Meine große Fotoliebe: das Gegenlicht oder Magic Letters: L

Aus dem Titel ist vielleicht schon gar nicht mehr so schwer herauszulesen, was das Thema bei „L“ denn nun sein wird. Vielleicht das Thema, das sich – wenn es um Fotografie geht – einfach aufdrängt. Ohne das es keine Fotografie geben würde. Und kein Leben.

Weiterlesen

Ostersonntag auf den Steinhofgründen & Unperfekt statt Selbstoptimierung

Ist zwar schon ein bisschen her, aber eigentlich hatte ich gehofft, am Osterwochenende schon bunt blühende Bäume vorzufinden. Leider nein (die habe ich heuer schon wieder verpasst 😦 ) – aber ein paar Detailaufnahmen gehen ja immer und so konnte ich euch trotzdem wieder ein bisschen was mitbringen. Allerdings sind schon wieder Blätter dabei. Tut […]

Weiterlesen

Wartezeit verkürzen im frühlingshaften Kurpark Oberlaa I oder Magic Letters: J

Im April verbrachte ich ja einige Zeit in Oberlaa und nutzte zwei freie Stunden eines Freitag Nachmittags, um wieder ein wenig durch den Kurpark zu streifen und ein paar Frühlingsimpressionen und was mir sonst so begegnete mitzunehmen. Dabei habe ich euch das nächste Magic Letters-Thema mitgebracht. Zuerst war ich total planlos – was sollte „j“ […]

Weiterlesen

Beauty just waits to be found Pt. II „Der Gradmesser fürs Leben“ & die großen Themen der 7er-Abschnitte

Ich stelle soeben fest, dass ich mich neuerdings geirrt habe, als ich behauptete, die geheimnisvollen wären die letzten Pentacon-Bilder aus dem Winter. Hier habe ich eine kleine Serie übersehen, die ich besonders mag. Wie konnte das nur passieren… Ich hoffe, ihr verzeiht, dass ihr sie erst jetzt zu Gesicht bekommt, die kleinen vergänglichen zauberhaften Schätze […]

Weiterlesen

Happy Birthday, Episodenfilm!

Es ist wieder einmal soweit: mein Blog feiert Geburtstag. Wir haben miteinander das verflixte 7. Jahr überstanden. Eigentlich ist es mir ziemlich unheimlich, dass seit den Anfängen schon 7 Jahre vergangen sind. So kommt es mir gar nicht vor, einerseits. Andererseits ist es „wie aus einem anderen Leben“. Nichts war damals wie heute. Ich wohnte […]

Weiterlesen

Ganz einfach: Magic Letters: H

Ich habe letztens mal wieder festgestellt, dass ich so gut wie nie im Hochformat fotografiere. Das liegt mit Sicherheit daran, dass das Querformat dem Blick und dem Auge – und dem PC-Bildschirm – entgegen kommt. Dennoch ergeben sich oft interessante Perspektiven, wenn man die Kamera aufstellt.

Weiterlesen

Kurpark Oberlaa 2 & „Alles fließt“ & 11 neue Antworten

Um wieder einmal eine Serie zum Abschluss zu bringen, gibt es von mir die letzten Bilder von unserem Kurpark Oberlaa-Spaziergang. Bei Bonnie habe ich in ihrem Beitrag über den Magic Letters-Frühling etwas sehr Schönes gelesen: Frühling hat viel mit Ersten und Letzten zutun. Es ist also eine Übergangszeit von Etwas in etwas Anderes.

Weiterlesen

Kurpark Oberlaa 1 und „Lebenszimmer“

Analogdigitales Gemisch vom ersten Märzwochenende aus dem Kurpark Oberlaa und die letzten einsamen, einzelnen, verlorenen Blätter des vorigen Herbstes. Versprochen. Vielleicht 😉

Weiterlesen

Beauty just waits to be found und ein Text namens „Leb-los“.

Einer meiner liebsten Ausflüge diesen kahlen Winter mit dem Pentacon. Licht, Bokeh, Lebloses und Lebendiges, Morbides und Vergängliches, Schönheit im Detail versteckt ließ mein Herz hüpfen. Momentan teile ich die Fotos ein bisschen mehr auf. Ich stelle fest, wenn zuviele Bilder in einem Beitrag sind, gehen sie ein wenig unter und da ich momentan keine […]

Weiterlesen

Metaphern in Graustufen

Dieses Mal habe ich nur eine ganz kleine Galerie für euch. Letztes Wochenende war ich bewaffnet mit dem Tele und dem Pentacon im Kurpark Oberlaa unterwegs, fest entschlossen, an meine Swirlbokeh- und Detailliebe anzuknüpfen. Zu spezielle Erwartungen sind nie günstig, sie bevormunden manchmal das Auge. Als ich bemerkt habe, dass die Umgebung anders ist als […]

Weiterlesen

January Grinch turns into January Cupid

Ich habe noch niemals im Jänner soviele Bilder gemacht wie in diesem Jänner 2015. Bisher war der Jänner für mich fotografisch ein total toter Monat – der Weihnachtszauber vorbei, die Tage noch extrem kurz, das Wetter meist grau, trüb und ich in einer gewissen Lethargie vom Druck, den ein neues Jahr mit all seinen Optionen […]

Weiterlesen

Paris im Dezember: Cimitière Père Lachaise oder Magic Letters: D

So meine Lieben, es ist nun soweit: dies ist der letzte Paris-Beitrag und gleichzeitig das 4. Thema zu Magic Letters mit dem Buchstaben D. Für all jene, die sich gern die Eiffelturm-Bilder anschauen wollen: bitte einfach einen Kommentar dalassen, ich schicke euch dann das überaus kreative 😉 Passwort. Der Beitrag ist nur aus Copyrightgründen des […]

Weiterlesen