Kategorien
Neuerscheinung

Analoge Liebe zum Film: Schönbrunn erkunden mit der Contax

Kürzlich haben wir ein lang vorgenommenes Projekt begonnen zu verwirklichen: vor einiger Zeit haben wir viele (viele!) alte Fotosachen geerbt. Darunter 2 vollständige analoge Kameras, eine Polaroid-Kamera und eine Box-Kamera. Den ersten Pola-Ausflug haben wir ja schon an meinem Geburtstag gemacht. Die Box und die beiden analogen Geräte lagen jetzt Monate voll freudiger Erwartung im Kasten, bevor der Zeitpunkt für eine Tour gepasst hat.

Kategorien
Neuerscheinung

Projekt 52 – Faulheit (Woche 37)

Das aktuelle Wochenthema ist wieder ein sehr freies Thema, das keinen besonderen Gegenstand erfordert. Dafür muss man seine grauen Zellen zur Interpretation ein wenig mehr anstrengen.

Faulheit heißt das Thema in dieser Woche 37. Doch ‚faul‘ ist für mich eigentlich ein negativ besetztes Wort. Dazu wäre mir eingefallen: ein unaufgeräumter Schreibtisch. Ein ungemachtes Bett. Meine unfertige Diplomarbeit. Aber keines dieser Motive hat mir zugesagt. Aus diesem Grund habe ich mich für eine spezifische Bedeutung dieses Begriffs entschieden…

Kategorien
Neuerscheinung

Analoge Fotografie: ein Experiment (Strecke 2)

Und hier der zweite Streich meines Streifzugs durch Wien mit der Canon Eos 1000 analog. 3 der Motive kennt ihr schon. Ich finde aber, sie wirken so ganz anders. Zum Vergleich sind alle verlinkt (=

Kategorien
Neuerscheinung

Projekt ABC: Q

Und wir sind schon beim Buchstaben Q. Q wie Qualle – nur davon hab ich leider keine Fotos. Kein sehr gängiger Buchstabe, aber ein bisschen was Umsetzungswürdiges hab ich dann doch gefunden.

Kategorien
Neuerscheinung

Analoge Fotografie: ein Experiment (Strecke 1)

Da ich ja normalerweise immer mit meiner digitalen Kompaktkamera fotografiere und die verhältnismäßig viel nutze spiele ich natürlich schon gelegentlich mit dem Gedanken, mir eine digitale Spiegelreflexkamera zuzulegen. Dazu wollte ich aber erst einmal mit so einer großen Kamera auf Streifzug gehen. Auch wenn sie analog ist. Die Fotos bekommen (auch ein bisschen dank Photoscape-Nachbearbeitung ^^) ein ganz eigenes, vertrautes und doch vergangenes Flair. Et voilà – Teil 1: