Ich bin gespannt: habt ihr den Magic Monday in der vergangenen Woche vergessen, oder seid ihr jetzt wieder alle top motiviert dabei? Jedenfalls: ungerade Kalenderwoche, neues Thema 🙂

Heute habe ich eine Bilderserie für euch aus dem Erholungsgebiet Wienerberg – ein Park im 10. Wiener Gemeindebezirk, mit Schotterwegen und einem hübschen Teich in der Mitte. Dieses Mal wieder ganz aktuelle Fotos aus dem Jahr 2014. Von der Winterserie wartet ja noch was auf euch, aber so hellfreundlichstrahlend ist mir grade nicht zumute.

ACHTUNG: aufgrund von derzeitgem enormen beruflichen Aufwand möchte ich den Magic Monday von einem wöchentlichen auf ein zweiwöchtiges Projekt verlegen!! Es wird also ab sofort jede zweite Woche (also jede ungerade Kalenderwoche) ein neues Thema geben! Bitte habt dafür Verständnis, aber ich möchte auch nicht, dass das Projekt für mich selbst in Stress ausartet und ich mir eure Beiträge nicht entsprechend ansehen kann!

Nun aber zum Thema: lange habe ich überlegt, unter welchem MM-Titel ich diese Serie veröffentlichen könnte. Manchmal sieht man einfach den sprichwörtlichen Wald voller Bäume nicht! (und nein, das Adjektiv diese Woche ist weder Wald noch Baum ;-P ).

Der erste Magic Monday im neuen Jahr. Kaum zu glauben, wie schnell die Weihnachtsfeiertage rum waren und wie schnell der ganze Zauber des Advents verflogen ist. Dann noch Silvester und die Normalität verschlingt einen wieder. Ich hoffe, euer Christkind oder Weihnachtsmann war brav und ihr habt die letzten Tage des Jahres gut zugebracht und seid gut im neuen gelandet. Das wichtigste ist jedoch, dass ihr hoffentlich Gelegenheit hattet, Zeit mit Menschen zu verbringen, die euch am Herzen liegen.

Der erste Faschingsschock ist vorbei, das unaussprechliche Thema überstanden 😉 und nun gibt es wieder klassischen Paleica-Input (bis zum nächsten Teilnehmerthemenvorschlag ;D). Die letzten Tage waren sehr grau, sehr windig, sehr kühl, sehr düster. Ich mag ja diese Zeit, ich brauche sie gerade dringend, um von dem permanenten Gefühl, das Leben zu versäumen, wegzukommen. Darum genieße ich die Stunden, die ich ganz ohne schlechtes Gewissen auf der Couch verbringe, mit großartigem Filmmaterial, weil eine halbe Stunde laufen in der klaren Luft genügt, um den Kopf klar zu bekommen.

Wir sind nun mitten im goldenen Herbst angekommen, die Blätter werden gelb, rot, braun, die Farben leuchten oder stehen in starkem Kontrast zum grau des Hochnebels über der Stadt und des Tiefnebels über dem Land. Ich bin umringt von diesen Farben, ich staune und will jeden Moment festhalten, bevor der Winter sie alle verschluckt. Um die weniger Herbstbegeisterten von euch ein bisschen auf diese Schönheit aufmerksam zu machen und den in-diese-Jahreszeit verliebten ein Thema dafür zur Verfügung zu stellen, ist es diese Woche im Episodenfilm (wie Conny es am Freitag auf Facebook schon richtig erraten hat):

Irgendwie ist dieser Blog im Moment nur der Magic Monday-Themenblog. Das war nicht ganz so geplant, aber um eure Beiträge auch alle zu betrachten und zu kommentieren ist einfach doch mehr Zeit notwendig und schließlich will ich ja schon wissen, wie eure Gedanken zu meinen Themen so aussehen 🙂 Also verzeiht mir meine sporadischen Beiträge, aber ich nutze einfach meine Bilder, um die Wochenthemen zu untermalen. So bekommt ihr zumindest trotzdem jede Woche was aufs Auge 🙂

Bereits zum 3. Mal habe ich am Wiener Foto(halb)marathon teilgenommen. Dieses Jahr stand am 14. September 2013 ganz Wien unter dem Zeichen der Kamera. Oder so ähnlich 🙂 Jedenfalls haben wir das Projekt wieder zu zweit in Angriff genommen und es hat Riesenspaß gemacht. Anfangs war es etwas holprig – die Startnummer und das zweite Thema haben uns sehr viel Zeit gekostet. Dann ist es aber eigentlich – nach Erstellung eines Plans für die darauffolgendenen Themen – ziemlich flüssig weitergegangen. Mit den Umsetzungen bin ich sehr zufrieden. Dafür, dass die Bilder absolut unbearbeitet abgegeben werden müssen (wie ich sie euch jetzt auch zeige) und dafür, dass man doch einen gewissen Zeitdruck hat, finde ich, ist alles einigermaßen gelungen, obwohl mir nicht jedes Thema gelegen ist. Es ist auch jedes Objektiv zumindest einmal zum Einsatz gekommen 🙂

Und das neue Thema, das ich euch diese Woche zu diesen Bildern gebe, ist folgendes: