartungen, ohne Schulterklopfen, kennenlernen wollte. Das macht ihn für mich noch einmal ein kleines bisschen besonderer als er ohnehin schon ist.

26 Kommentare zu „Go East 2017: #traveltip Dubrovnik Old Town Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe Paleica, eine Stadt, die ich noch nicht kenne und jetzt steckst du mich mit deiner Begeisterung und deinen Fotos an 🙂 Sonnige Grüße aus Do, Anentte

    1. oh wie schön ❤ dann überträtg sich die begeisterung so wie sie mich getroffen hat wieder weiter! sommerliche grüße aus dem waaarmen wien!

  2. Ich muss hier sofort an Game of Thrones denken 😉 Irgendwie hab ich nach all den Staffeln vergessen, das Dubrovnik ja tatsächlich eine Stadt ist und nicht in Westeros liegt ;-)) Im Ernst, eine tolle Stadt, total stimmungsgeladen und unfassbar fotogen. Eine tolle Serie!!

    1. ich glaub ich muss echt mal bilder googeln, wie dubrovnik in game of thrones verarbeitet wird, langsam interessiert mich das echt ^.^
      die stadt ist auf jeden fall unglaublich sehenswert, egal aus welchem grund!

  3. Anläßlich der Hochzeitsreise war ich auch 1990 dort. Ich habe aber längst nicht so schöne Bilder mitbringen können.
    Super geschrieben!

    1. solltest du, es lohnt sich ganz unbedingt, es ist sooo eine tolle stadt! und schön, dass ich deine bucket list damit erweitern konnte – immerhin ist so meine erst entstanden ❤

  4. Das schöne Kroatien. 🙂 An Dubrovnik habe ich auch schon tolle Erinnerungen. Fast wäre es dieses Jahr wieder dorthin gegangen, aber jetzt werde ich erstmal in die Schweiz und danach nach Irland fahren. 🙂

    1. na das sind ja auch absolut keine üblen pläne 🙂 irland möchte ich irgendwann auch mal im sommer bereisen. die schweiz ist sicher toll, mir aktuell aber leider einfach zu teuer -.-

  5. So nach längerer Pause melde ich mich dann auch mal wieder zurück! 😉

    Dubrovnik scheint wirklich eine sehr schöne Stadt zu sein! Gerade seit man mehr davon liest und sieht ist sie auch etwas mehr in meinen Fokus gerückt. Vielleicht auch, seht ich eine kroatische Freundin habe. 😉 (Wobei die auch gerne drauf schimpft was der Tourismus aus dem Land gemacht hat)

    Lange ist es her, aber ich gehe doch mal auf ein paar Sachen aus deinem letzten Kommentar bei mir ein.

    Oh ja! Das mit dem Reisen ist echt so eine Sache. Es darf, um „echt“ zu sein, meiner Meinung nach vor allem auch keinerlei Komfort oder Hotel enthalten. Zumindest bekommt man dieses Gefühl…
    Aber na ja, dafür fühle ich mich dann mittlerweile doch ein wenig zu „alt“. Ich hab dann bei allen Abenteuern dann doch gerne eine hübsche Unterkunft. Muss ja kein Luxus sein, aber bei Dreck usw reagiere ich beispielsweise mittlerweile empfindlich! ^^
    Haha und von den Bären fange ich ja gar nicht erst an. Seit ich erlebt habe, wie in Amerika die Leute echt auf einen Braunbären zu gelaufen sind…

    Und? Hast du Mindhunter dann jemals angeschaut? 🙂

    1. Also in Dubrovnik ist der Tourismus sicher schon ein gewisser Problemfall. Andererseits bringen die Menschen halt auch richtig viel Geld. Wie so oft: ein sehr zweischneidiges Schwert. Auf jeden Fall ist es eine wunderschöne Stadt, die ich schon vor 10 Jahren auf meine damals noch nicht wirklich vorhandene Bucketlist gepackt habe.

      Mindhunter haben wir übrigens mehr oder weniger inhaliert. Ist echt eine coole Serie. Hast du da inzwischen mal reingeschaut?

  6. Hach Kroatien ❤️ Dubrovnik steht auch schon lange auf meiner Liste, lange bevor der ganze Game of Thrones Hype (ja auch ich bin ein Verweigerer) aufkam. Wie immer, ganz bezaubernde Fotos!

    1. wenn du mal wieder am „alten kontinent“ bist und die gelegenheit hast, nimm sie wahr. es ist wirklich ein zauberhafter ort, vor allem abends, wenn die tagestouristen abgefahren sind. aber ich habe mich ganz allgemein in kroatien verliebt. es gibt so wahnsinnig viele schöne plätzchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.