Give me one good reason | Why I should never make a change >> Budapest 2018


Ein Jahr ist es her, seit diese Bilder entstanden sind. Im Oktober 2018 besuchten drei Generationen meiner Familie die ungarische Hauptstadt, unsere monarchische Schwesternstadt. Budapest, der Ort, an den ich schon im Sommer 2015 ein bisschen mein Herz verloren und an den ich seither schon zum 4. Mal zurückkam. Doch diesmal blicke ich ein wenig … Give me one good reason | Why I should never make a change >> Budapest 2018 weiterlesen

Budapest im Abendlicht <3


Weil mir grade danach ist, gibt es ausnahmsweise was sehr Ungewöhnliches: ganz aktuelle Bilder! Am 2. Septemberwochenende traf sich das „Team Baumkuchen“ (ja, das ist eine etwas andere Konstellation als das Team Braut, wer sich nun wundert!) um 11:15 – also einer moderaten Zeit – im 6. Wiener Gemeindebezirk, um ein paar gemeinsame Stunden in … Budapest im Abendlicht ❤ weiterlesen

Eine Nacht in Budapest


Es gibt viele Gründe, warum Budapest mich verzaubert hat. Einer davon ist natürlich das Essen, die Ungezwungenheit, das schnelle angekommen-sein-Gefühl, in seiner weniger gespreizten Ähnlichkeit zu Wien. Ich mag Städte, die am Wasser liegen. Sie haben rundherum meist etwas sehr Entspanntes und es geht eine Wohlfühlaura davon aus. Budapest hat aber noch etwas ganz anderes … Eine Nacht in Budapest weiterlesen

Ein Samstag in Budapest


Pünktlich kurz vorm Jahrestag unseres Wochenendes in der ungarischen Hauptstadt, seht ihr nun endlich meine liebsten Bilder davon. Wie konnte ich euch die nur so lange vorenthalten? Ich weiß es nicht. Ich hoffe, ihr verzeiht mir 🙂 Ohne viele Worte, einfach zum Anschauen und genießen.

Von oben auf Donau, Buda und Pest oder Magic Letters: U


Im August verbrachte ich ein superspontanes, wunderschönes Wochenende in der Hauptstadt unseres Nachbarlandes Ungarn. Aber nein, Ungarn ist nicht der neue Begriff für Magic Letters und bUdapest ist es auch nicht 😉 Stattdessen das Gegenteil von etwas, das wir vor einigen Wochen hatten. Na, klingelt es schon?

Budapester Details mit wenig Farbe & Gedanken über das Erinnern


Das erste August-Wochenende haben der Herzjunge und ich ganz spontan in Budapest verbracht. Auch davon gibt es eiiiniges an Bildmaterial für euch. Wie auch von Valencia, fange ich mit ein paar wahrscheinlich eher ungewöhnlichen Details an, denn Gedanken, die sich bei mir geformt haben, scheinen sich darin zu manifestieren. Die Bearbeitung ist sonst für mich … Budapester Details mit wenig Farbe & Gedanken über das Erinnern weiterlesen